Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Free Antivirus für SBS Server

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: ischbindebaetmaen

ischbindebaetmaen (Level 1) - Jetzt verbinden

11.02.2014 um 15:37 Uhr, 8856 Aufrufe, 35 Kommentare, 2 Danke

Hallo Leude,

ich muss testweise Eset von meinem SBS11 deinstallieren. Kennt jemand eine Freeware Antivirus für Server speziell für SBS11? Dell hat mir die Enteprsie Version von Security Essentials empfohlen, die finde ich aber nirgendwo.

Gibt es da eine Lösung? Habt Ihr eine Idee?

Greetz
Der Bätmän
35 Antworten
Mitglied: Dani
11.02.2014 um 15:53 Uhr
Dell hat mir die Enteprsie Version von Security Essentials empfohlen, die finde ich aber nirgendwo.
Soweit ich weiß, nennt sich diese "Forefront Entpoint Protection".


Spontan würde mir ClamAV für Windows einfallen, aber frag mich nicht ob der was taugt. Ansonsten muss man für einen Server etwas Geld in die Hand nehmen - auch für die Sicherheit. Sohos, Kaspersky, etc... kosten nun auch nicht die Welt.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
11.02.2014 um 15:53 Uhr
Zitat von ischbindebaetmaen:

Hallo Leude,

ich muss testweise Eset von meinem SBS11 deinstallieren. Kennt jemand eine Freeware Antivirus für Server speziell für
SBS11? Dell hat mir die Enteprsie Version von Security Essentials empfohlen, die finde ich aber nirgendwo.

Gibt es da eine Lösung? Habt Ihr eine Idee?

Greetz
Der Bätmän
Hi,
Ich nutze den Scanner auch. Ist da was mit?

Gruß
Michael
Bitte warten ..
Mitglied: Dakanda
11.02.2014 um 15:56 Uhr
Hi Bätmän,

also kostenlose Free-Antivirus Programme für SBS sind mir so keine weiteren bekannt.
Es gibt aber ein paar sehr kostengünstige...

Schau dir mal dieses Forum an: http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=938388
Bitte warten ..
Mitglied: ischbindebaetmaen
11.02.2014 um 16:16 Uhr
Hi,
Ich nutze den Scanner auch. Ist da was mit?

Gruß
Michael

Das versuche ich rauszufinden. Mein Server crashed und ich versuche diverse Software auszuschliessen
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.02.2014 um 16:18 Uhr
Das versuche ich rauszufinden. Mein Server crashed und ich versuche diverse Software auszuschliessen
Was sagt die Ereignisanzeige? Falls per Bluescreen der Server abstürtzt, einfach mal Bluescreenviewer installieren und den Dump aufrufen. Meist kriegst darüber schon eine groben Überblick, ob z.B. Treiber Schuld sind.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
11.02.2014, aktualisiert um 18:16 Uhr
Zitat von ischbindebaetmaen:

Hallo Leude,

ich muss testweise Eset von meinem SBS11 deinstallieren....


Hi Bätmän,

testweise heißt ja dann "für einen begrenzten Zeitraum" oder?
Dann hol Dir von Deinem Wunschkandidaten eine Testversion. (bzw Du lädst Dir die Vollversion und bekommst eine 30 Tage Lizenz)
zB. gibt Avira eine 30 Tage Version (vollfunktionsfähige zeitlich begrenzte Prof. Version) heraus wenn Du ne kurze Mail an den Vertrieb schreibst.

Ich denke "die anderen" werden auch so tun wenn Du anfragst.

Mit freundlichen Grüßen
kowa
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
11.02.2014, aktualisiert um 21:17 Uhr
Hallo Fleddermaus,

ich würde mal vorab den AV Schutz nur deaktivieren und nicht deinstallieren.

