Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Festplatte einer virtuellen Maschine unter VMWare ESXi vergrößern

Frage Virtualisierung Vmware

Mitglied: kugelschreiber

kugelschreiber (Level 1) - Jetzt verbinden

04.06.2010 um 12:16 Uhr, 67473 Aufrufe, 22 Kommentare

Konfiguration des ESXi Servers erfolgt vSqhere Client auf einer lokalen Maschine im gleichen Netz

Hallo Ihr Lieben.

Ich habe einen VMWare ESXi Server in dem 4 virtuelle Maschinen laufen. Bei einer der Maschinen wird der Festplattenplatz langsam knapp. Und da ich noch 20 GB auf dem ESXi Server zur Verfügung habe, habe ich mir gedacht, dass ich genau diese dafür nutzen kann.
Unter VMWare Workstaion war das kein Problem, da ich auf der Kommandozeile des Hosts direkt eingeben konnte.
01.
vmware-vdiskmanager -x 20GB "<Pfad zur vmdk Datei">
Nun habe ich aber kein Windows Hostbetriebsystem, sondern den ESXi Server.
Also Google gefragt. Die sagte mir installliere doch die Remote Command Line Interfaces auf einen lokalen Host und führe von dort

01.
vmkfstools.pl --server <IP> -c 20GB <datastore_name><foldername>/<filename>.vmdk
Als erstes würde ich hier sicherstellen, dass ich den Befehl auch richtig geschrieben habe.
Dazu folgender Screenshot:

6fdb84eaa3edc003a853a35f8885c30e - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Folglich wäre der Befehl im dem Fall, dass der Server die IP Adresse 192.168.111.4 hat:

01.
vmkfstools.pl --server 192.168.111.4 -c 20GB Datenspeicher/TEST/TEST.vmdk
oder muss der Datenspeicher in eckige Klammern?

01.
vmkfstools.pl --server 192.168.111.4 -c 20GB [Datenspeicher]TEST/TEST.vmdk
Desweiteren habe ich eine Funktion gefunden, die es mir erlaubt die Festplatte direkt im vSphereClient über das Kontextmenü zu ändern.

bc4b2e80fa83d0bc3f317b38a7cc4489 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Jedoch ist die Funktion deaktiviert/ausgegraut.

Warum ist das so? Muss ich eventuell in den Wartungsmodus, da ich die Maschine auch schon mal ausgeschaltet habe aber die Funktion blieb deaktiviert?

Für Eure Hilfe bin ich Euch dankbar und verbleibe vorerst mit einem freundlichem Gruß

Der Kuli
Mitglied: manuel-r
04.06.2010 um 12:24 Uhr
Ich verstehe, was du vor hast, aber ich verstehe leider nicht deinen Weg das Problem zu lösen.
Warum gehst du nicht im VirtuellCenter zu den Eigenschaften den Maschine um dort dann in der virtuellen Festplatte mehr Platz zuzuweisen. Das ist eine Sache von wenigen Mausklicks und binnen Sekunden erledigt.
Danach musst du den jetzt sichtbaren freien und nicht zugewiesenen Plattenplatz nur noch in die vorhandene Partition einhängen. Zum Gast-OS schreibst du nichts, aber unter Windows 2008 funktioniert das mit diskpart.
Hakelig wird das Ganze nur, wenn du ausgerechnet die Systempartition vergrößern willst. Das geht nämlich leider nicht so einfach. Da habe ich aber ganz gute Erfahrungen damit gemacht die entsprechende VM einfach mit gParted zu booten und damit die Partition zu vergrößern. Auch hier ist dann in Minuten erledigt.

Manuel
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
04.06.2010 um 12:44 Uhr
Hi Manuel

Warum gehst du nicht im VirtuellCenter zu den Eigenschaften den Maschine um dort dann in der virtuellen Festplatte mehr Platz
zuzuweisen. Das ist eine Sache von wenigen Mausklicks und binnen Sekunden erledigt.

