Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Formular Daten in Excel importieren

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: hausens

hausens (Level 1) - Jetzt verbinden

19.05.2014, aktualisiert 13:14 Uhr, 4971 Aufrufe, 16 Kommentare, 1 Danke

Guten Morgen,
Ich steh vor einem Problem bei dem ich nicht weiterkomme, Hoffe jemand von euch kann mir dabei helfen.
Es geht darum Daten welche in ein geschütztes Word Formular (.docx) eingetragen worden sind ins Excel zu importieren.

Mein Ansatz ist das ich das über XML mache, hab dazu auch schon eine Anleitung gefunden und bis zum VBA script läuft auch alles.
Bei mir mangelt es sicher auch an VBA Kenntnis um das Importieren vernünftig hinzubekommen.

Hier die Anleitung nach welcher ich vorgegangen bin:
http://www.pc-magazin.de/ratgeber/tipp-so-werten-sie-word-formulare-aus ...

Sonstige Infos:
Office 2010
von .docx ins Excel importieren
Windows 7
VBA Script Kenntnisse - mäßig bis schlecht

Bitte um Hilfe


Freundliche Grüße

Hausens
Mitglied: colinardo
LÖSUNG 19.05.2014, aktualisiert um 13:18 Uhr
Servus Hausens,
schau dir mal diese Demo-Dokumente an. In dem ZIP-File hast du einmal ein Excel-Sheet mit dem Makro und zwei Word-Formulare die Daten enthalten. Zum Test öffne das Excel-Sheet, klicke auf den Button und wähle im Dialog die zwei Formulare aus dessen Daten importiert werden sollen (Habe es dir gleich so geschrieben das gleich mehrere Formulare auf einmal importiert werden können). Weitere Kommentare findest du im VBA-Code des Excel-Sheets.

Hier noch der Code aus dem Demo-Sheet:
01.
Sub btnImportForms() 
02.
    On Error Resume Next 
03.
    Dim ws As Worksheet, lo As ListObject, objWord As Object, doc As Object, cXML As CustomXMLPart, myXMLPart As CustomXMLPart, dlg As FileDialog 
04.
    'Tabelle im Dokument referenzieren 
05.
    Set ws = Worksheets(1) 
06.
    'List-Object Tabelle mit Namen referenzieren 
07.
    Set lo = ws.ListObjects("MeineDatenTabelle") 
08.
    'Word Objekt erzeugen 
09.
    Set objWord = CreateObject("Word.Application") 
10.
    objWord.Visible = False 
11.
    objWord.DisplayAlerts = False 
12.
    'Dateiauswahl-Dialog erstellen 
13.
    Set dlg = Application.FileDialog(msoFileDialogFilePicker) 
14.
    With dlg 
15.
        'Einstellungen für den Dialog setzen 
16.
        .AllowMultiSelect = True 
17.
        .Title = "Bitte markieren sie ein oder mehere Formulare deren Daten importiert werden sollen" 
18.
        .Filters.Add "Word Dateien", "*.docx; *.docm", 1 
19.
        .FilterIndex = 1 
20.
        ' Wenn der Dialog mit OK geschlossen wurde mache weiter 
21.
        If .Show = -1 Then 
22.
            ' Für jedes Dokument das im Dialog ausgewählt wurde .. 
23.
            For i = 1 To .SelectedItems.Count 
24.
                'Öffne das Dokument 
25.
                Set doc = objWord.Documents.Open(.SelectedItems(i)) 
26.
                ' Suche das CustomXML im Dokument 
27.
                For Each cXML In doc.CustomXMLParts 
28.
                    If cXML.BuiltIn = False Then 
29.
                        Set rootNode = cXML.SelectSingleNode("root") 
30.
                        If Not rootNode Is Nothing Then 
31.
                            Set myXMLPart = cXML 
32.
                            Exit For 
33.
                        End If 
34.
                    End If 
35.
                Next 
36.
                'Wenn der CustomXML-Part gefunden wurde ... 
37.
                If Not myXMLPart Is Nothing Then 
38.
                    'Formularfelder zu Variablen zuordnen 
39.
                    strVorname = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Vorname").Text 
40.
                    strNachname = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Nachname").Text 
41.
                     
