Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Festplattentest fragwürdig?

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: akelus

akelus (Level 1) - Jetzt verbinden

13.02.2010 um 18:15 Uhr, 9012 Aufrufe, 19 Kommentare

XP chkdsk und Western Digital Testprogramm liefern sehr unterschiedliche Ergebnisse

Unter XP, SP3 hatten einige Anwendungen plötzlich Probleme beim Abspeichern von Dateien. Bei der Datenträgerbereinigung (chkdsk mit allen Reparatur-Parametern, nur Partition C:/System, 200GB) lieferte XP das folgende Ergebnis: Über 50 GB in fehlerhaften Sektoren!!! Da die Platte (WD 500GB) erst im November gekauft wurde, habe ich mich an den Verkäufer gewandt. Sein Kommentar: Für ihn gilt nur die Diagnose des Tools vom Hersteller: Wesrten Digital. Und dieses sagt: Alles in Ordnung! Wer hat nun Recht? Hat XP die defekten Sektoren so gekennzeichnet, dass das WD-Tool sie nicht mehr erkennt? . Wer kennt sich damit aus?

Ergebnis XP:

Eine Datenträgerüberprüfung ist geplant.
Die Datenträgerüberprüfung wird jetzt ausgeführt.
Kleinere Inkonsistenzen auf dem Laufwerk werden aufgeräumt.
81 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
81 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
81 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt.
CHKDSK überprüft Dateidaten (Phase 4 von 5)...
Dateidatenüberprüfung beendet.
CHKDSK überprüft freien Speicherplatz (Phase 5 von 5)...
Verifizierung freien Speicherplatzes ist beendet.

195318268 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
45183904 KB in 114804 Dateien
54168 KB in 12778 Indizes
50780408 KB in fehlerhaften Sektoren
350432 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
98949356 KB auf dem Datenträger verfügbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
48829567 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
24737339 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar

Interne Informationen:
e0 30 04 00 66 f2 01 00 d3 ad 02 00 00 00 00 00 .0..f...........
e1 07 00 00 06 00 00 00 a7 07 00 00 00 00 00 00 ................
28 1f b3 05 00 00 00 00 ba d9 45 3a 00 00 00 00 (.........E:....
a4 74 cc 06 00 00 00 00 34 fc ce 4d 03 00 00 00 .t......4..M....
de d4 a6 44 02 00 00 00 f4 e5 bc e0 05 00 00 00 ...D............
99 9e 36 00 00 00 00 00 38 3a 07 00 74 c0 01 00 ..6.....8:..t...
00 00 00 00 00 80 ce c5 0a 00 00 00 ea 31 00 00 .............1..

Die Überprüfung des Datenträgers wurde abgeschlossen.
Bitte warten Sie bis der Computer neu gestartet wurde.

Ergebnis WD-Tool:

Testergebnis Western Digital Extended Test:

Test Option: EXTENDED TEST
Model Number: WDC WD5000AAKB-00H8A0
Unit Serial Number: WD-WCAT00458409
Firmware Number: 05.04E05
Capacity: 500.11 GB
SMART Status: PASS
Test Result: PASS
Test Time: 22:38:42, February 12, 2010
Mitglied: dog
13.02.2010 um 20:19 Uhr
Vorsicht!
chkdksk überprüft eine Platte auf Dateisystemfehler und nicht auf Hardware-Fehler.
Das Ganze ist der geistige Nachfolger von scandisk (Hach, waren das noch schreckliche Zeiten )...

Falls du nach Plattenfehlern suchst sind die Herstellertools oder Heises H2testw besser.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
13.02.2010 um 20:54 Uhr
Hallo,
wir verwenden zum testen der Festplatten immer MHDD von der Ultimate Boot CD.
Dann muss man nicht immer andere Programm verwenden.

Deiner Fehler können viele Ursachen haben.
Z.B. eine fehlerhafte Ansteuerung durch das BIOS oder den Controller, Falsche Treiber, defektes RAM, Mainboard oder Kabel.