Du sprichst von VirtuellCenter - meinst Du damit den vSphere Client?
Wenn ja, dann geht das leider auch nicht. Dort ist die Auswahl ebenfalls nicht verfügbar.

3557694abf2b796f879736f0526801b1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Noch mal die Frage, ob ich dafür in den Wartungsmodus gehen muss?

Danach musst du den jetzt sichtbaren freien und nicht zugewiesenen Plattenplatz nur noch in die vorhandene Partition
einhängen.

Danke, aber, dass weiß ich, da dies bereits bei VMWare Workstaion analog ablief.

Hakelig wird das Ganze nur, wenn du ausgerechnet die Systempartition vergrößern willst. Das geht nämlich leider
nicht so einfach. Da habe ich aber ganz gute Erfahrungen damit gemacht die entsprechende VM einfach mit gParted zu booten und
damit die Partition zu vergrößern. Auch hier ist dann in Minuten erledigt.
Manuel

In diesem Fall ist es nur eine Platte also die Systemplatte. Aber mit gParted habe ich bereits schon Erfahrungen gemacht. Sollte eigentlich kein Problem darstellen.
Jedoch muss ich ersteinmal dorthin kommen

Danke für Deine Hilfe.

Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
04.06.2010 um 12:45 Uhr
was manuel geschrieben hat ist schon mal passend
Anmerkung von mir:
versuch es mal mit "[Datenspeicher] TEST/TEST.vmdk"

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
04.06.2010 um 13:00 Uhr
Zitat von Karo:
was manuel geschrieben hat ist schon mal passend

Was davon? Kannst Du eine konkretere Antwort formulieren?

Anmerkung von mir:
versuch es mal mit "[Datenspeicher] TEST/TEST.vmdk"

Danke. Aber mit "Versuch" ist mir da nicht geholfen. Auch hier suche ich eine klare und sichere Antwort. Ich denke dass das der sichere Ansatz ist, da ja auch schon im vSphere Center oben dieser Pfad so geschreiben wurde.

Und warum geht niemand auf die Frage des Wartungsmodus ein?
Also nochmal..muss man für eine Vergrößerung der Festpplatte in den Wartungsmodus des ESXi Servers?

Danke Gruß Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: manuel-r
04.06.2010 um 13:01 Uhr
Zuerst vorneweg zur Info: Ich habe ich noch (Upgrade auf Sphere steht an) zwei ESX3.5 Cluster

Du sprichst von VirtuellCenter - meinst Du damit den vSphere Client?

Ja, den meine ich.

Noch mal die Frage, ob ich dafür in den Wartungsmodus gehen muss?

Bei meinen 3.5ern kann ich die Festplatten im laufenden Betrieb vergrößern ohne in den Wartungsmodus zu wechseln und auch ohne die Maschinen auszuschalten. Das kann bei Sphere natürlich anders sein. Ich wüsste jedoch nicht warum.
Kann es evtl. sein, dass dein ESX vielleicht die Zuordnung der Maschine in der Bestandsliste verloren hat? Kommt ab und an mal vor. Dann muss man die neu einlesen. Vorher läuft die Maschine zwar schön rund so lange sie läuft, aber man kann nichts konfigurieren.
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
04.06.2010 um 13:28 Uhr
Zuerst vorneweg zur Info: Ich habe ich noch (Upgrade auf Sphere steht an) zwei ESX3.5 Cluster
...
Das kann bei Sphere natürlich anders sein.

Noch mal zur deutlicheren Darstellung. Ich habe kein vSphere System sondern nur den vSphere Clienten mit dem ich EINEN normalen ESXi 4 Single Server verwalte und dort kann ich leider nicht im laufenden Betrieb die Platten vergrößern.
Wie machst Du das?
Sieht das Kontextmenü bei Deinem vSphere Client genauso aus oder verwaltest über ein CLI?

Kann es evtl. sein, dass dein ESX vielleicht die Zuordnung der Maschine in der Bestandsliste verloren hat?

Woran merke ich das?

