Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

In welchem format wichtige dokumente scannen

Frage Multimedia Grafik

Mitglied: nutellafan

nutellafan (Level 1) - Jetzt verbinden

27.12.2009, aktualisiert 17:12 Uhr, 17745 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,
ich habe wichtige, handschriftliche Dokumente meiner verstorbenen Großmutter die ich gerne digital archivieren möchte.

Nun habe ich einen Scanner der in vielen schönen formaten scannen kann. Welches Format würdest Du mir empfehlen.

Es soll
- zukünftig lesbar sein
- keine Qualitätseinbußen haben

Auflösung ist : 1200 dpi

Zur auswahl stehende Formate
- bmp
- gif (das wohl nicht, nur 256 farben)
- jpg
- pdf
- png
- tif


Oder würdet Ihr mir ein anderes Format empfehlen? eps oder so. Würde mir auch einen neuen scanner kaufen.....


Grüße
Mitglied: maretz
27.12.2009 um 17:15 Uhr
Ich würde das als PDF machen - wobei die Frage ist ob es sich nicht lohnen würde damit z.B. jemand von der Druckerrei zu "belohnen". Denn die haben deutlich mehr Erfahrung und auch idR. etwas besseres Equipment um sowas wirklich dauerhaft zu machen.
Bitte warten ..
Mitglied: nutellafan
27.12.2009 um 17:22 Uhr
ja einen copyshop gibt es auch noch. aber die frage ist ja was ist das kriterium für qualität.
nur weil ich für das einscannen geld bezahle heißt es nicht das deren ausrüstung besser ist. ich habe den hp laserjet 3390, wenn ich pech habe hat die druckerei ein gerät das nicht wirklich besser ist. allerdings muss ich auch sagen ist es kein kunstwerk was ich einscanne ;)
danke und grüße
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
27.12.2009 um 17:30 Uhr
Naja - das Problem an der Sache: "A fool with a tool is still a fool"! Es bringt dir nichts nur einen guten Scanner zu haben - wenn das nötige Fachwissen fehlt. Jemand der ein paar Jahre Erfahrung in einer Druckerrei (KEIN Copyshop - das is was anderes!) hat der wird dir mit gleichem Equipment deutlich bessere Ergebnisse liefern. Klar kannst du einfach die DPI-Zahl hochreissen bis zum ende - aber mit der richtigen Software (z.B. Photoshop) und dem Wissen diese zu nutzen kann man durch die Bearbeitung noch eine menge rausholen...

Ob du das dann als PDF, jpg, TIF oder whatever machst ist dann nur eine Detailfrage - wobei ich von einer Druckerrei erstmal von einem Bild- und einem PDF-Format auf CD ausgehen würde. Hier ist relevant was du glaubst was du in 20 Jahren noch elektronisch verarbeiten kannst - und ich persönlich möchte da keine Schätzung abgeben was sich da durchsetzen wird. Ich glaube persönlich nicht daran das sich jpg & Co. (d.h. verlustbehaftete Formate) durchsetzen wenn man die Bandbreite hat das es keinen Sinn mehr macht mit einer kompression zu arbeiten. D.h. entweder werden die Seiten beliebig komplex oder es wird andere Dateiformate geben - und das was sich im Web durchsetzt wird nunmal kurz oder später auch auf die lokalen Dateiformate zurückschlagen...
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Kean
27.12.2009 um 17:35 Uhr
n´abend,
ich würde es als .jpeg oder .png einscannen und dann alle eingescannten schreiben in ein .pdf packen.

Für die pdf wandlung gibt es ja nun mehrere möglichkeiten, such dir am besten die aus mit der du am liebsten arbeitest.

Nur du musst auch bedenken,dass du dir eine Archivierung anlegst,weil nur auf der Platte liegen lassen ist schlecht falls die abraucht,nur auf CD liegen lassen ist schlecht,weil auch die nur ein paar Jahre halten.

Ein Programm mit dem du die Dateien öffnen kannst solltest du auch mit auf den Datenträger legen auf dem du es sicherst,weil wenn es in 10 Jahren kein .pdf mehr gibt wird es problematisch,wenn es kein prog gibt,welches dir dein .pdf öffnen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: dog
27.12.2009 um 17:54 Uhr
- keine Qualitätseinbußen haben

Dann musst du TIFF nehmen, aber weil heute ein 600dpi JPEG auch relativ passable Ergebnisse liefert (bei wesentlich weniger Speicher) wird das nur noch im professionellen Umfeld gemacht...

eps oder so.

