Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

FritzBox SL WLAN inzwischen wds-fähig?

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: Bartel

Bartel (Level 1) - Jetzt verbinden

09.07.2005, aktualisiert 18.09.2006, 55544 Aufrufe, 105 Kommentare

Hab vor 2 Monaten mit nem Expander die Signalstärke meiner FritzBox verstärken wollen.
Da hab ich gemerkt, dass die FritzBox WDS (wireless distribution service) nicht unterstützt. Eben hab ich die upgedatet und das Netzwerk nochmal aufbauen wollen. Aber ich kann über den Expander die Fritzbox nicht finden. Also entweder ich mach was anderes falsch, oder die FritzBox unterstützt noch immer (!) kein WDS? Kann mir einer sagen, ob das der Fall ist?
105 Antworten
Mitglied: gooogix
10.07.2005 um 12:16 Uhr
Hallo!

Ich würde auf http://www.avm.de gehen und dort eine Supportanfrage stellen, dann hast Du die Antwort innerhalb weniger Tage.

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Mitglied: ARARARARAR
29.07.2005 um 14:14 Uhr
Habe heute bei AVM Angerufen wegen FritzBox Fon WLAN, es wird daran gearbeitet
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
09.08.2005 um 09:23 Uhr
Hallo,

hab auch nochmal bei AVM nachgefragt, und in diversen Foren gesucht.
Die neue Firmware für die FBF WLAN 7050 soll "auf alle Fälle noch im August herauskommen".

Naja ich hoffs mal, dann kann man endlich 2 FritzBoxen zusammenschalten.
Für die alte FBF WLAN gibts bereits eine neue Firmware, die die FBF dann auch WDS (wireless distribution service) fähig macht, es gibt unter dem Menüpunkt WLAN einen neuen Eintrag "Repeater".

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
12.08.2005 um 22:10 Uhr
Hallo,

hab vom AVM eMail Support auf die Anfrage nach neuer FW und WDS Unterstützung folgende Antwort erhalten:

"Wir haben bisher die Auskunft gegeben, dass wir bestrebt sind, die Firmware
aller FRITZ!Boxen mit WLAN-Funktionalität über ein Update noch im 2.
Quartal 2005 um WDS-Funktionen zu erweitern. Leider konnten wir dies nicht
wie von uns gewünscht termingerecht umsetzen.

Da wir feststellen mussten, dass eine weitere Zusage dieser Funktion mit
einer konkreten Terminankündigung derzeit noch nicht sinnvoll ist, kann ich
Ihnen zunächst keinen voraussichtlichen Termin für diese Funktion mehr in
Aussicht stellen.

Wir arbeiten auf jeden Fall weiterhin an der Umsetzung von WDS, aber da wir
hier nicht erneut Hoffnungen schüren möchten, die wir dann ggf. erneut
nicht einhalten können, haben wir uns für ein derartiges Vorgehen bei der
weiteren Kommunikation zu dieser Funktionserweiterung entschlossen.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

(AVM Support)"
Name des AVM Supportmitarbeiters halt ich mal raus

Tja, was soll mann davon halten?

Vor allem gibt es eine "inoffizielle" FW für den Vorgänger FBF SL WLAN, der bereits WDS unterstützt!Hab ich bereits ausprobiert und funktioniert!

Warum AVM diese FW nicht für alle freigibt und die Arbeit an der FW für die FBF WLAN 7050 sooooo lange dauert bleibt ein Rätsel..

Mit freundlichen Grüßen
Tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
17.08.2005 um 20:21 Uhr
Hallo,

habs endlich geschafft, die FBF WLAN 7050 (als MASTER) und die FBF WLAN (als SLAVE) über WDS zu verbinden.

Als erstes muss man sich einen Telnet Zugang zu FritzBox verschaffen.(Anleitung und Telnet Image gibts hier: http://www.wehavemorefun.de/fritzbox/Firmware_Modifikationen_/_Recompil ...)
Das Image starttelnet.image über die Firmware Update Funktion der FB laden. Danach über telnet mit der FB verbinden.
In der Telnet Konsole mit "nvi /var/flash/wlan.cfg" die zu ändernde Datei öffnen.
Auf der FritzBox dann folgendes in der Datei wlan.cfg ändern:

WDS_enabled = yes;
WDS_hop = 0;
WDS_mac_master = MAC - Adresse der 7050;
WDS_mac_slave0 = MAC - Adresse der Fbox WLAN;
WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_encryption = 1;
WDS_key = "128bit wds key des Masters im KLARTEXT";

Dann , im nvi Fenster mit dem Befehl: ":wq!" abspeichern und FB neustarten.

Auf der FB erscheinen zwar grafisch keine Änderungen, aber WDS funktioniert jetzt.

Auf der FBF WLAN ist Firmware Version 08.03.73, die bereits WDS unterstützt.
Durch die neue FW wird eine zusätzlich Option unter INTERNET freigegeben => REPEATER.
Ich die FBF WLAN als Slave konfiguriert, und als Verschlüsselung WEP (hier den WEP Schlüssel der FBF 7050 verwenden).
Mit WPA hab ich noch nicht probiert. Müsst aber auch funktionieren. Jetzt müsste im WLAN Monitor der FBF WLAN die FBF WLAN 7050 als Master angezeigt werden.

Bei funktioniert die Verbindung einwandfrei, und ich hab ein mind. 50% -ige Verbesserung der Übertragungsrate.

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: gagaricka
21.08.2005 um 09:02 Uhr
Hallo tuxler,

mich wundert es immer wieder wie man auf sowas kommt. Respekt!!!
Suche wie viele andere User nach WDS für die Fritz Box Fon Wlan 7050.
Dann habe ich diese Anleitung gefunden. Habe die Werte in der Fritz Box geändert, nur das mit dem abspeichern hat nicht so geklappt. Kann mir jemand sagen wie man bei einer Telnet Sitzung die geänderte Datei wlan.cfg abspeichert. Die MAC - Adresse habe ich mit arp -a ausgelesen, ist das korrekt?
Möchte meine zweite Fritz Box Wlan 3030 benützen, um das Wlan Signal im ganzen Haus besser zu verteilen.

Sonst eine wirklich gute Anleitung

Danke tuxler

Mit freundlichen Grüßen gagaricka
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
21.08.2005 um 19:46 Uhr
Hallo,

danke, freut mich, dass ich helfen konnte.

Du kannst die wlan.cfg abspeicherrn, indem du die Datei erst mit nvi änderst ("nvi /var/flash/wlan.cfg"), und dann , im nvi Fenster mit dem Befehl: ":wq!" abspeichern.
Nach dem Abspeichern am besten gleich nochmal nachschaun, mit "cat /flash/wlan.cfg".
Jetzt müsste die geänderte wlan.cfg angezeigt werden..

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: tennington
22.08.2005 um 19:18 Uhr
Hallo,

habe ebenfalls Probleme mit dem Abspeichern. Ich kenne mich mit der Telnet-Konsole nicht so gut aus. Wenn ich die wlan.cfg geöffnet habe, wie aktiviere ich die Tastatur, so dass ich die Einträge ändern kann? (Habe meistens "s" gedrückt und dann gings zwar, aber mit dem Abspeichern ging's dann nicht mehr - die Konsole reagierte auf keinerlei Befehele mehr.) Ich öffne die Telnet-Verbindung mit der DOS-Eingabeaufforderung. Ein extra Fenster für nvi hab ich da nicht. Wenn die cfg-Datei angezeigt wird, ist die Eingabeaufforderung ('#') nicht mehr da. Mein Problem ist, die Daten zu ändern und dann die Eingabeaufforderung für den Abspeichern-Befehl zu aktivieren.