42.
                    'Neue Zeile in der Tabelle hinzufügen und den Spalten die entsprechenden Werte zuweisen 
43.
                    lo.ListRows.Add 
44.
                    lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 1).Value = strVorname 
45.
                    lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 2).Value = strNachname 
46.
                End If 
47.
                'Dokument schließen 
48.
                doc.Close False 
49.
            Next 
50.
        End If 
51.
    End With 
52.
     
53.
    'Word schließen 
54.
    objWord.DisplayAlerts = False 
55.
    objWord.Quit 
56.
    Set objWord = Nothing 
57.
End Sub
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: hausens
19.05.2014 um 13:15 Uhr
Vielen Dank, bekommst 3 Daumen hoch^^
Hast mir extrem geholfen, genau das was ich gesucht habe

wünsch dir noch einen schönen Tag

LG
Hausens
Bitte warten ..
Mitglied: RenateB
20.07.2015 um 15:30 Uhr
Moin,

ich habe deine tolle Anleitung Schritt für Schritt nachgebaut. Klappte ganz gut bis ich die von dir vorgegebenen Formulare veränderte:

If Not myXMLPart Is Nothing Then
'Formularfelder zu Variablen zuordnen
strVorname = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Vorname").Text
strNachname = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Nachname").Text
strBeruf = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Beruf").Text
strDatum = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Datum").Text

'Neue Zeile in der Tabelle hinzufügen und den Spalten die entsrpechenden Werte zuweisen
lo.ListRows.Add
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 1).Value = strVorname
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 2).Value = strNachname
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 3).Value = strBeruf
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 4).Value = strDatum
End If

Über Word 2007 Content Control Toolkit habe ich die fehlenden Variablen in die XML-Datei eingefügt. Excel interessiert dieses überhaupt nicht. Er fügt den Vorn- und Nachnamen ein und lässt die Felder Beruf und Datum leer. Es wird zudem ein Zeilenumbruch angelegt, der vorher m. E. nicht da war. Was mache ich falsch?

Viele Grüße

Renate
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
20.07.2015, aktualisiert um 16:54 Uhr
Hallo Renate
Was mache ich falsch?
Du hast sehr wahrscheinlich vergessen den ContentControls die Tagnamen zuzuweisen . Außerdem solltest du natürlich die Tabelle vorher manuell um die weiteren Spalten erweitern.

7eb894a2b09e5ca81a3fa103e95edb94 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: RenateB
20.07.2015 um 20:48 Uhr
Moin Uwe,

das hatte ich alles gemacht. Die Tags waren in der XML Datei nicht richtig zugewiesen. Als das erledigt war, lief das Formular einwandfrei.

Danke für deine Mühe.
Bitte warten ..
Mitglied: RenateB
26.07.2015 um 16:17 Uhr
Hi Uwe,

deine Änderungen habe ich soweit umgesetzt. Sie funktionieren. Vielen Dank. Jetzt kommt das nächste "Problem". Das Makro soll auf dem zweiten Tabellenblatt auch laufen und die Daten auf Blatt 2 (mit dem Name Köln) ausgeben. Es kommt die Fehlermeldung "Index außerhalb des gültigen Bereichs". Das Tabellenblatt ist mit dem Namen "Köln" versehen". Ist in dem Makro vielleicht nur 1 Blatt für die gesamte Mappe definiert?

Sub btnImportFormA()
Dim WB As Workbook
Dim WS As Worksheet, lo As ListObject, objWord As Object, doc As Object, cXML As CustomXMLPart, myXMLPart As CustomXMLPart, dlg As FileDialog
'Arbeitsmappe referenzieren
Set WB = ThisWorkbook
'Tabelle im Dokument referenzieren
Set WS = WB.Sheets("Köln")
Set lo = WS.ListObjects("MeineDatenTabelle")
'Word Objekt erzeugen
Set objWord = CreateObject("Word.Application")

Nächster Test:

Sub btnImportFormA()
On Error Resume Next
Dim WS As Worksheet, lo As ListObject, objWord As Object, doc As Object, cXML As CustomXMLPart, myXMLPart As CustomXMLPart, dlg As FileDialog
'Tabelle im Dokument referenzieren
Set WS = Worksheet(2)
'List-Object Tabelle mit Namen referenzieren
Set lo = WS.ListObjects("MeineDatenTabelle")

Jetzt sagt er mir "Sub oder Prozedur nicht definiert".

