Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

FritzBox-Einstellung einer externen statischen iP von Anbieter (Telekom) bzw. Zugriff auf Synology NAS von Außen

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: Grj0505

Grj0505 (Level 1) - Jetzt verbinden

25.01.2014 um 13:52 Uhr, 9238 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

also entweder stelle ich mich zu dumm an oder keine Ahnung.....

Folgender Sachverhalt

Wir haben bei uns eine FritzBox 7490 und besitzen seit Jahren eine Business Anschluss bei der Deutschen Telekom mit fester bzw. statischen IP.
Grundsätzlich wurde zwar bis dato diese feste IP nicht benötigt, da kein Zugriff von Außen notwendig. Nun jedoch seit einer Woche hatten wir unser System erweitert und eine NAS-System von Synology hinzugefügt, welches eben jetzt mittels Smartphone (DS Cam, von Außen erreichbar sein sollte.
Nach stundenlangen hin und her probieren sowie diverser Suche im Net, kann keine Verbindung hergestellt werden und darauf zugegriffen werden. Die benötigten Portfreigaben in der FritzBox wurde aber ordnungsgemäß (u.a. nach Hersteller Synology) und mit den richtigen Ports eingerichtet.
Doch leider ist jeder Versuch vergebens.
Im Net selbst basiert leider fast jede Beschreibung auf den Zugriff per DynamicDNS bei der FritzBox-Einstellung. Dieser wurde jedoch nicht aktiviert und eingestellt, da ja wie gesagt eine feste IP von der Telekom vorhanden.
Kann das evtl. sein, dass der Zugriff auf das NAS von Außen nur per VPN funktioniert? Oder kann das z.B. auch direkt per den verfügbaren Smartphone Apps DS File, DS Cam usw. erfolgen, also ohne VPN?
Wichtig für uns wäre in erster Linie das DS Cam, indem von unterwegs aus auf die vorhanden IP-Kameras zugegriffen werden kann.

Ich bitte um Antwort, wie die Einstellungen vorzunehmen sind.

Grüße aus der Oberpfalz

P.s. Ach fast hätte ich das vergessen. Der Zugang selbst auf das NAS bzw. deren Einstellungen sollte wenn möglich ausschließlich über die FritzBox (Router) erfolgen und nicht beim Synology-NAS
Mitglied: Lochkartenstanzer
25.01.2014 um 14:00 Uhr
Zitat von Grj0505:

Im Net selbst basiert leider fast jede Beschreibung auf den Zugriff per DynamicDNS bei der FritzBox-Einstellung.

bei einer statische IP wird dyndns nicht benötigt. Man kann als goodie einen A-record irgendwo eintragen, mußt es aber nicht.

Kann das evtl. sein, dass der Zugriff auf das NAS von Außen nur per VPN funktioniert? Oder kann das z.B. auch direkt per den
verfügbaren Smartphone Apps DS File, DS Cam usw. erfolgen, also ohne VPN?

Kommt drauf an, was Du alels an der Fritzbox "Freigegeben" hast. eine sichere methode ist es auf jeden Fall VPN zu benutzen. dann kannst Du auf Dein LAn so zugreifen, als ob Du vor Ort wärest (bis auf die geschwindigkeit natürlich).


Wichtig für uns wäre in erster Linie das DS Cam, indem von unterwegs aus auf die vorhanden IP-Kameras zugegriffen werden
kann.

Du willst den Leuten Dein Schlafzimmer zeigen?

Ich bitte um Antwort, wie die Einstellungen vorzunehmen sind.

P.s. Ach fast hätte ich das vergessen. Der Zugang selbst auf das NAS bzw. deren Einstellungen sollte wenn möglich
ausschließlich über die FritzBox (Router) erfolgen und nicht beim Synology-NAS

Wie meinen? Dann häng doch einfach eien Platet an Deien fritzbxo und gib die "frei".

lks
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
25.01.2014 um 14:04 Uhr
Moin,
Ich bitte um Antwort, wie die Einstellungen vorzunehmen sind.
ich bitte zunächst um Antwort, wie Du versuchst, auf die Fritte und das NAS zuzugreifen .

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
25.01.2014, aktualisiert um 14:52 Uhr
Hallo grj0505,

Von wo versuchst du auf die Fritte zuzugreifen, aus deinem internen Netzwerk über die Angabe der festen externen IP-Adresse ? Dann wird das vermutlich am HairPin-NAT scheitern. Nehm also mal ein Smartphone oder Tablet mit 3G Verbindung.

Teile uns also erst mal mit, wie und von wo dein Zugriff erfolgt , wie Thomas bereits schreibt.

Benötigte Ports siehe hier: http://www.synology.com/de-de/support/faq/299
Für DS-Cam ist das Port 5000 TCP der auf das NAS weitergeleitet werden muss

Unter Angabe deiner öffentlichen IP-Adresse in DS-Cam sollte das direkt laufen ... ansonsten hast du etwas falsch konfiguriert oder im NAS den erlaubten IP-Address-Range auf das LAN-Subnetz eingeschränkt.

Wie schon erwähnt wäre ein VPN die sichere Variante für einen Remote-Zugriff.