Was sagt die Ereignisanzeige? Falls per Bluescreen der Server abstürtzt, einfach mal Bluescreenviewer > installieren und den Dump aufrufen. Meist kriegst darüber schon eine groben Überblick, ob z.B. Treiber
Schuld sind.
Würde ich auch danach sofort machen wollen, kostet zum Einen nichts und
geht schnell zur Sache.

Gibt es da eine Lösung? Habt Ihr eine Idee?
s.o.

Was sagt die Ereignisanzeige?
Wann tritt denn das Problem immer auf?
Bei einer Hardware- oder Softwareinstallation
oder bei einem gewissen Ereignis?

>Ich nutze den Scanner auch. Ist da was mit?
Ich nutze den auch und mir ist nichts bekannt dass es damit Ärger gibt.

testweise heißt ja dann "für einen begrenzten Zeitraum" oder?
Dann hol Dir von Deinem Wunschkandidaten eine Testversion.
(bzw Du lädst Dir die Vollversion und bekommst eine 30 Tage Lizenz)
Finde ich eigentlich auch nur wer garantiert dem Batmean denn dann
dass es nicht damit auch wieder Probleme gibt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
12.02.2014, aktualisiert um 13:46 Uhr
Zitat von Dobby:
Finde ich eigentlich auch nur wer garantiert dem Batmean denn dann
dass es nicht damit auch wieder Probleme gibt.

Gruß
Dobby


Hi Dobby,

niemand tut das.
Aber da in seinem Pflichtenheft nun mal steht: besorge eine (freie) Virenschutzlösung die nicht Eset heißt und probiere ob der SBS damit immernoch rumbricht gilt es auch nur dieses wie verlangt abzuarbeiten um keine Resourcen unnötig zu verschwenden.

oder auch

...zerbrich Dir nicht den Kopf des Eset-Supporters!

Ansonsten hätte in der Eingangsfrage eventuell gestanden:
Ich habe hier ein Problem mit meinem SBS. Der Support meint ich soll Eset deinstallieren.
Kann mir jemand bei der Logauswertung helfen ob es da Hinweise gibt das wirklich der Eset Schuld ist?

Mit freundlichen Grüßen
kowa
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
12.02.2014 um 13:53 Uhr
Moin,
Das versuche ich rauszufinden. Mein Server crashed und ich versuche diverse Software auszuschliessen
was hat "diverse Software" auf dem SBS zu suchen??

Zudem: wenn Du eset nur für einen überschaubaren Zeitraum im Stundenbereich deinstallieren willst, wozu brauchst Du dann überhaupt einen Ersatz (mal vom Exchange abgesehen, wenn Du direkt empfängst)? Ansonsten halt wirklich ein Trial installieren, und den Server entmüllen - der SBS ist keine Anwendungsplattform.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
12.02.2014 um 14:20 Uhr
Zitat von ischbindebaetmaen:
Das versuche ich rauszufinden. Mein Server crashed und ich versuche diverse Software auszuschliessen
Was crashed denn? Das ganze System? Ein bestimmter Dienst? Schmiert die Hardware komplett ab?
Bitte warten ..
Mitglied: ischbindebaetmaen
12.02.2014 um 14:31 Uhr
Also zuerst mal:
Das ganze System crashed. Der Server geht aus. Komplett einfach so.
Ja mittlerweile glaube ich den Fahler identifiziert zu haben. Auf dem SBS läuft noch eine Branchenanwendung für den Bau.
Bitte warten ..
Mitglied: MiSt
12.02.2014 um 16:35 Uhr
OK. Wie der Kollege oben auch schon schrieb, ist der SBS keine Plattform für Anwendungen. Ich würde den SBS wirklich nur für die Dinge nutzen, die der SBS von Haus aus mit sich führt - meiner Meinung nach (ohne jetzt wieder "böse" Worte zu bekommen ).
Ich kenne diese Branchenanwendung jetzt nicht, aber wenn diese auf einen Server laufen soll, würde ich das lieber auf ein anderes Blech betreiben. Wir nutzen hier auch ein ERP-System, welches - zwar virtualisiert - auf einem anderen Server liegt.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014, aktualisiert um 08:53 Uhr
Zitat von MiSt:

OK. Wie der Kollege oben auch schon schrieb, ist der SBS keine Plattform für Anwendungen. Ich würde den SBS wirklich nur
für die Dinge nutzen, die der SBS von Haus aus mit sich führt - meiner Meinung nach (ohne jetzt wieder
"böse" Worte zu bekommen ).

