Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

folder redirect fehler benutzername statt username

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: striky

striky (Level 1) - Jetzt verbinden

18.07.2008, aktualisiert 24.07.2008, 7180 Aufrufe, 12 Kommentare

das eigene datein verzeichniss wird falsch redirektet

tag zusammen,

ich habe folgendes problem: ich logge mich mit einem win 2k rechner auf einer win 2k server domäne ein. funktioniert alles ganz gut soweit. das problem ist aber, dass der folder redirect der eigenen datein nicht auf /userdata/%username% verlinken will sondern auf /userdata/%benutzername%. diese variable gibt es logischer weiße jedoch nicht. das heißt wiederum das der ordner %benutzername% erstellt wird und alle in der domäne angemeldeten nutzer in dieses verzeichniss schreiben.


%username% ist die systemvariable username.

hier die fehler aus dem ereigniss-protokoll:


2ad16192c80db200d3d49f32dbab58ab-fehler1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


77524471d10801b748e0507524a880e4-fehler2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


nun ist meine frage: wo kann ich diesen pfad ändern? bzw wie löse ich allgemein diese angezeigen probleme?

ein lösungs ansatz war in einem logON script die variable %benutzername% anzulegen udn gleich der variable %username% zu setzten. dies ergibt allerdings wiederum eine fehlermeldung:

4523c15c9fa6d639604f8558ecc7684e-fehler3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


wie löse ichd as problem engültig?

danke schonmal.

gruß striky
Mitglied: education
18.07.2008 um 14:04 Uhr
ich verstehe gerade ein problem nicht so ganz.

%username% ist die variabel für deinen angemeldeten benutzer.

warum willst dann nochmal extra eine variab erstellen für eine die es schon gibt?

ansonsten in der regedit:
HKEY_CURRENT_USER \Environment

hinzufügen

oder in die netlogon:

set benutzername=%username%

dann hast die vari %benutzername%
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
18.07.2008 um 14:21 Uhr
Moin

Ich bin ebefalls total verwirrt.

...auf /userdata/%username% verlinken will sondern auf /userdata/%benutzername%

Wozu soll das gut sein?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: striky
18.07.2008 um 15:04 Uhr
sorry wenn ich mich unklar ausgedrückt habe. ich weiß nicht wieso da %benutzername% steht bzw. wo ich es ändern kann. das ist ja gerade das problem. eigentl. will ich die %benutzername% variable garnicht haben. sondern es soll eben auf userdate\%username% gelinkt wetden. wieso weshalb warum da nun %benutzername% steht ist mir schleierhaft. wo es herkommt, wie ichs wegbekomem und wie man das ändert ist mir ein rätsel. hoffe nun wird das ganze klarer.

das mit der %benutzername% varible divinieren habe ich nur gemacht um das problem vllt. zu umgehen. hat aber wie ihr sehr nicht wirklich gut geklappt...

gut sein soll das zu garnichts. ich will es ja weghaben. nur wie ist die frage (es müsste ja statt %benutzername% nur %username% dastehen dann würde das system das schon kapieren aber wie änder ich das?) wie?

gruß striky
Bitte warten ..
Mitglied: scan5416
18.07.2008 um 15:11 Uhr
Mal abgesehen, dass mich deine Auskünfte wie die anderen total verwirren.

Stimmt das, dass der Fehler bei Benutzer auftritt welche noch keinen eigenen Ordner haben??

Die Umleitung des Ordners Eigene Dateien konnte nicht ausgeführt werden. Die neuen Verzeichnisse konnten nicht erstellt werden.

Prüfe doch mal die Rechte für den Ordner userdata .
Ich würde dir empfehlen für diesen Ordner die Rechte auf alle Domänen Benutzer zu erweitern. Damit keine Probleme beim erstellen von den Ordner auftreten.
Bitte warten ..
Mitglied: striky
18.07.2008 um 16:23 Uhr
also ich probiere den fehler nochmal klarer zu formulieren:

Alle benutzer logen sich auf der domäne ein. für jeden benutzer ist dort ein profil hinterlegt, welches beim einloggen gelaen wird.