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
25.01.2014 um 22:27 Uhr
Hallo,

Zitat von Grj0505:
Grundsätzlich wurde zwar bis dato diese feste IP nicht benötigt, da kein Zugriff von Außen notwendig.
Habt ihr denn auch die Optionen in euerer Fritte eingetragen damit eine Feste bzw. Statische IP überhaupt vom ISP zugewiesen wird? Existiert die denn noch nachdem diese Jahrelang brach lag und nicht eingerichtet war? Die Zugansdaten unterscheiden sich zwischen einer reinen Dynamischen wechselden IP und einer Dynamischen gleichbleibender IP nach einer trennung. Was nutz euer Router also?

Die benötigten Portfreigaben in der FritzBox wurde aber ordnungsgemäß
Welche Ports sind wie wo Weitergeleitet?

da ja wie gesagt eine feste IP von der Telekom vorhanden.
Nur wenn auch im Kundencenter Eingerichtet und dies entsprechenden Zugansdaten im Router verwendet werden.

Kann das evtl. sein, dass der Zugriff auf das NAS von Außen nur per VPN funktioniert?
Nein, leider nicht.

Oder kann das z.B. auch direkt per den verfügbaren Smartphone Apps
Damit wir noch mehr Blicke in fremde Betten werfen können ohne das du es mitbekommst?

Ich bitte um Antwort, wie die Einstellungen vorzunehmen sind.
VPN wäre dort bei euch Pflicht, ausser du willst allen deine Mäusezucht im Internet präsentieren

ausschließlich über die FritzBox (Router) erfolgen und nicht beim Synology-NAS
Nicht möglich. Ohne das euere Synology ebenfalls etwas Zulassen soll wird es sonst nichts mit den Zugreifen

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
26.01.2014 um 07:08 Uhr
Hallo,

ich denke das ist ein Allerweltssetup und bedarf eigentlich keiner langen Diskussion.

Im Net selbst basiert leider fast jede Beschreibung auf den Zugriff per DynamicDNS
bei der FritzBox-Einstellung. Dieser wurde jedoch nicht aktiviert und eingestellt, da
ja wie gesagt eine feste IP von der Telekom vorhanden.
Die feste IP ist ja Deinem Anschluss zugeordnet und muss daher nirgends eingestellt
werden! Zumindest nicht so wie Du es hier beschreibst und ich es hier heraus lese.
Also ist es quasi egal welchen Router Du hinter Deinem Internetanschluss stehen hast
Hauptsache dort sind Deine Zugangsdaten eingegeben und Du nutzt ihn (den Router)
auch von zu Hause aus, also von Deinem Internetanschluss zu Hause aus.

Kann das evtl. sein, dass der Zugriff auf das NAS von Außen nur per VPN funktioniert?
Das wäre die sicherste Methode da die Fritz!Box IPSec für die VPN Verbindung nutzt.

Oder kann das z.B. auch direkt per den verfügbaren Smartphone
Apps DS File, DS Cam usw. erfolgen, also ohne VPN?
Das kann man sicherlich auch machen nur ich würde die sichere IPSec VPN Verbindung
immer vorziehen wollen!!! Sonst musst Du eventuell vorne am WAN Interface noch Ports
öffnen und dann kann auch jeder andere daran "herumspielen".

Wichtig für uns wäre in erster Linie das DS Cam, indem von unterwegs
aus auf die vorhanden IP-Kameras zugegriffen werden kann.
Ist die IPSec VPN Verbindung einmal hergestellt, kann man in der Regel voll auf das dahinter
liegende Netzwerk zugreifen!

Ich bitte um Antwort, wie die Einstellungen vorzunehmen sind.
Das kannst Du aber auch schnell selber von der AVM Webseite abtippen
denke ich, denn das sollte doch wohl nicht das Problem sein.

Die APPs sind für iOS und Android Geräte vorhanden und damit kann man dann
eher aus dem internem LAN per WLAN auf die Fritz!Box zugreifen und telefonieren
und/oder surfen.

AVM Supportseite für APPs
FritzOS VPN im Handumdrehen
FritzAPPs für den Zugriff von unterwegs

Damit bekommt das wirklich jeder auf die Reihe und wenn dann noch dazu Fragen auftreten
kann man Dir auch gezielt helfen und zu etwas raten.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
26.01.2014, aktualisiert um 11:29 Uhr
Ergänzung zu Dobby´s post,
VPN Fritzbox.
Hallo Grj0505,
seit OS 6.0 ist das sehr einfach!!
http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/index.php?p ...


Unter den Benutzern VPN freigeben. Da Du eine Feste IP hast ist das supereinfach, also nix mit myfritz und usw. erforderlich.
Feste IP:
Bei unserem Anbieter musste ich trotz Businessvertrag die feste IP erst freigeben. Aber ob sich Deine IP verändert kannst Du ja wirklich einfach feststellen.

9356b1948609a6f31a3562339771884d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

der Horst
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Externer Zugriff auf NAS mit Glasfasermodem + Fritzbox (1)

Frage von sadi191 zum Thema Router & Routing ...

Router & Routing
gelöst Bintec be.ip bzw. Telekom Digitalisierungsbox Standard (9)

Frage von datadexx zum Thema Router & Routing ...

Netzwerkprotokolle
gelöst VPN-Verbindung von Fritzbox 7490 auf Synology NAS am anderen Anschluss (5)

Frage von ExkoSven zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Firewall
gelöst Zyxel USG 40 Zugriff auf NAS funktioniert nicht (7)

Frage von Alexwehle zum Thema Firewall ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...