Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Freier Festplattenplatz verschiedener Clients oder Server in eine Excel-Datei ?

Frage Entwicklung

Mitglied: HarrySteff

HarrySteff (Level 1) - Jetzt verbinden

24.07.2007, aktualisiert 08.08.2008, 6187 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen, dies ist mein erster Eintrag in diesem Super-Forum, und ich hoffe mir kann geholfen werden.
Und zwar möchte ich unsere tägliche Serverüberprüfung automatisieren.
Wir haben ca. 25 Server je 2 Partitionen (C: und D Teilweise sind auch Server dabei die keine 2. Partition haben, bzw. kein Laufwerk C: sondern nur ein Laufwerk X:.
Nun möchte ich gerne von jedem Server und entsprechend jeder Partition den noch verfügbaren Plattenplatz in eine Excel-Datei schreiben.
Diese Excel-Datei soll auch zur Archivierung des Plattenplatzverlaufes dienen. D.H. ich möchte gerne für jeden Tag des Jahres die entsprechenden Daten aufbewaren.
Ich habe schon herumexperimentiert mit dem Tool "Psinfo.exe":

Datei lw.cmd:

if exist test.txt del test.txt
psinfo -d WINNT30 >> test.txt
psinfo -d WINNT31 >> test.txt
psinfo -d WINNT32 >> test.txt
psinfo -d WINNT33 >> test.txt
psinfo -d WINNT34 >> test.txt
psinfo -d WINNT35 >> test.txt
psinfo -d WINNT09 >> test.txt
psinfo -d WINNT37 >> test.txt
psinfo -d WINNT11 >> test.txt
psinfo -d WINNT40 >> test.txt
psinfo -d WINNT13 >> test.txt
psinfo -d WINNT17 >> test.txt
psinfo -d WINNT16 >> test.txt
psinfo -d WINNT26 >> test.txt
psinfo -d WINNT27 >> test.txt
psinfo -d WINNT28 >> test.txt
psinfo -d WINNT18 >> test.txt
psinfo -d WINNT19 >> test.txt
psinfo -d WINNT20 >> test.txt
psinfo -d WINNT21 >> test.txt
psinfo -d WINNT22 >> test.txt
psinfo -d KIRCHNER-RO-SRV >> test.txt
psinfo -d WINNT42 >> test.txt
psinfo -d WINNT43 >> test.txt

Die hier erzeugte Test.txt überprüfe ich mit folgender weiteren Batch-Datei:

finden.cmd

if exist Laufwerke.txt del Laufwerke.txt
findstr "C:.Fixed D:.Fixed X:.Fixed" test.txt >>Laufwerke.txt