Es wird eben auch der eigene datein ordner importiert bzw. beim ausloggen exportiert.

nun ist es so, dass der pfad zum eigene datein ordner auf dem server komischer weiße \\server\userdata\%benutzername% lautet. wie jeder hier wissen sollte gibt es aber keine variable %benutzername%. der variablen namen für den eingeloggten benutzer ist %username%.

dadurch entsteht seblbstverständlich der fehler, dass die eigenen datein nicht geladen werden können, da er den ordner "%benutzername%" sucht und nicht den ordner des derzeit eingeloggten users (sorry wahnsinns satz aber ich weiß net wie ichs einfacher schreiben soll)

ein beispiel: user "alf" ist eingloggt. also hat %username% den wert "alf". wenn das system nun versucht auf \\server\userdata\%benutzername% zuzugreifen, muss es feststellen, dass ein ordern namens "%benutzername%" nicht exestiert. deshalb wird ein fehler ausgegeben. würde das system versuchen auf \\server\userdata\%username% zuzugreifen würde es im ordner "alf" landen und könnte von dort die persöhnlichen datein laden.

nun ist meine frage: warum steht dort %benutzername% und nicht &username%? und wie ändere ich das wieder?

zu meinem versuch mit der variable: ich habe versucht die variable %benutzername% anzulegen und ihr den wert der varible %username%(also in usnerem beispiel "alf") zu geben. damit wäre mein problem zwar nicht gelöst, aber umgangen. aber es funktioniert leider nicht. vergesst diesen lösungsansatz am besten.

hoffe nun wird es allen klar was ich aussage wollte. sorry für die schwammige formulierung.

gruß striky
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
18.07.2008 um 17:54 Uhr
Servus,

ich hoffe, du bist nicht auch einer dieser Patienten Spezialisten, die alles in der DomainPolicy verarzten.

  • Suche alle Policys heraus, die Ordnerumleitungen machen und schau dir die gaaaaaaaaanz genau an - irgendeiner hat da einen Bock geschossen.
  • Nimm einen Client, gehe mit Regedit in HCU\Software\Microschrott\Windows\CurrentVersion\Policies und lösche den ganzen "Ast" (als Admin)
  • Dosbox Secedit /refreshpolicy user_policy - steht der ganze Kram incl. der Falschen Werte wieder drin? dann wieder die GPO durchforsten...


W2k Domain ist natürlich "bescheiden", erst bei W2k3 gibts den erweiterten Group Policy Editor, der dir anzeigt, wo welche Policy was verstellt - unter W2k ist es suchen und finden.
Von daher good Luck.
Bitte warten ..
Mitglied: striky
21.07.2008 um 09:26 Uhr
danke soweit. ich bin gerade an den policys dran.

was ich nicht gefunden habe ist dein regedit pfad. im ordner policies gibt es nur 1 unterordner namens explorer. beide ordner (also der policy selbst sowie der unterordner) sind bis auf den standard wert leer.

hkey_current_user is schon richtig nehme ich an nach deiner beschreibung?

hast du dich vllt vertan? gibt an zich stellen nochmal policys ordner.

was meinst du mit "alle policys" gibt doch grundsätzlich mal nur die group policy und die domain policy? zumindest hab ich keine anderen aktiviert.

Mit freundlichen Grüßen striky
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
21.07.2008 um 14:16 Uhr
Moin

Dann stelt sich die Frage: Wie und womit hast du die Eigenen Dateien umgebogen hast?
Loginsskript?

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
21.07.2008 um 14:31 Uhr
Servus,

was meinst du mit "alle policys"
ich hoffe, du bist nicht auch einer dieser Patienten Spezialisten, die alles in der DomainPolicy verarzten.

hast du dich vllt vertan?
Yupp, im Zweifel immer derjenige, der helfen will

Dann stelt sich die Frage: Wie und womit hast du die Eigenen Dateien umgebogen hast?
Genauer, wo überall wird %benutzername% in der Registry gefunden

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: striky
24.07.2008 um 09:42 Uhr
%benutzername% wird überhaupt garnicht in der registry gefunden das ist es ja... in den policys steht auch nichts drin. habe alles durchgesucht... server sowie clients... nichts zu finden was ansatzweiße daraufhindeutet...

bin etwas überfordert mit dem problem... allerdings merk ich schon das ich hier etwas verscheißert werde... wäre das problem so simpel hätte ichs bereits gelöst...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
24.07.2008 um 11:39 Uhr
Moin,

wäre das problem so simpel hätte ichs bereits gelöst..
Damit hast du ein Problem sämtlicher Web 2.0 Anwendungen erkannt
Leute, die sich nur digital kennen, sind schwer einzuschätzen - auch das Wissen, das Sie haben / oder nicht.

Falls noch nicht gemacht - lege einen komplett neuen Benutzer an und melde dich mit diesem an.
Hat er das Symptom auch - muß diese Policy noch aktiv sein.
Die Policy trägt auf jeden Fall etwas in der Registry ein - du schreibst ja, daß du als Benutzervariable auch %Benutzername% eingetragen ist, zumindestens dieser Wert müßte dann unter HKEY_CURRENT_USER\Environment zu finden sein.
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: striky
24.07.2008 um 15:50 Uhr
danke soweit.

heute komme ich nichtmehr zum testen. werde es morgen machen. die variable benutzername exestiert nicht. ich habe diese via logon script erstellt aber das hat nicht funktioniert (siehe post number 1).



Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...