Erstmal kannst Du mal ein Programm zum auslesen des SMART-Statuses verwenden (hab keinen Link zur Hand).
Es gibt bei modernen Festplatten eine Bad Sector List. Wenige defekte Sektoren kommen bei modernen Festplatten immer mal wieder vor. Diese werden von der Festplatte selber in einen dafür reservierten Bereich ausgemappt. Wenn dieser Voll ist bleiben die defekten Sektoren. Dann müßte aber schon lange der SMART-Check des BIOS Alarm geschlagen haben.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: dog
13.02.2010 um 21:08 Uhr
Auf den Tag, an dem mich SMART rechtzeitig warte, bevor eine Platte kaputt ging, warte ich noch immer.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
13.02.2010 um 21:15 Uhr
Zitat von dog:
Auf den Tag, an dem mich SMART rechtzeitig warte, bevor eine Platte kaputt ging, warte ich noch immer.
Ich hatte gestern einen Server wo die Festplattenkühlung schon vor Wochen ausgefallen war. Der Server bootete nicht mehr richtig. Der Raid Controller sagte aber: "Alles OK".
Die Platten machten so komische Geräusche, also nahm ich eine raus und verbrannte mir die Flossen. Waren so ca. 80°C. Die Rahmen waren schon durch die Hitzer verfärbt.

Naja Smart...
Zumindest bekommt man ein paar statische Werte wie z.B. die Bad Sector List.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
13.02.2010 um 21:23 Uhr
Heißt das, daß nur fehlerhafte Dateien über 50 GB belegt haben und es kein Hardwarefehler der Platte ist?
Das offizielle Tool von WD hat weder bein S.M.A.R.T.-Test noch bei der intensiven Plattenprüfung einen Fehler gemeldet. Hatte da etwa doch nur XP ein Problem? In beiden WD-Protokollen sind keine "bad sectors" gelistet.
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
13.02.2010 um 21:30 Uhr
Die übliche Zeile der smartmontools:

01.
smartctl -a /dev/sda
für die erste Festplatte. SDB für die zweite usw.

Auf den Tag, an dem mich SMART rechtzeitig warte, bevor eine Platte kaputt ging, warte ich noch immer

ROFL ich auch. Die "tolerierbaren Grenzwerte" die im Smart der HDD hinterlegt sind, und welche auch die Controller zur Prüfung der Platte verwenden sind quatsch. Wenn die RAW ERROR RATE auf 10M und höher steht, dazu noch neu zugeordnete Sektoren und diverse Meldungen im ERRORLOG kann sich jeder selbst ausmalen das etwas nicht stimmt.


Schau mal in meinen etwas älteren Beiträgen, vor ca. 2 Wochen hatte ein User hier erst ein Problem mit seine HDD das per SMART erkannt werden konnte.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
13.02.2010 um 21:31 Uhr
Hallo,
dann würde ich davon ausgehen, dass die Festplatte heil ist. Sagen wir zu 98%. 100% gibts bei Computern nie (siehe Oben).
Das weitere Vorgehen hat viel mit ausprobieren und vergleichen mit anderen Festplatten zu tun..

Festplatte wipen
XP neu installieren
Tritt der Fehler auf?

Andere Festplatte einbauen
Festplatte wipen
XP neu installieren
Tritt der Fehler auf?

Deine Festplatte in einen anderen PC einbauen
Festplatte wipen
XP neu installieren
Tritt der Fehler auf?

Halt aufwendig.
Das sind so typische Dinge wo wir bei mir in der Firma eine andere Festplatte einbauen und wenn der Fehler weg ist die "defekte" einfach wegschmeissen, da diese im EK gerade mal 35 Euro kostet. Eine Arbeitsstunde ist viel teurer.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
14.02.2010 um 06:58 Uhr
Hallo Stefan,
vielen Dank für Dein schönes Arbeitsprogramm! Werde ich mal nachvollziehen, wenn ich die besagte Platte nochmals mit chkdsk "gequält" habe und eine weitere neue WD 500er Platte mit dem WD-Tool.. Ansonsten hast Du Recht: Mit einer anderen Arbeit kann man in dieser Zeit viel mehr Geld verdienen...Aber manchmal zahlt man auch gerne etwas Lehrgeld! Ich würde schon gerne wissen, wer mich da zum Narren hält. Das könnte sich später mal auszahlen. Für mich und auch für andere hier im Forum.

akelus
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
14.02.2010 um 13:56 Uhr
Und was soll ich jetzt davon halten?

chkdsk hat auch heute noch 50, 7 KB in fehlerhaften Sektoren festgestellt!
Der DELL-interne Plattentest meldet die Platte als "in Ordnung". Das MHDD hab ich noch nicht zum Laufen gebracht. Kommt aber auch noch dran. Was nicht dran kommt: XP neu zu installieren. Vielleicht noch "repair" mit der XP-CD.

