Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage zum Thema Cloud bzw private Cloud

Frage Virtualisierung

Mitglied: whiskyman

whiskyman (Level 1) - Jetzt verbinden

29.06.2012 um 17:00 Uhr, 4321 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,
ich habe ein paar Fragen zum Thema Cloud Computing, ich hoffe ihr könnt mir das ganze etwas "entnebeln".

Angenommen ich habe zuhause 5 Rechner welche ich zu einer privaten Cloud nutzen möchte, wie muss ich dann vorgehen, wenn ich darauf verschiedene Software laufen lassen möchte?
Ich habe es doch richtig verstanden, dass ich in einer Cloud Umgebung dann verschiedene Software betreiben kann, oder?
Muss die Software denn auch bestimmte Anforderungen erfüllen?

Benötige ich als Basis immer ein Framework wie openNebula? Dort binde ich dann VM's ein und kann dann alles mit diesem Framework steuern, wie zuteilung von Speicherplatz, Rechenleistung etc. ?

Ich würde mich freuen wenn mir das jmd. mal etwas genauer erklären könnte.

Vielen Dank.
Mitglied: bytecounter
29.06.2012 um 22:22 Uhr
Also böse Zungen sollen behaupten, dass der Begriff Cloud von einem Redmonder Konzern auf den Markt gebracht wurde, um Cluster neu zu vermakrten...das stammt allerdings nicht von mir, sondern man hört es munkeln...
Eine "Cloudumgebung" ist also nichts anderes, als (mindestens) ein Rechnerverbund mit dynamischer Leistungs-/Lastenverteilung usw.
Infos dazu sollte man aber über eine Suchmaschine seines Vertrauens zu Genüge finden..

lg
Bitte warten ..
Mitglied: whiskyman
30.06.2012 um 09:12 Uhr
Man findet sicher viele Infos. Aber ich habe wie gesagt noch nicht richtig verstanden wie man als kleines Beispiel so etwas selber aufsetzen könnte. In einer privaten Cloud bei mir zuhause.
welche Software könnte man dafür einsetzen, oder muss man mehrere Arten von Software in verschiedenen Schichten einsetzen ?

Evtl könnte jmd einfach mal ein kurzes Beispiel zeigen wie ein Weg zu einer privaten Cloud aussehen könnte.
Bitte warten ..
Mitglied: Datenreise
30.06.2012 um 12:07 Uhr
Servus,

ich denke, Du müsstest etwas konkreter werden hinsichtlich deines Vorhabens. Es gibt ja nun verschiedene Szenarien, warum man auf cloud computing setzt, dabei macht es aber schon einen Unterschied, ob du nun eine verteilte Storage-Lösung aufbauen willst oder primär Rechenleistung "verclustern" willst.

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass sich mir bislang noch nicht so recht ein Mehrwert für den privaten Bereich erschlossen hat, der den entsprechenden zeitlichen und finanziellen Aufwand für eine "home cloud" rechtfertigt.
Technisches Interesse und Spieltrieb sind natürlich immer ein Argument.
Bitte warten ..
Mitglied: lupolo
30.06.2012 um 16:08 Uhr
Moin,

Generell halte ich nichts von Could, da deine Daten irgendwo im Netz umherschwirren... Meiner Ansicht nach ist das noch zu unsicher. Aber jedem das seine

Richte dir doch einfach einen NAS ein, mit RAID 5, schalte dir den FTP frei und schon hast du deine Cloud, und weißt auch wo deine Daten physikalisch stehen. Wenn du hilfe bei der Einrichtung von einem NAS brauchst, helf ich gern.

Grüße
Jens
Bitte warten ..
Mitglied: whiskyman
30.06.2012 um 17:10 Uhr
Zitat von Datenreise:
Servus,


Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass sich mir bislang noch nicht so recht ein Mehrwert für den privaten Bereich erschlossen
hat, der den entsprechenden zeitlichen und finanziellen Aufwand für eine "home cloud" rechtfertigt.
Technisches Interesse und Spieltrieb sind natürlich immer ein Argument.

Genau um diesen Spieltrieb geht es mir. Ich möchte einfach irgendwie verstehen was genau hinter einer Cloud steckt.

Ich wiederhole meine Frage noch einmal:
"Evtl könnte jmd einfach mal ein kurzes Beispiel zeigen wie ein Weg zu einer privaten Cloud aussehen könnte."
Bitte warten ..
Mitglied: lupolo
02.07.2012 um 08:11 Uhr
Einfach gesagt, ist eine Could ein "ort" in dem Daten, Infrastrukturen oder auch fertige software Anwendungen gestellt werden...
Die Frage ist, was du mit deiner "privaten Cloud" erreichen willst?!

http://de.wikipedia.org/wiki/Cloud-Computing
http://www.computerwoche.de/management/cloud-computing/2504589/index3.h ...

Und les dir das mal durch:
http://www.computerwoche.de/management/cloud-computing/2504589/
Bitte warten ..
Mitglied: whiskyman
03.07.2012 um 11:11 Uhr
das hatte ich schon gelesen. Aber leider wird es dort nicht konkret.
Ich hätte mir eher Antworten gewüscht wie:

Am besten du installierst mal folgende Software zur Virtualisierung zusammen mit jemen Framework als Infrastruktur, wenn ich aber eher auf eine "SpeicherCloud" anstelle einer "PerformanceCloud" hinausmöchte, dann besser Software Y nehmen. Zur automatischen Skalierbarkeit hat sich aber Software X bewährt.
Um das ganze gut zu managen bietet sich Software Z an. Zum monitoren ist das Paket W ganz gut.
Wenn du alles zusammen haben willst könntest du es mit Software V probieren, diese hat aber schwächen in einigen Bereichen etc pp.

Ich möchte einfach mal konkret etwas herumprobieren und hatte gehofft, dass evtl schon jmd konkrete Erfahung mit einigen Produkten gesammelt hat.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Anfänger Frage zum Thema Migration! (7)

Frage von Stefan007 zum Thema Windows Server ...

Cloud-Dienste
Alle RHEL-Server in Microsofts Azure-Cloud waren angreifbar (6)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Cloud-Dienste ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst HP Switches - Frage zu Spanning Tree bzw. Loop Back Protection (12)

Frage von chfran zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkgrundlagen
Einstieg ins Thema größere Netzwerke (13)

Frage von sponger zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...