Hallo.

Nein, böse Worte kommen von mir garantiert keine. Jedoch wird das, was man auf einem SBS so alles treiben kann, völlig unterschiedlich gesehen.

Ich habe bei meinem neuen Arbeitgeber vor 1 1/2 Jahren einen SBS 2008 übernommen, der folgende Aufgaben hatte: DC m. GC und allen FSMO (logisch beim SBS), DNS, DHCP, WINS, Exchange 2007, MSSQL, SharePoint, Fileserver, Printserver, WSUS-Server, AV-Server und noch jede Menge serverseitige Anwendungssoftware und noch eine Firebird-Datenbank. Mein Vorgänger hat das tatsächlich alles in einer Kiste abgehandelt, und, erstaunlicherweise: Es lief. Nicht rasant, aber zufriedenstellend, hat mich ziemlich erstaunt. Hatte dafür aber zum Glück auch genügend und genügend schnelle Hardwareressourcen.

Ich hab' das jetzt mit anderen Servern einigermaßen entzerrt, so daß der SBS nur noch DC, GC, FSMO, DNS, DHCP u. Exchange ist. Aber hieran sieht man, daß ein SBS ein Tausendsassa sein kann, der wirklich alles macht. Und es funktioniert sogar. Und dafür wurde er eigentlich auch kreiert.


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014, aktualisiert um 09:40 Uhr
Aber hieran sieht man, daß ein SBS ein Tausendsassa sein kann, der wirklich alles macht. Und es funktioniert sogar. Und dafür wurde er eigentlich auch kreiert.
Moin,

ne, dafür wurde er nicht gebastelt ... für Anwendungen gab es die Premium-Version resp. das -add on, wenn es SQL-basierte Apps sein sollten, ansonsten hat Bill den Weg zu Memberservern ja nicht verbaut. Es ist ein kleines Wunder, das die SBS mit den ihnen von MS übertragenen Aufgaben recht stabil laufen. Da noch zusätzliche Applikationen raufzuschaufeln ... at own risk .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014 um 09:49 Uhr
Hallo.

Nunja, Microsoft bewirbt den aktuellen (und wahrscheinlich auch letzten) SBS 2011 mit folgenden Worten: "Windows Small Business Server 2011 Standard: die “All-in-One”-Lösung für kleine Unternehmen".

Ein wirklich "kleines" Unternehmen wird infolgedessen tatsächlich dann nur diesen einen SBS kaufen und betreiben und folglich auch sämtliche Software, die im kleinen Unternehemsnetz benötigt wird, dort mitreinballern, DAS meinte ich mit "Und dafür wurde er eigentlich auch kreiert".

Daß Eingeweihte wie wir wissen, daß das nicht unbedingt sinnvoll ist, ändert nichts am Verhalten einer kleinen Firma, die sich, meist auch mangels eines eigenen fähigen Admins ("das macht bei uns der Chef mit"), dieser Risiken nicht bewußt ist.

Ich hatte ja auch geschrieben, daß ich das, was mir mein Vorgänger hinterlassen hatte, obwohl funktionierend, trotzdem durch weitere Server entzerrt habe, aus vielerlei Gründen.