Und dann wüsste ich gerne noch, wie der Eintrag
WDS_key = "128bit wds key des Masters im KLARTEXT";
zu verstehen ist.

Bei mir steht dort im original WDS_key = "";

Kommt zwischen die Anführungszeichen der WEP-Schlüssel? Als ASCII oder HEX? Oder was ist mit KLARTEXT gemeint???
Einen extra WDS-Key habe ich nirgends gefunden.

Übrigens versuche ich die Fritz!Box mit einem Repeater von PheeNet zu verbinden.

So, ich hoffe, das sind nicht zuviel Fragen und Wirrwar auf einmal.

Mit freundlichen Grüßen
tennington
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
23.08.2005 um 07:06 Uhr
Hallo tennington,

du musst in dem DOS Fenster mit dem Befehl "nvi /flash/wlan.cfg" die Datei öffnen.
Im Editor kannst du dann über die Taste "i" (=insert) den Text ändern.
Danach ESC um aus dem insert-Modus herauszukommen, dann ":wq!" eintippen, danach ist die Datei gespeichert.

Ja, da steht WDS_key="", hier musst die deinen WEP Schlüssel eintragen, (natt. nur wenn du diese Verschlüsselung gewählt hast). Klartext bedeute, du kannst den hier dein WEP Passwort in ASCII eingebenkannst , und nicht den langen HEX Schlüssel, der von der FBF generiert wird.
Der Schlüssel kommt zwischen die "....".
( Und bei obigen Befehlen nat. immer ohne die " " )

Hoffe ich konnte weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: tennington
23.08.2005 um 10:05 Uhr
Hi,

Danke für den Hinweis. Der Pheenet-Repeater tut's jetzt! Allerdings habe ich das Feld WDS_key freigelassen, obwohl ich Fritz-Box und Repeater mit WEP-Schlüssel (für beide gleich) betreibe. geht trotzdem. (keine Ahnung warum)

Noch was zu dem Abspeicher-Befehl: Habe mich auch etwas kundig gemacht über nvi. Meines Wissens nach bewirkt das ! eine Annulierung der Änderungen. Ich habe deshalb mit :wq abgespeichert, was ja auch gegeht hat.

Die Erkenntnis ist jedenfalls, dass die Fritz-Box offensichtlich zu anderen Herstellern kompatible ist, was das WDS betrifft. Wenn man die WDS-Fähigkeit schon selber einrichten kann, frage ich mich, warum AVM nur so lange für die neue Firmware braucht....

Vielen Dank für die Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

tennington
Bitte warten ..
Mitglied: gagaricka
25.08.2005 um 09:39 Uhr
Hallo,

wie ist das denn mit der Garantie? Kann man die wlan.cfg sichern und eventuell rückspielen, oder spielt es keine Rolle ob man da was verändert.

Mit freundlichen Grüßen
gagaricka
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
25.08.2005 um 12:09 Uhr
Hallo,

wie es da mit der Garantie aussieht weiss ich nicht.
Mann kann die Datei schon sichern und zurückspielen, aber ich denke das bringt nichts, da ja das Datum der Datei auch geändert wird, was dann bei AVM auch leicht festgestellt werden kann, denk ich mir.
Bitte warten ..
Mitglied: Benedikt
26.08.2005 um 17:35 Uhr
Hallo tuxler,

Du bist mein wahrer Held. Die E-Mail, daß WDS nicht unterstützt wird, habe ich auch bekommen. Danach war ich der Meinung, eine Menge Geld zum Fenster rausgeschmissen zu haben.

Dank Deiner Anleitung reden meine WLAN 7050 und mein Gigaset Repeater 1a miteinander.
(Ich mußte den WEP-Key eingeben- und ohne DHCP auf dem Repeater geht's auch nicht)
Aber endlich habe ich in meiner ganzen Wohnung Empfang.

Nochmal Danke,
Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
27.08.2005 um 15:21 Uhr
Funktioniert das ganze auch mit WPA Wenn ja wie?

Was ich nicht ganz verstanden habe: Wie kriege ich Telnet-Zugang, nachdem ich dieses Image aufgespielt habe?
Bitte warten ..
Mitglied: Benedikt
28.08.2005 um 11:48 Uhr
Hallo,

wie einfach der Telnetzugang gelegt wird, konnte ich mir nach der komplizierten Beschreibung auch nicht vorstellen.
Also:
Im Firmwareupdate die .image-Datei hochladen. Dann kommt der Fehler, der keiner ist.
Nicht im Browser auf "Neustart" drücken, stattdessen auf dem Rechner eine Konsole starten und dort "telnet 192.168.178.1" eingeben (oder welche Adresse Du sonst im Betrieb hast).
Als Passwort mußt Du Dein gewähltes Passwort, das Du auch für den Webzugang brauchst, eingeben.
Fertig.
Nach dem Verändern der Datei im Browser auf Neustart drücken.

WPA: Glaube ich nicht: Wird nicht angeboten.
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
29.08.2005 um 14:01 Uhr
Hallo,

bei mir ist das Problem trotz Firmware-Hack nicht behoben. Vom AC geht das Internet nicht und von der FB ist der AP nicht erreichbar. Wie sieht es denn mit der IP aus? Müssen beide Geräte eine feste Ip bekommen oder nur die FritzBox? Wie erreiche ich den AP, wenn er von der FB eine IP zugewiesen bekommt? Denn in der FB wird er ja nicht angezeigt und somit kann ich die IP auch nicht rausfinden.

Habe alles gleich eingerichtet_ Channel, SSID, WEP trotzdem tuts nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: Benedikt
29.08.2005 um 17:15 Uhr
Hi,
IPs: Habe dem Repeater eine statische gegeben, die nicht vom Fritz DHCP verwendet wird.
(Ich glaube 201 ist ok). Fritzbox bleibt mit statischer auf der Gateway-Stellung 192.168.178.1 und hat DHCP eingeschaltet.DHCP vom Repeater habe ich angelassen und auf 230-240 eingestellt. Damit kann ich anhand der zugewiesenen IP vom Client schnell sehen, von wem er die bekommen hat.

Ich erkenne keinerlei Statusmeldungen vom Repeater oder der Fritzbox im Log oder sonstwo. Lediglich auf dem Client kann ich die Accesspoints auseinanderhalten. Es funktionieren-je nach Erreichbarkeit- beide. Ich kann auch die jeweiligen IP's bei beiden erreichen (das ist der ultimative Test)

Achso: Ich habe schlechte Erfahrungen mit g++ enabled gemacht. Mußte ich bei mir ausschalten. Der Repeater steht aber durchaus auf "Turbo-mode enabled" (Is, glaub ich, was anderes).

b+g sind beide zugelassen (brauch ich auch beide)

(Du schreibst immer AP- Nur sicherheitshalber: Hast aber schon einen mit Repeater-Mode, oder?!)
Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
29.08.2005 um 17:40 Uhr
Habe es geschafft! Danke allen die mir geholfen haben!

Es lag an einer verdrehten MAC-Nummer. Jetzt ist das Internet superschnell bei mir oben!

