Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fritz!Box 7390 an Commander Basic

Frage Netzwerke ISDN & Analoganschlüsse

Mitglied: ggmuser

ggmuser (Level 1) - Jetzt verbinden

04.01.2015 um 13:09 Uhr, 2711 Aufrufe, 14 Kommentare

Ich habe die ganze Zeit eine interne AVM ISDN Card PCI (für Faxe und AB) an meinem PC betrieben.

Da ich nun einen neuen PC installiert und virtualisiert habe, funktioniert die ISDN Karte nicht mehr.

Ich wollte nun das Fax und den AB über meine Fritz!Box 7390 und dem TAPI Treiber an meiner TK-Anlage betreiben.

Aber schon beim Versuch mit der SW von Auerswald (ComSET) zu verbinden, bekomme ich die Fehlermeldung "Es ist keine auswählbare Schnittstelle vorhanden".

Ich habe das ISDN Kabel von der Auerswald an die S0-Buchse der FB angeschlossen. Und in der FB zus. die ISDN-Telefonanlage unter Telefoniegeräte eingerichtet. Die AVM TAPI Treiber für die FB installiert.
In der CB sollte ja alles passen. Hat ja mit der ISDN-Karte auch funktioniert.

Warum funktioniert das nicht?





Mitglied: keine-ahnung
04.01.2015 um 13:36 Uhr
Moin,
Ich wollte nun das Fax und den AB über meine Fritz!Box 7390 und dem TAPI Treiber an meiner TK-Anlage betreiben.
was willst Du??
Warum funktioniert das nicht?
Weil Du nicht weisst, was Du tust ...

Mal mal auf, was Du da zusammengepröpfelt hast.

LG, Thomas

p.s.: ist das eine basic oder basic.2?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.01.2015, aktualisiert um 13:41 Uhr
Zitat von ggmuser:

Ich habe das ISDN Kabel von der Auerswald an die S0-Buchse der FB angeschlossen. Und in der FB zus. die ISDN-Telefonanlage unter
Telefoniegeräte eingerichtet. Die AVM TAPI Treiber für die FB installiert.
In der CB sollte ja alles passen. Hat ja mit der ISDN-Karte auch funktioniert.

Warum funktioniert das nicht?
Weil Du das Handbuch nicht gelesen hast!

Der S0-Port der FB7390 isrt ein interner Port, also "Ausgang" für die Fritte.

Der S0-Eingang ist mit dem DSL-Port kombiniert und muß über das mitgelieferte Y-Kabel der Fritte angeschlossen werden. Also steck den "Telefon"-Anschluß des Y-Kabels in Deine Auerswald und alles wird gut.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.01.2015 um 13:45 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

> Warum funktioniert das nicht?
Weil Du nicht weisst, was Du tust ...
und kein RTFm gemacht hat.

Mal mal auf, was Du da zusammengepröpfelt hast.

der wird einfach "TK-ISDN-Ausgang" mit "Fritten-ISDN-Ausgang" verbunden haben, statt den ISDN-Eingang der Fritte zu nehmen.

p.s.: ist das eine basic oder basic.2?

Ist in diesem Fall unerheblich.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: ggmuser
04.01.2015 um 16:32 Uhr
So ich habe nun von dem Y-Kabel das 'Telefon'-Kabel an den Anschluss von der Auerswald angeschlossen, an dem vorher die ISDN-Karte angeschlossen war.
Und das Kabel vom S0-Port der FB entfernt.

Ergebnis:
... bekomme ich die Fehlermeldung "Es ist keine auswählbare Schnittstelle vorhanden".
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
04.01.2015, aktualisiert um 16:40 Uhr
Moin,
Zitat von ggmuser:
Ergebnis:
... bekomme ich die Fehlermeldung "Es ist keine auswählbare Schnittstelle vorhanden".
wo kommt die Meldung ??
Wenn das jetzt so richtig angeschlossen ist, einfach auf deinem PC den TAPI-Treiber der Fritz!Box installieren und freuen, mehr ist nicht nötig ...solange die Fritte an einem SO-Port hängt der Zugang zum Telefonnetz hat funktioniert das. In der Telefonanlage musst du dafür normalerweise nix mehr konfigurieren.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: ggmuser
04.01.2015 um 16:48 Uhr
Zitat von 114757:

Moin,

wo kommt die Meldung ??
Wenn das jetzt so richtig angeschlossen ist, einfach auf deinem PC den
[http://avm.de/nc/service/fritzbox/fritzbox-7390/wissensdatenbank/publication/show/246_TAPI-Services-fuer-FRITZ-Box-installieren-und-verwenden/
TAPI-Treiber] der Fritz!Box installieren und freuen, mehr ist nicht nötig ...solange die Fritte an einem SO-Port hängt
der Zugang zum Telefonnetz hat funktioniert das. In der Telefonanlage musst du dafür normalerweise nix mehr konfigurieren.

Gruß jodel32

Beim starten von der Software COMSet von der Auerswald TK-Anlage.
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
04.01.2015, aktualisiert um 17:06 Uhr
Hää, was hast du denn damit vor ? Willst du die TK-Anlage über den Rechner bzw. den TAPI-Treiber der Fritte fernwarten ? Das geht damit schon mal gar nicht!! Der TAPI-Treiber erlaubt es nur FAXE über die Fritte zu verschicken.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
04.01.2015 um 17:07 Uhr
Moin,
In der Telefonanlage musst du dafür normalerweise nix mehr konfigurieren.
sicher ?
Ist in diesem Fall unerheblich.
Als Schachspieler und Notarzt habe ich gelernt, immer zwei bis drei steps vorauszudenken . Der Steinzeitcommander hat IMHO keine LAN-Schnittstelle ... ein kleiner, aber feiner Unterschied bei einer ich-habe-zwar-keine-ahnung-und-trotzdem-irgendwas-auf-irgendwasanderem-virtualisiert-Situation.