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
13.02.2014 um 10:37 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

> Aber hieran sieht man, daß ein SBS ein Tausendsassa sein kann, der wirklich alles macht. Und es funktioniert sogar.
Und dafür wurde er eigentlich auch kreiert.
Moin,

ne, dafür wurde er nicht gebastelt ... für Anwendungen gab es die Premium-Version resp. das -add on, wenn es
SQL-basierte Apps sein sollten, ansonsten hat Bill den Weg zu Memberservern ja nicht verbaut. Es ist ein kleines Wunder, das die
SBS mit den ihnen von MS übertragenen Aufgaben recht stabil laufen. Da noch zusätzliche Applikationen raufzuschaufeln
... at own risk .
Mensch Thomas,
ich betreue viele solcher kleinen Kunden, die einen SBS als einzigen Server laufen haben.
Dort laufen - ähnlich wie bei departuer69 - auch weitere Programme auf dem Server.
Warum zum Teufel sollten bei 3-8 Usern und keinen großen Ansprüchen durch die Programme weitere Server dazugestellt werden?
Weil MS oder die Hardwarehersteller es gern haben?
Weil es schick ist, für jede Mini-Anwendung einen eigenen Server zu betreiben?

Das ist fast immer eine Einzelfallentscheidung.

Ich habe auch Kunden, bei welchen das Verhältnis Server zu User 1:1 ist (7 Server bei 7 Usern), alle aus Blech.
Bei mir sind sogar mehr Server im Dauereinsatz, als es User gibt (sind aber teilweise virtualisiert).

PS: Ich verdiene auch an den Geräten und Lizenzen, die ich meinen Kunden verkaufe und einrichte.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014 um 10:55 Uhr
Hi goscho,
Warum zum Teufel sollten bei 3-8 Usern und keinen großen Ansprüchen durch die Programme weitere Server dazugestellt werden?
da gibt es einige Gründe:
1. Du hast - im Unterschied zu uns pofigen Anwendern mit viel keine-ahnung - den entsprechenden Sachverstand abschätzen zu können was gehen könnte und was nicht und
2. wenn Du Dich mal verschätzt hast, trau ich Dir - im Unterschied wiederum zu uns - die entsprechende Diagnose zu und
3. laufen auf der Büchse extrem viele Anwendungen von Haus aus. Schau ich mich im Kollegenkreis um, tendiert der SBS-Nutzer i.d.R. auch zum Kauf kruder Hardware und
4. sind die Kosten für Dich nicht niedriger als die Investition in zusätzliche Hard- und Software, die Druck vom SBS nehmen und
5. hat nicht jeder "Systembetreuer" Deine unstrittige Kompetenz. Und für Ralle zahle ich nicht gern Geld. Es ist IMHO auch nicht möglich, einen Externus auf seine Qualifikation hin zu überprüfen, da man im Wesentlichen gar nicht das know how für eine solche Prüfung hat.

Ich denke mal, das die meisten SBS zicken, weil sie auf unzureichender und/oder ungeeigneter Hardware laufen und/oder mit zittrigen Händen verschlimmbessert wurden a la ich habe den Sharepoint oder Exchange deinstalliert, weil wir den nicht nutzen und/oder obendrein mit Zeug zugemüllt sind, die da m.E. (!) nicht drauf gehören. Dies ist zwar nur ein Verdacht meinerseits, da ich beim Thema SBS hier aber recht intensiv mitlese ... kein ganz von der Hand zu weisender

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
13.02.2014 um 11:08 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
da gibt es einige Gründe:
1. Du hast - im Unterschied zu uns pofigen Anwendern mit viel keine-ahnung - den entsprechenden Sachverstand abschätzen zu
können was gehen könnte und was nicht und
2. wenn Du Dich mal verschätzt hast, trau ich Dir - im Unterschied wiederum zu uns - die entsprechende Diagnose zu und
3. laufen auf der Büchse extrem viele Anwendungen von Haus aus. Schau ich mich im Kollegenkreis um, tendiert der SBS-Nutzer
i.d.R. auch zum Kauf kruder Hardware und
4. sind die Kosten für Dich nicht niedriger als die Investition in zusätzliche Hard- und Software, die Druck vom SBS
nehmen und
5. hat nicht jeder "Systembetreuer" Deine unstrittige Kompetenz. Und für Ralle zahle ich nicht gern Geld. Es ist
Danke für die Lorbeeren, obwohl ich deinen SBS noch nie verschlimmbessern durfte.
Ich glaube, ich werde erst mal meinen Stundenverrechnungssatz erhöhen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014 um 11:13 Uhr
Danke für die Lorbeeren, obwohl ich deinen SBS noch nie verschlimmbessern durfte.
Da lasse ich auch nur Wasser und CD ran ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014 um 12:45 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Da lasse ich auch nur Wasser und CD ran ...