Die Ips habe ich fest,

FritzBox 192.168.1.1
AP 192.168.1.2
Keine Probleme damit. Frage ist nur, was passiert wenn ich mich im aus bewege? Schaltet er dann automatisch zum besser erreichbaren um?
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
01.09.2005 um 12:32 Uhr
Hallo,

@Bierkistenschlepper:
Ja, bei mir ist es so, dass sich die WLAN Karte vom Lapi automatisch die schnellere Verbindung sucht, und auch automatisch verbindet.

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: DoubleXL
06.09.2005 um 14:07 Uhr
Hi,

ich habe auch die FritzBox Fon 7050 und finde es super, dass ich jetz doch nicht auf die neue Firmware warten muss.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe einen 2. Acer Router mit 11 MBit, der WDS unterstützt und einen 4 Port Switch enthält. Kann ich, wenn ich die 2 Boxen (FritzBox und Acer WLAN Router) per WDS verbinde die Internetleitung und das lokale Netzwerk der Fritzbox auch über die am Switch des Acer-Router angeschlossenen PCs nutzen?
Oder dient WDS nur zur erhöhung der Reichweite für drahtlose Clienten?

Danke für eure Hilfe
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
06.09.2005 um 15:04 Uhr
Hallo,

ja das funktioniert schon, du kannst mit allen PC´s , die im Netzwerk hängen die Internetleitung verwenden, auch die, die an andern Routern / Repeatern stecken.

Ich hab zwar 2 FritzBoxen, und das funktioniert wunderbar.
Hab im ganzen Haus vollen Zugriff, auch mit den PC´s die nicht direkt am Internetrouter hängen.

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
06.09.2005 um 16:36 Uhr
Ich habe ein paar Probleme:

-Internetverbindung kommt manchmal nicht zustande, obwohl ich mit dem AP verbunden bin.

-Nach der Rückkehr aus dem Standbymodus geht nichts mehr (keinerlei Verbindung). Nach einem neustart geht es wieder!


Warum schafft AVM es eigentlich nicht mit der Firmware, wo doch das Feature an sich schon in der Firmware verankert ist? So lange kann es doch nicht dauern, die Oberfläche anzupassen?

Kann man eigentlich nach der Firmware-Modifikation überhaupt noch eine neue AVM-Firmware aufspielen? Frage mal lieber vorher, sicher ist sicher!
Bitte warten ..
Mitglied: DoubleXL
07.09.2005 um 11:29 Uhr
Ich habe das heute auch probiert (mit der FritzBox und dem Acer Router wie oben beschrieben) und es funktioniert alles wunderbar. Danke tuxler

@ Bierkastenschlepper:

Bei deinen 2 genannten Problemen kann ich dir nicht helfen, das ist wohl hardwarespezifisch, bei mir funktioniert das nämlich einwandfrei. Ich habe den DHCP Server des Slave-Routers (in deinem Fall AP) ausgeschaltet und ihm eine statische IP aus dem Netzwerkbereich der FritzBox gegeben. Die daran angeschlossenen Clients beziehen jetzt die IP auch von der FritzBox, vielleicht kannst du das mal probieren.

Zu der Firmware-Modifikation: Wenn ich das richtig mitbekommen habe, wird die Firmware garnicht verändert, es wird auch keine neue aufgespielt, das Image dient nur zum Einrichten einer Telnet-Verbindung. Mit dieser wird dann eine Datei geöffnet und verändert, die bereits in dem Original-Image der FB enthalten ist.
Wie du selbst sagst, das Feature ist bereits auf der Box, es kann nur nicht über die webbased Benutzeroberfläche angesprochen werden.

Nach einem Neustart der Box kannst du nicht mehr per Telnet zugreifen, somit denke ich, das die Firmware selber durch den Eingriff garnicht angetastet wurde.
Was bleibt ist die Änderung der wlan-config-Datei auf der Box.

Um deine Frage zu beantworten, ja du kannst problemlos eine neue Firmware aufspielen.

Ich denke, dass AVM das bereits vorhandene Feature beim nächsten Update in die Benutzeroberfläche aufnimmt, immerhin scheint das ja wirklich super zu laufen, mir ist noch kein Bug bekannt.

Gruß DoubleXL
Bitte warten ..
Mitglied: zio-steve
07.09.2005 um 12:25 Uhr
@tuxler (und alle anderen die das auch probiert haben und Erfolg hatten)
Hi, ich danke Dir erstmal herzlich für diese Anleitung. Bin darauf gestoßen weil ich das gleiche mit einer Fritz!Box Fon WLAN 7050 (als Master) und einer T-Sinus 154 Basic DSl SE - die ja von sich aus schon WDS untzerstützt - machen will. Habe bei der FB alles genau so befolgt wie Du es beschrieben hast und bei der T-Sinus die Repeater-Funktion eingeschaltet. Tatsächlich zeigt diese auch die Fritz!Box mit der richtigen ESSID an - aber komischerweise stimmt bei der MAC-Adresse die letzte Ziffer nicht überein, wie kann denn das gehen?!?! Hab mehrmals die wlan.cfg überprüft - alles ok. Außerdem lassen sich die beiden Boxen auch nicht gegenseitig anpingen.
Mir ist schon klar, dass nicht jeder Router mit jedem repeaten kann; aber da Du es mit 2 Fritzboxen hingekriegt hast und bei mir ja die eine das gleiche Modell ist und die andere WDS integriert hat, hab ich gedacht da seien die Chancen größer...Kannst Du mir noch irgendeinen Tip geben? Muss ich die beiden Boxen etwa verkabeln? Ich will ja eigentlich über die Antennen repeaten...Freue mich auf Deine Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Steve
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
07.09.2005 um 12:51 Uhr
Hallo zio-steve,

ich würd dir vorschlagen mal Network Stumbler zu installieren, der müsste dir die MAC Adressen der 2 Geräte anzeigen.(Falls das die Software deiner WLAN Karte nicht unterstützt). Da kannst du dann nochmal die MAC ADressen auf Ihre Richtigkeit hin überprüfen.

Ich kann nur von mir sprechen; hier werden im FBF WLAN Monitor beide FritzBoxen mit den passeden MAC Adressen aufgezeigt.

Was meinst du mit "gegenseitig" anpingen?
Du solltest normalerweise von jedem Rechner im W/LAN die FritzBox und auch deinen Repeater anpingen können.

Verkabeln musst du die beiden Geräte nicht, dass muss schon über WLAN (WDS) funktionieren.

Sonst kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen.

mgf
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: zio-steve
07.09.2005 um 13:27 Uhr
Hi tuxler,

danke soweit. Wegen dem Anpingen:
Der PC der per Kabel an der Fritz!Box hängt, geht problemlos ins Internet und kriegt bei einem Ping natürlich auch Antwort von der Fritz!Box (192.168.178.1). Wenn man von diesem PC aber den Slave T-Sinus (192.168.178.2) anpingt, kommt keine Antwort. Andersrum, wenn ich ein Laptop per Kabel an die T-Sinus anhänge und die Fritz!Box anpinge kommt auch keine Antwort (obwohl wie gesagt in der Konfiguration im Repeater-Menü die Fritz!Box erkannt wird - wie hat er die gefunden aber kann sie nicht anpingen...?)
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
07.09.2005 um 13:34 Uhr
Hallo zio-steve,

kommt du mit beiden Rechner ins Internet, oder nur mit dem der an der FritzBox angeschlossen ist?

Es sieht so aus, als ob der Repeater und der Router nicht untereindander kommunizieren.
Bekommt der Repeater eine IP Adresse vom Router(FBF)?

