Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fragen zu einer DMZ

Frage Netzwerke Netzwerkmanagement

Mitglied: chefkochbln

chefkochbln (Level 1) - Jetzt verbinden

25.10.2005, aktualisiert 14:41 Uhr, 6746 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo und guten Morgen!

Ich habe eine - vielleicht etwas zu allgemeine(?) Frage zu dem Einrichten einer DMZ. Also theoretisch ist mir schon klar, dass man im normalen Sinne einen extra-PC benötigt, um eine DMZ einzurichten (oder?)

Geht das eventuell auch rein softwaretechnisch? Wie realisiert man dann so einen Aufbau generell? Benötige ich dafür ein bestimmtes Programm oder lässt sich das mit gängigen Mailclients einrichten?

Googlen und die Suche hier haben leider nicht viel gebracht, deshalb hier meine Frage ;)


Vielen Dank schon mal!
Mitglied: n.o.b.o.d.y
25.10.2005 um 12:11 Uhr
Moin,

was genau willst Du den machen, das wäre hilfreich zu wissen.

Ansonst schau mal für Allgemeines hier: http://de.wikipedia.org/wiki/DMZ

Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
25.10.2005 um 12:16 Uhr
Naja, es geht mir darum, dass ich eine DMZ aufbauen möchte, um einen effizienten Mail -Schutz (sozusagen) zu haben. Dafür möchte ich alle Mails auf diesem "DMZ-Rechner" hinleiten und mit mehreren Verfahren auf Viren und/oder Spam etc. prüfen. Erst nach erfolgreichen Prüfungen sollen die Mails an die entsprechende E-mailadresse weitergeleitet werden.

Damit (allgemein formuliert) schlechte Dinge nicht in das Netzwerk gelangen, hatte ich vor, diese Lösung mit der DMZ zu nehmen und zu implementieren....
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
25.10.2005 um 12:51 Uhr
Moin,

der Sinn einer DMZ ist, einen physikalisch separierten Bereich zu schaffen. Dieser wird meist via Subnetz/Firewall geschaffen.

Wenn Du nun per Software einen Bereich "isolieren" möchtest, dann könnest Du nur simplerweise einen definierten Bereich im selben Netzwerk öffnen. Das ist hochgradig unsicher und hat nichts mit einer echten DMZ zu tun.

Welcher Mailserver soll den zum Einsatz kommen? Um "zentralisierten" Virenschutz zu haben, kannst Du auch (z.B.) die 602-LanSuite (bis 3 User kostenlos!) oder den MERCURY-Mailserver (komplett kostenlos) einsetzen. Wenn nun auf dem Rechner ein AV-Schutz läuft, der grundsätzlich in den Packetstream auf Port 110 "lauscht" (z.B. Kaspersky), dann verhinderst Du automatisch, das verseuchte Mails an die User gelangen. Um direkt Zugriffe (der User) auf Port 110 zu unterbinden gibt es viele Möglichkeiten (Proxy, Tunnel, Router-FW-Regel). Dein Mailserver würde also als vorgeschaltetes Mail-Gateway dienen.

Mann kann auch auf dem Mailserver eine Regel anlegen, die verseuchte Mails gar nicht zustellt, sondern in einen "Virenordner" (nach Säuberung) verschiebt.

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: chefkochbln
25.10.2005 um 13:01 Uhr
Hmmm, okay. Deine Definition Rene würd ich vielleicht etwas "um"formulieren, weil oftmals eine DMZ in der Realität ja gerade als eine Art separates Netz oder Rechner oder wie auch immer benutzt wird, um beispielsweise auch so eine Maillösung (Schutz gegen Spam, Viren etc.) zu implementieren. Ich kenne mehrere Firmen, die das so handhaben.

Einen Mailserver möchte ich ungern einsetzen, weil ich generell nur einen Server zur Verfügung habe und das schon (als Azubi) in einem klassischen Sinn einsetzen möchte (also keinen Server, der eigentlich 5-6 Aufgaben hat.) Schmiert mir der Server ab, so hab ich dann nämlich Pech :-P

Gibt es denn keine andere Lösung - außer den Einsatz eines Mailservers? Meines Erachtens gibt es da ein Programm, bei dem mir dummerweise der Name nicht einfällt.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
25.10.2005 um 13:58 Uhr
"um"formulieren, weil oftmals eine
DMZ in der Realität ja gerade als eine
Art separates Netz oder Rechner oder wie
auch immer benutzt wird, um beispielsweise
auch so eine Maillösung (Schutz gegen
Spam, Viren etc.) zu implementieren. Ich
kenne mehrere Firmen, die das so handhaben.

Ähhh, genau das habe ich doch geschrieben ...?

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
25.10.2005 um 14:41 Uhr
Einen Mailserver möchte ich ungern
einsetzen, weil ich generell nur einen
Server zur Verfügung habe und das schon
(als Azubi) in einem klassischen Sinn
einsetzen möchte (also keinen Server,
der eigentlich 5-6 Aufgaben hat.) Schmiert
mir der Server ab, so hab ich dann
nämlich Pech :-P

Gibt es denn keine andere Lösung -
außer den Einsatz eines Mailservers?
Meines Erachtens gibt es da ein Programm,
bei dem mir dummerweise der Name nicht
einfällt.

Hmm, wo ist den der Unterschied für dich Zwischen dem Einsatz eines Mailservers auf Deinem vorhandenem Server und einer Software die eine Sandbox öffnet. Beides ist ein zusätzlicher Dienst auf deiner Hardware... und wenn die ausfällt ist sowieso alleserstmal tot...

Für das was Du vorhast, ist das was Rene oben beschrieben hat eigendlich genau das Richtige...

Ralf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
gelöst DMZ - Fragen für die Praxis (12)

Frage von 118080 zum Thema Netzwerke ...

Firewall
Firewall für DMZ und Intranet richtig konfigurieren (3)

Frage von vGaven zum Thema Firewall ...

Netzwerkmanagement
gelöst Macht eine VPN Verbindung in eine DMZ sinn? (8)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...