Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Installation

GELÖST

Frage Wie kann man eine perfekt installierte XP-System-Partition inkl. aller Freewareprogramme usw. auf verschiedenen Rechnern installieren?

Mitglied: mrfredx

mrfredx (Level 1) - Jetzt verbinden

17.12.2007, aktualisiert 19.12.2007, 8503 Aufrufe, 14 Kommentare

installation - acronis - xp - image - rechner - kopieren - software - betriebssystem

hallo liebe administratoren und itfreaks, ich wende mich mit einer speziellen frage an euch, hat jemand von euch erfahrung mit der softwareverteilung auf mehreren verschiedenen rechnern (vom Athlon1000 bis zum DualCore)?

ich spiel in meinem bekanntenkreis den "admin"....das heisst ich muss des öfteren von jemanden den rechner neu aufsetzen, in den meisten fällen sind das pc´s bis hinunter zu einer "minialkonfiguration" also rechner mit mindestens 1,5 Ghz / 512Ram / WinXP / DVD

xp raufspielen, updates, treiber, einstellungen vornehmen, freeware installieren und einrichten usw......also wenn ich mich ranhalte brauch ich dafür pro rechner so mindestens 4 - 6 stunden.....jetzt mein gedanke.....einen möglichst abgespeckten rechner mit vga, sound, lan usw. onboard mit windows xp installieren und alles perfekt einrichten (skype, google earth, ie7, mozilla, codecs, framework, updates usw. usw.....) und diese installation via acronis-image auf andere rechner übertragen, wäre natürlich noch ganz interessant wenn man die passende "windows-lizenznummer" (den xp-freischaltecode vom rechner meines "klienten") nach der installation noch ändern könnte das man beruhigt die automatischen updates einschalten kann und ich mich nicht strafbar dadurch mache.....also bootfähige DVD mit Acronis Trueimage und mehrere images von xp-installationen (einsteiger, firma, heimanwender, opa...usw...)

wenn ich keine treiber installiere sondern nur die softwaresachen; kann ich mir dann probleme einhandeln wenn statt einem athlon-board dann ein intel-board in dem rechner installiert ist? oder konfiguriert sich xp problemlos um und ich kann mir sicher sein das keine verstekckten leichen im keller "begraben" sind? (is wohl ein wunschtraum...)

bitte helft mir weiter das ich in zukunft ein bischen öfter auf die "frischluft" komme.....danke im vorraus!!!! claus
Mitglied: Good-maN
17.12.2007 um 03:29 Uhr
Hi,

also einfach so hast du warscheinlich keine Chance aber sysprep sollte dir helfen,
habs selbst noch nie benutz aber öfters davon gehört und sollte genau das machen was du willst

Grüsse

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: mrfredx
17.12.2007 um 03:48 Uhr
oh...danke für den tipp....warum in die ferne schweifen wenn das gute liegt so nah aber im grunde genommen wäre das was ich suchte....ich schaue es mir "sysprep" einmal an....und werde demnächst meine erfahrungen damit posten...lg. claus
Bitte warten ..
Mitglied: tobias86
17.12.2007 um 08:49 Uhr
Guten Morgen,

du kannst auch versuchen über NLite dir eine CD/DVD zu erstellen mit Updates, integrieten Programmen, Treibern usw. Vielleicht hilft dir das ein wenig weiter.

Kannst meines Wissens auch Multiboot DVD's erstellen, also 2 OS mit verschiedenen Treibern etc.

Informier dich einfach mal unter http://www.german-nlite.de, wenn du Fragen hast kann ich dir vielleicht noch ein wenig helfen.

so long & greetz

tobias86
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
17.12.2007 um 09:45 Uhr
ich denke auch, das die Erstellung einer eigenen XP-Installations-CD das beste ist und wem nlite zu kompliziert ist, kann es ja auch mit dem XP-Iso-Builder von www.winfuture.de probieren

auf Grund der unterschiedlichen Hardware würde ich mal Sysprep ausschliessen, da man ja weiss, wie böse XP auf unterschiedliche Mainboardchipsätze nach einem Tausch reagieren kann

in meinem Bekanntenkreis mache ich das mittlerweile anders, denn diese ganze Installierei nervt ja doch und kostet je nachdem viel unnötige Zeit
ich hab allen meinen Bekannten eine zweite HDD besorgt, auf die ich direkt nach der einwandfreien Installation von Win XP, Updates und Programmen per Acronis TrueImage ein Fullbackup hinterlege und mir dann auch sicherheitshalber eine Kopie auf DVD mitgenommen habe
am 1. jeden Monats verschicke ich eine Mail an alle, das sie doch bitte einmal den "Backup-Button" auf Laufwerk S: anklicken und dann den Rechner erstmal in Ruhe arbeiten lassen sollen
mittlerweile wissen die meisten, was es sie kostet, wenn ich ihren Rechner komplett neu machen müsste anstatt einfach das letzte Backup zurückzuspielen und dann einfach nur noch ein paar Updates nachzuinstallieren
Bitte warten ..
Mitglied: tobias86
17.12.2007 um 11:09 Uhr
hm