Die Ausgabe ist nun so:
C: Fixed NTFS 19.99 GB 11.87 GB 59.4%
D: Fixed NTFS Daten 39.99 GB 9.83 GB 24.6%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 10.20 GB 51.1%
D: Fixed NTFS Daten 499.99 GB 34.18 GB 6.8%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 12.95 GB 64.8%
D: Fixed NTFS Volume 30.00 GB 5.77 GB 19.2%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 9.47 GB 47.4%
D: Fixed NTFS Volume 19.99 GB 7.60 GB 38.0%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 10.50 GB 52.6%
D: Fixed NTFS Volume 10.00 GB 8.15 GB 81.5%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 11.99 GB 60.0%
D: Fixed NTFS Volume 80.00 GB 11.92 GB 14.9%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 10.43 GB 52.2%
D: Fixed NTFS Volume 10.00 GB 5.93 GB 59.3%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 10.62 GB 53.1%
D: Fixed NTFS Volume 19.99 GB 16.42 GB 82.1%
C: Fixed NTFS 19.53 GB 12.53 GB 64.1%
D: Fixed NTFS DATEN 14.31 GB 13.70 GB 95.7%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 5.20 GB 26.0%
D: Fixed NTFS Daten 30.00 GB 14.09 GB 47.0%
C: Fixed NTFS 19.99 GB 3.63 GB 18.2%
D: Fixed NTFS Daten 19.99 GB 11.33 GB 56.7%
C: Fixed NTFS 11.72 GB 6.72 GB 57.3%
D: Fixed NTFS Daten 56.08 GB 53.63 GB 95.6%
C: Fixed NTFS 11.72 GB 5.38 GB 45.9%
D: Fixed NTFS Daten 56.08 GB 30.76 GB 54.8%
C: Fixed NTFS 15.63 GB 7.42 GB 47.5%
D: Fixed NTFS Daten 121.10 GB 68.97 GB 57.0%
C: Fixed NTFS 15.63 GB 9.51 GB 60.9%
D: Fixed NTFS Volume 121.10 GB 78.84 GB 65.1%
C: Fixed NTFS 19.53 GB 12.06 GB 61.8%
D: Fixed NTFS Daten 117.19 GB 70.20 GB 59.9%
X: Fixed NTFS Citrix1 33.90 GB 21.05 GB 62.1%
X: Fixed NTFS Citrix2 33.90 GB 21.81 GB 64.3%
C: Fixed NTFS Arriba bauen 33.89 GB 25.96 GB 76.6%
D: Fixed NTFS Volume 136.72 GB 103.19 GB 75.5%
C: Fixed NTFS 33.89 GB 28.99 GB 85.5%
D: Fixed NTFS Volume 67.80 GB 38.54 GB 56.8%
C: Fixed NTFS 33.89 GB 25.04 GB 73.9%
D: Fixed NTFS Volume 136.72 GB 24.30 GB 17.8%
C: Fixed NTFS 19.53 GB 9.53 GB 48.8%
D: Fixed NTFS New Volume 116.13 GB 79.84 GB 68.8%
C: Fixed NTFS 29.99 GB 20.87 GB 69.6%
C: Fixed NTFS 29.99 GB 21.65 GB 72.2%

Nun möchte ich gerne noch die entsprechenden Servernamen zu den jeweiligen Laufwerken haben, und dann das ganze in Excel übernehmen.

So Viel Text...
Ich hoffe jemand kann mich hierbei unterstützen...

DANKE

Stefan

[Edit Biber] Abgehakt & von "Windows" nach "Entwicklung und Skripte" verschoben. [/Edit]
Mitglied: bastla
25.07.2007 um 10:22 Uhr
Hallo HarrySteff!

Vorweg vielleicht ein Hinweis auf die Möglichkeit, psinfo auch mit dem Parameter "@file" zu starten, wodurch Du die Liste aller Rechner einfach in eine Textdatei schreiben kannst - konkret könnte der Befehl dann etwa
01.
psinfo -d @D:\Servers.txt>>D:\DrivesInfo.txt
lauten.

Eine ähnliche Vorgangsweise, nur mit einer anderen Art des Auslesens der für Dich relevanten Daten, könnte so aussehen:

01.
@echo off & setlocal 
02.
set "Liste=D:\Servers.txt" 
03.
set "Info=D:\DrivesInfo.csv" 
04.
if exist "%Info%" del "%Info%" 
05.
for /f "usebackq delims=" %%i in ("%Liste%") do cscript //nologo C:\Scripts\GetDrivesInfo.vbs "%%i">>"%Info%" & echo %%i
Dazu benötigst Du (neben dieser Batchdatei) die schon angesprochene Rechnerliste (ein Eintrag je Zeile, keine "\\") und das folgende, als "C:\Scripts\GetDrivesInfo.vbs" gespeicherte, VB-Script:
01.
strDelim = ";" 
02.
strDrives = "C:D:X:" 
03.
On Error Resume Next 
04.
strComputer = WScript.Arguments(0) 
05.
Set objWMIService = GetObject("winmgmts:\\" & strComputer & "\root\CIMV2")  
06.
Set colItems = objWMIService.ExecQuery("SELECT * FROM Win32_LogicalDisk",,48)  
07.
For Each objItem in colItems 
08.
	If objItem.DriveType = 3 And Instr(strDrives, objItem.Name) Then 
09.
		lngTotal = objItem.Size 
10.
		lngUsed = objItem.Size - objItem.FreeSpace 
11.
		strTotal = FormatNumber(lngTotal / 1000000000, 2) 
12.
		strUsed = FormatNumber(lngUsed / 1000000000, 2) 
13.
		strPct = FormatNumber(lngUsed * 100 / lngTotal, 2) & "%" 
14.
		WScript.Echo Date & strDelim & _ 
15.
			strComputer & strDelim & _ 
16.
			objItem.Name & strDelim & _ 
17.
			objItem.FileSystem & strDelim & _ 
18.
			strTotal & strDelim & _ 
19.
			strUsed & strDelim & _ 
20.
			strPct 
21.
	End If 
22.
Next
In den ersten beiden Zeilen wird festgelegt, dass die Felder durch ";" getrennt werden (für Tabs wäre etwa die erste Zeile strDelim = Chr(9)) und nur die von Dir vorgegebenen Laufwerksbuchstaben berücksichtigt werden sollen.

