Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Freigaben (samba) funktionieren nur für root

Frage Linux Samba

Mitglied: Interspirit

Interspirit (Level 1) - Jetzt verbinden

25.04.2006, aktualisiert 22:42 Uhr, 4380 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo zusammen!

Vielleicht kann mir jemand helfen.. Denke schon, bin aber totaler Neuling auf dem Gebiet.

Habe mir SuSe Linux 10.0 installiert. Ebenfalls Samba installiert.

Und will ich eine Freigabe einrichten, auf die ich von WinXP zugreifen kann.

Soweit ja ganz logisch.

Hab 3 Linuxuser eingerichtet (user1 user2 und user3). Soweit ich gelesen habe ist das die voraussetzungen und dann gleichnamige "sambauser" zu erzeugen.

Danach habe ich den Befehle "smbpasswd" verwendet, um Passwörter für user1, user2 und user3 festzulegen.

Das ganze hab ich natürlich als "root" gemacht.

Im letzten Step hab ich einen Eintrag in der smb.conf erstellt.

[mypool]
comment = mypool
inherit acls = No
browseable = Yes
path = /pool/
read only = No

Das Verzeichnis /pool existiert. Der Owner dieses Verzeichnisses ist root. Hab dem Verzeichnis für alle User alle Rechte gegeben.

Kann mich jedoch nur als root von winxp auf dieses Verzeichnis verbinden. (Hab natürlich auch ein Sambapasswort für root vergeben). Aber mit user1 oder user2 oder user3 funktioniert es nicht?! Warum denn???

Hätte noch ne Frage wenn ich schon dabei bin.

Wenn ich in dem File smb.conf sage, der Rechner soll als PrimaryDomainController arbeiten... Wenn so einer im Netz schon vorhanden ist, gibts dann konfilikte? Wie muss der Name der Domäne aussehen? Kann der ganz beliebig sein? Hat das ganze was zu tun mit LDAP?!

Über ein paar Antworten würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Tom
Mitglied: Dani
25.04.2006 um 13:22 Uhr
Hi,

Wenn ich in dem File smb.conf sage, der
Rechner soll als PrimaryDomainController
arbeiten... Wenn so einer im Netz schon
vorhanden ist, gibts dann konfilikte?
Nein...Die Rechner bzw. Domains dürfen halt nicht gleichen heißen. Aber sonst würde die Linuxkiste gewinnen. Da diese das höhere OS Level hat.

Könntest du mal deine ganze Config posten?!Thx..


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Interspirit
25.04.2006 um 13:26 Uhr
Hi Dani,

danke für deine Antwort!
Sorry, kann die config jetzt grad nicht posten...

Kannst du trotzdem eine Aussage machen? Oder eine Vermutung?

Mit freundlichen Grüßen

Tom
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
25.04.2006 um 13:30 Uhr
Hi,
Kannst du trotzdem eine Aussage machen? Oder eine Vermutung?

Also ich habe auch einmal einen Linuxserver mit Samba betrieben. Also es kann dran liegen, dass die Rechte auf root laufen. Die Benutzer, die auf das Verzeichnis Zugriff haben sollen, müssen entweder der root selber sein oder Mitglied der Gruppe, die Besitzer der Gruppe ist.
Als Rechte müsste dan 770 reichen. Das wäre eine sichere lösen. 777 ist sehr unsicher, weil da eigentlich jeder machen kann, was er möchte.


Gruß
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Interspirit
25.04.2006 um 13:34 Uhr
"Die Benutzer, die auf das Verzeichnis Zugriff haben sollen, müssen entweder der root selber sein oder Mitglied der Gruppe, die Besitzer der Gruppe ist."

?!?! Bahnhof ?!?!? *g* Wie würde es in meinem Fall aussehen?

Hab 777 vergeben.. hmmm

Mit freundlichen Grüßen

Tom
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
25.04.2006 um 13:35 Uhr
Hi Interspirit,

überprüfe mal, ob die korrekten Linux Berechtigungen auf "mypool" gesetzt sind, das
Verzeichnis muss die Berechtigungen (mindestens) 755 also rwxr-xr-x haben.
notfalls mittel "chmod 755 /pool" abändern.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
25.04.2006 um 13:43 Uhr
  1. smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
  2. version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SUSE if the
  3. samba-doc package is installed.
  4. Date: 2005-03-22
[global]

workgroup = DOMÄNENNAME
map to guest = Bad User
os level = 33
preferred master = yes
logon drive = P:
password server = DEINE.DOMÄNE.DE
security = server
encrypt passwords = yes


[kartoffelkopf]

comment = Freigabe Kartoffelkopf
delete readonly = yes
map hidden = no
path = /images/pc/kartoffelkopf
create mask = 0770
directory mask = 0770
browseable = yes
guest ok = no
force user = DomänenBenutzername
force group = users
valid users = mayer mueller schmidt
case sensitive = no
read only = no
writable = yes



Die config ist bei Domänen-Authentifizierung sinnvoll (Passwortserver-DC).

Du hast bei dir warscheinlich das "valid users" vergessen?
Hinter Valid Users kommen alle User die Zugriff haben können sollen.
Bitte warten ..
Mitglied: Interspirit
25.04.2006 um 14:00 Uhr
Danke für die Mühe...

hab den Eintrag:

valid useres = user1

schon hinzugefügt.. Erfolglos...


HMMMM
Bitte warten ..
Mitglied: 27119
25.04.2006 um 22:42 Uhr
dienst neu gestartet nach Änderung in der config?

Oder - paste doch mal deine smb.conf hier, dann sehn wir schon woran es liegt.

Dienst neu starten mit

/etc/init.d/smbd restart


smb.conf Synthax testen mit Befehl


testparm
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...