deine Methode kenne ich auch von meinem Zivi noch ;) immer nach Installation des Systems wurde ein (Full)Backup auf "E" (entweder Partition oder 2te HDD) abgelegt. Aber warum restorest du jeden Monat?

Ich kenns nur das man restore macht, wenn das System nicht mehr läuft, also an Tag X und net jeden Monat ^^ (Wenn du mir das erklären könntest wäre nett ;) ). Sonst beste Idee mit dem Backup auf anderer HDD/Partition

so long & greetz

tobias86
Bitte warten ..
Mitglied: Supaman
17.12.2007 um 11:57 Uhr
ich würde das splitten:

#1 betriebsystem + treiber mit nlite machen

#2 für programme mit windows post install wizard installieren http://www.wpiw.net/
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
17.12.2007 um 13:58 Uhr
Aber warum restorest du jeden Monat?

Ich kenns nur das man restore macht, wenn
das System nicht mehr läuft, also an Tag
X und net jeden Monat ^^ (Wenn du mir das
erklären könntest wäre nett ;)

ich mache nicht jeden Monat einen Restore, sondern ein neues Backup
sonst hätte ich ja nicht "Backup-Button" sondern "Restore-Button" geschrieben

aber ich denke, ich hab meine Bekannten gut erzogen und so kommt es höchstens alle 2-3 Monate einmal vor, das ich einen Restore machen muss, aber dank den Backups geht das meist recht fix und am Telefon
Bitte warten ..
Mitglied: mrfredx
17.12.2007 um 14:01 Uhr
danke für deinen beitrag, acronis verwende ich auch, zuerst mal ein "blankes xp" ohne treiber, dann ein image incl. treiber und dann ein image der fertigen konfiguration, für letzteres verwende ich dazu die acronis-securezone und eine gedruckte anleitung wie man mit dem "dos-acronis" (F11 nach dem einschalten des Rechners) das gewünschte image wiederherstellen kann, die anderen images kommen auf eine eigene partition als datei gespeichert.
Bitte warten ..
Mitglied: mrfredx
17.12.2007 um 14:05 Uhr
hmmm...warum machst du nicht ein automatisiertes "inkrementelles" backup z.b. beim ausschalten des rechners.....dann kann nicht auf das backup vergessen werden und man kann quasi zu jeden beliebigen punkt (tag) springen....?



> Aber warum restorest du jeden Monat?
>
> Ich kenns nur das man restore macht,
wenn
> das System nicht mehr läuft, also
an Tag
> X und net jeden Monat ^^ (Wenn du mir
das
> erklären könntest wäre
nett ;)

ich mache nicht jeden Monat einen Restore,
sondern ein neues Backup
sonst hätte ich ja nicht
"Backup-Button" sondern
"Restore-Button" geschrieben

aber ich denke, ich hab meine Bekannten gut
erzogen und so kommt es höchstens alle
2-3 Monate einmal vor, das ich einen Restore
machen muss, aber dank den Backups geht das
meist recht fix und am Telefon
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
17.12.2007 um 14:20 Uhr
hmmm...warum machst du nicht ein
automatisiertes "inkrementelles"
backup z.b. beim ausschalten des
rechners.....dann kann nicht auf das backup
vergessen werden und man kann quasi zu jeden
beliebigen punkt (tag) springen....?
wäre auch eine Möglichkeit, aber so zwinge ich die Bekannten quasi dazu, immer brav ans Backup zu denken und ein Mailverkehr kommt so auch mal wieder zu stande, da einige leider nicht mehr hier umme Ecke wohnen und man sich so nicht mal eben so trifft und quatscht
Bitte warten ..
Mitglied: tobias86
17.12.2007 um 15:21 Uhr
ich mache nicht jeden Monat einen Restore,
sondern ein neues Backup
sonst hätte ich ja nicht
"Backup-Button" sondern
"Restore-Button" geschrieben

aber ich denke, ich hab meine Bekannten gut
erzogen und so kommt es höchstens alle
2-3 Monate einmal vor, das ich einen Restore
machen muss, aber dank den Backups geht das
meist recht fix und am Telefon