In den Zeilen ab "WScript.Echo" findest Du die einzelnen Felder (ich habe noch das Datum am Anfang hinzugefügt) der Ausgabe - falls Du hier etwas änderst, bitte beachten, dass (bis auf die letzte Zeile) immer " & strDelim & _" hinter dem auszugebenden Feld stehen muss.

Die entstehende Datei kannst Du, da mit ".csv" benannt, per Doppelklick mit Excel öffnen.

Wenn die Abfrage bisher mit PsInfo geklappt hat, sollte auch das Script auf die einzelnen Rechner zugreifen können (Admin-Rechte vorausgesetzt) - falls dies bei einzelnen Rechnern (zB weil offline) nicht möglich ist, wird ohne Fehlermeldung fortgesetzt.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: HarrySteff
25.07.2007 um 11:07 Uhr
Super genial!!!
Vielen Dank

Genau so wollte ich es haben!!!
Topp!
Bitte warten ..
Mitglied: horschd
07.08.2008 um 15:46 Uhr
mit psinfo \\host -d -u "user" -p "pw" bekomm ich die Daten die ich brauch.
Wenn ich allerdings das Script verwende geht das nicht. Auch wenn ich in Servers.txt -u und -p eingeb geht das leider nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
07.08.2008 um 15:59 Uhr
Hallo horschd und willkommen im Forum!

Falls Du tatsächlich Passwörter im Klartext in einer Datei hinterlegen willst, könnte das so gehen:

Zunächst in der "Servers.txt" in den einzelnen Zeilen, jeweils durch ";" getrennt, Servername, User und Passwort eintragen und dann mit folgendem Batch verwenden:
01.
@echo off & setlocal 
02.
set "Liste=D:\Servers.txt" 
03.
set "Info=D:\DrivesInfo.csv" 
04.
if exist "%Info%" del "%Info%" 
05.
for /f "usebackq tokens=1-3 delims=;" %%i in ("%Liste%") do psinfo \\%%i -d -u %%j - p %%k|findstr "information Fixed">>"%Info%" & echo %%i
Durch das Filtern mit
01.
|findstr "information Fixed"
wird das Ergebnis auf die Angabe des Servernamens (Zeile "System information for \\Servername:") und der Laufwerksinfos für Festplatten beschränkt - hier nach Wunsch anpassen oder den Filter ganz weglassen, um die vollständige Info zu speichern.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Technikber
08.08.2008 um 12:25 Uhr
Hallo

Super Tool grad eine Frage würde das ganze auch über das Internet gehen
Hab mehrere Betriebe die ich betreue und da wäre es nicht schlecht wenn ich das von zu Hause machen könnte od wäre es möglich automatisch eine Mail zu schicken

danke
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
08.08.2008 um 12:37 Uhr
Hallo Technikber!

Zum Mail-Versenden unter Batch: blat und dazu diverse Beiträge hier im Forum ...

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: Technikber
08.08.2008 um 15:13 Uhr
Danke für die prompte antwort

Schönes Wochenende
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Informationsdienste
Excel Datei ohne Download zur Verfügung stellen (4)

Frage von gnaulimon zum Thema Informationsdienste ...

Microsoft Office
Excel Dateien durchsuchen und Werte einzeln in neue Excel Datei auslesen (1)

Frage von krischanii zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...