Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Fritzbox als lokales Fax in der Windows Faxclientconsole

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: Christoph-B

Christoph-B (Level 1) - Jetzt verbinden

10.12.2010, aktualisiert 08:45 Uhr, 16990 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Forum,

ich habe in einem Firmen Netzwerk eine Fritzbox als Router und als Fax. Über die FritzFax Software klappt das faxen auch einwandfrei. Ich möchte aber nun die Fritzbox als lokales Fax in der Windows Faxclientkonsole haben um zum Beispiel aus Outlook raus faxen zukönnen.

Ich habe folgende Anleitungen durchprobiert, diese führen aber nicht zum Ziel, da diese für interne Faxkarten sind.
http://www.planet-outlook.de/faxenol2003.htm
http://www.planet-outlook.de/faxenol2007.htm
http://support.microsoft.com/kb/915711/DE/

Das Problem ist er zeigt mir die FritzBox in dem Faxkonfigurations-Assistent von XP nicht an!
7376810c05187a0e212c52cc47940e9a - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ich habe auch schon die "AVM_TAPI_Services_for_FRITZ!Box.exe" installiert.

Vielleicht habe auch bloss einen Denkfehler, ich hoffe auf Hilfe!

Die Erweiterung des Problems ist die Nutzung der Fritzbox als Fax mit dem Windows SBS 2008 über den Faxclient. Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht?

Mit freundlichen Grüßen und Schöne Feiertage

Christoph B aus B an der H und S ;)
Mitglied: goscho
10.12.2010 um 09:25 Uhr
Morgen Christoph aus Berlin an Havel und Spree,

du solltest dein Vorhaben vergessen, eine Fritzbox als Faxserverhardware einsetzen zu wollen.
Die Faxservices dieses Routers mit TK-Anlagenfunktion sind nicht mal für ambitionierte Heimanwender tauglich.
In einer Firma hat dies nichts zu suchen. Verbaue in den Server eine aktive ISDN-Karte oder such dir ein Faxmodem. Dann wirst du mehr Freude haben.

PS: AVM hat sich auf Heimanwenderprodukte spezialisiert und sein Interesse an Produkten für Firmen begraben. Daher wirst du bei Problemen mit solchen Produkten im Regen stehen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
10.12.2010 um 10:19 Uhr
Hallo,

just impossible! Die Faxkonsole benötigt ein "Faxmodem" auf einer lokalen oder einer LAN-TAPI, die TAPI-Services für die DSL-Boxen von AVM sind a) eine "Bastard"-Lösung und b) nicht 64 bit-breit. Du wohnst doch aber bei den Fritz-Brüdern, geh mal rüber und beschwere Dich, meine Unterstützung hast Du! Der Faxdrucker von AVM ist seit über 5 Jahren nicht weiterentwickelt und aus Outlook heraus auch nicht anzusprechen, zumal ich hier momentan nicht weiß, ob dieser 64bit-Client OS unterstützt.

Lösungen sind: aktive ISDN-Karte (Dialogic, Gerdes) - extrem teuer. Oder gebrauchte aktive AVM-Karte (Cave: 5V-PCI, Treiber für 64bit W2K8??), FAX-Router - auch nicht billig oder aber das gute, alte lokale Modem, wenn Du wirklich nur Faxen machen willst. Ich habe momentan das selbe Problem: Serverhardware ausschließlich mit PCI-e und 64bit W2K8. Mögliche Lösung für 20-25 Euro: PCI-e Modem von USrobotics - werde mal bei Gelegenheit berichten, ob das geklappt hat ....


LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
10.12.2010 um 10:51 Uhr
Hallo Thomas,
dein Argument mit dem Preis kann ich nicht nachvollziehen.

Aktive ISDN-Karten waren schon immer ziemlich teuer.
Auch die B1 von AVM hat neu ca. 280,- bis 350,- € gekostet. Die Dialogic Diva Server 2FX ist in einer ähnlichen Preisklasse.
Dafür belasten diese aktiven Karten aber den Server nicht über Gebühr.
Wenn dein Faxmodem oder die passive ISDN-Karte ein Fax empfangen, ist die Hardware des PCs/Servers zumeist schön ausgelastet.

Die Variante mit dem billigen Faxmodem ist nur was für Bastler und nicht für Firmen, die auf funktionierende Faxdienste angewiesen sind!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
10.12.2010 um 13:20 Uhr
Hallo Goscho,

die Diva 2FX würde bei mir schon nicht passen, es sei denn mit einem PCI-x-extender für nochmal um 100,- Euro, die kleinste PCI-e-Diva kommt mit einer UVP um die 600,- Euronen daher, viel zu viel für die ca. 10 Faxe am Tag, die bei mir eingehen und versendet werden. Ich habe bis jetzt eine aktive AVM im Server, funktioniert tadellos, habe aber bei einem Kollegen eine Fritz-card auf W2K3 installiert - läuft ebenfalls ohne wirkliche Beeinträchtigung der Serverleistung - dort in einer 3er-Praxis mit höherem Faxaufkommen.

Da ich vermute, daß der TO keine 3462 Clients im Netz hat - sonst würde er vermutlich nicht über eine FB routen - muß man halt immer überlegen, was wofür und zu welchem Preis .... Firma ist nicht gleich Firma mit entsprechenden Differenzen im Budget für IT.

Ich werde den Weg mit dem Analog-Modem gehen, da der Faxempfang bei mir über Faxboxen in der TK-Anlage in den Exchange läuft und ich - auch da für durchschnittlich 10 Faxe / Tag den Faxdienst nur zum Senden unter einer separaten externen MSN über die TK nutzen werde. Wenn das dann wirklich Schwierigkeiten machen sollte, kann ich immer noch tiefer in die Geldbörse greifen! Sehe momentan aber eher gelassen, da ich selbst bei meinem jetzigen Server eine durchschnittliche Prozessorlast von 5% habe, wenn ich nicht gerade wegsichere ... Im neuen Server steckt eine deutlich leistungsfähigere CPU, muß man halt probieren - trial and error.

LG, der Bastler
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows Remote App - Ausgabe in lokales Office (1)

Frage von fluluk zum Thema Windows Server ...

Netzwerke
gelöst VPN Verbindung WIndows Rechner via FritzBox Fernzugang - Kein Internet

Frage von garack zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...