ok falsch gelesen *zugeb* dann ok backup-button jeden monat ok ^^ restore hätte mich arg gewundert Rest ist klar
Bitte warten ..
Mitglied: mrfredx
17.12.2007 um 19:19 Uhr
ja stimmt, die liebe moral unserer "kundschaft".....aber ich will mir gar nicht vorstellen welche qualen so ein neueinsteiger durchsteht, ich finde es müsste ein "windows lite" geben, ohne viel schnickschnack....die wichtigsten sachen bereits vorinstalliert und im design an ubuntu angelehnt - mit software auf knopfdruck aus dem netz laden und installieren....hab das mit "nlinte" gleich ausprobiert - is ja der hammer - ich habe mich schon wieder auf mehrere stunden eingestellt gehabt - aber ist ja wirklich sehr durchdacht und verständlich, aus dem iso hab ich mir mit "isoburner" eine xp-cd gemacht, rein damit in die kiste und windows ohne lästige abfragen usw. installiert - herllich!!!!!



> hmmm...warum machst du nicht ein
> automatisiertes
"inkrementelles"
> backup z.b. beim ausschalten des
> rechners.....dann kann nicht auf das
backup
> vergessen werden und man kann quasi zu
jeden
> beliebigen punkt (tag) springen....?
wäre auch eine Möglichkeit, aber
so zwinge ich die Bekannten quasi dazu, immer
brav ans Backup zu denken und ein Mailverkehr
kommt so auch mal wieder zu stande, da einige
leider nicht mehr hier umme Ecke wohnen und
man sich so nicht mal eben so trifft und
quatscht
Bitte warten ..
Mitglied: mrfredx
18.12.2007 um 00:20 Uhr
hallo liebe leute, so....nach ein wenig herumtüfteln habe ich die lösung für mich gefunden:

1. Windows installieren mit einer mit NLITE angepassten Windows-Installations-CD
(Sehr einfach zu bedienen, und hat auf Anhieb funktioniert!)

2. Für die Installation der Programme die nicht in "NLITE" integriert werden können
habe ich heute auf der DVD der Zeitschrift "PC-Welt - Ausgabe 01/08" eine Vollversion
von dem Programm "Robo Task 2.6" ergattern können - mit diesem Programm kann
man automatisiert Programme installieren (funktioniert wie ein Tastatur-Recorder) oder
aber auch jede Windows ändern oder "batchdateien" für die Windowsoberfläche
schreiben - zb. automatisiert ordner erstellen, mail abfragen, fenster aktivieren usw....
ist einfach zu bedienen und erfüllt seinen zweck mit bravour!

Mit euer Hilfe wird nun gottseidank genug freizeit übrigbleiben, anstatt meine zeit mit unnötigen tastendrückern zu ver###n!!! Danke nochmals!
Bitte warten ..
Mitglied: andyj
19.12.2007 um 08:51 Uhr
Hallo,
ich habe einen Rechner mit Windows XP und alle ServciePacks, Updates und den benoetigten Programmen (z.B.: Firefox, IrfanView, Adobe Reader, Office usw.) installiert. Ueber diesen Rechner habe ich "mergeide" (zu bekommen bei heise.de" laufen lassen danach das System mit sysprep vorbereitet. Danach ein Image erstellt und auf einem anderen Rechner (komplett andere Hardware) installiert. Das System bootet, inkl. gewohnte Insatallationsroutine von Windows. Was dann noch getan werden muss, sind einzigst und alleine die Treiber fuer den Rechner installiern und fertig. Maschine laeuft.

Gruss
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows XP
System wurde nicht vollständig installiert - Windows XP
gelöst Frage von MWTUJEWindows XP24 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe da mal ein kleines Problem. Ich sollte für einen Arbeitskollegen einen Laptop platt machen (komplett ...

Datenbanken
Frage zum System
Frage von 115695Datenbanken1 Kommentar

Hey Leute ! Will nicht lange drum herum reden, also es geht um dieses Plugin. Wollte mich hier erkundigen ...

Batch & Shell
System Reservierte Partition ( Batch )
gelöst Frage von clragonBatch & Shell4 Kommentare

Hey Leute. Es gibt ja eine Variable um herauszufinden, die %~dp0 variable, welches das aktuelle Laufwerk ist ( meistens ...

Festplatten, SSD, Raid
Partition klonen im Dualboot-System
gelöst Frage von hadezzzFestplatten, SSD, Raid5 Kommentare

habe folgende Situation: - Habe auf einer 250GB SSD Win10 und Win7 auf jeweils einer Partition. - Beide lassen ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...