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: zio-steve
07.09.2005 um 14:21 Uhr
Ach, danke für den Hinweis, das hatte ich vergessen zu erwähnen: Nein, ich komme vom Slave aus nicht ins Internet. Ich denke auch dass, obwohl der Slave den Master kennt, die beiden nicht miteinander kommunizieren. Vielleicht sollte ich dem Slave auch eine andere IP-Adresse geben die nicht im Bereich des Masters liegt und den DHCP-Bereich anders einstellen, wie das schon jemand hier im Forum erwähnt hat...?
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
07.09.2005 um 16:48 Uhr
Ich hatte das gleiche Problem und bei mir lag es an der fehlenden WDS-Unterstützung. Später dann an der IP.

Vielleicht hilft es dir, wenn ich dir meine Konfiguration aufschreibe:

192.168.1.1 FritzBox
192.168.1.2 Access Point

Die Clients bekommen ihre IP über DHCP; SSID, Kanal und Verschlüsselung sind gleich.

Der DHCP-Bereich der FritzBox ist meines Wissens nach immer 192.168.xxx.20-200. Du darfst keine statische IP aus diesem Bereich nehmen. Außerdem solltest du selbstverständlich darauf achten, dass keine IP doppelt vorkommt und auch in der alternativen Konfiguration (Windows) nichts drinsteht.

Damit läufts bei mir ziemlich gut
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
10.09.2005 um 19:17 Uhr
Also bei mir läufts anscheinend doch noch ned so gut, der Laptop verbindet sich immer mit der FritzBox statt mit dem AP. Das erkenne ich daran, dass er dann nur noch mit 1MBit/s überträgt anstatt mit 54!


Was kann man denn da machen? Liegt wohl daran, dass die Firmware eben doch noch ned soo ausgereift ist?

Gruß Corni
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
13.09.2005 um 08:10 Uhr
Hallo Peter1984,

schau nochmal weiter oebn nach, da hab ich genau beschrieben, was zu machen ist.
Wenn noch Fragen sind, gern.

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
13.09.2005 um 08:52 Uhr
Hallo,

der Befehl lautet "nvi /var/flash/wlan.cfg".
Du mustt auf das Leerzeichen zw. nvi und / achten, ansonsten müsste der Befehl funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: 17327
14.09.2005 um 12:56 Uhr
Hallo, möchte mich mal hier einklinken, da ich vor dem gleichen Problem stehe. Ist das nun korrekt das diese Anleitung hier von tuxler für das Gerät "SL Wlan" funktioniert? Sollte ich nun auf beiden Boxen WDS aktiviert haben, können dann sowohl kabelgebundene als auch Wlan PC's beider Netze miteinander kommunizieren?
Danke für jegliche vertiefende Info und Hilfe

Martin
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
14.09.2005 um 14:01 Uhr
Hallo,

die Anleitung ist für die FritzBox Fon WLAN 7050, ob das ganze auch mit de FBF WLAN SL funktioniert weiss ich nicht. Es gibt aber für die alte FBF WLAN (nicht die 7050) ein inoffizielles Firmware Update, das WDS bereits integriert hat, dann brauchst du das Ganze nicht über Telnet einzustellen
Falls du das FW Update brauchst, einfach eine eMail an dav77@web.de, dann schick ichs dir

Falls auf beiden Boxen WDS aktiviert ist, kannst du mit allen PCs (LAN + WLAN) auf das gesamte Netzwerk zugreifen.(Da es ja auch keine 2 verschiedenen Netze sind,der Repeater leitet das WLAN Signal nur weiter).

Mit freundlichen Grüßen
tuxler
Bitte warten ..
Mitglied: zio-steve
14.09.2005 um 14:10 Uhr
Also ich geb's auf :'-(
Hab mir die kompletten Forumsbeiträge ausgedruckt und alle beschriebenen Möglichkeiten durchprobiert, da die sich ja zum Teil widersprechen: Benedikt schreibt DHCP auf dem Slave einschalten, DoubleXl schreibt Ausschalten - nichts hilft! Meine T-Sinus 154 Basic DSl SE unterstützt definitiv Repeater-Funktion, der findet ja auch (wie schon am 7.9. erzählt) die Fritz!Box - aber bei einem Ping kommt keine Antwort! Auf der Fritz!Box ist alles richtig, die wlan.cfg usw., über den kommt man ja auch ins internet. Aber wenn man weiter weg ist, sollte eben die T-Sinus das Signal verstärken - aber keine Chance
Bitte warten ..
Mitglied: Benedikt
14.09.2005 um 17:17 Uhr
Hallo Zio,

hast Du (bestimmt, aber trotzdem nochmal zur Sicherheit)
Cfg-Datei:
1. Den gemeinsamen WEP-Schlüssel mit den HEX-Zahlen in Anführungszeichen in der cfg-Datei eingestellt.
2. Die WDS_encryption= 1;
3. Die MAC-Adresse von Fritzbox und Slave eingetragen

Allgemeine Konfig:
4. Die Repeater-Funktion auf dem Slave eingeschaltet (Das muß aktiv gemacht werden, sonst versteht er sich als access-point)
5. Die gleiche Kanal-Nummer FEST auf beiden eingestellt
6. Die gleiche SSID auf beiden eingestellt
7. g++ (sofern unterstützt) auf beiden ausgeschaltet.

(Jetzt kommt meine Config, die nicht alleine selig macht)
8. Die IP-adresse des Repeaters fest auf ..201 eingestellt
9. Den DHCP-Raum des Repeaters auf 230-240 eingestellt

Was, selbst wenn die beiden sich nicht verstehen, in jedem Fall passieren sollte:
Solltest Du näher am Slave sein, müßte sich der Rechner bei diesem anmelden (und entsprechend auch eine IP aus dem 230-240- Raum bekommen)
[Nur der Ping auf der Fritzbox (und demnach ins Internet) geht dann nicht, wenn sich die beiden untereinander nicht erkennen.]

Mehr habe ich nicht gemacht- meine Config: Gigaset WLAN Repeater / FritzBox 7050.
Funktioniert prima. (Allerdings ist der Repeater überall soviel besser, daß ich mich nirgendwo in meiner Wohnung automatisch an die Fritzbox connecten kann... Vielleicht geht's daher gar nicht?!)
Mit freundlichen Grüßen
Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: zio-steve
14.09.2005 um 22:17 Uhr
Hallo Benedikt,

was meinst Du wie oft ich die Punkte durchgegangen bin
Allerdings, wg. dem WEP-Schlüssel: der muss doch in Klartext da rein, oder? Also laut Tuxler.

So, und da der Slave anscheinend (trotz allen von dir genannten Einstellungen) nicht mit der Fritz!Box kommuniziert (obwohl er sie bei eingeschalteter Repeater-Funktion anzeigt), kann man sich auch nicht mit dem Notebook daran anmelden. Oder wie meinst Du das: "selbst wenn sich die beiden nicht verstehn, sollte es trotzdem gehn" ?? Der Slave MUSS doch Daten vom Master bekommen, da er selber nicht am DSL-Anschluß hängt!

