Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Filme streamen im Netzwerk

Frage Linux Linux Netzwerk

Mitglied: BekkZter

BekkZter (Level 1) - Jetzt verbinden

16.01.2011 um 18:36 Uhr, 10273 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo Leute !!
Ich bin 25 jung und komme aus dem schönen Schleswig Holstein .
Ich bin schon seit einiger Zeit eifrig dabei, hier die Beiträg zu lesen und mich für neue Dinge inspirieren zu lassen ;)

Moin moin Leute,

ich hätte da mal eine Frage und benötige mal ein bisschen kreativen Input

Es geht darum Filme übers Netzwerk zu streamen.

Istzustand :

Ich habe den Router Linksys WRT54gl.
An dem Router sind via Switch mein Desktop-PC, meine Buffalo Linkstation Pro DUO und mein Bluerayplayer angeschlossen. Notebooks über Wlan.

Der Bluerayplayer greift via DNLA auf die Linkstation zu und somit kann ich über 100 MB/s Filme
gucken ohne Probleme zu haben. Also alles gut.

Nun habe ich mir ein Haus gekauft welches ich im März anfange umzubauen.
Da es noch ein einem guten Zustand ist und ich ungerne viele Schlitze für Netzwerkkabel machen möchte, und die Kernbohrungen vermeiden will da diese doch sehr aufwendig sind … ,bin ich an überlegen wie ich das am besten umsetzten könnte.
Der DSL Anschluss ist im Wohnzimmer bzw Keller. Mein Büro wäre im 1.Stock, dort soll mein Desktop-PC und die Linkstation stehen. In der Wohnstube steht der Router und der Bluerayplayer

Meine Idee wäre einen 2. WRT54 GL zu kaufen und diese miteinander via WDS zu verbinden.
Der Router kann allerdings nur 54 MB/s im Wlan. Würde das ausreichen um Filme zu streamen !?
Alternativ bin ich am überlegen mir 2 Router mit N-Draft zuzulegen um den Defizit in der Bandbreite des Wlans auszumerzen zu können und auf 300 MB/s die Übertragungsrate
zu steigern

Mein Ihr das könnte klappen?
Bzw welche Router könnt Ihr empfehlen (bitte keine Fritzboxen
) ?
Oder habt Ihr evtl noch andere Ideen wie man das umsetzen könnte.

Vielen Dank schon mal ;)

Gruß

BekkZ
Mitglied: n.o.b.o.d.y
16.01.2011 um 22:04 Uhr
Hallo,

54 MBit habe ich bei mir zu Hause auch ausprobiert, wenn Du darüber 720p oder 1080p streamen willst, wir das nichts. Ich bin dann gleich zu 100 MBit LAN umgestiegen, kann also nicht sagen wie es mit schnellerem WLAN ist. Kommt dann ja auch noch drauf an, was parallel zum Streamen noch über die WLAN-Strecke geht.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.01.2011 um 22:31 Uhr
Sinnvolle Alternative wäre noch Power LAN (D-LAN) über die bestehende Stromversorgung.
Letztlich aber alles Frickelei. Das beste ist immer noch ein paar Löcher zu bohren und Kabel zu verlegen !
Bitte warten ..
Mitglied: Sonnenscheinhasser
17.01.2011 um 02:13 Uhr
Ich kann mich da nur anschließen. Lege jetzt Kabel, noch besser Leerrohre und sei die nächsten 30 oder mehr Jahre glücklich darüber!
Noch hast du es in der Hand, wenn du erst mal eingezogen bist, ist es vorbei. Hau in jeden Raum, der in Frage kommt, 2 Cat7-Kabel rein und du bist für die nächste absehbare Zeit gewappnet.

Schwarze Grüße,
Tom
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
17.01.2011 um 05:22 Uhr
Hi !

Wie Aqui schon sagt: Ein LAN Kabel ist durch nix zu ersetzen! Und Nein !!!!!!!! Im Wohnhaus brauchst Du kein Cat6 oder 7, es reicht ein preisgünstiges und dünnes Cat5(e) Verlegekabel völlig aus, auch für Gigabit! Die elektrischen Werte eines Cat6 oder 7 Kabels wird von SOHO Ware sowieso niemals genutzt und willst/brauchst Du mehr als Gigabit, dann nimm Glasfaser!

