Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Freie Virenscanner

Frage Sicherheit Viren und Trojaner

Mitglied: Alchemy

Alchemy (Level 1) - Jetzt verbinden

17.01.2012 um 21:49 Uhr, 6154 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo,

ich möchte an dieser Stelle mal einen alten Hut aufwärmen.

Um es von vornherein abzuklären und damit die Diskussion nicht ausufert:

1. Wir arbeiten alle in Systemhäusern etc und wissen das man in Firmenumgebungen und gewerblichen Sektor vernünftige Virenscanner einsetzt die auch was kosten.

2. Wir haben alle unsere Bezahlvirenscanner die wir verkaufen und auf die wir schwören.

Das soll aber nicht das Thema sein. Wir kennen es doch alle. Dem Kunden verkaufen wir mit super Argumenten die tollste Software, aber wenn wir unserer eigenen Oma das ausgediente Notebook geben, damit sie sich Bilder vom letzten Heimatfest ansehen und mal 2 Briefe schreiben kann, kommt trotzdem der kostenlose Virenscanner drauf.

Nun ist mir beim durchschmökern der letzten Fragen 3 mal das Wort Avira auf die Füße gefallen. Nun wollte ich mal fragen, was ihr so einsetzt.

Meine persönliche Meinung: Das rote Schirmchen ist ja immernoch sehr weit verbreitet. Ich hatte aber schon zu viele Rechner mit Avira in der Hand welche völlig verseucht waren. Außerdem hab ich festgestellt, das zB ein altes P4 Notebook mit 1GB RAM nach installation Avira völlig in die Knie geht. Ich bin nun im "Kumpelssektor" auf Microsoft Essentials umgestiegen, was wesentlich resourcenschonender ist und auch auf Ex-Aviras noch so manchen Virus gefunden hat.

Wie ist eure eure Erfahrung, habt ihr vieleicht noch andere Produkte die recht gut sind (Avast, etc)?

Freu mich auf eure Meinung,

Marcel
Mitglied: hmarkus
17.01.2012 um 21:58 Uhr
Guten Abend Marcel,
Zitat von Alchemy:
Meine persönliche Meinung: Das rote Schirmchen ist ja immernoch sehr weit verbreitet. Ich hatte aber schon zu viele Rechner
mit Avira in der Hand welche völlig verseucht waren. Außerdem hab ich festgestellt, das zB ein altes P4 Notebook mit
1GB RAM nach installation Avira völlig in die Knie geht. Ich bin nun im "Kumpelssektor" auf Microsoft Essentials
umgestiegen, was wesentlich resourcenschonender ist und auch auf Ex-Aviras noch so manchen Virus gefunden hat.
das ist bei mir ganz genau so. Ich habe bis vor einiger Zeit immer Kaspersky verwendet. Vor allem auf alten und leistungsschwachen Rechnern drückt es nicht so sehr auf die Ressourcen wie Avira. Seit einiger Zeit bin ich allerdings dazu übergegangen privat und z.B. bei meinen Eltern Microsoft-Security-Essenials zu installieren. Meine Recherchen und mittlerweile auch meine Erfahrungen deuten darauf hin, dass es nicht schlechter ist als andere Systeme. Security Essentials drückt die Ressourcen lange nicht so sehr wie Avira.

Gruß

Markus
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
17.01.2012 um 21:59 Uhr
Hallo,

also ich hab auf meinem privaten Rechner seit Jahren Avast.
MS Essentials ist mir funktionell noch etwas zu bescheiden.
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
17.01.2012 um 22:08 Uhr
Moin Moin,

dann will ich mal den Reigen beginnen. Edit: tja da waren andere Mitglieder schneller

Kostenlose Version (darum geht es dir ja):
Privat auf allen Workstations = AVAST seit 3-4 Jahren (keine Infektion bisher, alles Verdächtige wurde geblockt)
Freunde / Bekannte etc. = AVAST auch seit 3-4 Jahren (keine Infektion bisher, alles Verdächtige wurde geblockt)
Das man sich einmal im Jahr kostenlos registrieren muss, ist zu verschmerzen.
Bis auf einen Hinweis in den letzten Wochen, dass es nun auch eine Android Version gibt, keine Werbung und keine Zwangsbildschirme mit Werbung!