Wie alt bist Du? Das ist ein uralter Werbespruch, von dem ich dachte, daß ihn nur noch so alte Menschen wie ich kennen .


LG, Thomas

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014 um 13:05 Uhr
Wie alt bist Du?
Hast Du Dir meinen Avatar mal genau angesehen ...?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
13.02.2014 um 13:09 Uhr
Zitat von departure69:

> Zitat von keine-ahnung:
>
> Da lasse ich auch nur Wasser und CD ran ...

Wie alt bist Du? Das ist ein uralter Werbespruch, von dem ich dachte, daß ihn nur noch so alte Menschen wie ich kennen .
Wenn man dann noch bedenkt, dass Thomas ein Dresdner ist und damit aus dem ehemaligen Tal der Ahnungslosen kommt (weil kein Empfang von Westdeutschem TV), dann ist das umso erstaunlicher.

BTW: Dein (auch mein) Geburtsjahr steht ja in deinem Nickname.
Bitte warten ..
Mitglied: ischbindebaetmaen
13.02.2014 um 13:16 Uhr
Ihr sprecht aber noch immer über kostenfreie Antiviruslösungen ?
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
13.02.2014, aktualisiert um 13:20 Uhr
Zitat von departure69:
Wie alt bist Du? Das ist ein uralter Werbespruch, von dem ich dachte, daß ihn nur noch so alte Menschen wie ich kennen .



Na hör ma!
Mit diesem Spruch bin ich aufgewachsen. Ich behaupte mal jeder Ossi vor Baujahr ´74 kennt den Slogan. Schon allein weil in jedem Westpaket mind. 1 Stück CD drin war und jeder Nachbar einfach mal gerochen hat das Du gerade ein Paket aus dem (damals so empfundenen) gelobten Land auspackst und das ganze Haus nach Intershop schnuppert.

Und da ich gerade meine Pubertätspickel loswerde bin ich ganz schnell böse wenn mich da jemand als alt bezeichnet.

Mit freundlichen Grüßen
jungspunt kowa
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
13.02.2014, aktualisiert um 13:26 Uhr
Ihr sprecht aber noch immer über kostenfreie Antiviruslösungen ?
Natürlich. CD ist zwar nicht ganz kostenfrei, ich behaupte jetzt aber mal, das da eine (geringe) viruzide Aktivität durchaus postuliert werden kann. Natürlich nur im Zusammenspiel mit einer Wurzelbürste ...
Wenn man dann noch bedenkt, dass Thomas ein Dresdner ist und damit aus dem ehemaligen Tal der Ahnungslosen kommt
Wieso eigentlich ehemalig?
Und wer sagt, dass ich Zeit meines Lebens ausgerechnet in DD verbracht habe? Diese Wohnortwahl ist ein typischer Fehler des jüngeren Erwachsenenalters ... und zurück zum Thema: hier gibt es auch ganz, ganz wenige Viren - die Teile haben wohl auch ihren Stolz

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
13.02.2014 um 14:05 Uhr
Hall zusammen,

"Windows Small Business Server 2011 Standard: die “All-in-One”-Lösung für kleine Unternehmen".
Das ist meines Erachtens aber auch eher so zu verstehen, dass die
Klein- und Kleinstunternehmen dann eben mit dem Nötigsten versorgt
sind, also AD, DC, Exchange, DHCP, WSUS, GPOs und eventuell ein
paar wirklich kleinen Programmen bzw. zentral verwaltenden Programmen
wie eben der hier angesprochenen AV Lösung, aber alleine durch die
Reglementierung seitens MS wie Thomas sie schon angesprochen hat
und nicht zuletzt alleine der Unterstützung nur einer Netzwerkkarte
sollte man a auch selber drauf kommen können.

