Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage zu Mail-Verschlüsselung

Frage Sicherheit Verschlüsselung & Zertifikate

Mitglied: Bumblebeeman

Bumblebeeman (Level 1) - Jetzt verbinden

16.04.2010, aktualisiert 15:58 Uhr, 3525 Aufrufe, 13 Kommentare

So, ich hab mal wieder eine Frage:

Ein Kunde hat selbstständig einen Privat-DSL-Tarif geordert und Mails über einen externen Smarthost gesendet. Die Telekom hat jetzt den Mailversand über SMTP gesperrt, da mehr als 100Mails am Tag über die Leitung gingen.

Ein Kollege hat jetzt Mailverschlüsselung vorgeschlagen, damit die Telekom nicht mehr mitbekommt, dass so viele Mails rausgehen.

Ich kenn mich mit Mailverschlüsselung eigentlich gar nicht aus. So wie ich es verstanden habe wird dann durch Verschlüsselung nur der Inhalt der Mail unleserlich gemacht, aber es ist immernoch erkennbar, dass es einen Mail ist.

Ist das wirklich so? Wenn ja, dann hilft wohl nur der Wechsel zu einem Business-Tarif.

Vielen Dank schonmal
Mitglied: Diskilla
16.04.2010 um 15:22 Uhr
Ja, auch wenn die Mail verschlüsselt ist, kann man immer noch erkennen, dass es eine Mail ist. Nur was darin steht lässt sich nicht einfach so ermitteln.
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
16.04.2010 um 15:25 Uhr
über welchen SMTP eine mail verschickt wird, soltle der telekom egal sein. wenn der telekom SMTP mit 100 mails am tag überfordert ist, würde ich eine web-visitenkate bzw das kleinste webhosting paket bei irgendeinem hoster buchen (strato, 1+1, whatever) , das kostet ~4 euro im monat, dafür kannst du pro stunde ca. 1000 mails über deren mail-relay verschicken.
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
16.04.2010 um 15:32 Uhr
Zitat von Supaman:
über welchen SMTP eine mail verschickt wird, soltle der telekom egal sein. wenn der telekom SMTP mit 100 mails am tag
überfordert ist, würde ich eine web-visitenkate bzw das kleinste webhosting paket bei irgendeinem hoster buchen (strato,
1+1, whatever) , das kostet ~4 euro im monat, dafür kannst du pro stunde ca. 1000 mails über deren mail-relay
verschicken.

Aber die Mails gehen doch trotzdem über die DSL-Leitung und dadurch kann die Terrokom ja erkennen, wieviel da drübergeht...
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
16.04.2010 um 15:35 Uhr
Moin,

das wird die Telekom nicht intressieren -> da es nicht über DEREN Mailserver läuft...

Aber ich würde dir raten das du mal ehrlich zu dir selbst bist: Traust du dir zu nen Mailserver so umzustellen das der danach sicher läuft?

Achso: Mailverschlüsselung einzurichten wäre für deinen Kunden mit sicherheit witzig... Wenn der mir dann ne Mail schickt kann ich die mit großer Wahrscheinlichkeit auch nicht lesen - schade eigentlich... Aber ok, Kunden/Partnern Mails zu schicken die diese dann auch lesen können ist eh völlig überbewertet...
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
16.04.2010 um 15:39 Uhr
naja, aber wie hat die telekom dann das herausgefunden? momentan gehen die mails ja auch nicht über deren mailserver. da steig ich noch nicht so ganz dahinter...
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
16.04.2010 um 15:43 Uhr
was ist denn der externe smarthost gewesen?
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
16.04.2010 um 15:57 Uhr
der smarthost ist cycrosystems
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
16.04.2010 um 16:28 Uhr
Ein Privatanschluß der mehr als 100 Mails am Tag versendet ist im Normalfall auch ein infizierter Spam-Bot.
Da ist es eigentlich richtig, daß die Telekom sperrt. Und Erkennen ist ganz einfach, Verbindungsaufbau auf Zielport 25 oder 465 sind im Normalfall eine Email.
Und irgendwo in den AGBs wird sicherlich auch was zum Thema geschäftliche Nutzung beim Privat DSL Anschluß drinstehen.

