Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Festplatten Verbindung zwischen PC und Laptop herstellen

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Saskia86

Saskia86 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.01.2013 um 21:27 Uhr, 3376 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,
weiß jemand von euch wie man eine Netzwerkressource oder Netzlaufwerk dem "Computer" unter Windows 7 einrichten kann, so dass ich vom Laptop immer auf die Festplatten von meinem PC daheim zugreifen kann
Immer heißt hierbei, wenn ich im Außendienst bin über das Internet und wenn ich daheim im Arbeitszimmer bin, über das WLAN.

PC: Win 7 64 bit
Laptop: Win 7 64 bit

Liebe Grüße
Mitglied: DerWoWusste
02.01.2013, aktualisiert um 23:14 Uhr
Moin.

Ein paar Denkanstöße:
-Du bist nicht die Erste, die dies versucht. Es gibt viele Anleitungen dazu zu ergoogeln mit den Suchbegriffen "share worldwide" und Windows Network.
-Wer von Sicherheit eine Ahnung hat, würde Dir eher davon abraten, zumal Du evtl. so etwas zum ersten Mal machst.
-Hast Du schon überlegt, ob der Upload Deines privaten DSL-Anschlusses von der Bandbreite her überhaupt akzeptabel ist? Dieser ist meist schmal verglichen mit dem Download.
-Zu guter Letzt: Dir gelingt es nicht einmal, das im Heimnetzwerk freizugeben, oder verstehe ich das falsch? Dann ist das Ziel via Internet aber hoch gesteckt, meinst Du nicht? Die Windowshilfe sollte schon ausreichen, um die Assistenten von Windows dazu zu benutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Alchimedes
02.01.2013 um 22:07 Uhr
Hallo ,

wie bist Du denn an dein Heimnetzwerk angebunden?
Hast Du eine statische IP oder wechselt Dein Provider brav alle 24 std.?
Deine Rechner IP ist von aussen eh nicht zu sehen sondern nur die von Deinem Router.
Es sei den Du nutzt z.B DynDns.
Dann schlauer weise via vpn zu Deinem Rechner und schon kannst Du auf Deine Freigaben, Einstellung unter Netzwerk auf der Win 7 Moehre, und schon ist alles gut.

Sonst die Daten via Cloud Loesung austauschen.

gruss
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
02.01.2013 um 22:20 Uhr
Moin,

das willst du nicht wirklich! Du möchtest nicht deinen PC von Zuhause ohne VPN o.ä. ins Internet stellen -> böse Idee!

Was du möchtest: Entweder ein VPN aufbauen - ich vermute nur das der Aufwand da relativ hoch für dich wird. Alternativ: Du suchst dir ein NAS welches z.B. eine Cloud kennt (z.B. Synology, da nennt sich das dann Cloud-Station) und machst das darüber. Hierfür musst du aber dennoch grundliegende Kenntnisse über dein Netz zuhause haben (wie leite ich einen Port weiter,…). Bitte auch hier nicht auf die Idee kommen das einfach ohne Passwort zu machen - böse Idee! Vorteil eines solchen NAS: Deutlich weniger Stromverbrauch. Und bitte das Backup des NAS nicht vergessen, sonst hilft dir das ganze nicht wirklich!

Gruß,

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: Saskia86
02.01.2013 um 22:44 Uhr
Hallo, danke für die lösungsvorschläge!
Die variante mit VPN hört sich gut an.
Mein Netzwerk läuft und alles funktioniert soweit.
Wie erstelle ich den das mit dem VPN? Wie geht das?

Zum thema ip:
Ich bin bei unitymedia und dort bleibt die ip sehr sehr lange gleich.
Ich habe bereits einen webhoster bei diesem kann ich meine unitymedia ip als xyz.meineurl.de auflösen.
Bitte warten ..
Mitglied: mathze01
02.01.2013, aktualisiert um 23:12 Uhr
Das ist im übrigen kein Webhoster!
http://de.wikipedia.org/wiki/DynDNS
Und dann solltest du dir mal entsprechend Gedanken machen ob du überhaupt was mit den Begriffen IPSec IKE Phase 1 und Phase 2 bzw Chipper und HASH bzw. und dann zuguter letzt Firewall.

Ach etwas einfach geht's mit ner FritzBox. Aber du bist ja glaub ich bei nem Kabelanbieter.
Bitte warten ..
Mitglied: kingkong
03.01.2013 um 01:48 Uhr
Das ist im übrigen kein Webhoster!
1. Kann schon einer sein - nämlich dann, wenn sie ihre Unitymedia-Adresse manuell als Ziel für die Subdomain xyz zu ihrer eigenen Domain meineurl.de eintragen kann. Ist nach einem IP-Wechsel nicht mehr funktionsfähig. Aber bei Unitymedia dauert der Wechsel in der Tat sehr lange...