Klar kann man auch einen SBS2011 mit einem Intel Xeon E5-2690 und
32 GB EEC RAM nebst genügend schneller und großer HDDs und einer
SFP+ Netzwerkkarte betreiben damit man dann auch die ein oder andere
Anwendung drauf fahren kann nur das wird eben nichts mit einem Standard
200 € Server und einer 1 GBit/s NIC und dann ist die AV Lösung schuld am
Dilemma wenn es nicht fruchtet.

Und ich denke dass mit dem SBS2011 der letzte seiner Art genau Aufgrund
eben dieser Einstellung der meistens Admins und Chefs Schluss ist.

Denn für "umme" will MS das ja auch nicht abgeben.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
13.02.2014, aktualisiert um 14:19 Uhr
Zitat von Dobby:
Und ich denke dass mit dem SBS2011 der letzte seiner Art genau Aufgrund
eben dieser Einstellung der meistens Admins und Chefs Schluss ist.
Da irrst du dich gewaltig.

MS bietet einen Nachfolger für den SBS2011 an, den 2012 Essential.
Nur ist dieser etwa auf dem Niveau des SBS2011 Essentials.

Der (wegen des Exchange) meistgenutzte SBS 2011 Standard wurde abgeschafft, weil MS hofft, so alle Kleinkunden zum Abschluss eines Wolkenabos mit Mailpostfächern zu bewegen.
Das hat ausschließlich monetäre Gründe, kannst du in einem c't Bericht von letztem Jahr mit einer Beispielrechnung nachlesen.
Vor allem sprudeln dann die Einnahmen solange, wie der Kunde die Cloudfunktionen nutzen will, eventuelle Preisanpassungen noch nicht mal inbegriffen.

PS: Ich verkaufe immer noch SBS2011 Standard (Premium). Bin ich jetzt deswegen nicht mehr Up to date?
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014 um 14:19 Uhr

PS: Ich verkaufe immer noch SBS2011 Standard (Premium). Bin ich jetzt deswegen nicht mehr Up to date?

Wo nimmst Du die her? Angeblich schon seit irgendwann letztes Jahr neu nicht mehr offiziell käuflich erhältlich! Oder hast Du welche gebunkert?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
13.02.2014, aktualisiert um 14:34 Uhr
Jungs, bleibt beim Thema des Fragestellers! Ich werd später alles löschen, was nicht zum Thema beiträgt.
Euch steht es frei einem neuen Thread zum Thema SBS 2011 vs 2012 Ess zu eröffnen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014 um 15:07 Uhr
Zitat von ischbindebaetmaen:

Ihr sprecht aber noch immer über kostenfreie Antiviruslösungen ?

Wie groß ist die Firma? Ich frage deshalb, weil Dir jemand geraten hat, die Enterprise-Version der MSE zu verwenden. Die heißt in der Tat Microsoft Forefront Client Security, ist alles andere als Free und für eine temporären Test hoffnungslos übertrieben. Bei Firmen mit nicht mehr als 10 Clientrechnern "darfst" Du (lizenzrechtlich, auch dauerhaft) die normale Microsoft Security Essentials-Version auf Deinem Server installieren, auch rein technisch spricht nichts dagegen, vor allem, wenn es wahrscheinlich nur vorübergehend ist, bis Du sicher bist, was mit Deinem ESET los ist.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
13.02.2014 um 15:50 Uhr
Hallo,

Bei Firmen mit nicht mehr als 10 Clientrechnern "darfst" Du (lizenzrechtlich, auch dauerhaft) die normale > Microsoft Security Essentials-Version auf Deinem Server installieren, auch rein technisch spricht nichts > dagegen, ...