Ein Business DSL Tarif wäre vermutlich die einfachste Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
16.04.2010 um 16:33 Uhr
Moin,

sorry, aber das sehe ich schonmal komplett anders.

a) 100 Mails am Tag? Nun - nehmen wir nur mal eine Familie an mit 2 Kindern in der Schule. Bei 30 Schulkamaraden sind pro Kind 2 Mails an die gesamte Klasse schon deutlich mehr als 100 Mails an einem Tag. D.h. ein "Lehrer hat angerufen, morgen 2 Std. fällt aus" und danach ein "Mist, haben doch vertretung morgen" -> Sache gegessen! Und selbst als Single kann ich schon locker 100 Mails / Tag schaffen: Ich lasse die Mails die ich nach Hause bekomme automatisch an mein Mobil-Telefon weiterleiten -> und jetzt überleg mal wenn man hier bei Administrator.de viel schreibt wie schnell das gehen kann...

b) Halte ich das überwachen von Datenverkehr ohne Verdacht generell für sehr fragwürdig! Warum muss die Telekom hier was sperren -> es wäre ja im Zweifel schon ein leichtes das man den Betreiber ggf. informiert wenn sowas aufschlägt! D.h. wenn du mehrmals pro Woche über 100 Mails verschickt hast das bei dir mal jemand anruft und dir das erzählt... Wobei ich es generell vorziehe wenn der Provider einfach gar nichts auf dem Datenverkehr (ohne Begründung) überwacht...
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
16.04.2010 um 16:34 Uhr
Genau das wollte ich hören... Es ist nirgends ein SpamBot oder sonstiges. Es sind halt 15 Mitarbeiter und wenn jeder am Tag 10 MAils schickt bin ich locker über das 100er Limit.
Bitte warten ..
Mitglied: Bumblebeeman
16.04.2010 um 16:39 Uhr
Zitat von maretz:
Moin,

sorry, aber das sehe ich schonmal komplett anders.

a) 100 Mails am Tag? Nun - nehmen wir nur mal eine Familie an mit 2 Kindern in der Schule. Bei 30 Schulkamaraden sind pro Kind 2
Mails an die gesamte Klasse schon deutlich mehr als 100 Mails an einem Tag. D.h. ein "Lehrer hat angerufen, morgen 2 Std.
fällt aus" und danach ein "Mist, haben doch vertretung morgen" -> Sache gegessen! Und selbst als Single
kann ich schon locker 100 Mails / Tag schaffen: Ich lasse die Mails die ich nach Hause bekomme automatisch an mein Mobil-Telefon
weiterleiten -> und jetzt überleg mal wenn man hier bei Administrator.de viel schreibt wie schnell das gehen kann...

b) Halte ich das überwachen von Datenverkehr ohne Verdacht generell für sehr fragwürdig! Warum muss die Telekom
hier was sperren -> es wäre ja im Zweifel schon ein leichtes das man den Betreiber ggf. informiert wenn sowas
aufschlägt! D.h. wenn du mehrmals pro Woche über 100 Mails verschickt hast das bei dir mal jemand anruft und dir das
erzählt... Wobei ich es generell vorziehe wenn der Provider einfach gar nichts auf dem Datenverkehr (ohne Begründung)
überwacht...

also zu a) ich denke, dass die Telekom da nichts sagt, wenn man hin und wieder drüber geht über das Limit. Nur dauerhaft ist halt böse...

b) es kam eine Mail von der Telekom. Allerdings auf die Mail mit der T-Onlinennummer. Und den Account schaut ja bekanntlich niemand an, wenn er denn überhaupt eingerichtet ist. Von daher ist ein Anruf deutlich besser für den Kunden, auch um die Situation zu klären.