Ich drehe durch!

Viele Grüße

Renate
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
26.07.2015, aktualisiert um 21:10 Uhr
Du musst auf dem zweiten Blatt ebenfalls eine richtige Tabelle (ListObject) erstellen und Ihr den entsprechenden Namen geben ("MeineDatenTabelle" oder wie du willst dann musst du es im Code auch darauf hin anpassen)
Einen Bereich macht man mit Als Tabelle formatieren zu einer richtigen Tabelle mit Spaltenfiltern, das siehst du auch an meinem Demodokument! Das ist der Grund warum du einen Index-Fehler erhältst, weil auf deinem zweiten Sheet dieses ListObject noch nicht existiert.
Bitte warten ..
Mitglied: RenateB
26.07.2015 um 22:29 Uhr
Zur Vollständigkeit Hinweis dazu:

wenn man einen Bereich als Tabelle formatiert (Start --> Formatvorlagen) bekommt man eine kontextsensitive Registerkarte namens Entwurf. In dieser hat man einen Tabellenbereíchsnamensfeld. Dieses Feld muss so heißen wie den Bereich den man durchsucht.

Viele Grüße.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
27.07.2015 um 09:37 Uhr
Zitat von RenateB:

Zur Vollständigkeit Hinweis dazu:
Dieses Feld muss so heißen wie den Bereich den man durchsucht.
Muss nicht, du kannst ihn nennen wie du willst musst aber in der Zeile
01.
Set lo = WS.ListObjects("MeineDatenTabelle")
dann den Namen des ListObjects anpassen.
Bitte warten ..
Mitglied: RenateB
27.07.2015 um 12:16 Uhr
Moin,

letzte Frage (versprochen):

in dem Word-Text sind Kontrollkästchen eingebaut. Sie sind alle in XML definiert.

Hier ein Ausschnitt:

strFuehrung = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/FKT/Fuehrung").Text
strStrategie = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/FKT/Strategie").Text
strPV = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/FKT/PV").Text
strMS = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/FKT/MS").Text
strFiF = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/FKT/FiF").Text

Wenn ich mich an mein Programmieren - vor Jahrzehnten - erinnere, entspricht ein angekreuztes Kontrollkästchen der Ziffer 1. Es ist auch definiert wie die Ausgabe erfolgen soll:


If strFuehrung = 0 Then
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 3).Text = "nein"
Else
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 3).Text = "ja"
End If

If strStrategie = 0 Then
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 4).Text = "nein"
Else
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 4).Text = "ja"
End If
If strPV = 0 Then
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 5).Text = "nein"
Else
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 5).Text = "ja"
End If

If strMS = 0 Then
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 6).Text = "nein"
Else
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 6).Text = "ja"
End If

If strFiF = 0 Then
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 7).Text = "nein"
Else
lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 7).Text = "ja"
End If

Es passiert überhaupt nichts! Die Felder bleiben leer, egal ob die Kontrollkästchen in Word aktiviert sind oder nicht. Muss ich ein Array definieren? Wenn ja, wie?

Viele Grüße und danke für deine Geduld.

Renate
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
27.07.2015, aktualisiert um 12:35 Uhr
Du musst hier nicht mit 0 oder 1 vergleichen sondern einenTextvergleich mit "true" oder "false" machen.
Beispiel:
01.
If LCase(strFuehrung) = "true" Then 
02.
    lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 3).Text = "ja" 
03.
Else 
04.
    lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 3).Text = "nein" 
05.
End If
Weil der Text je nach System eventuell groß oder klein ausgegeben werden könnte noch die zusätzliche Umwandlung des Wertes in Kleinbuchstaben mit LCase (), um eine konsistente Abfrage zu erhalten.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: schwazza
23.02.2016 um 10:00 Uhr
Moin,

vielen Dank für die Anleitung. Hat mir schon mal sehr geholfen.

