Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Fritzbox DECT Funktion hinter DSL Router

Frage Netzwerke ISDN & Analoganschlüsse

Mitglied: MaxScoville

MaxScoville (Level 1) - Jetzt verbinden

18.04.2013 um 13:15 Uhr, 15461 Aufrufe, 22 Kommentare, 2 Danke

Klärung der Konfiguration der DECT Funktion der Fritzbox hinter einem DSL-Router

Hallo zusammen,

vielleicht kann mir einer vom euch weiterhelfen.

Mein Carrier ist KabelBW und ich setze nach dem KabelBW Model als Router 1 einen mitgelieferten Netgear Router ein (Übergang ins I-Net, Router fürs LAN, DHCP-Server, Accesspoint 1). Der zweite Router (also eigentlich ein Switch) ist eine Fritzbos 7270, die aktuell als "dummer" Access-Point dient und somit das Class-C Segment nur "erweitert" aber kein neues Class-C Subnetz aufspannt. Vgl. Szenario 3 aus http://www.administrator.de/content/detail.php?id=48713&token=86#to ...
Jetzt möchte ich aber gerne diese Frotzbox auch noch als DECT Basisstation nutzen (also nicht mehr ganz so dumm sein lassen) und habe deshalb die Telefonleitung aus dem KabelBW Modem direkt an die Fritzbox geleitet und dort in den dafür vorgesehenen Port DSL/TEL angeschlossen. Im Betrieb der Fritzbox als Switch ist dieser Port aber wohl deaktiviert. Zumindest bekomme ich keine Telefonverbindung nach draußen.
Kennst du eine Möglichkeit das beschriebene Szenario umzusetzen und die Frotzbox weiterhin als Switch und AP einzusetzen und zusätzlich noch als DECT Basisstation?

Es ist ein analoges Telefon. Ich sehe das Problem darin, dass durch den Betrieb der Fritzbox als Switch wohl der DSL/TEL Port an der Rückseite deaktiviert wurde und selbst wenn ich das analoge Telefonkabel bis dorthin bringe (habe ich bereits getan als extra Kabel neben der LAN Verbindung zwischen Netgear und Fritzbox), die Fritzbox die Telefonleitung wohl nicht erkennt.
Das Dect-Mobilgerät habe ich bereits an der Fritzbox registriert und die interne Telefonie klappt auch. Nur eben kein Amt nach draußen.

Kann mir hier jemand weiterhelfen und sagen, ob und wie das funktioniert?

Grüße
Max
Mitglied: HappyHippo
18.04.2013 um 13:28 Uhr
Hallo Max,

also ANALOG geht mit der FritzBox nicht - die macht nur ISDN.
Einfach mal auf http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7270?q= nachschauen oder den AVM Support fragen. Der ist super und sehr hilfsbereit.

Viele Grüße
HH
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 13:39 Uhr
Hallo HH,

wieso kein analoges Telefon? Steht aber hier http://www.avm.de/de/Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_Fon_WLAN_7270/index.ph ...
"Anschluss für 2 analoge Telefone".

Aber vielleicht hast du Recht und ich frage auf jeden Fall auch mal parallel bei AVM nach.

Vielleicht fällt aber trotzdem jemand noch ne geschickte Lösung ein.

Gruß
Max
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.04.2013 um 13:57 Uhr
Die Frage ist WIE du den 2ten Router angeschlossen hast ?? Wirklich nur als Switch (Option 3) oder als Router Kaskade (Option 2)
Dieses Tutorial erklärt dir was dazu zu beachten ist:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.04.2013, aktualisiert um 14:14 Uhr
Hi Max,

du darfst nicht das Telefonkabel aus dem KabelBW Modem nehmen, du musst unbedingt das Spezialkabel der Fritzbox siehe Seite 24 http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_Fo ... verwenden.
Mit den normalen Telefonkabel werden nur die Pins 45 benutzt.
Das Fritzboxkabel hat aber je nach Variante 4 (analog) oder 6 (ISDN) Leitungen zu belegen.
Wie das auf dem linken Bild gut zu sehen ist:
0a7fa76be781273e73a7c7be03aab7d8 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Die stecker passen schon rein, aber sind dann eben falsch belegt. Bei größeren Geräten kann man ohne diese spezifischen Kabelpeitschen auskommen. Der Platz reicht aber nicht.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: HappyHippo
18.04.2013 um 14:18 Uhr
Hi,

ja anschließen kann man zwei analoge Telefone - aber halt nicht über DECT sondern per Kabel an die Buchsen FON1 und FON2
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 14:29 Uhr
Ja wirklich nur als Switch. Kein neues Class-C- Netz. Fritzbox arbeitet als DCHP-Client innerhalb des LANs, welches von Router 1 aufgespannt wird. Dabei deaktiviert sich aber meines Erachtens an der Fritzbox leider der Port in der das "Spezial-Y-Kabel" der Fritzbox für DSL und Telefon rein kommt :o(
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 14:34 Uhr
Ja genau das hatte ich verwendet bei meinem Test.
KabelBW Modem RJ11 Buchse Tel(1) --> zweiadriges analoges Telefonkabel RJ11/RJ11 --> in RJ45-Dose im Keller --> CAT7 Leitung ins Büro --> RJ45 Dose im Büro --> Fritzbox-Spezialkabel-RJ11 Ende in diese RJ45 Dose --> Ende Spezialkabel in Fritzboxport "DSL/TEL"
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 14:39 Uhr
Hallo HH,

