Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fileserver - Kosten?

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: ingobar

ingobar (Level 1) - Jetzt verbinden

19.11.2006, aktualisiert 16.03.2008, 7611 Aufrufe, 11 Kommentare

Kosten für Hardware und Software

Hallo,

ich bräuchte mal eine Größenordnung für die Installatation eines Fileservers.

Es gibt hier an der Schule 2 Computerräume und ein paar vereinzelte Computer (insgesamt ca. 100 Stück) für die ich gerne einen Fileserver installieren möchte. Was würde ich an Hard- und Software benötigen? Was würde das alles zusammen ungefähr kosten?

Auf den Rechnern selbst läuft XP.

Danke schon mal.
Mitglied: wakko
19.11.2006 um 15:17 Uhr
Moin,
das kann man so direkt nicht sagen, hängt von den Anforderungen (Backups, Raid erforderlich?) ab sowie den eigenen Fähigkeiten. Einen Samba-Server auf einem "minimalen" Linux kriegt man auf fast jeder Hardware ans laufen, da reichen meist ausgemusterte Clients.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: MrSpike
19.11.2006 um 15:22 Uhr
HI schau mal bei www.tomshardware.de da haben sie vor kurtzem ne anleiteung für nen Fileserver für ca. 2000 € geschrieben!

mfg
Marco
Bitte warten ..
Mitglied: ingobar
19.11.2006 um 16:47 Uhr
Die benutzen Windows Server, da er einfacher zu verwalten ist. Allerdings kann man nur 5 Clients gleichzeitig einen Zugriff erlauben. Bei XP sind es zwar 10, aber das reicht auch nicht. Muss ich jetzt auf SAMBA oä ausweichen?
Bitte warten ..
Mitglied: MrSpike
19.11.2006 um 16:57 Uhr
ja wieviele clients sollen denn nun gleichzeitig draufzugreifen können?

wenn nicht mehr als 5 dann rein ja die letzte "möre" dafür aus

windows 2000 pro ( 10 nutzer gleichzeitig)
windows xp home ( 5 nutzer gleichzeitig)
windows xp pro ( 10 nutzer gleichzeitig)
windows server ( je nach CAL standard mindestens 5 )
linux und co keine beschrenkung.

was sollen an daten drauf schreib mal genauer

gruß
marco
Bitte warten ..
Mitglied: ingobar
19.11.2006 um 17:10 Uhr
Die Schüler sollen ihre Daten daraufspeichern (java-Programme, Word-Dateien, ppt's). Das Problem ist dann, dass die Schüler am Ende der Stunde alle gleichzeitig daraufzugreifen wollen um ihre Daten zu speichern.

Am Anfang einer Stunde kann es dann passieren, dass ein Lehrer irgendetwas zur Verfügung stellen will: Word-Vorlagen, Bilder oä. Auch dann greifen bis zu (worstcase: 70 Schüler gleichzeitig darauf zu) Im Schnitt sind es vielleicht 20.

Was wird eigentlich genau unter gleichzeitig verstanden? Ich hatte halt schon den Fall, dass 16 Schüler was auf dem Lehrerrechner speichern sollten und halt nur 10 überhaupt den Ordner ansprechen konnten. Diese mussten dann den Explorer auch expilizit schließen und die anderen nochmals ausdrücklich nach dem Ordner verlangen, damit dieser überhaupt sichtbar war. Da ich immer froh bin, wenn alle überhaupt zu einem Ordner hinnavigieren können, war das eine totale Überforderung der Schüler.

Was haltet ihr eigentlcih von Firmen, die einen Fileserver anbieten und dafür monatlich etwas verlangen. Könnte das sinnvoll sein?
Bitte warten ..
Mitglied: MrSpike
19.11.2006 um 17:31 Uhr
wenn du es einfach haben willst mach dir einfach suse 10.1 drauf mit oberfläche kostet nichts und ist einfach zu bedienen samba ist schon mit drauf.

am besten nen neue PC

reicht einer für 500 € locker aus wichtig nur viel ram als minimum 1024 MB

bau am besten selber zusammen und nem ein board am besten asus ( 3 jahre garantie)

festplatte entweder einfach nen normale sata2 platte z.b. samsung sp2504C 250 gb (3 jahre garantie)
oder wenn du mehr geld zu verfügunghast dann nim von western digital ne raptor platte 76 Gb oder 150 gb die hat anstelle von 7200 U/min 10.000 u/min und anstellen von 8 MB cach 16 MB und ist für den dauerbetrieb ausgelegt + 5 jahre garantie.

wenn du ne zusetzliche sichereit haben willst dann kauf dir 2 mal die selbe platte und las sie vom raidcontroler vom mainboard spiegeln dann hast du ne ausfallsicherheit.

gruß marco
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
19.11.2006 um 19:27 Uhr
Sorry, aber von dem Gebastel meiner Vorschreiber halte ich gar nichts!
In ein professionelles Umfeld sollte man auch professionelles Werkzeug einsetzen.