Aber das Überwachen vor allem von den Privataccounts auf Quantität an Mailversand halte ich für Vertretbar, solang die nicht die Mails mitlesen. So werden Probleme erkannt und andere USer vor Spam geschützt. Zumindest in kleinem Maße.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
16.04.2010 um 16:47 Uhr
Naja - und morgen kommt dann das auf den üblichen Ports der Tauschbörsen zuviel Traffic gemacht wurde -> also blocken... Sorry, einen Eingriff in den datenverkehr kann ich so generell nicht hinnehmen. Und ganz ehrlich: Wenn ein Server heute noch mails von dynamischen Hosts annimmt dann sollte der Admin gefälligst in Spam ersaufen! Denn das ist nahezu überall bereits abgeschaltet...

Ich würde aber - nur zur Vorsicht - mal auf einen anderen SMTP-Gateway /Smarthost umsteigen und das ganze damit erstmal probieren. Wobei die Telekom - und das sollte dein Bekannter auch wissen - natürlich den Anschluss jederzeit kündigen kann/darf weil er eben nicht privat genutzt wird. Und ganz nebenbei: Wenn er ne Störung hat dann sind die Privat-Anschlüsse (grad wenn der dann auch noch von ner Firma "missbraucht" wird) nicht besonders hoch in der Prioritätenliste... Er sollte sich also überlegen ob er an der Stelle nicht am falschen Ende spart -> beim Ausfall schickt er sonst ggf. auch mal nen Tag lang nix mehr...
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
17.04.2010 um 17:35 Uhr
Hi !

Zitat von maretz:
Naja - und morgen kommt dann das auf den üblichen Ports der Tauschbörsen zuviel Traffic gemacht wurde -> also

Wieso morgen? Das machen manche Provider schon jahrelang so und wenn es in den AGBs steht....

Zitat von Bumblebeeman:
Ein Kunde hat selbstständig einen Privat-DSL-Tarif geordert und Mails über einen externen Smarthost gesendet. Die
Telekom hat jetzt den Mailversand über SMTP gesperrt, da mehr als 100Mails am Tag über die Leitung gingen.

Das kann ich dir nicht so wirklich glauben, da wir selbst mehrere Kunden, die einen Privat DSL Zugang (in Verbindung mit unserem Smarthost) haben und es noch nie Probleme gab....Da werden wohl noch andere Gründe sein....Es müsste ja so mancher Filesharer auch abgeklemmt werden. Normalerweise klemmen nur "kleinere" Provider bzw. manche Mitbewerber der Telogum Poweruser ab, weil sie die "letzte Meile" von der Telogum teuer "anmieten" müssen und so die Mischkalkulation der Provider kippt und der User dann quasi nur noch Kosten verursacht....

Ich würde da nochmal genauer nachhaken, warum der SMTP-Traffic gesperrt wurde, denn diese Vorgehensweise der Telogum kenne ich nur in Verbindung mit Spam...

Ein Kollege hat jetzt Mailverschlüsselung vorgeschlagen, damit die Telekom nicht mehr mitbekommt, dass so viele Mails
rausgehen.

Sorry aber das ist Blödsinn...

Ich kenn mich mit Mailverschlüsselung eigentlich gar nicht aus. So wie ich es verstanden habe wird dann durch
Verschlüsselung nur der Inhalt der Mail unleserlich gemacht, aber es ist immernoch erkennbar, dass es einen Mail ist.

Das ist richtig !

mrtux
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Server 2012R2 Frage zum DHCP Failover (6)

Frage von Coreknabe zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
Frage zum Erzeugen eines portbasiertem VLAN (7)

Frage von presto-18 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Veracrypt: Welcher Algorithmus ist bei der Verschlüsselung zu empfehlen? (6)

Frage von NCCTech zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Verschlüsselung & Zertifikate
Verschlüsselung: Mit Veracrypt lässt sich nur eine Partition verschlüsseln (1)

Frage von NCCTech zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...