verstehe ich immernoch nicht. Wenn ich mir eine ganz normale DECT Basisstation (z.B. Gigaset o.ä.) kaufe, kann ich die doch auch einfach ein einen analogen Telefonanschluss dran hängen und dann meine DECT-Mobilteile an dieser Basis registrieren. Etwas anderes als die Gigaset Basis ist die Fritzbox (DECT- und Telefonie-Teil) doch auch nicht?!?!
Die bekommt die analoge Telefonleitung über den Port auf der Rückseite und propagiert das Telefonisignal über DECT zu den Mobilteilen, oder nicht?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.04.2013, aktualisiert um 14:45 Uhr
Ganz einfach:

Egal ob Analog oder ISDN. Beides geht. man muß nur das mitgelieferte kabel von der fritzbox benutzen, weil nur ein Eingansport mit einer RJ-45-Buche vorhanden ist, auf die sowohl DSL, ISDN als auch Analogtelefonie draufgeführt sind. da alle diese Verfahren normalerweise das Adernpaar auf 4/5 benutzen muss zwangsläufig die telefonie auf andere Adernpaare ausweichen.

Also: einfach die richtigen Kabel benutzen und alles wird gut.

lks

PS: man kann übrigens die fritzboxen wunderbar als analaog zu ISDN-konverter benutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.04.2013, aktualisiert um 14:44 Uhr
Wenn kein DSL dran ist, dann ist der Port deaktiviert. hoffentlich nicht.
Zur Not kann man auch den analogen Anschluß (Fon2) mit dem Modem verbinden. Dann muss man die interne Vorwahl (61 oder so) für die Amtsholung, respektive die Verbindung zum "Modem" wählen.
Aber du kannst mit dem LAN Anschluß 1 doch direkt ans Modem gehen. Wenn das Modem den Modembetrieb beherrscht. Dort wird dann Lan 1 als WAN genutzt. Aus der Fritzbox kommen dann die Telefonleitungen und DECT.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.04.2013, aktualisiert um 14:48 Uhr
Zitat von MrNetman:
Wenn kein DSL dran ist, dann ist der Port deaktiviert. hoffentlich nicht.

Dann ist Telefonie imemr noch aktiviert. es wird nur das Adernpaar 4/5 nicht mehr benutzt.


Aber du kannst mit dem LAN Anschluß 1 doch direkt ans Modem gehen. Wenn das Modem den Modembetrieb beherrscht. Dort wird
dann Lan 1 als WAN genutzt. Aus der Fritzbox kommen dann die Telefonleitungen und DECT.

Dann hat er aber ein zweites netz mit NAT hintendran. je nachdem was er machen will ist das eventuell kontraproduktiv.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
18.04.2013, aktualisiert um 15:20 Uhr
KabelBW Modem RJ11 Buchse Tel(1) --> zweiadriges analoges Telefonkabel RJ11/RJ11 --> in RJ45-Dose im Keller --> CAT7 Leitung ins Büro --> RJ45 Dose im Büro --> Fritzbox-Spezialkabel-RJ11 Ende in diese RJ45 Dose --> Ende Spezialkabel in Fritzboxport "DSL/TEL"
Hört sich nicht gut an.
Das Fritzbox Spezialkabel, Siehe: http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/56:Belegung-der-Kab ...
ist komplett anders belegt.

Aber Modem aus dem Keller über diese Cat7 Kabel führen klappt immer. Da bleiben ausserdem noch die Adern 45 und 78 über, über die du das Telefonkabel wieder in den Keller schicken kannst.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.04.2013, aktualisiert um 16:23 Uhr
Zitat von MaxScoville:
KabelBW Modem RJ11 Buchse Tel(1) --> zweiadriges analoges Telefonkabel RJ11/RJ11 --> in RJ45-Dose im Keller --> CAT7
Leitung ins Büro --> RJ45 Dose im Büro --> Fritzbox-Spezialkabel-RJ11 Ende in diese RJ45 Dose --> Ende
Spezialkabel in Fritzboxport "DSL/TEL"

Das funktioniert so aber nicht. Das Spezialkabel benötigt den Adapter für Analoganschluß (TAE) um die beiden mittleren Adern auf die äußeren zu legen. Wenn Du die Belegung, auf die ich verlinkt habe anschaust, siehst Du das.

entweder Du machst Da noch einen Adapter RJ11-TAE-Buchse dran oder crimpst Dir ein passendes Kabel.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 17:30 Uhr
So ist es. Das wäre kontraproduktiv, da ich den zweiten Router/Switch also die Fritzbox im OG stehen habe und dorthin nur eine Doppeldatendose führt (1 x LAN, 1 x Telefon). Ich bräuchte dann eine dritte Dose um wieder in den Keller das LAN zu bringen und dort die stationäre Haus-IT (NAS, noch ein Server, zentraler Switch für die anderen Räume im Haus) ans LAN zu bringen.