Ich würde gern Screenshots beilegen, aber das kann man hier nicht, oder? Sonnst müsste ich es Dir mal mailen
Bitte warten ..
Mitglied: Benedikt
15.09.2005 um 00:14 Uhr
Hallo zio,

DOCH: Du mußt Dich auch beim Repeater einzeln anmelden können!
Der redet dann eben nicht mit der Fritzbox, aber funktioniert wie ein Access-Point. (So macht das zumindest meiner)
Wenn Du DHCP drauf hast, muß er Dir auch eine Adresse zuteilen. Nur das Internet. respektive die Fritzbox, ist nicht erreichbar. (So war das bei mir- und ich war am Verzweifeln, bis ich diesen Beitrag gefunden habe).
Wenn Du eine vernünftige Software für Deinen WLAN-Treiber hast (Beim Centrino ist das Wireless Tool von Intel PROSet super). siehst Du bei Erreichbarkeit beide -Repeater und Fritzbox- mit ihrer MAC-Adresse dargestellt (Und kannst Dich einzeln connecten).
Der Repeater ist nicht passiv- also kein dummer "Wellen-Verstärker"-, sondern empfängt aktiv Signale von der Fritzbox und schickt welche hin.

Den WEP-Schlüssel habe ich als fortlaufende HEX-Zahlen (also 26 Ziffern zwischen 0-F) zwischen Anführungszeichen eingegeben. Vielleicht war's nicht das, was tuxler meinte, klappt aber bei mir nur so.

Übrigens: Den Repeater zeigt mir die FritzBox GAR nicht an: Was siehst Du denn für ein Icon oder sowas? Aber funktionieren tut's trotzdem ganz sicher bei mir.
Kann beide anpingen- und das von überall.
Hoffentlich hilft's
Benedikt
Bitte warten ..
Mitglied: zio-steve
15.09.2005 um 15:16 Uhr
Hallo Benedikt,

also dann hab ich ein Problem mit dem Slave, ich kann mich nämlich NICHT daran anmelden. Bekomme keine IP-Adresse von dem geliefert, sondern der Rechner nimmt eine private. Im Wlan-Tool zeigt er mir nur die Fritz!Box, aber natürlich als nicht erreichbar. Das heißt ich werde nochmal alle Einstellungen am Slave durchgehen. Wenn du so nett wärst mir deine mail-adresse anzugeben, schick ich Dir die Screenshots und dann siehst du ja vielleicht gleich was falsch ist.
Bitte warten ..
Mitglied: likeadrug
17.09.2005 um 14:46 Uhr
also ich bin schonmal froh das sich noch mehr leute mit diesem problem rumschlagen.....

ich hab das gleiche problem...aber erst mal meine hardware:

router: Fritz!Box SL WLAN
repeater: Siemens Gigaset Repeater
PC : ALDI Laptop mit intel centrino

un ich weis jetz auch das ich das WDS am router einschalten muss...das problem ist allerdings das ich nicht mit dem Telnet klar komme. ich habe die datei "starttelnet.image" als firmware-update auf den router gespielt. dann kommt diese komische fehlermeldung. dieses fenster lasse ich einfach dann geöffnet ohne auf neustarten zu drücken.
dann geb ich halt als befehlzeile in cmd ein: telnet 192.168.178.1. kurz darauf kommt die meldung: "Es konnte keine Verbindung mit dem Host hergestellt werden, auf Port 23: Verbindung fehlgeschlagen" !

ich weiß nicht woran es liegt....ich habe schon die windowsfirewall deaktiviert und die Softwarefirewall ebenfalls.

ich hoffe mir kann dabei einer schnell helfen...

schonmal danke im vorraus ;)
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
18.09.2005 um 15:32 Uhr
Hallo like a drug,

vesuchs mal so:
1. cmd
2. nur den Befehl "telnet" in der konsole eingeben
3. danach müsset "Microsoft telnet>" erscheinen
4. jetzt "open 192.168.178.1"
Bitte warten ..
Mitglied: likeadrug
18.09.2005 um 16:15 Uhr
danke für die antwort, aber das geht auch nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Dragon88
20.09.2005 um 14:03 Uhr
Hallo,

habe eine "FBF Fon WLan 7050" am Dsl-Anschluss und möchte meine "FB SL WLan" über WLan im WDS-Modus einsetzen um die Reichweite im Haus zu erweitern.
Habe die "FBF Wlan 7050" über Telnet konfiguriert:

WDS_enabled = yes;

WDS_hop = 0;

WDS_mac_master = hier ist die MAC-Adresse der Fritz!Box 7050 eingetragen;

WDS_mac_slave0 = hier ist die MAC-Adresse der Fritz!Box SL Wlan eingetragen;

WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;

WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;

WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;

WDS_encryption = 1;

WDS_key = "Hier ist der WEP-Schlüssel eingetragen."


Aber wie muss ich die "FB SL Wlan" konfigurieren?

Komme irgendwie nicht weiter.

Danke für Eure Hilfe

Mit freundlichen Grüßen Dragon88
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
20.09.2005 um 14:10 Uhr
Hallo,

für die FBF WLAN (nicht die FBF WLAN 7050) gibts ein inoffizielles Firmware Update (08.03.73) , das WDS unterstützt.
Welche FW hast du?
Schreib mir einfach eine eMail an dav77@web.de dann schick ich dir die neue FW zu.
Bitte warten ..
Mitglied: likeadrug
20.09.2005 um 16:45 Uhr
bei mir läuft es endlich......
Bitte warten ..
Mitglied: Dragon88
20.09.2005 um 16:48 Uhr
mit der Firmware 08.03.73 ???
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
20.09.2005 um 20:34 Uhr
Hallo Dragon88,

sorry, hab oeb nicht gelesen, dass du die FritzBox SL hast. Das FW Update ist für die FBF WLAN, das ist wieder ein anderes Modell glaub ich
Bitte warten ..
Mitglied: likeadrug
22.09.2005 um 22:19 Uhr
also ich hab die SL WLAN un es läuft suuuper
Bitte warten ..
Mitglied: Dragon88
23.09.2005 um 11:19 Uhr
Aber mit welcher Firmware ???
Firmware 08.03.73 geht auf der FB Wlan SL nicht !!!
Bitte warten ..
Mitglied: likeadrug
23.09.2005 um 23:07 Uhr
nimm einfach die neuste die es gibt. ich weiß nich mehr genau welche genau ich genommen hab...
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
03.10.2005 um 21:11 Uhr
Ich habe die Fritzbox Fon WLAN (blau) von 1und1 (nicht die neue 7050), mit der ich das oben beschiebene Verfahren durchgeführt habe. Ich komme bis zum "Update" mit der Fehlermeldung, die keine ist. Zum Editieren habe ich aber keinerlei WDS_...-Einträge. Muss ich davon ausgehen, dass meine alte FRITZ!Box Fon WLAN (UI), Firmware-Version 08.03.67 nicht WDS-fähig zu machen ist? Ein UpDate von AVM ist wohl nicht in Sicht!
Bitte warten ..
Mitglied: Dragon88
05.10.2005 um 14:23 Uhr
Hallo,

nach wochenlangem rumsurfen und ausprobieren kann meine AVM Fritz!Box WLAN Fon 7050 seit heute vormittag WDS! Als Firmware wird die AVM-Firmware 14.03.71 oder 14.03.85 benötigt. Als Repeater ist natürlich auch jeder andere WDS-fähige Repeater einsetzbar.

Und das geht so:

1. Telnet-Deamon auf der Fritz-Box starten:




Download der Datei "starttelnet.image". Einen Link zu dieser Datei findest Du hier.

Diese Datei wird wie ein Firmware-Update auf der Fritz-Box installiert. Keine Sorge, es passiert rein gar nichts mit der bereits installierten Firmware. Es wird lediglich der telenet-Deamon gestartet.