Danke, danke danke für Eure Geduld, aber ich habe es gern genau bis ins kleinste Detail
Denn ich will es ja auch verstehen, was ich mache und warum es bei mir eben gerade nicht geht.

Gruß Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
04.06.2010 um 13:31 Uhr
Moin,


nein - Maintenance Mode ist nicht notwendig - Du willst ja nix am Host machen....

VM runterfahren - dann in die Settings der VM gehen - und die HD vergrößern

ggf, mit einem Partionierer Deiner Wahl die VM booten und das Filesystem auf die größere Partition erweitern

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
04.06.2010 um 13:36 Uhr
Nun werd mal nicht frech. Wir unterstützen uns hier alle auf freiwilliger Basis. Wenn Du es 100% willst, dann mach nen kostenpflichtigen Call beim Hersteller des Produktes auf.
Aber gut...hätte ich lieber schreiben sollen 'mach es' Es liegt doch in Deinem er messen, ob Du etwas machen willst oder nicht.
Ansonsten: Der Account mit dem Du Dich im VSpehre Client anmeldest hat auch die erforderlichen Rechte? Denn es ist ohne weiteres möglich im laufenden Betrieb zusätzlichen Plattenspeicher hinzuzufügen. Damit hat sich die Frage mit dem Wartungsmodus schon erledigt Was auch mit der Erklärung von Manuel einhergeht.
Und Du bist Dir wirklich sicher, dass Du genügend Plattenplatz frei hast? Denn wenn Du noch mal genau auf Dein schönes Bildchen schaust wirst Du sehen, das da 'Maximale Größe = Nicht verfügbar' steht. Hier nüsste der Wert in GB stehen, dem ESX zur Verfügung steht!

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
04.06.2010 um 14:16 Uhr
Genau das habe ich gemacht. VM runtergefahren. Dann rechte Maus auf die VM dort dan Einstellungen bearbeitren. Dann auf Festplatte und dort kann ich dann nichts ändern.

b161e55194790ca393acb2f5592e5784 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
04.06.2010 um 14:20 Uhr
Zitat von Karo:
Nun werd mal nicht frech. Wir unterstützen uns hier alle auf freiwilliger Basis.

Wenn das als frech rüberkam, dann war dass sicherlich nicht meine Absicht und ich entschuldige mich dafür. Ich weiß Eure Arbeit zu schätzen. Doch bin ich gerade ein wenig frustriert, dass man nirgendwo eine korrekte Anleitung zu diesem Problem findet.

Ansonsten: Der Account mit dem Du Dich im VSpehre Client anmeldest hat auch die erforderlichen Rechte? Denn es ist ohne weiteres

Ja bin als root auf der ESXi Kiste über den vSphere Client drauf

möglich im laufenden Betrieb zusätzlichen Plattenspeicher hinzuzufügen. Damit hat sich die Frage mit dem
Wartungsmodus schon erledigt Was auch mit der Erklärung von Manuel einhergeht.

Danke, das habe ich jetzt begriffen

Und Du bist Dir wirklich sicher, dass Du genügend Plattenplatz frei hast? Denn wenn Du noch mal genau auf Dein schönes
Bildchen schaust wirst Du sehen, das da 'Maximale Größe = Nicht verfügbar' steht. Hier nüsste der
Wert in GB stehen, dem ESX zur Verfügung steht!

Steht er auch. Das erste war ne andere VM. Siehe Bild unter dem Kommentar den ich zu 2hard4you gemacht habe. Dort wird der Wert richtig angezeigt.

Danke Dank Danke für Eure Mühe.
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
04.06.2010 um 15:09 Uhr
ist i.O. Da wir uns nun wieder beruhigt haben können wir uns weiter dem Problem widmen

Den zweiten Screenshot habe ich erst jetzt gesehen. Hast Du auf der Maschine Snapshots erstellt?

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
04.06.2010 um 15:17 Uhr
Hi Karo.

ist i.O. Da wir uns nun wieder beruhigt haben können wir uns weiter dem Problem widmen face-wink

*freu*

Hast Du auf der Maschine Snapshots erstellt?

