Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatten- Modelbezeichung und SN nach booten geändert

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: magicman

magicman (Level 1) - Jetzt verbinden

27.02.2008 um 04:24 Uhr, 2284 Aufrufe, 1 Kommentar

Ich habe leider eine 3. Platte: 80GB von Westerndigital in meinen PC eingebaut und mir damit meine 200GB auch Westerndigital zu einem neuen Model gemacht; was die Platte unleserlich machte.

Also ich habe die Platten richtig gejumpert und auch in der richtigen Reihenfolge an das IDE-Kabel des Sec.IDE Controllers gehängt.
Als ich das System Startete brauchte Windows XP SP2 komischerweise wirklich lange zum booten. So ca. 5 Minuten länger. Die Festlattenleuchten waren am flackern und ich hatte mir in dem Augenblick nichts dabei gedacht.

Als Windows dann aber endlich zu ende gebootet hatte wollte ich auf meine 200GB Festlatte zugreifen und merke das keine Partition mehr lesbar war. Auch wunderte es mich das windows 2 neue Laufwerke installierte.
In der Datenträgerverwaltung konnte ich sehen, dass meine 200GB Platte zwar noch vorhanden war aber eine neue Modelbezeichnung bekommen hatte und die Kapazität war geschrumft. Die Modelbezeichung lautet zwar ähnlich aber jetzt mit einigen Sonderzeichen statt nur Zahlen und Buchstaben.(ebenso hat sich auch die digitale Seriennummer des Datenträgers geändert
Smart gibt mir keine Fehler aus.

Wenn ich mit Datenrettungstools meine Dateien retten möchte kommen leider nur z.b: cluster123.xls oder cluster10034.wav zum vorschein, die alle die gleiche Größe haben.

Wie kann ich den hier entstandenen Vorgang wieder Rückgängig manchen. Und kann mir mal jemand erklären, wie und was bei mir jetzt eigentlich passiert ist?
Ich dachte, dass die Informationen,die durch diesen fragwürdigen Vorgang verändert wurden hoffentlich in einem Eprom stehen, den ich flashen könnte.

Vielen Dank für jeden fachmännischen Rat.
Mitglied: magicman
13.11.2012 um 18:39 Uhr
Bekanntes FW Problem von WD Festplatten.

http://datacent.com/datarecovery/hdd/western_digital/WD2500JS-60NCB1

All Western Digital hard drives are also well-known for their firmware problems.
Firmware of the drive is not located on the logic board as most people think. Main part of firmware is stored on the platters in so-called Service Area. Service Area occupies the negative cylinders of the surface and contains a number of firmware modules. If one of the modules gets corrupted the hard drive fails to initialize correctly and stops working making the data inaccessible. In such case the drive usually spins up fine, it doesn't click but has one of the following symptoms:

•it is not found in BIOS at all
•identifies with its factory alias(for example WDC ROM MODEL-MAMMOTH---,WDC ROM MODEL-HAWK---),
•shows up with wrong S/N (for example WDC-ROM SN# XYZ---) or capacity,
•identifies fine but fails to read any data or boot up operating system giving I/O device errors whenever you try to access LBA sectors
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 DVD boot (4)

Frage von 132092 zum Thema Windows 10 ...

Windows Installation
PXE Boot-Von CD Starten (2)

Frage von STITDK zum Thema Windows Installation ...

CPU, RAM, Mainboards
gelöst UEFI Boot mit zB. Hirens Boot CD (33)

Frage von Fruehling2017 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows 10
gelöst USB Boot fehlt (3)

Frage von xbast1x zum Thema Windows 10 ...

Neue Wissensbeiträge
LAN, WAN, Wireless

WPA-2 hat erste Risse: KRACK

(2)

Information von the-buccaneer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hardware

GPD Pocket: Winziger Laptop für Wenig Tipper

(1)

Information von pelzfrucht zum Thema Hardware ...

Windows 10

Microsoft veröffentlicht das "Fall Creators Update

(10)

Information von Penny.Cilin zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (23)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (20)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...

Windows 7
gelöst Windows 7 Anmeldedomäne festlegen (13)

Frage von flotaut zum Thema Windows 7 ...