Sobald der Deamon gestartet ist erscheint merkwürdigerweise eine Fehlermeldung. Die kannst Du einfach ignorieren.

Fritz!Box noch nicht neu starten!



2. WDS konfigurieren:



An Deinem Windows-Computer ein Befehlsfenster öffnen und eine telnet Verbindung aufbauen: "telnet 192.168.172.1" oder welche IP-Adresse Deine Fritz!Box auch immer haben mag.

Sobald die telnet-Session aufgebaut ist, öffnest Du die Datei wlan.cfg mit dem folgenden Befehl: "nvi /var/flash/wlan.cfg" (Leerzeichen hinter "nvi" beachten!)

In der Datei nach unten blättern und folgendes editieren (mit dem VI-Befehl "i" = insert gelangst Du in den Editiermodus):

WDS_enabled = yes;

WDS_hop = 0;

WDS_mac_master = hier die MAC-Adresse der Fritz!Box eintragen;

WDS_mac_slave0 = hier die MAC-Adresse des Repeaters eintragen;

WDS_mac_slave1 = MAC-Adressen für weiteren Repeater, falls erforderlich;

WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;

WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;

WDS_encryption = 1;

WDS_key = "Hier wird der WEP-Schlüssel eingetragen. Es ist 64 und 128Bit möglich."



Mit ESC den Editiermodus verlassen, mit ":wq!" die Datei speichern und verlassen

Mit "exit" die Telnet-Sitzung beenden

Jetzt die Fritz!Box neu starten

Mit der Firmware-Version 14.03.85 wird alles einfacher! Denn in dieser neuen Version existiert eine undokumentierte Eingabemaske für die Repeater-Einstellungen. Um WDS einzurichten, gebe diesen Link in die Eingabe deiner Fritzbox 7050 ein.

http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/de/menus/menu2.html& ...
Bitte warten ..
Mitglied: RedHat2
05.10.2005 um 17:14 Uhr
Hallo ich habe eine Frage.
Und zwar habe ich meine Fritzbox 7050 wds-fähig gemacht.
Via Telnet.
Jetzt habe ich gesehen das es von avm einen neuen firmware-update gibt.
Kann man diesen problemlos installieren/upgraden oder funktionieren dann meine Einstellungen nicht mehr?

Vielleicht hat da jemand Erfahrung.

Danke im Voraus.
Bitte warten ..
Mitglied: tuxler
05.10.2005 um 18:49 Uhr
Hallo Dragon88,

möcht ja nix sagen, aber hast du meinen Beitrag weiter oben nicht gelesen.
Ich mein ja nur, da steht nämlich genau dasselbe drin.

Der Link für die 7050 ist natürlich SUPER, da kannst dir den ganzen telnet Zeugs sparen.
Feine Sache das
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
06.10.2005 um 12:53 Uhr
Wie gesagt ...ich habe noch die alte "Fritzbox Fon WLAN " mit der neusten Firmware 8.03.67. Darin sind keine WDS_enabled-, WDS_hop- und WDS_mac_master-Einträge vorhanden. Also kann ich auch nicht abändern.
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
09.10.2005 um 19:57 Uhr
hallo,
ich habe versucht, das neue update zu installieren. ging mächtig in die hose. zunächst lief garnichts mehr. erst mit dem usb-kabel konnte ich wieder auf die box zugreifen und habe das vorhergehende update aufgespielt und dann das akutelle. die box läuft wieder, aber wds bringe ich nicht hin. schau dir mal den link an: http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/de/menus/menu2.html& ...
anscheinend ist wds bereits reinprogrammiert.
falls du das hingekommst, maile zurück.
Bitte warten ..
Mitglied: DoubleXL
10.10.2005 um 10:17 Uhr
Hi kuckuck,

schalte bei deiner Fritzbox mal den Support für 802.11g++ aus, dann sollte das besser klappen.

Wie schnell arbeitet dein Belkin Router? 11 mbit? 54 mbit?

Ich hoff mal, dass es dir weiter hilft, eventuell musst du den Belkin Router danach noch neu starten.

Gruß DoubleXL
Bitte warten ..
Mitglied: abuja
10.10.2005 um 20:40 Uhr
@tuxler

Ich habe dank eurer/deiner Beiträge hier (glaube ich) wds bei der Fritzbox eingeschaltet und zwar lediglich in zwei Schritten - download der neuesten AVM-Firmware und dann Ausfüllen der WDS-Maske bei der Fritzbox mit dieser Zeile

http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/de/menus/menu2.html& ...

Da wird einem dann vorgeschlagen, dass man die Einstellungen ausdruckt, um sie dann beim Repeater einzugeben. Habe ich auch brav gemacht.

Anschließend habe ich dann den Siemens Gigaset Repeater per Lan-Kabel an meinen Laptop angeschlossen und die SSID geändert und einen Haken an die bereits mit allen Daten vorgeschlagene Fritzbox gemacht.

Mit Netstumbler habe ich dann überprüft, ob ich beide sehe und die Kanäle (11) identisch sind. SSIDs auch prima.

Dort, wo ich noch Empfang von der Fritzbox bekam, war ja alles bestens. Habe dann den Repeater zwischen die Stockwerke gestellt. Dann ging´s los. Mit Netstumbler sah ich dann oben nur noch den Repeater (kann ich ja an den MAC-Adressen erkennen 00-01 für Siemens, 00-04 für AVM). Und dann wollte ich verbinden und bekomme zwar hervorragende Signalstärke, aber bei Netzwerkadresse beziehen hängt er sich auf.

Danach habe ich auch unten, direkt nebem der Fritzbox keine Konnektivität mehr bekommen. Musste ich den Rechner neu starten, den Repeater ausschalten und dann hat´s wieder funktioniert. Gerade war es auch sehr merkwürdig. Ich war direkt über die Fritzbox verbunden, habe dann den Repeater über Lan-Kabel angeschlossen, um mit die Konfiguration anzusehen und nun ging gerade nach ca. 10 Minuten die Verbindung weg. Wieder hervorragende Singalstärke, keine Konnektivität. Jetzt muss ich erst einmal alles, was ich hier gerade geschrieben habe, abspeichern und gleich lossenden.

Kannst du (oder jemand anderes) mir wohl systematisch helfen, heruaszufinden, woran es liegt oder, was ich falsch gemacht habe? Hat es irgendetwas mit DHCP und den statischen oder automatisch zugeordneten IP-Adressen zu tun? Wie kann ich überprüfen, ob die Routersignale vom Repeater tatsächlich weitergegeben werden, die WDS-Konfiguration per Maske geklappt hat?

Vielen Dank!!

Abuja
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
10.10.2005 um 22:12 Uhr
hallo, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht und bin auch am Abklären, wo der Haken an dieser Sache ist. Ich glaube, ich muss mich erst noch mal intensiver mit der Netzwerkproblematik befassen. Vielleicht ist ja einer da, der sich besser auskennt und mal Schritt für Schritt mit mir/uns durchgeht und bespricht.
Bitte warten ..
Mitglied: RedHat2
10.10.2005 um 22:22 Uhr
Hallo,
ich hatte auch das gleiche Problem,
diesen Screenshot habe ich schon ein paar mal gesehen, aber entweder bin ich zu blöd dazu oder ich kann darauf einfach keine Änderung erkennen?
Was meinst du mit reinprogrammiert?

Und soll man diesen Link updaten?