Ja, hatte ich, aber die habe ich alle schon gelöscht, weil ich dachte es läge daran. Also habe ich momentan keine Snapshots von dieser VM.
In einer anderen VM, wo ich noch Snapshots habe, herrscht aber das selbe Problem.

Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
04.06.2010 um 15:32 Uhr
ich weiss, auch ich bin manchmal penetrant, aber bist Du Dir sicher, dass die Snapshot auch wirklich gekillt und aus der VMX-Datei raus sind. Hattest Du nach dem Snapshot Kill nen Reboot gefahren?

Um noch mal auf den PL Aufruf zurückzukommen:
vmkfstools.pl --server 192.168.111.4 -c 20GB "[Datenspeicher] TEST/TEST.vmdk"
Du musst hier die gleiche Syntax nehmen wie Du sie in Deinen Screenshots bei 'Festplattendatei' siehst

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
05.06.2010 um 13:40 Uhr
Hi Karo.

ich weiss, auch ich bin manchmal penetrant, aber bist Du Dir sicher, dass die Snapshot auch wirklich gekillt und aus der VMX-Datei
raus sind.

Laut u.s. Screenshot schon.

09832e2236d14f48cbe9dd9fdfda9a63 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Hattest Du nach dem Snapshot Kill nen Reboot gefahren?

Reboot des Gastsystems? oder des ESXi Servers?

Um noch mal auf den PL Aufruf zurückzukommen:
vmkfstools.pl --server 192.168.111.4 -c 20GB "[Datenspeicher] TEST/TEST.vmdk"
Du musst hier die gleiche Syntax nehmen wie Du sie in Deinen Screenshots bei 'Festplattendatei' siehst

Danke nochmal, das habe ich jetzt verstanden.

Erst einmal schönes Wochenende. Bis Montag?!

Gruß Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
07.06.2010 um 14:12 Uhr
Moin,

Reboot des Gastsystems meinte ich.

Du hast auf dem ESXi noch andere VMs laufen. Hast Du evtl. bei irgendeiner der virt. Festplatten eine Kapazität zugewiesen, jedoch die Option 'Speicherplatz nach Bedarf bereitstellen' (oder so ähnlich) gewählt?

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: pursch
07.06.2010 um 17:27 Uhr
Mosche!
Hatte bis eben das selbe Problem: die virtuellen Platten am IDE Controller scheinen sich nicht vergrößern zu lassen.

Ich habe es dann wie folgt gelöst:
- Neue SCSI Platte mit der gewünschten Größe hinzugefügt
- Mit Acronis Boot CD die Platte geclont (falls Acronis nicht verfügbar ist findet sich für diesen Zweck sicher auch was aus der Open Source Ecke)
- Reboot zum testen
- Alte IDE Platte entfernt und dem virt. CD-Rom die IDE0:0 gegeben

Und gelutscht ist der Drops!

Grüße
Pursch
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
07.06.2010 um 18:31 Uhr
Und gelutscht ist der Drops!
Als Alternative echt nicht schlecht...behebt aber nicht das ursprüngliche Problem. Mich quält die Frage, warum sich die Platte nicht vergrößern lässt...?!

Ginge auch folgendes?

Die restlichen 10GB als PLatte angeklemmt und beide dann irgendwie verbinden, so dass am Ende 20 GB rauskommen?

Gruß Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
08.06.2010 um 12:32 Uhr
Moin,

so, ich habe es nun geschafft meine alte ESXi Installation anzuschmeissen und geschaut.
Nun, ich habe dasselbe Problem auf dem ESXi. Mir ist das noch nicht aufgefallen, da ich grundsätzlich SCSI HDs in der VM benutze und IDE nur bei CD/DVD. Ist ein Problem bei Design und nicht Deiner Installation. Soweit zur Beruhigung.
Du könntest jedoch auch den vConverter benutzen um die HD zu erweitern. Probiere es mal aus.