akelus - leicht frustruert
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
14.02.2010 um 14:39 Uhr
Ließ doch bitte mal die SMART-Daten aus. Die Software für Windows kannst du hier herunterladen. Poste das Ergebniss bitte ohne die Seriennummer der Festplatte hier und wir können beurteilen, ob die Platte OK ist.

chkdsk usw. geben nicht wirklich sinnvolle Daten aus. Auch die meisten Hersteller-Tools sind so geschrieben, dass "möglichst lange" OK im Status angezeigt wird, um dem Hersteller so viele Rücksendungen wie möglich zu ersparen.
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
14.02.2010 um 16:05 Uhr
Hallo,
dieses DOS-SMART-Tool ist ja recht antiquiert! Wer kann denn damit noch umgehen?
Hier eine etwas bessere Version:

WD-SMART

Und was sagt uns das?
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
14.02.2010 um 16:34 Uhr
dieses DOS-SMART-Tool ist ja recht antiquiert!
OK, aber quasi-Standard zum Auslesen der Smart-Daten. Zudem Platformunabhängig. Gibt es für Linux, Windows, Mac usw...

Versuch mal mit deinem Tool eine permanente Überwachung inkl. EMail-Benachtichtigung bei überschreitung bestimmter Grenzwerte auf einem Linux-System zu konfigurieren
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
14.02.2010 um 17:17 Uhr
Zitat von datasearch:

Versuch mal mit deinem Tool eine permanente Überwachung inkl. EMail-Benachtichtigung bei überschreitung bestimmter
Grenzwerte auf einem Linux-System zu konfigurieren

Geht nicht!! Meine Bemerkung war ja nur scherzhaft gemeint. "Richtige" Admins können eben noch mit DOS umgehen - neuere schon nicht mehr - oder???

Und was sagen Dir meine Werte? Alles im grünen Bereich und XP hat da ein Problem? Doch mal "repair" drüber laufen lassen?
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
14.02.2010 um 18:45 Uhr
Ja, genau die RAW-Werte die ich brauche fehlen bei diesem Tool. Das gespann "value tresh worst" ist, sagen wir mal, nicht wirklich zuverlässig. Die meisten Platten zeigen selbst bei extrem hohen Countern noch "unbedenklich" an. Als ein Lüfter ausviel hat meine HDD immernoch OK gemeldet, obwohl laut Smart die Temperatur auf 79 Grad C gestiegen war und das Device keine brauchbaren Daten mehr gelesen hat.

smartctl gibt die RAW-Zähler mit aus. Da kann man sich selbst ein Bild machen.
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
14.02.2010 um 20:18 Uhr
@Stefan:
Hier der screenshot - ein echter - von MHDD. Sagen Dir diese Werte etwas?

MHDD-Werte
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
14.02.2010 um 20:48 Uhr
Zitat von akelus:
Hier der screenshot - ein echter - von MHDD. Sagen Dir diese Werte etwas?

Hallo,

Siehe alles gut aus.
36°C und 426 starts.

http://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Te ...

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: datasearch
14.02.2010 um 21:23 Uhr
Ja, das ist die richtige Tabelle. Aber was hast du nur gegen die smartmontools?

Hier sieht wirklich alles ziemlich gut aus. Eventuell nochmal im errorlog schauen. Sollte hier auch nichts auffälliges stehen, ist die Platte Physikalisch OK.

Dateisystemfehler haben allerdings immer eine Ursache.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
14.02.2010 um 21:41 Uhr
Zitat von datasearch:
Dateisystemfehler haben allerdings immer eine Ursache.

Hier ein Vorschlag für eine Test-Reihenfolge (nach Aufwand) zum Austausch:
- SATA Kabel
- RAM
- NT
- Andere Festplatte
Bitte warten ..
Mitglied: akelus
30.05.2011 um 16:08 Uhr
Habe gerade gesehen, dass da noch eine Rückmeldung aussteht.
Das Problem ist gelöst. Es lag an XP, das die 50 fehlerhaften 50 MB beim Festpalttenproblem auf Dauer abgespeichert hatte! Und Acronis hat sie immer weiter vervielfältigt. Abhilfe: Vor oder bei der Rücksicherung die Partitionen etwas verändern, dann vergißt XP die alten Fehlerhaften Sektoren.Aus XP bekommt man das sonst nie heraus.

akelus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...