Da bin ich glaube ich keine Genie in solchen Sachen, kennst du dich damit aus? @steiner

Vielleicht bekommen wir das ja gemeinsam gebacken.

Mit freundlichen Grüßen

Red Hat
Bitte warten ..
Mitglied: abuja
10.10.2005 um 22:35 Uhr
Ich bin nun ein wenig weiter. Immerhin bin ich nun per LAN-Kabel mit dem Repeater verbunden und darüber (vermutlich via Fritzbox) online. Diese Richtung scheint also schon einmal zu klappen. Womit ich nun aber Schwierigkeiten habe, ist die statische IP-Adresse des Repeaters so zu ändern, dass er in der gleichen Gruppe wie die Fritzbox ist (Fritzbox 192.168.178..., Repeater 192.168.2.254). Immer, wenn ich das ändern will (bin ja über den Browser mittels 192.168.2.254 dahin gekommen), stürzt er natürlich ab, weil ich dann sofort keinen Zugriff mehr darauf habe. Mist... Ich wollte eigentlich DHCP auf dem Repeater komplett ausschalten, damit die Box das erledigen kann oder wenigstens dem Repeater eine statische Adresse aus der gleichen Gruppe geben. Kann mir jemand da den entscheidenden Tip geben??? Bitte...

LG Abuja
Bitte warten ..
Mitglied: abuja
10.10.2005 um 22:37 Uhr
Wie schaltet man bei der Fritzbox denn 11g++ aus?
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
10.10.2005 um 22:40 Uhr
hallo,
ich habe eine fritzbox 7050 und eine fb wlan fon. die 7050 hat das neue update und die zweite box das ........73 update, welches auch wds unterstützt.
auf der 7050 habe ich mit dem hier erwähnten link wds (oder auch nicht) eingerichtet.
und diese zwei muss ich jetzt auf einen gemeinsamen nenner bringen. die grosse ahnung habe ich nicht, alles was ich von computern weiss ist angelesen.
also
1. gehe ich davon aus, dass durch den link bei der 7050 relativ einfach wds eingerichtet wurde.
2. muss ich der fb wlan fon wds beibringen.
meine probleme beginnen, so glaube ich, bei der ip-zuweisung.
Bitte warten ..
Mitglied: abuja
10.10.2005 um 23:03 Uhr
So, Leute... Ich habe es geschafft. Und da es letztlich doch ganz einfach war, fasse ich nun noch einmal die Schritte zusammen, die ich gemacht habe. Seid nicht böse, wenn es drüber schon des öfteren geschrieben wurde. Vielleicht ist ja der ein oder andere dabei, der die gleichen Probleme wie ich hatte und es mit meinem Weg dann doch schafft:

1. Also ich habe mir das neueste AVM-Update für die FRITZ!Box 7050 heruntergeladen (www.avm.de und dann downloads). Dann im Menue der Fritzbox unter System Firmenupdate gemacht mit dem File, was ich bei mir auf den Rechner abgespeichert hatte.

2. Das mit dem Telnet habe ich mir erspart. Wie schon mehrfach erwähnt einfach diesen Link hier anklicken:

http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/de/menus/menu2.html& ...
Man bekommt dann ein Fenster innerhalb des FRITZ!Box-Menues, in dem man nur noch alles anklicken muss (WDS aktivieren und Master ankreuzen). Jetzt weiß ich garnicht mehr genau, was kam. War aber einfach; irgendwann kommt dann ein Fenster mit den Angaben, die man für den Gigaset Repeater braucht; besonders die Verschlüsselung (ich habe WEP 128 bit). Puh... Das macht die Box WDS-fähig.

3. Auf zum Repeater: Ich habe ihn über das LAN-Kabel an meinen Laptop angeschlossen und bin laut Anweisung vorgegangen (in den Browser 192.168.2.254 eingeben und das Popup-Fenster erlauben; dort admin eingeben und dann mit den Grundeinstellungen beginnen.

Hier absolut wichtig: anfangs steht der SSID des Repeaters auf "repeater". Das muss man dann genauso nennen wie die SSID beim Router. Auch hier bin ich mir nicht mehr ganz sicher, in welcher Reihenfolge was kam, aber ich habe hinterher den Turbo-Modus ausgeschaltet und ganz ganz wichtig: auf dem Repeater automatisch einschalten (dann sorgt die Box für die IP-Adressierung und man erreicht damit, dass der Repeater und der Router automatisch in der gleichen Gruppe (192.168.178) sind, ohne, dass man Adressüberschreiungen hat. Jetzt kam bei mir das Problem. Das Abspeichern wollte nicht ohne Probleme klappen. Ist aber nicht schlimm. Ich habe den Rechner dann neu gestartet, den Repeater ausgeschaltet und alles wieder angemacht. Nun kommt man natürlich nicht mehr über den gewohnten Weg auf den Repeater, weil der nun eine andere IP-Adresse hat (und zwar jedes Mal eine neue). Probiert sie einfach aus. Der Router hat bei mir durchnumeriert und der PC wurde 192.168.178.22; der Repeater war dann 192.168.178.23. Die Adresse einfach in den Browser statt wie anfangs 168.178.2.254 eingeben und man ist wieder imKonfigutationsmenue des Repeaters.

Wenn man nun die Fritzbox wie gewohnt mit 192.168.178.1 aufruft und dort unter System und dann Netzgeräte nachschaut, sieht man auch den Repeater. Bei mir konnte ich dort trotz funktionierendem System leider die IP-Adresse nicht sehen, nur ein "-". Aber alles klappt.

Ich hoffe, bei euch demnächst auch!!

LG Abuja (die gerade ganz weit oben im Haus online ist)
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
12.10.2005 um 12:41 Uhr
Hallo LG Abuja,
isch habe schon in vielen Foren gesucht, aber hier habe ich die besten Informationen gefunden. Nur auch mit den oben beschiebenen Verfahren komme ich nicht weiter.

Ich habe die FRITZ!Box Fon WLAN (UI),Firmware-Version 08.03.67, also noch die "alte blaue". Die ist auf die neuste Firmware up-ge-date-tet.

http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/de/menus/menu2.html& ...
funktioniert nicht. Ich erhalte eine leere Seite. Die alte Fritzbox verfügt offensichtlich nicht über "pagename=wds". Damit wäre ich mit dieser Box hoffnungslos veraltet. Dann ist auch für mich kein Repeater-Betrieb möglich. Bleibt dann nur noch folgendes?