Ein vernünftiger Server mit einem Proz, 2 GB Ram, 146 GB SCSI/SAS und Support für drei Jahre kostet um die 2500 Euro. Es kann aber sein, dass es für Schulen spezielle Konditionen gibt.
Dazu 2003 Server als DC aufgesetzt, mit den passenden Schullizenzen; Kosten würde ich auf ca. 500€ schätzen würde.

Da hast du dann was vernünftiges, worauf man aufsetzen kann und wenn mal was mit der Hardware ist, sollte das Problem auch relativ flott behoben sein.
Bitte warten ..
Mitglied: ingobar
19.11.2006 um 19:42 Uhr
Hallo meinereiner,

an welche Firma mit eventuellen Kondtion dachtest du denn?

Und was ist ein Server 2003 DC ?
Bitte warten ..
Mitglied: 25510
19.11.2006 um 21:07 Uhr
Guten Abend,

Und was ist ein Server 2003 DC ?
Deiner Aussage entnehme ich eine gewissen Unkenntnis im Bereich der EDV.
Sofern die Administration unter Windows/linux nicht zu einem Wettbewerb mit den Schülern ausarten soll und im Schadensfall eine entsprechd umsichtige Recovery und Wiederherstellung erfolgen soll, wäre evtl. anzudenken professionelle Hilfe im Aufbau und der Planung in Anspruch zu nehmen. Das diese natürlich Geld kostet steht ausser Frage.
BTW: Von den "Basteleien", wie "meinereiner" bereits bemerkte, halte ich ebenfalls nicht. Soetwas fällt meiner Erfahrung nach einem immer wieder in den Rücken.

mfg, TZ
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
19.11.2006 um 21:46 Uhr
an welche Firma mit eventuellen Kondtion
dachtest du denn?

Ich hatte an keine bestimmte Firma gedacht. Der Preis ist ein Erfahrungswert und ich habe vorhin auch mal eben bei DELL geschaut was ein Srver kosten würde.
An deiner Stelle würde ich einfach mal bei ein paar Fimren bzw deren Partnern anrufen... DELL, IBM, HP, etc.
Wieweit die Sonderkonditionen für Schulen haben weiß ich nicht. Im Gesundheitswesen gibt es auf jeden Fall Rabatte. Ich würde auch mal schaun obs staatliche Förderungen gibt. Es gab/gibt (?) da z.B. was mit "Schulen ans Netz".


Und was ist ein Server 2003 DC ?

DC steht für Domänenkontroller. Den braucht man für eine zentrale Verwaltung von z.B. Userkonten.

Da kann ich an Tischzecke auch nur anknüpfen.
Wenn du keinen hast, der sowas aufsetzen kann, rechne noch 1000 € für die Installation durch eine Firma dazu.


Ein sauberes System ist am Anfang vielleicht ein bischen teurer, es sollte dann aber problemlos laufen. Auf Dauer spart es dir Geld und vor allem Nerven.
Bitte warten ..
Mitglied: 46356
16.03.2008 um 16:50 Uhr
Hallo!

Wenn du einen reines Fileserver benötigst, würde ich dir nicht unbedingt einen Server mit OS empfehlen...

Eine gute Idee würde ich eine Buffalo Terra Station finden:
Dieser ist einfach zu warten, kein OS mit Sicherhetislücken etc.
und alle Schüler können zugreifen...

Weiters ist der Datenspeicher durch Raid gesichert...
... und "so" teuer ist er auch wieder nicht.

Zu haben gibt's ihn in der 1, 2, 3 und 4 TB Variante:

Adresse:
http://www.buffalo-technology.com/products/network-storage/terastation/ ...


Lg. Alex
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
Fileserver Verschlüsseln (16)

Frage von Eisern zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Ubuntu
Freigabe auf Fileserver - nach Neustart kein Zugriff!

Frage von mike7050 zum Thema Ubuntu ...

Windows Server
gelöst Ordnerüberwachung auf Fileserver funktioniert nicht (5)

Frage von Stecken zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...