Ich habe schon zu viele infizierte PCs gesehen die die kostenlose Version von AVIRA drauf hatten. Habe irgendwo mal gelesen, dass die kostenlose Version nur ca. 80% der Viren/Trojaner findet. Einige Anti-Virus-Programm Vergleiche zeigen allerdings ein anders Bild (warum auch immer).

Grundsätzlich ist für mich ein sinnvolles Backupkonzept der beste Anti-Virus/Trojaner etc. Schutz.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: Solarius
17.01.2012 um 22:12 Uhr
Hallo und Guten Abend Allerseits,

auch ich habe mit verschiedenen freien und auch Bezahlversionen von AV-Software mehrfach leidvolle Erfahrungen gemacht (seuchen, hängende Systeme and so on), des wegen verwende ich seit mehr als einem Jahr im privaten Umfeld die MS Security Essentials. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. keinen Seuchen und kaum merkliche Performance Einbußen.
Darüber hinaus kann ich auch nur empfehlen die monatlichen MS Patches umgehend einzuspielen und die Systeme damit abzusichern auch damit lassen sich akute Bedrohungen durchaus minimieren.
Im professionellen Umfeld macht das bei uns in WSUS auf den Clients und Memberservern vollautomatisch und wir haben seit mehr als 2 Jahren keine Probleme damit.

Schöne Grüße

Solarius
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
17.01.2012 um 22:16 Uhr
Was ich zudem noch wichtig finde, wenn das Gerät in eher unbedarfte Hände geht:
Der Virenscanner sollte mir zu wichtigen Ereignissen E-Mails schicken können.
Wenn der Virenscanner sich aus Gründen tagelang nicht updaten kann oder gerade der achte Trojaner auf dem Desktop gefunden wurde, erfährst du das im Normalfall frühestens nach drei Wochen - wenn eh nichts mehr zu retten ist
Bitte warten ..
Mitglied: Alchemy
17.01.2012 um 22:23 Uhr
@Solarius

Hallo,

WSUS ist eine feine Sache. Haben wir auch bei fast allen Kunden eingeführt. Nur hab ich noch nie einen praktischen Zusammenhang zwischen einem resistenten System und aktuellen Updates feststellen können. Eher im Gegenteil, wir haben durch die Updates eher mehr Probleme (allerdings mit der Stabilität) nach dem Einspielen.

Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut für durchgepatchte Systeme, kenne aber keinen Praxisfall wo ein ungepatchtes System evtl anfälliger war.

Liegt vieleicht auch daran, das wir aufgrund unserer Firmenrichtlinie kaum ungepatchte Systeme am laufen haben

Hat jemand Erfahrung in die Richtung?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: Solarius
17.01.2012 um 22:32 Uhr
@Alchemy

ReHallo,

in einem ehemaligen Schwesterunternehmen hatten die ein Biotop von Win95 bis XP und Server von NT bis W2K3. Alles nahezu ungepatcht. Die hatten dann vor rund 1,5 Jahren einen Major-Crash trotz aktuellem Virenscanner. Wir durften denen damals helfen rd. 150 Clients neu zu machen, war eine Schweine-Arbeit. Wir haben denen dann Entwicklungshilfe in Sachen WSUS und Biotop bereinigen gegeben und seit dieser Zeit war da dann auch nichts mehr.

Schöne Grüße

Solarius
Bitte warten ..
Mitglied: Alchemy
17.01.2012 um 22:39 Uhr
Zitat von LordGurke:
Der Virenscanner sollte mir zu wichtigen Ereignissen E-Mails schicken können.

@NetWolf

Kann das Avast?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.01.2012 um 23:33 Uhr
Sofern ich den Freundeskreis nicht davon überzeugen kann gleich zu Linux zu wechseln, bekommen sie sofern sie selbst keine Vorliebe haben, MSE aufgespielt. Fürher habe ich AVG oder Avira empfohlen, aber die haben mich zu häufig genervt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: csw
18.01.2012 um 06:44 Uhr
Zitat von Alchemy:
> Zitat von LordGurke:
> Der Virenscanner sollte mir zu wichtigen Ereignissen E-Mails schicken können.