Und macht auch am wenigsten Ärger in ´Bezug auf die Abstürze bzw. Bluescreens.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
13.02.2014 um 17:03 Uhr
Hab' ich jetzt Ironie übersehen, oder darf ich Dir zustimmen? Meines Erachtens verursachen die MSE tatsächlich den wenigsten Ärger und beanspruchen auch die wenigsten Ressourcen, selbst bei einem Vollscan bleibt der Rechner flüssig, so meine Erfahrung.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
13.02.2014 um 18:07 Uhr
Hab' ich jetzt Ironie übersehen, oder darf ich Dir zustimmen?
Nein, dem ist schon so, nur wenn man den ESET ausschließen
möchte wer soll dem TO dann garantieren dass ein anderer AV
nicht wieder das Problem darstellt?

Natürlich ist der MSE ein Witz im Gegensatz zu richtigen AV
Lösungen und sicherlich nicht mit denen auch nur annähernd
vergleichbar dafür ist er eben auch nur ein rudimentärer AV
Scanner, aber dass ist eben genauso wie die obige Diskussion
mit den Servern, denn dann sollte er eventuell auch einmal die
Software dessen Namen wir noch gar nicht kennen ein mal
auf einen anderen Server umziehen und dann noch einmal
schauen ob das Problem immer noch besteht.

...selbst bei einem Vollscan bleibt der Rechner flüssig, so meine Erfahrung.
Ja aber er hat auch eine ganze Reihe anderer Funktionen und Optionen
gar nicht erst mit an Board! Das ist für mich eher eine Art Workarround
wenn ich das System neu aufgesetzt habe, und einmal abchecken
möchte ob etwas gefunden wird, für einen Sinnvollen Betrieb und
erst recht bei einem Windows Server OS sollte eigentlich eine AV
Lösung verwendet werden die es einem erlaubt auch Server gestützt
alle Klientsysteme mit zu administrieren, nur gibt es so etwas eben
nicht für lau oder umme.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.02.2014 um 07:46 Uhr
Zitat von Dobby:


> ...selbst bei einem Vollscan bleibt der Rechner flüssig, so meine Erfahrung.
Ja aber er hat auch eine ganze Reihe anderer Funktionen und Optionen
gar nicht erst mit an Board! Das ist für mich eher eine Art Workarround
wenn ich das System neu aufgesetzt habe, und einmal abchecken
möchte ob etwas gefunden wird, für einen Sinnvollen Betrieb und
erst recht bei einem Windows Server OS sollte eigentlich eine AV
Lösung verwendet werden die es einem erlaubt auch Server gestützt
alle Klientsysteme mit zu administrieren, nur gibt es so etwas eben
nicht für lau oder umme.

Ohne Zweifel vollkommen richtig. In der vorliegenden Situation, wo es, wenn ich's richtig verstanden habe, aber bloß um einen temporären Ersatz für begrenzte Zeit geht, um währenddessen überhaupt einen AV-Schutz zu haben, müßten die MSE eigentlich genügen. Ich würde das sogar riskieren, wenn die Firma mehr als 10 Clientrechner/Beschäftigte hat, wenn danach wieder der ESET oder ein anderer professioneller Virenschutz zum Einsatz kommt - sooo schnell wird da kein Microsoft-Audit anklopfen.


Gruß
Dobby


Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
14.02.2014 um 07:51 Uhr
@ischbindebaetmaen:

Hab' noch was für Dich gefunden:

http://www.comodo.com/home/internet-security/free-internet-security.php

Kann definitiv mehr als die Microsoft Security Essentials und ist kostenlos. Andere Free-AV-Scanner meckern beim Setup auf einem Server, daß man sich doch bitte die professionelle/kostenpflichtige Version kaufen möchte, dieser hier nicht. Doch trotzdem Vorsicht beim Setup: Unbedingt benutzerdefiniert installieren, sonst installiert der jede Menge ungewollte Crapware mit, diese unbedingt abwählen!

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...