Die Antwort von Lochkartenstanzer gefällt mir gut. Ich hoffe er hat Recht damit, dass nur Adernpaare deaktiviert und nicht gleich die ganze Buchse deaktiviert wird. Nur warum tut es dann nicht mit der Telefonleitung an DSL/TEL Buchse?
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 17:37 Uhr
Das scheint mir die Lösung des Problems zu sein. Durch die verlinkte Doku des Kabels sieht man ja, dass es nicht klappen kann, da ich diesen TAE-Stecker nicht dazwischen habe! Den besitze ich aber und werde das gleich (also wenn die Familie es zulässt) ausprobieren. Voraussetzung ist halt, dass die Buchse nichtganz tot geschaltet wurde.

Ich berichte über Erfolg oder Misserfolg.

Danke schonmal für die Schlüsselinfo mit der Pinbelegung des Kabels!

Grüße
Max
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 17:40 Uhr
Hallo Lochkartenstanzer,

das mit dem ISDN ist eine hervorragende Idee. Da ich nämlich noch viel mehr ISDN Mobiltelefone als analoge Mobiltelefone besitze wäre das noch besser! Aber jetzt erstmal das eine zum fliegen bringen, dann optimieren. Rom wurde ja auch nicht an einem Tag erobert

Danke für den Tipp.

Grüße
Max
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
18.04.2013 um 17:52 Uhr
Hab's nochmals durchdacht und so müsste es ja klappen ?!?!:

Modem Telbuchse RJ11 auf Standard-TAE-Adapter --> schwarzer AVM TAE/RJ45 Adapter auf F (setzt Pin1/2 auf 1/8 um) --> Festnetz-Stecker des AVM Y Kabels --> eine RJ45/RJ45 Kopplung dran --> den Rest mit Patchkabel über Hausverkabelung und wieder Patchkabel in Fritzboxbuchse DSL/TEL

Sollte doch passen ....
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.04.2013, aktualisiert um 19:29 Uhr
Wenn Du nur Telefonie auf dem DSL-Eingang haben willst, reicht ein normales Cat5e-patchkabel, daß Du mit dem TAE-Adapter von AVM an die Fritzbox andockst.

Du brauchst auf jeden fall das Y-Kabel oder ein speziell gecrimptes.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MaxScoville
19.04.2013 um 22:06 Uhr
Also hier jetzt das Testergebnis:

tatatata .... es hat funktioniert!

Folgende Konfig:
Modem Telbuchse RJ11 auf Standard-TAE-Adapter --> schwarzer AVM TAE/RJ45 Adapter auf F (setzt Pin1/2 auf 1/8 um) --> Festnetz-Stecker des AVM Y Kabels --> eine RJ45/RJ45 Kopplung dran --> den Rest mit Patchkabel über Hausverkabelung und wieder Patchkabel in Fritzboxbuchse DSL/TEL

Ich danke allen, die mir in diesem Thread geholfen haben für die Unterstützung.

Gruß
Max
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.04.2013 um 13:48 Uhr
Zitat von MaxScoville:
Modem Telbuchse RJ11 auf Standard-TAE-Adapter --> schwarzer AVM TAE/RJ45 Adapter auf F (setzt Pin1/2 auf 1/8 um) -->
Festnetz-Stecker des AVM Y Kabels --> eine RJ45/RJ45 Kopplung dran --> den Rest mit Patchkabel über Hausverkabelung und
wieder Patchkabel in Fritzboxbuchse DSL/TEL

Ich würde in so einer Situation, mir aufgrund des Planes von AVm ein passendes "Spezialkabel" crimpen (oder crimpen lassen) mit RJ11 auf der einen und RJ45 auf der anderen Seite. Nimmt einige mögliche Fehlerquellen aus der obigen Kette heraus.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Wingman991
22.04.2013, aktualisiert um 17:21 Uhr
Man kann auch den schwarzen TAE > RJ45 Adapter, der zur FB dazu ist, aufmachen und die PIN´s 7,8 auf 3,6 legen. Ist zwar etwas fummelig, aber geht.

Nur mal so nebenbei.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
22.04.2013 um 16:33 Uhr
Zitat von Wingman991:
.. aufmachen und die PIN´s 7,8 auf 4,5 legen.

Wenn schon, dann auf 3/6.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Fritzbox 3170 als modem und Lancom 1781ew+ als Router (6)

Frage von ItGeek zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Voice over IP
gelöst Wie war das nochmal mit FritzBox und DECT bei Umstellung auf VoIP (17)

Frage von Realbilly zum Thema Voice over IP ...

Router & Routing
Problem - Router cisco 2821 hinter Fritzbox mit WLAN (23)

Frage von Cyberurmel zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...