Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage zu Spanning Tree Protocoll, Redundanz.....

Frage Netzwerke

Mitglied: esra01

esra01 (Level 1) - Jetzt verbinden

31.08.2009, aktualisiert 22:49 Uhr, 5352 Aufrufe, 4 Kommentare

hallo,

beschäftige mich mit stp, bin aber bisschen verwirrt... besitze auch nur grundlagen kenntnisse über netzwerke...
also stp ist dafür gedacht um schleifen zu unterdrücken, aber einerseits brauche ich ja diese "Schleifen" (Redundanz) oder ?
angenommen ich habe in meinem Netzwerk noch einen Backbone Bereich (Passiv), reicht dieser nicht aus für die Redundanz ?
Also wenn der Aktiv Core ausfällt, dann geht alles über den Backbone Bereich, und für was brauche ich dann noch stp? Oder mache ich mir das zu einfach
Ist für mich ein Teufelskreis

Bin dankbar für jede Erklärung...

gruss
Mitglied: filippg
31.08.2009 um 23:20 Uhr
Hallo,

was ist denn ein "Backbone Bereich"?
Für die Redundanz brauchst du _physikalische_ Schleifen. Und STP sorgt dafür, dass Teile dieser physikalischen Schleife _logisch_ nicht genutzt werden - also passiv werden.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: esra01
01.09.2009 um 07:48 Uhr
ds filipg,

mit Backbone Bereich meinte ich z.B Passiver Core der beim möglichen Netzausfall aktiv wird und den Datenverkehr übernimmt

Hmm.... und warum sollen Teile dieser "physikalischen" Schleife nicht "logisch" genutzt werden?

Gruss

Esra
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
01.09.2009 um 08:10 Uhr
Hallo,

bei einer klassischen Verkabelung über Switche (nicht Router) dürfen keine Schleifen (Loops) gebildet werden. Somit besteht keine Redundanz.
STP bringt jetzt den großen Vorteil, das man trotzdem bei der Verkabelung Schleifen bilden darf (um z. B. einen Reserve-Switch bereitszuhalten). Durch das STP-Protokoll werden dann einzelne Ports der beteiligten Switche deaktiviert, damit es keine logischen Schleifen gibt. Bei Ausfall eines Switches werden die Ports dann wieder aktiviert.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.09.2009 um 12:31 Uhr
Ein Basis Design eines einfachen und redundanten Switch Netzes sieht z.B. so aus:

3a314e790a663004fdb6a1116d0abbf0-switchnetz1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Überall wo du ein rotes X siehst geht einer der redundanten Links in den sog. Blocking Modus. D.h. er lässt keinen aktiven Traffic durch sondern nur Spanning Tree Pakete (BPDUs) und sorgt damit dafür das so kein Loop (Schleife) entstehen kann.

Fällt nun der aktive Link aus, dann signalisiert das der Spanning Tree und öffnet diese Verbindung wieder.
Mit modernen STP Protokollen wie Rapid Spanning Tree RSTP geschieht das unterhalb einer Sekunde, so das Teilnehmer im Netz den Ausfall nicht bemerken.

Wenn du mit mehreren VLANs in so einem redundanten Netz arbeitets kannst du über eine Spanning Tree Priorität sogar ein Load Balancing der VLANs über die Links machen, so das redundante Links nicht nur nutzlos leer darauf warten bis der Hauptlink ausgefallen ist, sondern aktiv Traffic forwarden.
So erreicht man eine Lastverteilung und damit erheblich bessere Ausnutzung des Netzes auf teuren Glasfaserlinks ohne die nur leer ideln zu lassen !

Hier findest du weitergehende Infos zu dem Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanning_Tree_Protocol
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst HP Switches - Frage zu Spanning Tree bzw. Loop Back Protection (12)

Frage von chfran zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Spanning Tree, ERPS - Switche mit je zwei Trunks (9)

Frage von sebasscha zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerkprotokolle
Spanning Tree - Cost ändern (8)

Frage von hash2k2 zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Microsoft Office
gelöst Microsoft Office 2013 Update-Frage (4)

Frage von WinWord zum Thema Microsoft Office ...

Neue Wissensbeiträge
Administrator.de Feedback

Umgangsformen auf der Seite

(7)

Information von Frank zum Thema Administrator.de Feedback ...

Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(11)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
gelöst Dir tc Befehl unter Windows 10 macht Probleme (14)

Frage von sugram zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
Windows Server Komplettspiegelung (13)

Frage von pdiddo zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Server 2016 RDS Remoteapp Anzeigefehler (11)

Frage von qlnGenius zum Thema Windows Server ...