Auf WDS zu setzen ist eine ganz dumme Idee! Vor allem wenn es um Multimedia-Streaming (z.B. Filme in HD) geht, damit fällst Du glatt und ohne Vorankündigung auf den Hintern....
Und für Geräte die nicht in unmittelbarer Nähe des AP stehen ist auch Wireless N untauglich, es wird da einfach zu sehr nach den Herstellerprospekten gehofft...Für längere Strecken immer ein Kabel verwenden oder wenn das nicht geht, dann Powerline aber niemals Krankheiten wie WDS....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: BekkZter
17.01.2011 um 07:33 Uhr
Vielen Dank erstmal für die vielen Antworten.

Ja ich merke schon das das wohl alles darauf hinauslaufen werden wird,
dass ich sämtliche Wände aufreissen muss ...

Hat jemand denn evtl noch gute/schlechte Erfahrungen gemacht was WDS angeht.

DLan habe ich bei mir auch schon mal getestet, bin aber recht entäuscht gewesen welche Bandbreite
am Ende dabei rausgekommen ist.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: ankn99
17.01.2011 um 14:46 Uhr
Hi,

hör doch auf ds was Andere sagen ....

Wenn Du das nicht möchtest, warum fragst Du dann ? Es ist wirklich so, auch wenn Du Wireless nach N mac hst es reicht einfach nicht, jede Microwelle, jedes Mobiltelefon, und so ziemlich alle Geräte die irgendwo im 2,54 GHz Bereich herumschwimmen und sei es nur in der Nachbarschaft, mindert Dir Dein Vergnügen !

Angefangen von Switchern im Ton, über Klötzchen im Bild oder gar komplette aussetzer .....

Betondecken, Leichtbauwände (Riggips) ob mit Metallträgern oder auch "nur" Holz vermindern Dir den Empfang merklich ! Wenn nun solche Geräte wie oben beschrieben dazwischen funken, Ciau Bella ...
Es reicht dabei auch shon, wenn in guter Nähe eine Wireless Alarmanlage, Videoüberwachungsanlage etc ständig am rumfunken ist, Du Nachbarn hast die auch nur funken ....

Von Deinen erträumten 54MBit/s hast Du Netto eh nur nen Bruchteil, der dann wie oben bechrieben noch einmal anständig schön behindert wird !!!

Leg Kabel und gut ist's, macht zwar mehr Mühe aber am Ende freut man sich um so mehr, ich habe nen Haus gebaut und bin Nachts mit ner Stirnlampe über dir Gerüste geklettert: Jedes Zimmer auch die Küche hat 2 Netzwerkanschlüsse, Dachspitze auch, selbst im Dachvorbau habe ich 2, leider nur einseitig, aber da kann man zu Not was mit nem Mini-Switch regeln !!!!

Ich habe aus Kosten-Gründen CAT7 Kabel verlegt (war damals billiger) und CAT6 Dosen in den Zimmer!

Im Keller habe ich mir ein schönes grosses 19 Zoll Rack von Rital gegönnt Telefon, Sat-Kabel, Netzwerk (CAT6-Patchpanels) , alles endet dort unten, selbst die Leitungen von den Fenster-Sensoren (Reed-Relais) für eine spätere Alarmanlage, als ich "fertig" war und das im warsten Sinne des Wortes, aber jetzt .... Ich habe einfach nur Freude, meine Anschlüsse die ich brauche auf zu patchen ... einfach nur schön !!!

Als ich die Telekom für den VDL-Anschluss bei mir hatte, war gleich die Frage: Was planen Sie denn hier zu tun ?

Ich habe nun meine erste Wasserdichte IP-Cam draussen angebracht ! Mit PoE auch noch den Strom über das Netzwerkkabel für die Kamera gespeist ....

Im 19 Zoll Rack habe ich meine NAS (3 Stück) und meinen IPFire Router für VDSL zu stehen, noch nen 16-Port 100'er Switch und nen 5-Port Gigabit-Switch für meine NASs der 100'er wird aber in absehbarer Zeit gegen nen Gigabit Switch getauscht (gleich mit Green-Funktion)

Und alles funktioniert ohne Probleme, meine Tochter kann Netzwerkstreams ansehen im OG, im EG meine Frau auch und (weil Accesspoint im Dach) Wireless surfen ! Im Keller habe ich mein Büro mit nem kleinen 19Zoll Wandschrank und 16 Strippen zum Technikraum, auch CAT7 Kabel und CAT6 Dosen bzw. Patchpanel keine Störungen immer full speed und wen ich lust habe, kann ich auch Anderes auf den Netzwerkstrippen einspeisen und oben wieder abnehmen, brauche nur Adapterkabel krimpen .... Bequemer und zuverlässiger gehts nicht.