@NetWolf

Kann das Avast?

Moin,

Avast kann auf Wunsch bei Virenfunden eine Warnung per Mail verschicken.

CSW
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
18.01.2012 um 06:54 Uhr
Hi Marcel,


ich rate da sehr gerne zu MSE + eine Brain.exe Nutzungsempfehlung.


Mit freundlichen Grüßen
kowa


PS. MSE versendet keine mails.
Bitte warten ..
Mitglied: Neomatic
18.01.2012 um 09:59 Uhr
Hallo,

auch ich habe bis vor einem Jahr immer den kostenlosen Avira eingesetzt. Bin dann aber zu MSE gewechselt und bisher zufrieden.

Gruß
Neomatic
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
18.01.2012 um 10:13 Uhr
@Lochkartenstanzer,

>Sofern ich den Freundeskreis nicht davon überzeugen kann gleich zu Linux zu wechseln
Mache ich genau so.
Früher habe ich auch AVG bzw. Avira benutzt, mittlerweile bin ich aber auch bei AVAST gelandet.

Ich habe unter Linux auch AVAST laufen. Leider hat er da noch keinen Echzeitmonitor.
Was nutzt du?

Grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: Kirschi
18.01.2012 um 12:15 Uhr
Hallo zusammen,

selber habe ich AVAST drauf und verteile in der Bekanntschaft aber neuerdings die 2012er AVG free, denn das jährliche Registrieren von AVAST nervt schon unbedarfte Benutzer. War noch nie ein Freund von Avira und hatte auch schon einige verseuchte Rechner mit diesem Scanner.

Gruß
Andreas
Bitte warten ..
Mitglied: pieh-ejdsch
18.01.2012 um 13:09 Uhr
Moin,

Ich hatte aber schon zu viele Rechner mit Avira in der Hand welche völlig verseucht waren.
Diese Erfahrung musste ich auch sehr oft machen.

Schlimm ist aber, das manche dieser vermeintlich Geschützten Rechner noch einen weiteren AV-Scanner Installiert hatten.
Da diese Leute aber "ihr eigener Admin" sind Installieren diese sich jeden sch... drauf.

Früher war Avast mein Favorit und ich habe ihn auch empfohlen. MSE ist sehr gut geworden, diesen empfehle ich seit geraumer Zeit.
Selbst nutze ich GDataIS - ja ein bisschen Faulheit aber Bequem.

Mit MSE; blat und nem Batch liessen sich aber auch die Mails schicken.

Gruß Phil
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
18.01.2012 um 15:33 Uhr
Tag

Mal zur Übersicht, es gibt meines Wissen folgende vier Alternativen:

- Avira (bremst System zu fest aus, Erkennungsrate deutlich zu niedrig)
- AVG (kenn ich zu wenig)
- MS Security Essentials (sehr schnell und gute Erkennungsraten, allerdings zu lange Update-Zyklen)
- Avast! (sehr schnell, sehr gute Erkennungsrate und sinnvolle Zusatzfeatures wie Mail-Schutz, IM-Schutz, etc, einmal registrieren pro Jahr)

Ich setze ausschliesslich Avast! ein, bei Privatkunden die Gratisversion, bei Firmenkunden die Pro-Version oder gleich ein SBS-Paket mit Fileserver-Security und zentraler Updateverteilung. Die teuerste Variante "Internet Security" setze ich nie ein, da diese zusätzlich nur noch eine Firewall hat, die sich obendrein schlecht mit der Windows Firewall verträgt.

Auf alle anderen Hersteller setze ich kein Vertrauen mehr. Dafür habe ich zu viele verseuchte Kisten gesehen, die einen aktuellen Norton oder McAffee drauf hatten und trotzdem verseucht waren....
Bitte warten ..
Mitglied: Alchemy
18.01.2012 um 21:04 Uhr
Sehr feiner Abschluss

Ich betrachte den Beitrag hiermit als ausreichend erörtert

Danke an alle.