Da der TO aber bis auf Kurzsätze nix zur Problemlösung beitragen will und offensichtlich zu faul ist, das Gerassel mal zu visualisieren und ich seinen ich-will-kann-aber-nicht-Slang nicht verstehe, verbleibt mir nur der Hinweis auf die Briefkasten-Funktion von google-maps (hoffentlich gibt es die ) zur Lösung seiner Fax-Problematik.

Ich bin raus, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: ggmuser
04.01.2015 um 17:31 Uhr
Zitat von 114757:

Hää, was hast du denn damit vor ? Willst du die TK-Anlage über den Rechner bzw. den TAPI-Treiber der Fritte
fernwarten ? Das geht damit schon mal gar nicht!! Der TAPI-Treiber erlaubt es nur FAXE über die Fritte zu verschicken.

Ja - sorry hatte ich tatsächlich vor.

Ich dachte der S0-Port von der FB ist vergleichbar mit dem S0 von der Fritz!Card PCI.

Dann hat sich das ganze wohl erledigt. Denn ich benötige die Fritz! Software (für Fax und den AB) und die S0-Schnittstelle zum fernwarten der CB.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 04.01.2015, aktualisiert 07.01.2015
Zitat von ggmuser:

Denn ich benötige die Fritz! Software (für Fax und den AB)

Das geht problemlos.

und die S0-Schnittstelle zum fernwarten der CB.

Und das nur mit Klimmzügen. Kommt drauf an, was Deien verwaltungssoftware genau für eine Schnittstelle haben will. Dafür mußt du vermutlich die remote-CAPi auf der FB aktivieren udn zusätzlich die remote-CAPI-treiber von AVM installieren. Selbst dann ist aber nciht gewährleistet, daß Deine Steuersoftware die CAPi auch richtig ansprechen kann.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
04.01.2015, aktualisiert um 17:44 Uhr
Denn ich benötige die Fritz! Software (für Fax und den AB)
das geht ja damit

Für die Fernwartung ...
nehm ein billiges USB-Modem das du an die VM durchreichst. Oder einer Fritz Card ISDN USB:
http://www.ebay.de/itm/like/300946204287?lpid=106&chn=ps

Wenn du keinen USB durchreichen kannst, lässt sich solch ein Modem auch im Netzwerk freigeben
http://www.usb-over-network.com/usb-over-network.html

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
05.01.2015 um 09:29 Uhr
Moin,
hast du einen Server/PC mit seriellem Anschluss, der mit der Commander Basic verbunden werden kann?
Wenn ja, dann verbinden und du kannst dort Comset nutzen.
Wenn nein, dann stelle eine Bluetooth-Verbindung zur Commander Basic her. Das habe ich mal mit meiner machen müssen, da diese per Kabel zu verbinden war.
Falls du Interesse hast, den passenden BT-Dongle für die TK-Anlage habe ich noch rumliegen.

Die CAPI-Funktion wirst du so einrichten müssen, wie es LKS geschrieben hat.
Viel Glück.
Bitte warten ..
Mitglied: derklient
07.01.2015 um 11:43 Uhr
Hallo

Das direkte durchschleifen des Fritz!Card USB Modems ist über USB und VMWare kein Problem. Funktioniert wunderbar bei Workstation oder ESX.

"USB Over Lan" funktioniert dahingegen aber nicht, wird zwar erkannt, kann aber keine Verbindung aufbauen da es Probleme mit dem Timing vom Capi und des ISDN Modems gibt.
Wenn man einen ISDN Zugang braucht, dann muss man auf einen ISDN Server zurückgreifen der die ISDN Verbindung aufbaut und dann durchreicht(z.b. shareisdn[Software], Bintec/Funkwerk[Hardware]).

Das Problem eine Fritz!Card ISDN USB über einen bzw mehrere verschiedenen USB-over-Lan Adapter durchzuschleifen hat mich auch schon zum verzweifeln gebracht. Bis ich den Hinweis vom AVM Support bekommen habe das es zwischen der Capi Software und der Fritz!Card(egal welche Ausführung, PCI, ISA oder USB) ein Timing gibt das auf einen Maximalwert des verwendeten Anschlusses getrimmt ist und bei einem USB-over-Lan wird der wert durch die Reaktionszeit des Adapters, Netzwerk und des OS Treibers so erhöht das es nicht mehr passt und die Software über capi keine Verbindung aufbauen kann.

Herzliche Grüsse
Derklient
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.01.2015, aktualisiert um 12:23 Uhr
Zitat von derklient:

"USB Over Lan" funktioniert dahingegen aber nicht, wird zwar erkannt, kann aber keine Verbindung aufbauen da es Probleme
mit dem Timing vom Capi und des ISDN Modems gibt.
Wenn man einen ISDN Zugang braucht, dann muss man auf einen ISDN Server zurückgreifen der die ISDN Verbindung aufbaut und
dann durchreicht(z.b. shareisdn[Software], Bintec/Funkwerk[Hardware]).

Also ich setze das Fritzcard!USB zusammen mit CAPISERV aus dem Shamrock ISDN-Utilities ohne Probleme über LAN in virtuelen Kisten ein.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(3)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Fritz.Box 7390 blockiert Dektop-PC (5)

Frage von cg1958 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic KX-TG6811 an Fritz Box 7490 (21)

Frage von bytetix zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
Cisco langsam hinter Fritz!box (5)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Langsame Verbindung zu FRITZ!Box (1)

Frage von eQuest zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...