Ich stehe jetzt aber vor dem Problem, dass ich zu viele Formularfelder aus dem Word-Dokument auslesen möchte.
Ich erhalte daher die Fehlermeldung "Fehler beim Kompilieren: Prozedur zu groß". Ich habe von der Möglichkeit gelesen, dass eine Prozedur aufgeteilt werden könnte, aber da der komplette Code in einer Prozedur steht, fällt mir das Aufteilen schwer.

In erster Linie wird der Code durch die Zeilen "strVorname = myXMLPart.SelectSingleNode("/root/Vorname").Text" ff. und "lo.ListRows(lo.ListRows.Count).Range(1, 1).Value = strVorname" ff. sehr lang. Gibt es da sonst eine Möglichkeit, die Felder anders einzulesen und einzufügen?
Ich habe gesehen, dass es möglich ist eine .xml-Datei mit Hilfe des Word 2007 Content Control Toolkits zu exportieren. Ist es darüber evtl. möglich oder gibt es eine gute Möglichkeit die Prozedur aufzuteilen oder eine andere Variante, die mir nicht einfällt?

LG
schwazza

Sonstige Infos:
Office 2013
Windows 7
VBA Script Kenntnisse - mäßig bis schlecht
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
25.02.2016 um 16:42 Uhr
Hallo schwazza,
das ist kein Problem man kann die xPath Query so anpassen das einem alle Felder zurückgeliefert werden. Diese lassen sich dann mit einer For-Each Schleife entsprechend verarbeiten ohne das man für jedes Feld manuell einen Eintrag erzeugen müsste.

Dieses Beispiel setzt dies um und ermittelt von selbst die Anzahl an Feldern und deren Überschriften.
01.
Sub btnImportForms() 
02.
    On Error Resume Next 
03.
    Dim ws As Worksheet, objWord As Object, doc As Object, cXML As CustomXMLPart, myXMLPart As CustomXMLPart, dlg As FileDialog, n As Long 
04.
    'Tabelle im Dokument referenzieren 
05.
    Set ws = Worksheets(1) 
06.
    'Word Objekt erzeugen 
07.
    Set objWord = CreateObject("Word.Application") 
08.
    objWord.Visible = False 
09.
    objWord.DisplayAlerts = False 
10.
    'Dateiauswahl-Dialog erstellen 
11.
    Set dlg = Application.FileDialog(msoFileDialogFilePicker) 
12.
    With dlg 
13.
        'Einstellungen für den Dialog setzen 
14.
        .AllowMultiSelect = True 
15.
        .Title = "Bitte markieren sie ein oder mehere Formulare deren Daten importiert werden sollen" 
16.
        .Filters.Add "Word Dateien", "*.docx; *.docm", 1 
17.
        .FilterIndex = 1 
18.
        ' Wenn der Dialog mit OK geschlossen wurde mache weiter 
19.
        If .Show = -1 Then 
20.
            ' Für jedes Dokument das im Dialog ausgewählt wurde .. 
21.
            For i = 1 To .SelectedItems.Count 
22.
                'Öffne das Dokument 
23.
                Set doc = objWord.Documents.Open(.SelectedItems(i)) 
24.
                ' Suche das CustomXML im Dokument 
25.
                For Each cXML In doc.CustomXMLParts 
26.
                    If cXML.BuiltIn = False Then 
27.
                        Set rootNode = cXML.SelectSingleNode("root") 
28.
                        If Not rootNode Is Nothing Then 
29.
                            Set myXMLPart = cXML 
30.
                            Exit For 
31.
                        End If 
32.
                    End If 
33.
                Next 
34.
                'Wenn der CustomXML-Part gefunden wurde ... 
35.
                If Not myXMLPart Is Nothing Then 
36.
                    'Alle Felder holen 
37.
                    Set objNodes = myXMLPart.SelectNodes("/root/*") 
38.
                    'Daten der Felder in Arrays schreiben 
39.
                    Dim headers() As String 
40.
                    Dim values() As String 
41.
                    For n = 1 To objNodes.Count 
42.
                        ReDim Preserve headers(1 To n) 
43.
                        ReDim Preserve values(1 To n) 
44.
                        headers(n) = objNodes(n).BaseName 
45.
                        values(n) = objNodes(n).Text 
46.
                    Next 
47.
                     