2. Mit OpenVPN brauchts keine IPSec Phasen. Ist für ein "Consumer"-VPN sowieso sehr unschön, wie ich finde. OpenVPN hat mich noch nie im Stich gelassen, braucht nur einen einzigen Port und kann ansonsten (fast) genau das gleiche wie IPSec!

3. AVM hat auch Fritz!Boxen für Kabelanschlüsse im Angebot - und manche Kabelanbieter vermieten die sogar mit dem Anschluss zusammen.

@TO: Ich würde an Deiner Stelle auch eine separate Kiste nehmen. Wenn Du nicht an eine Fritz!Box kommst, dann solltest Du Dir mal aquis Tutorial zu diesem Thema anschauen, das er hier im Forum gepostet hat. Darin erklärt er, wie man eine Firewall auf einem Alix-Board einrichtet. Sowas ist sehr zu empfehlen! Die Firewall-Distribution pfSense hat beispielsweise auch schon einen OpenVPN-Server mit an Bord.
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
03.01.2013 um 10:09 Uhr
Hi Saskia86,

die Jungs haben Dir hier richtig gute Vorschläge gemacht und Aqui´s Tutoriale zum Thema ALIX, pfSense und OpenVPN sind super gemacht und man kann sie nur weiterempfehlen.
Sei Dir aber im klaren, das das keine triviale Sache ist und schon einige Einarbeitungszeit erfordert.
Für einen Laien nicht in einer Stunde erledigt, auch wenn Aqui das manchmal etwas anders darstellt.

Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: mathze01
03.01.2013 um 11:15 Uhr
Zitat von kingkong:
> Das ist im übrigen kein Webhoster!
1. Kann schon einer sein - nämlich dann, wenn sie ihre Unitymedia-Adresse manuell als Ziel für die Subdomain xyz zu
ihrer eigenen Domain meineurl.de eintragen kann. Ist nach einem IP-Wechsel nicht mehr funktionsfähig. Aber bei Unitymedia
dauert der Wechsel in der Tat sehr lange...

2. Mit OpenVPN brauchts keine IPSec Phasen. Ist für ein "Consumer"-VPN sowieso sehr unschön, wie ich finde.
OpenVPN hat mich noch nie im Stich gelassen, braucht nur einen einzigen Port und kann ansonsten (fast) genau das gleiche wie
IPSec!

Von PC zu PC sicher richtig, wer jedoch ganze Netzte, oder auf sein gesamtes Heimatnetzwerk zugreifen will benötigt sowas wie pfSense.

3. AVM hat auch Fritz!Boxen für Kabelanschlüsse im Angebot - und manche Kabelanbieter vermieten die sogar mit dem
Anschluss zusammen.

Ist auch mir nicht entgangen aber aus den wenigen Informationen ist dies hier nicht erkänntlich was er als Endgerät hat.

@TO: Ich würde an Deiner Stelle auch eine separate Kiste nehmen. Wenn Du nicht an eine Fritz!Box kommst, dann solltest Du Dir
mal aquis Tutorial zu diesem Thema anschauen, das er hier im Forum gepostet hat. Darin erklärt er, wie man eine Firewall auf
einem Alix-Board einrichtet. Sowas ist sehr zu empfehlen! Die Firewall-Distribution pfSense hat beispielsweise auch schon einen
OpenVPN-Server mit an Bord.

Genau!

Gruß Mathze
Bitte warten ..
Mitglied: Saskia86
03.01.2013 um 17:28 Uhr
Danke nochmals für die ganzen Beiträge.
Leider finde über Aquis Tutorial hier nicht soviel. Mag mich vielleicht gerade alles ein wenig überfordern

Meinen Router würde ich gerne behalten.

Das hier habe ich noch bei Google entdeckt als ich nach VPN suchte,
Kann ich das auch für meine Bedürfnisse verwenden?

http://www.netzwerktotal.de/windows-7-anleitungen/153-virtual-private-n ...

PS: kingkong hat recht bezüglich meiner IP, diesen Tipp hatte ich mal von einem Arbeitskollegen erhalten.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst VPN-Verbindung zwischen zwei Fritzboxen bricht sehr häufig ab (14)

Frage von mabue88 zum Thema Router & Routing ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Verbindung zwischen Windows2012 R2 und Fujitus Storage DX 60 via FC (3)

Frage von goaknecht zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Router & Routing
gelöst Bekomme keine Verbindung zwischen zwei Bintec Routern hin (7)

Frage von DJBreezer zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...