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
08.06.2010 um 19:15 Uhr
so, ich habe es nun geschafft meine alte ESXi Installation anzuschmeissen und geschaut.
Danke schon alllein mal dafür
Nun, ich habe dasselbe Problem auf dem ESXi. Mir ist das noch nicht aufgefallen, da ich grundsätzlich SCSI HDs in der VM
benutze und IDE nur bei CD/DVD.
Das ist mir auch aufgefallen. Denn bei einigen Festplatten steht IDE und bei einer VM SCSI
Wo ist da der eigentliche Unterschied? Denn im ESXi Server selbst sind zwei Platten als Spiegel, worauf sich dann die virtuellen Platten befinden. Die kann ich dann wohl per SCSI oder per IDE anbinden? Warum?
Ist ein Problem bei Design und nicht Deiner Installation. Soweit zur Beruhigung.
Gut. Aber weder bei der mit IDE noch bei der Platte mit SCSI Anbindung kann ich die Größe ändern. Was mir noch aufgefallen ist, dass bei der Platte, die mit SCSI angebunden ist die verfügbare Größe nicht angegeben werden kann (Screen1), jedoch bei den Platten mit IDE Anbindung die maximale Größe zu sehen ist (Screen2).
Weiterhin macht es mich stutzig, dass im Datenspeicher nur noch 7MB verfügbar sind (Screen3)
Du könntest jedoch auch den vConverter benutzen um die HD zu erweitern. Probiere es mal aus.
Das mache ich, soweit ich wieder im internen LAN sitze...
Karo
Ronny
Screen1:
b71793e0256fa84db06c7886131daa42 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Screen2:
64d769b10c5f1130d1eb3dad7dc9a827 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Screen3:
e768552d80d4e858ff6282c9d65bda2f - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Danke für Eure Hilfe.

Gruß Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: pursch
11.06.2010 um 10:52 Uhr
Hi,
dass ist eines der Grundprinzipien der Virtualisierung, dass die dem ESXi Server zur Verfügung stehenden Resourcen entweder in der einen (IDE) oder anderen (SCSI) Form an die Clients weitergegeben werden kann.

Die Größe lässt sich nur auf den Platten selbst und nicht auf dem Snapshot ändern. -> Snapshots entfernen, dann müsste es funktinieren.

Gruß
Pursch
Bitte warten ..
Mitglied: kugelschreiber
11.06.2010 um 13:23 Uhr
OK.

Vielen Dank.

Ich werde jetzt auf Hyper-V umstellen. Habe diesen als Windows Hyper-V 2008 R2 64bit als Core laufen un geht wunderbar...Dort ging es ohne Probleme.

Danke für Eure Hilfe...

Gruß Kuli
Bitte warten ..
Mitglied: kleinerbub
27.02.2012 um 10:57 Uhr
Ich habe das selbe Phänomen gehabt und bin über diesen Thread gestolpert.

Er gilt zwar schon als gelöst, ich habe aber noch eine andere Variante gefunden:


Ich habe einen ESXi 4.0 mit SSH auf enabled. (Anleitung dazu vielfach im Netz zu finden. Achtung: von VMWare wird dafür kein Support geleistet!)
Zuerst mit SSH auf den ESXi verbinden, dann mit "cd /vmfs/volumes/[datenspeichername]/[VM-Verzeichnis]" ins Verzeichnis der entsprechenden VM wechseln.
Jetzt sollte der Befehl "vmkfstools -X [gewünschte Größe in GB]G [Dateiname]" zum Ergebnis führen.


Vielleicht hilft das ja anderen weiter, die auch dieses Problem haben.

Gruß kleinerbub
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Vmware
gelöst VMWare ESXi Virtuelle Maschine Videoprobleme (5)

Frage von florianza zum Thema Vmware ...

Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Windows Server
gelöst Partition auf einer virtuellen Maschine nachträglich ändern (6)

Frage von TimSterntaler zum Thema Windows Server ...

Vmware
Vmware ESXI 6 - Server verkleinern (8)

Frage von peterseidel12 zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...