Keine Sorgen, wie ich es woanders schon erlebt habe, da ging Wireless über 3 Zimmer ebenerdig nicht ohne ruckeln z.B.: bei IP-TV etc. !!!!!

Tu es Dir nicht an und selbst mit N-Standard, wird es immer hier und da Probleme in der Qualität der Wireless-Strecke geben .... Das fällt mit Kabel flach .....

Die Jenigen im Bekanntenkreis jetzt Pronbleme mit Wireless haben, klopfen mit Nagelschellen sich ne CAT-Strippe auf die Fussleisten, tollll, oder versuchen ihr Glück mit den DLAN Dingern, gibt gleich Probleme wenn 3-Phasen anliegen und die im Haus schön verteilt sind, dann kann man noch Phasenkoppler kaufen ....

Willst Du Dir später die ganzen Sorgen antun ????

rechne übern Daumen, was Du an Strippen brauchst, kauf Dir ne Kebelrolle in der Bucht auch die Dosen gleich mit und renn damit plus ner grossen Kaffekanne und einpaar Stullen auf die Baustelle, bei der Gelegenheit, kannste vielleicht noch einpaar NYM-J Leitungen nachlegen oder auswechseln, SAT-Strippen (am besten auch gleich 4-Fach geschirmt) verlegen und wenn Du alles feritg hast, glaube mir ....

"Du freust Dir nen Kecks"

Ich bin immer noch am grinsen ......

Gruß ankn99
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.01.2011 um 18:40 Uhr
Außerdem gibt es auch noch flacches Ethernet kabel was hinter jede Fussleiste passt:
http://www.pearl.de/a-PE4199-1416.shtml;jsessionid=eigAfkC9d4wvMfsZnnA2 ...

WDS kannst du gleich ganz vergessen, denn das macht dann Halfduplex im WLAN Netzwerk und duch Hidden Station Probleme sackt der Durchsatz rapide. Tödlich für Video Streaming !

Wenns das denn war bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
19.01.2011 um 08:24 Uhr
Hi !

Zitat von BekkZter:
DLan habe ich bei mir auch schon mal getestet, bin aber recht entäuscht gewesen welche Bandbreite
am Ende dabei rausgekommen ist.

Dann hast Du irgendwas falsch gemacht! Ich habe mit Powerline schon problemlos Projekte über mehr als 3 Stockwerke hinweg ohne Phasenkoppler realisiert und mit einer Bandbreite, von der Du mit WLAN nur träumen kannst!

Mögliche Fehlerquellen können z.B. Steckernetzteile sein, die in unmittelbarer Nähe zum Powerline-Adapter eingesteckt sind. Netzteile haben Spulen und Kondensatoren eingebaut und die wirken (in Abhängigkeit von der Frequenz) für Powerline wie ein Kurzschluss und schränken dadurch massiv die Bandbreite ein! Die Adapter immer besser in eine eigene, einzelne Steckdose an der Wand einstecken! Niemals in eine Steckdosenleiste mit einstecken!

Aber wie auch immer, wenn Du dein Haus eh renovieren willst, dann verlege Kabel! Das ist die beste Lösung! In diesem Forum sind gute und erfahrene Netzwerkspezialisten und wenn die alle einstimmig sagen: "Leg ein Kabel!", dann solltest Du das schon beherzigen...Und nochmal, auf Cat6 oder 7 Kabel kannst Du gut verzichten, für die nächsten Jahre reicht ein günstiges Cat5 Kabel aus, steck den Aufpreis für das Kabel lieber in ein Leerrohr, dann bist für alle Ewigkeit abgesichert, denn Notfalls können dann deine Erben in 100 Jahren das Kabel rausziehen und gegen die dann aktuelle Technik ersetzen...

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst WIN7 langames Herunterfahren mit Netzwerk (9)

Frage von Kathaki zum Thema Windows Netzwerk ...

Netzwerkmanagement
WDMYCLOUD nicht im Netzwerk sichtbar (4)

Frage von Ully45 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows 10
Nach Start kein Netzwerk (11)

Frage von MegaGiga zum Thema Windows 10 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Neuplanung Netzwerk mit VLAN, VOIP, Gästenetz (4)

Frage von GKKKAT zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
RODC über VPN - Verbindung weg (10)

Frage von stefan2k1 zum Thema Windows Server ...