48.
                    'Wenn Überschriften noch nicht gesetzt sind ... 
49.
                    If i = 1 Then 
50.
                        'Überschriften ins Sheet in Zeile 5 schreiben 
51.
                        With ws.Range("A5").Resize(1, UBound(headers)) 
52.
                            .Value = headers 
53.
                            .Font.Bold = True 
54.
                        End With 
55.
                    End If 
56.
                    'Ergänze die Daten der Felder in der nächsten unbelegten Zeile 
57.
                    ws.Range("A" & ws.UsedRange.SpecialCells(xlCellTypeLastCell).Row + 1).Resize(1, UBound(values)).Value = values 
58.
                     
59.
                End If 
60.
                'Dokument schließen 
61.
                doc.Close False 
62.
            Next 
63.
        End If 
64.
    End With 
65.
     
66.
    'Word schließen 
67.
    objWord.DisplayAlerts = False 
68.
    objWord.Quit 
69.
    Set objWord = Nothing 
70.
End Sub
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: schwazza
01.03.2016 um 17:24 Uhr
Super, das hat mir schon mal sehr geholfen. Vielen Dank!

Jetzt habe ich aber leider auch schon das nächste Problem:
Ich habe eine Spalte (als Beispiel "B"), in der bisher folgendermaßen der Name des ausgelesenen Dokumentes als Hyperlink stand:

01.
'           Finde den Dateinamen und -pfad heraus +Hyperlink 
02.
            DocName1 = Right(File, Len(File) - InStrRev(File, "\")) 
03.
            DocName2 = Left(DocName1, (InStrRev(DocName1, ".") - 1)) 
04.
            ActiveSheet.Hyperlinks.Add Anchor:=Lo.ListRows(Lo.ListRows.Count).Range(1, 2), _ 
05.
            Address:=File, ScreenTip:=File, TextToDisplay:=DocName2


Nun wird aber der gesamte ausgelesene Inhalt in eine Zeile eingefügt und danach passiert das Gleiche mit dem nächsten Dokument. Dadurch steht in der Spalte B für den Hyperlink bereits ein Text.
Außerdem habe ich noch ein paar weitere Spalten in die ein fester Wert soll.

Gibt es da zufällig auch eine Möglichkeit?
Kann man evtl. einige Spalten beim Einfügen der Daten der Felder überspringen und im Anschluss diese Zellen gezielt ansprechen?

Gruß
schwazza
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
01.03.2016, aktualisiert um 23:55 Uhr
Hallo Schwazza,
ja das ist kein Problem, im obigen Skript wird ja in der FOR-Schleife nur ein Array aus den Daten gebaut. Stattdessen kannst du die Daten dort auch direkt in die gewünschten Zellen schreiben und bei Bedarf auch Spalten hinzufügen.

Aber bitte, im Sinne des Thread Owners sehen wir hier das Kapern von fremden Threads im Allgemeinen sehr ungerne (s. Forenrichtlinien
). Also bitte habe Verständnis das ich das hier jetzt abbreche.

Bei weiteren Fragen kannst du mich gerne via PM kontaktieren.

Merci.
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: schwazza
02.03.2016 um 09:13 Uhr
Das mit dem "Kapern" war mir so nicht bewusst. Ich hatte gedacht, dass evtl. auch andere das Problem haben könnten und hier dann auch direkt zu diesem Problem eine Lösung vorfinden können, da es thmatisch sehr gut zur ursprünglichen Frage passte.

Vielen Dank für deine Idee.
Ich werde dich dann ggf. via PM kontaktieren.

Gruß
schwazza
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
CSV-Datei nach Excel importieren (5)

Frage von mrvfbnummer2 zum Thema Batch & Shell ...

Microsoft Office
gelöst Txt Dateien in Excel importieren (9)

Frage von Serbitar zum Thema Microsoft Office ...

VB for Applications
Bestimmte Daten aus eine CSV-Datei in eine Excel-Tabelle importieren (2)

Frage von MariaElena zum Thema VB for Applications ...

Outlook & Mail
Importieren von excel daten in outlook vba - Teil 2 (5)

Frage von Bgervais zum Thema Outlook & Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...