Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fileserver Fragen

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: dankon7goo

dankon7goo (Level 1) - Jetzt verbinden

24.06.2010, aktualisiert 09:45 Uhr, 3881 Aufrufe, 3 Kommentare

Ich muss für mich klären ob ich es logistisch und mit der Hardware schaffen kann mit vertretbarem Aufwand für die ca 1000 User unserer Einrichtung einen Fileserver zur Verfügung zu stellen....

Ich habe hier einen Dell Poweredge 2900, der nun fast 3 Jahre alt ist aber von meinem Vorgänger nie benutzt wurde, der dümpelte hier mit 2003 Installation vor sich hin.

Ich muss für mich klären ob ich es logistisch und mit der Hardware schaffen kann mit vertretbarem Aufwand für die ca 1000 User unserer Einrichtung einen Fileserver zur Verfügung zu stellen....

PE2900 QUAD-CORE XEON E5320 1.86GHZ/2X4M
Redundantes NT Hotswapfähig
4GB (4X1GB SINGLE RANK DIMMS) 667MHZ FBD
4 xSATA HD 148,5GB (Seagate 7,2krpm 8MB Cache, ST3160812AS, 3ADJ)
PERC 5/I INTEGRIERT RAID CONTROLLERKARTE
AT2916SX 64Bit PCIE GIGABIT LWL

(die gleiche oben stehende Konfiguration läuft unausgelastet als DC/ Domaincontroller unter Windows Server 2003R2..)

Die NIC ist gigabit LWL, der Perc5I PCIE Raid Controller scheint ja auch nach wie vor gut zu sein

Nun habe ich mit einem Kollegen von einer anderen Fakultät gesprochen:

Das wäre angedacht:
Nutzung der vier bereits vorhandenen SATA Platten für das Betriebssystem
HD 1 + HD2: Raid 1 für Betriebssystem
HD 3: Hotspare für HD 1+2
HD4: Backupplatte für HD1
HD5-8 Raid 5 mit Hotspare (Auf diesen sollen dann die eigentlichen Daten druff!!)

Zur Ausfallsicherheit:
TSM Tivoli ist vorhanden und wird genutzt werden.. (Hochsicherheits Datenbackup auf Band über die NIC)
eine zweite Gigabit NIC würde gekauft werden


Was ich nun von Euch wissen will:
- Wäre das oben stehende System ausreichend um 1000 User mit Workingarea und Teamdrive auszustatten? (Nutzung: Office, PST-Dateien werden verboten am besten!)
- Ist dievorgeschlagene Konfiguration RAID gut/ Praktikabel?
- Welche Platten würdet ihr auf SATA empfehlen für das oben stehende Szenario? Ich denke derzeit an 1,5 GB oder 2GB SATA Platten, wobei ich nicht sicher bin ob es eine RE / Raid Edition sein muss?



Vielen lieben Dank!
Mitglied: H41mSh1C0R
24.06.2010 um 10:33 Uhr
SATA Platten sind schön preiswert und groß, aber schnell und ausfallsicher?

Was für rein Datenvolumen ist denn zu erwarten, womit wird gerechnet?

Wir setzen hier FC Platten ein. Kommt aber immer auf das Budget an.

HD1 und 2 im Mirror -> OK
HD3 Hotspare beim Raid 1 kenn ich nicht, kenn das nur vom Raid 5 und größer

dann lieber Raid 10, braucht zwar eine HDD mehr, aber wie man HD3 als Hotspare zu HD1+2 schalten soll ka.

HD4 Backup, controller gesteuert oder per Software?
HD5-8 + Hotspare im Raid 5 -> OK

Wenn das der Controller alles packt wieso nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: dankon7goo
24.06.2010 um 13:45 Uhr
@H41mSh1C0R:
Danke, du fragst nach den Anforderungen:

Ich vermute das sind Officedateien und vielleicht Archive... Also kleine Dateien die oft geändert werden. Auch das Zitat aus dem folgenden Thread ) spricht wohl eher für Raid10

...für alle Datenträger, auf denen mehr als 10 Prozent Schreibvorgänge durchgeführt werden, ist Raid 5 nicht empfehlenswert. ?Da ein Raid 5-Schreibvorgang erst abgeschlossen ist, wenn zwei Lese und zwei Schreibvorgänge durchgeführt wurden, kann die Antwortzeit der Schreibvorgänge durch Cache verbessert werden?. Raid 5 ist zwar in wirtschaftlicher Hinsicht sinnvoll, geht aber zu Lasten der Leistung.

?Raid 10 bietet ein hohes Maß an Fehlertoleranz. Das Array bleibt auch dann betriebsbereit, wenn mehrere Festplatten ausfallen. Der Verlust beider Spiegel kann jedoch nicht aufgefangen werden. ?Raid 10 bietet ein hohes Maß an Fehlertoleranz und eine hohe Leistung. ? Verwenden Sie Raid 10, wenn die Leistung einen wesentlichen Aspekt darstellt....


Weiterhin: wenn ich das machen werde muss ich wohl bei den 1000 Leuten eh Quotas setzen und/oder (muss mich noch umsehen) bestimmte Dateien gar nicht zuzulassen per Extensionblockung oder so.

Ich bin leider fürs Erste bei SATA: FC wäre schön, auch SAS kommt für die Platten wohl auch nicht ín Frage.

Ich könnte wohl aber auf eine SAN ISCSI Partitiion über eine zweite Gigabitkarte zugreifen.. Vielleicht muss ich dann gar nicht selbst ein Raid10 vorhalten... Das wäre natürlich das einfachste!!!


Vielen Dank bis hierhin: Raid10 scheint für die Speicherung der üblichen Officedateien mit den dahergehenden Workflows (speichern, öffnen, überarbeiten kleiner Dateien) das beste?

@others?

Grüße, Dk
Bitte warten ..
Mitglied: dankon7goo
27.06.2010 um 22:14 Uhr
Kann inzwischen die Frage selbs beantworten:

für Officedateien (viele kleine, die oft überarbeitet werden müssen) ist RAID 1+0 besser!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Fileserver Verschlüsseln (16)

Frage von Eisern zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Exchange Server
Allgemeine Fragen zum Exchange 2010 (3)

Frage von Leo-le zum Thema Exchange Server ...

Ubuntu
Freigabe auf Fileserver - nach Neustart kein Zugriff!

Frage von mike7050 zum Thema Ubuntu ...

TK-Netze & Geräte
XPhone UC Fragen (4)

Frage von Hendrik2586 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...