EPS ist primär ein Vektorformat und damit gänzlich ungeeignet.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
27.12.2009 um 18:59 Uhr
Also wenn's wirklich langfristig sein soll dann währ ja Microfilm was, ist aber leider nicht digital

Vom Format her würd ich dann sagen pdf oder tif. Eftl kannst du ja beide Formate speichern.
Zu den 1200 dpi, ob's wirklich sinn macht jedes Staubkorn zu Scannen ist was anderes.
Beim Dokumentenmanagement verwendet man eigentlich keine SO hohen Auflösungen.

Und das wichtigste ein CD/DVD Rohling ist nicht für die Ewigkeit gemacht.
Also immer mal wieder umkopieren Dateien öffnen eftl. für die Zukunt dann in entsprechende Formate wandeln falls eins ausstirbt oder nicht mehr kompatibel wird.
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
28.12.2009 um 01:10 Uhr
Hallo,

zukünftige lesbarkeit: da ist PDF eher Unsinn. PDF nimmt Grafiken auch nur als eingebettete Grafik auf, intern sind verschiedene möglich, Standard ist afaik JPEG. Will heißen: du brauchst später nicht nur ein Tool, das PDFs lesen kann, sondern auch einen decoder für das Grafikformat. Dann lieber gleich als Grafik, dann musst du den Container (PDF) nicht mehr dekodieren.
Das mit den 1.200 DPI und 256 Farben reichen nicht halte ich für ziemlich übertrieben. Wie wichtig sind die Dokumente denn? Wenn es um juristisch relevantes geht wird dir eine digitale Kopie eh nicht helfen.
Bei JPEG würde ich davon ausgehen, dass es noch relativ lange verfügbar ist, ist aber nicht verlustfrei. Das wiederum ist GIF, und hier kann man notfalls sogar selber einen Decoder schreiben. Bei verlustfreien Formaten kann man auch einfach alle 10 Jahre umkodieren.
Aber höchstwahrscheinlich wird dein Problem später nicht darin liegen, dass du das Dateiformat nicht mehr einlesen kannst (oder die Auflösung zu schlecht ist), sondern dass dir alle Kopien der Datei abhanden kommen oder sich auf nicht mehr lesbaren Medien (kaputt, zu altes Format) befinden.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: 3750er
28.12.2009 um 09:44 Uhr
Hallo,

ich kann den Vorrednern nur zustimmen.... Das Problem wird sicherlich nicht das Format sondern das Aufbewahren der Daten sein..... Wenn es wirklich wichtige Dokumente sind würde ich diese auf jeden Fall in Papierform aufbewahren!!

Schriften auf Papyrus die mehrere hundert oder tausend Jahre alt sind gibt es noch heute.... Datenträger die vor 20 Jahren erstellt wurden sind Vergangenheit und (nahezu) nicht mehr lesbar (man denke nur an die 5.25" Disketten!!).

Viele Grüße
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: seehas
11.01.2010 um 16:43 Uhr
Ich verwende dazu PDF, weil es am vernünftigsten mehrseitige Vorlagen in eine Datei packt und ich andererseits auch viele selbsterstellte Dokumente per PDF-Druckertreiber archiviere. Außerdem liefert meine Scansoftware (HP, irgendwas mit "Solution") ein gutes Verhältnis von Dateigröße und Qualität ab, das ist aber nicht allgemeingültig.

Die Zukunftssicherheit läßt sich mit der Formatvariante PDF/A recht leicht gewährleisten, sofern die Scansoftware oder ggf. ein separater Konverter das unterstützt. Dabei handelt es sich um "normale" PDFs, die jedoch dank einiger strikter Einschränkungen und Vorgaben archivierungstauglich sind.

Mehrseitige Bilder sind zwar zwar auch bei manchen Bildformaten möglich (z.B. TIFF), diese Funktion wird aber von recht vielen Programmen nicht unterstützt oder zumindest nicht so, daß es Otto Normalanwender nutzen kann.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
VB for Applications
gelöst VBA Text mit Format übertragen und Zeichen ergänzen (11)

Frage von Dau12345 zum Thema VB for Applications ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...