Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Frage zu Netzwerkkabel (Sicherheit)

Frage Netzwerke

Mitglied: 50742

50742 (Level 1)

06.12.2007, aktualisiert 10.12.2007, 4827 Aufrufe, 10 Kommentare

LAN KAbel anzapfbar?

Hallo,

wir müssen bei uns in der Firma aus dem 1. Stock raus, benutzen weiterhin aber den 2. und 3. Stock. Im Keller ist der Serverraum und von da ab gehen die Netzwerkkabel in die einzelnen Etagen.
Wenn jetzt in den 1. Stock eine andere Firma einzieht, frage ich mich, ob diese die Möglichkeit hat (Kabel anzapfen?), Daten aus unserem Netz abzugreifen, da ja unsere Netzwerkkabel da durchgehen. Die Kabel befinden sich hinter einer Tür, welche aber immer unverschlossen ist, weil da auch Stromkabel verlegt sind.
Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen, bzw mich beruhigen. SSH Verschlüsselung vom Client zum Server ist übrigens keine Option.

Gruß
RobkicK
Mitglied: aqui
06.12.2007 um 17:55 Uhr
Ja, das geht natürlich problemlos entsprechende kriminelle Energie vorausgesetzt.
Einfach Kabel durchkneifen RJ-45 Stecker beidseitig aufcrimpen und einen kleinen Switch dazwischen.
Das dauert nicht mal 5 Minuten und abends gemacht werdet ihr das nicht merken.
Damit liegt einem dann euer Netzwerk ungeschützt zu Füssen...
Bitte warten ..
Mitglied: 50742
06.12.2007 um 18:08 Uhr
Hallo aqui,

danke für Deine Antwort.
Ja okay, an die Holhammermethode hatte ich auch schon gedacht.
Mich beschäftigt aber auch, ob die Daten anderes abzugreifen sind, ohne die Leitung zu beschädigen? Bisher habe (mußte) ich mir über sowas noch keine Gedanken machen.
Die Sache mit dem Switch ist ja nicht gerade unauffällig.

Gruß
RobkicK
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.12.2007 um 18:46 Uhr
Für jemanden der nicht beim Bundesnachrichtendienst oder einer ähnlichen Organisation arbeitet ist das dann wohl eher schwierig sofern er nicht auch an aktive Netzwerktechnik von euch gelangen kann...
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
06.12.2007 um 20:24 Uhr
Hallo,

ich glaube aqui meint spielt auf induktives lauschen an, das ist aber bei einem verdrillten Kabel ohne großen technischen Aufwand kaum möglich.
einfachste Abwehrmethode dagegen ist ein Stahlrohr durch das das Kabel läuft, Es gibt sogar die Option solche Rohre unter Druck zu setzen und über ein Manometer versuchte Manipulationen auf zu spüren. (Druckabfall= Alarm).
Also wenn das Unternehmen nicht wirklich Konkurrenz ist würde ich Regelmässig (zufällig) Kontrollieren und gut ist. wenn du wirklich bedenken hast hast du eigentlich nur zwei Option, das Panzerrohr oder das Kabel über einen anderen Weg legen.
Aber mal indiskret gefragt wieso ist SSH keine Option?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: 50742
07.12.2007 um 10:26 Uhr
@ All
vielen Dank für Eure Antworten. Ich denke ich kann mir jetzt ein genaues Bild machen.

@brammer
weil der Aufwand dafür einfach zu groß wird für ca 50 Clients SSH Verbindungen zu den Servern einzurichten. Die NW Kabel von denen ich spreche sind in besagtem 1. Stock ca 1m sichtbar.
Und für das Geld welches eingespart wird, durch diesen Umzug aus "wirtschaftlichen Gründen", kann ja dann ein Stahlrohr gekauft werden
Ich danke Euch nochmal!

Gruß
Robkick
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.12.2007 um 12:26 Uhr
Dann bitte
http://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!
Bitte warten ..
Mitglied: coli
24.04.2014 um 16:04 Uhr
Sorry dass ich diesen alten Thread kappere, jedoch passt meine Frage ganz gut dazu ...

Gibt es auch Software mit der man solche illegalen Anschlüsse vermeiden und oder aufdecken kann ?
Ich habe zwei Wohnungen (Unsere und unser Kind) die durch Stockwerke getrennt sind und das LAN-Kabel somit über den öffentlichen Schacht gezogen wurde ...

DANKE vorab und LG !
Coli
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
24.04.2014 um 17:13 Uhr
Hallo,

Rein Softwaremässig geht das vermutlich nicht, mit entsprechender Hardware könnte man das realisieren.

Aber dazu solltest du besser einen neuen Thread eröffnen.

Brammer
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.04.2014, aktualisiert um 17:33 Uhr
Dafür würde ein 5 Euro LAN Switch vom Blödmarkt reichen. Den kann jemand im anderen Stockwerk am Schacht einfach dawischen hängen indem er das Kabel einfach kappt, 2 Stecker anbringt und den 5 Euro Switch als Tap dazwischenhängt. Damit wäre man dann vollständig in deinem Netz.
So mit Bordmitteln hast du keine Möglichkeit das zu erkennen.
Sicher unterbinden könnte man das mit Port Security und 802.1x:
http://www.administrator.de/wissen/netzwerk-zugangskontrolle-mit-802-1x ...
Bitte warten ..
Mitglied: coli
24.04.2014 um 19:37 Uhr
Danke für das Feedback - ich werde es mir genau anschauen und sollten Fragen offen bleiben, dann melde ich mich wieder - danke !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Server 2012R2 Frage zum DHCP Failover (6)

Frage von Coreknabe zum Thema Windows Server ...

LAN, WAN, Wireless
Frage zum Erzeugen eines portbasiertem VLAN (7)

Frage von presto-18 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...