Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Freemailanbieter unter Exchange 2003 verwenden

Frage Microsoft Exchange Server

Mitglied: skeeve

skeeve (Level 1) - Jetzt verbinden

05.05.2007, aktualisiert 01.06.2007, 3909 Aufrufe, 5 Kommentare

2003 Small Business Server, dynamische IP, Freemailanbieteradressen nutzen

Hallöchen,

ich habe das Ziel mit meinem Exchangeserver alle meine Emailadressen zu verwalten und stoße dabei auf das Problem, dass das Versenden nicht klappt. Ich habe mit der Forensuche schon diverse Beiträge ausgebuddelt, die mir schon die Richtung aufgezeigt haben, allerdings nicht zum Erfolg geführt haben Ich wäre daher sehr dankbar, wenn mir jemand die letzten "Kleinigkeiten" verraten würde.

Bisher habe ich folgendes gemacht. Alle meine POP3-Konten mittels POP3-Connector abholen lassen und meinem Exchangepostfach zugeordnet. Scheint zu klappen, olé.

Gemäß MSEXFAQ und der Threads hier im Forum habe ich den Virtuellen SMTP-Server so belassen wie er ist und für GMX einen neuen SMTP-Connector erstellt.
Registerreiter Allgemein:
"Gesamter Mailverkehr...": mail.gmx.de
"Lokale Bridgeheads": name_meines_servers virtueller Standardserver für SMTP

Registerreiter Adressraum:
Typ: SMTP Adresse: *gmx.de
Häkchen bei "Weitergabe von Nachrichten..."

Registerreiter Erweitert:
Bei "ausgehender Sicherheit" "Standardauthentifizierung" ausgewählt und die Anmeldedaten meiner GMX-Adresse eingegeben.

Wenn ich jetzt bei "VON" meine gewünschte Absendeadresse eintrage (hab ich auch bei Emailkonten in meinem Account eingetragen) bekomme ich die Fehlermeldung: "Sie sind nicht berechtigt, Nachrichten an diesen Empfänger zu senden. Wenden Sie sich an den Systemadministrator."



Was fehlt da noch bzw was ist falsch?
Mitglied: Dani
06.05.2007 um 00:37 Uhr
G' Abend,
du bist auf jeden Fall auf dem richtigen Weg. Hast du die Domäne GMX bei den Empfängerrichtlinien hinterlegt?? http://www.msxfaq.net/server/richtlinien.htm

Wenn ich jetzt bei "VON" meine gewünschte Absendeadresse eintrage
Das brauchst du nur, wenn du über einen anderne Domänenbenutzer E-Mails versenden möchtest. Ansonsten ist das Quatsch!!


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.05.2007 um 01:29 Uhr
Auszug aus der GMX Hilfe seite:


Wie kann ich E-Mails mit einem anderen Absender versenden?



Bei Anwendern mit mehreren E-Mail-Postfächern kommt mitunter der Wunsch auf, E-Mails bei GMX zum Beispiel auch mit der Firmen-E-Mail-Adresse als Absender versenden zu können - dies ist bei GMX nicht möglich, weder per Weboberfläche noch per SMTP.

Der Grund liegt darin, dass eine solche E-Mail den Empfänger nicht sicher erreichen würde. Da Spammer häufig gefälschte Absenderadressen verwenden, besteht ein relativ einfacher Spamschutz darin zu prüfen, ob Absenderadresse und Domain des einliefernden Mailservers übereinstimmen. Falls nicht, handelt es sich wahrscheinlich um Spam.

Diese Gefahr steigt noch, wenn die Domain, die Sie als Absender verwenden würden, zum Beispiel SPF-geschützt ist. In diesem Fall werden alle Zielserver, die SPF unterstützen, die E-Mail ausschließlich von dem SPF-zugelassenen Mailserver entgegennehmen.

Übrigens sind auch die GMX Domains SPF-geschützt. Das bedeutet, dass Sie E-Mails mit einem GMX Absender ausschließlich über GMX versenden sollten. Tun Sie dies über einen anderen Dienst, der beliebige Absenderadressen erlaubt, dann könnte es passieren, dass der empfangende Server die E-Mail ablehnt. Schlimmstenfalls werden Sie darüber nicht einmal benachrichtigt.