Mit freundlichen Grüßen Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.01.2012 um 21:12 Uhr
Zitat von it-frosch:
@Lochkartenstanzer,

Was nutzt du?

clamav und avira.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: siegit
20.01.2012 um 12:17 Uhr
Zitat von Alchemy:
Versteh mich nicht falsch, ich bin absolut für durchgepatchte Systeme, kenne aber keinen Praxisfall wo ein ungepatchtes
System evtl anfälliger war.

[...]

Hat jemand Erfahrung in die Richtung?

Mit freundlichen Grüßen

Moin zusammen,

mich hatte neulich ein wenig der Spieltrieb gepackt, nachdem wir innerhalb kürzester Zeit einige Systeme mit dem BKA Trojaner hatten, trotz nachweißlich aktuellem Avira Free.
Letztendlich ließ sich die Infektion in einer Testumgebung mit sauber installiertem WinXP inkl aller Updates, sowie einer aktuellen Avira Version (inkl Updates) nachstellen.
Als Ursache hat sich letztlich einer veraltete Version von Java herausgestellt, die über ein infiziertes Werbebanner (das ich mit dem IE 8.0 "aufgesucht" hatte) Schadcode heruntergeladen hat.
Dies ließ sich reproduzieren, bis ich Java auf den aktuellen stand gebracht hatte.
Avira war in der Freien version schlicht und ergreifend nicht in der Lage diesen Schadcode zu identifizieren. Die komerzielle Version konnte es. Ich vermute, dass der Proaktive Schutz bzw dessen fehlen in der Freien Version dafür Schuld ist/war.

Ich bin schon länger nicht mehr der Freund von den freien Lösungen. Avira Free Aufgrund Fällen wie oben, oder Zwangsregistrierungen (klar, irgendetwas möchten die Hersteller haben.
Am ehesten kann ich ich noch mit Avast oder AVG anfreunden. Zumindest habe ich damit im Bekanntenkreis noch keine Probleme gehabt.

Ich hau mal direkt die nächste Frage raus, was setzt ihr im Businessbereich bei KMU ein?
Bei mir hat sich McAfee Enterprise mit Verwatlung über ePo und Kaspersky Business durchgesetzt. Ggf. ergänzt durch eine Viruswall like Astaro.

Mit freundlichen Grüßen Michael
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
25.01.2012 um 21:51 Uhr
Hallo Alchemy,

auch wenn der Beitrag geschlossen ist wollte ich dir noch eine aktuelle Erfahrung anhängen.

Vorgestern bekam ich per E-Mail erstmalig eine " internationale Versandbestätigung vom DHL" mit angehängter zip Datei.
Mein AVAST unter Linux erkannte mit aktueller Signatur den darin enthaltenen Virus noch nicht .
Heute prüfte ich in der Firma mit SEP das den Trojaner sauber erkannte. Nachdem ich heute abend zu Hause AVAST aktualisiert hatte erkannt er auch den Virus in der ZIP Datei.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.01.2012 um 07:39 Uhr
Das ist durchaus normal, das kurz nach dem ersten Auftreten der Schädlinge virenscanner nicht anschlagen. Warum wohl testen malwarehersteller Ihre Produkte gegen alle gängigen Virenscanner (Sowas wie virustotal oder jotti für Malwarehersteller gibt es auch schon).

Die Frage ist nur, wie lange die herstelelr jeweils brauchne, bis sie nach dem ersten bekanntwerden Ihre Updates verteilen. deswegen sind Update-zeiträume von über einem Tag eigentlich Kontraproduktiv, weil diese der Malware mindestens einen Tag vorlauf geben. (z.B. Avira Antivir in der freien version also zu langsam).

eigentlich bräuchte man einen Push-Service, damit die Updates direkt nach bekanntwerden verteilt werden können.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Viren und Trojaner
AVAST Virenscanner müllt die ganze Festplatte zu (4)

Frage von swi170 zum Thema Viren und Trojaner ...

Viren und Trojaner
Ransomware-Krypto Trojaner, welcher Virenscanner erkennt am besten ? (22)

Frage von hansdampf zum Thema Viren und Trojaner ...

Internet
Zammad: Freie Alternative zu Zendesk und Co (1)

Link von runasservice zum Thema Internet ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...