Wenn Sie zum Beispiel in Ihrem Firmenpostfach über wichtige E-Mails informiert sein wollen, die auf Ihrem GMX Account eingehen (zum Beispiel weil Sie von dort aus eine E-Mail verschickt haben und auf die Antwort warten), dann empfehlen wir Ihnen den Einsatz der leistungsfähigen GMX Filterregeln zum gezielten Weiterleiten von E-Mails an Ihren Firmenaccount.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer "reply-to" Adresse, an die die Antwort auf eine bestimmte E-Mail gehen soll Eine solche Option bieten die meisten E-Mail-Programme. Beachten Sie allerdings, dass die Antwort in diesem Fall ausschließlich an die andere Adresse geht und Sie in Ihrem GMX Account darüber nicht informiert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: skeeve
06.05.2007 um 10:59 Uhr
Hi Dani,

bin gerade dabei die Seite zu lesen und umzusetzen. Folgende Textpassage beunruhigt mich dabei etwas:

Bitte ändern Sie diese Richtlinie nie, da es jede Menge Objekte im Exchange 2000 System gibt, welche eine Mailadresse benötigen (z.B. Systemaufsicht etc.), und ohne deren Funktion die Probleme eher größer werden. (Siehe auch Q271339 XADM: Cannot Mount Database and Event ID 9546 Occurs). Wenn Sie allen Benutzern, Verteilern und Ordnern neue Adressen geben wollen, dann sollten Sie eine neue Richtlinie anlegen, welche alle Empfänger als Filter nutzt.

Ich habe die Defaultpolicy geändert und als Standardadresse vorname.nachname@firma.tld eingetragen. Gilt das auch für Exchange 2003?
Und das von brauche ich doch wenn ich verschiedene Absender verwenden möchte, oder geht das auch anders?

Hi Pjordorf,

der Text von GMX sieht relativ entspannt aus. Explizit steht da nur, dass man nur mit gmx im Absender über gmx senden kann. Das plane ich eh wegen reverse lookups etc. Leider steht da nicht ob der Login für eine GMX-Adresse auch die anderen gmx-adressen erlaubt - da hoffe ich zur Zeit einfach drauf

Dank euch beiden für die schnellen Antworten.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
06.05.2007 um 12:29 Uhr
Hi!
Ich habe die Defaultpolicy geändert und als Standardadresse vorname.nachname@firma.tld
eingetragen. Gilt das auch für Exchange 2003?
Und das von brauche ich doch wenn ich verschiedene Absender verwenden möchte, oder
geht das auch anders?
Sry, aber ich hätte dir noch etwas sagen sollen. In der "Default Policy" als so lassen wie es ist und einen Eintrag mit @gmx.de hinzufügen und zum Standard machen. Danach den Server neustarten.
Dann werden im entsprechenden AD-Benutzer 1x die E-Maildressen deiner Windows-Domain erstellt und 1x username@gmx.de. Dort kannst du dann noch zusätzlich deine GMX-Adresse hinzufügen und als Standardadresse markieren.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: skeeve
01.06.2007 um 13:06 Uhr
Habe das Problem folgendermaßen gelöst:

für jede Emailadresse eine Verteilergruppe angelegt und dieser den entsprechenden User als Empfänger zugeordnet. Dieser Benutzer bekommt auch das SendAS-Recht für die Gruppe. Bei den Connectoren muss man erstmal bei jedem einstellen, dass nur die explizit angegeben Benutzer darüber senden dürfen. Hier bei GMX die GMX-Verteilergruppe angeben.
Das war's auch schon.

Gruß
Hannes
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2003 auf 2007 Implace Migration (18)

Frage von Herbrich19 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2003 von Windows 2003 Server lösen bzw. entfernen (3)

Frage von plexxus zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Office 2013 oder 2016 mit Exchange 2003 (2)

Frage von uridium69 zum Thema Exchange Server ...

Exchange Server
Exchange 2003 für Experimente noch nutzbar? (14)

Frage von pelzfrucht zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...