1. Fritzbox-Wlan abschalten.
2. neuen WDS-fähigen Accesspoint kaufen.
3. den LinkSys Wireless-G Range Expander WRE54G habe ich schon.
4. Empfang mit normalem Gigaset-Adapter bei erhöhter Reichweite
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
12.10.2005 um 13:09 Uhr
welches update ist denn installiert? Du brauchst 08.03.73
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
13.10.2005 um 13:57 Uhr
welches update ist denn installiert? Du
brauchst 08.03.73

Für die FRITZ!Box Fon WLAN ist aktuellbei AVM 08.03.67 build 05.06.22 verfügbar. Diese ist installiert. Für Für die FRITZ!Box Fon WLAN 7050 gibt es 14.03.86; diese ist aber für meine Box nicht geeignet.
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
13.10.2005 um 19:37 Uhr
ich habe auch eine fritz.box fon wlan, aber meine aktuelle version ist 08.03.73
falls du sie willst, sie unterstützt auch wds, kann ich sie dir zumailen.
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
14.10.2005 um 11:03 Uhr
ich habe auch eine fritz.box fon wlan, aber
meine aktuelle version ist 08.03.73
falls du sie willst, sie unterstützt
auch wds, kann ich sie dir zumailen.

bitte, bitte JA! Das wäre superspitzenmäßig. Ich wüßte nicht wo ich die sonst her bekommen könnte. Maine Email lautet: manfbaa@gmx.de

Beste Grüße Manfred
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
20.10.2005 um 15:00 Uhr
Kann ich die aktuelle Version ist 08.03.73 von dir per eMail bekommen? Oder hast du eine andere Quelle? Meine Email ist manfbaa@gmx.de
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
20.10.2005 um 17:13 Uhr
es gibt kein update für die fritz.box, das wds unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: Rix
25.10.2005 um 21:12 Uhr
Hallo,
Kannst du mir bitte die Firmware Version 08.03.73 für den FRITZ!Box Fon WLAN auch mal schicken?
Das wäre echt super

Meine E-Mail: rami.j@web.de

Vielen Dank im Voraus!
Bitte warten ..
Mitglied: gagaricka
26.10.2005 um 19:04 Uhr
Hallo Leute,

ich habe es schon mal geschafft. Aber jetzt bei einem Kollegen will es einfach nicht mehr gehn. Fritz.Box Wlan Fon 7050 mit der neuesten Firmware 14.03.86. Gegenstelle Fritz.Box Wlan Sl. Im Wlan Monitor steht verbunden und das grüne Licht leuchtet. Aber es steht keine IP dabei. Habe beide Boxen nebeneinander. Wenn ich per Kabel verbinde geht es, ziehe ich es ab geht nix mehr. Habe die Verschlüsselung abgeschaltet um ganz sicher zu gehen, aber ich bekomme einfach keinen Ping. Habe auch zum Test ein Netgear Router statt der Wlan SL Box angeschlossen. Genau das Gleiche. Würde gerne mal die ...85 er Firmware testen aber downgrade geht nicht mehr.
Hat wer einen Rat für mich.

Mille Grazie
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
26.10.2005 um 20:13 Uhr
hallo
ich nehme an, du hast es geschafft die 7050 wds-fähig zu machen. mich würde interessieren wie. ich versuche seit wochen mein glück die 7050 und die fritzbox wlan fon zu verbinden, ohne erfolg. irgendwie stürzt immer die eine oder andere ab.
Bitte warten ..
Mitglied: ManfBaa
26.10.2005 um 22:04 Uhr
Vielen Dank für deine Mail. Leider habe ich diese erst jetzt entdeckt, weil die im Spam-Ordner gelandet sind, aus welchen Gründen auch immer. Aus Zeitlichen Gründen konnt ich noch kein Firmware-Update durchführen. Nochmals vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: gagaricka
26.10.2005 um 22:19 Uhr
hallo steiner45,

wds-fähig zu machen steht doch weiter oben mehrmals. Ich habe es mit der Telnet Variante gemacht. Hat auch wunderbar mit dem Gigaset Repeater geklappt.

Kannst du sie gegenseitig anpingen? SSID habe ich unterschiedliche, weil das probleme gemacht hat.
Bitte warten ..
Mitglied: gagaricka
27.10.2005 um 12:33 Uhr
So jetzt funtzt alles.

Hat am "WDS_hop" gelegen. Muss beim Slave auf 1 stehen

Master (DHCP aktiviert):

WDS_enabled = yes;
WDS_hop = 0;
WDS_mac_master = 12:34:56:78:90:AB;
WDS_mac_slave0 = BA:09:87:65:43:21;
WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_encryption = 1;
WDS_key = "WEP128 Key im Hex-Format";


Slave (DHCP deaktiviert):

WDS_enabled = yes;
WDS_hop = 1;
WDS_mac_master = 12:34:56:78:90:AB;
WDS_mac_slave0 = BA:09:87:65:43:21;
WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_encryption = 1;
WDS_key = "WEP128 Key im Hex-Format";

Nachzulesen hier:
http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=28240

Bye
Bitte warten ..
Mitglied: mash
25.11.2005 um 10:56 Uhr
Hallo kuckuck,

ich habe auch eine FritzBox 7050 und ein Belkin F5d7230-4. Ich möcht die FB als Router und die Belkin als AP laufen lassen. Dafür habe ich bisher:
1) auf FB: (Router)
- wds aktiviert
- MAC von Belkin eingetragen
2) auf Belkin (AP):
- SSID, Kanal, WEP identisch wie FB eingstellt
- als Bridge konfiguriert und somit eine feste IP eingetragen (IP von Router +1)

Trotzdem tut sich nichts.
Wie sind dennn Deine Einstellungen?

Grüße
MASH
Bitte warten ..
Mitglied: steiner45
25.11.2005 um 12:21 Uhr
hallo,
darf ich mal fragen, wie du wds auf der fb7050 aktiviert hast? soweit mir bekannt, gibt es noch keine update, das wds unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: mash
25.11.2005 um 13:13 Uhr
Hallo steiner45,

ich bin diesem ominösen Link

http://fritz.box/cgi-bin/webcm?getpage=../html/de/menus/menu2.html& ...

gefolgt. Dort konnte ich das wds dann aktivieren und die MAC-Adresse des Repeaters eintagen. Die benutze Firmwareversion der Fritzbox Fon WLan 7050 ist übrigens 14.03.89.

Gruß

MASH
Bitte warten ..
Mitglied: Knut
28.11.2005 um 23:56 Uhr
Servus,
ich habe nun alles neugiereig nachgelesen
und habe ein Problem... nach langem hin und her habe ich es nun endlich geschafft den repeater an die 7050 wlan fon box dranzuhängen....das ding repeatet auch schön...
Allerdings habe ich (auch wenn ich ganz nah an den repeater dran geh, der etwa 40% signal hat) nur eine ganz langsame verbindung. normal hab ich 3000 dsl, aber ich bekomm via repeater nur modem geschwindigkeiten raus...
das nervt so.
An was könnte es liegen? hab neue firmware etc
mein repeater ist folgender
http://gt.preissuchmaschine.de/gt_frontend/main.asp?produkt=326452

könnt ihr mir helfen?
wäre klasse
Bitte warten ..
Mitglied: Knut
01.12.2005 um 16:27 Uhr
aaah,
ich kann mir die antwort selber geben!!

Wer lesen kann ist eben schon im Vorteil, denn oben steht sconmal, dass man eben den "turbomodus" (++) in der box ausmachen sollte/muss.

Jetzt klappts!

Trotzdem danke, für des Forum hier...
servus
Knut
Bitte warten ..
Mitglied: Twoballs
02.12.2005 um 00:09 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe alle gegebenen Tips zur Einstellung befolgt. Aber......

Ich habe 2 Probleme:

1.: Der Rechner der eigentlich keinen Repeater braucht.

Sobald der Repeater in Reichweite kommt, verabschiedet sich die bestehende Internetverbindung nach wenigen Minuten. Ich vermute, der Rechner sucht die stärkere Verbindung und nimmt dann die des Repeaters. Dieser läßt aber (aus einem noch nicht geklärten Grund) keine Internetverbindung zu.

Ich kann auf den Repeater zugreifen über WLAN des Hauptrechners je nach Einstellung mit der fest zugewiesenen IP (192.168.178.2) wie empfohlen, aber nicht von den beiden anderen Rechnern.
Ich kann auch auf den Repeater zugreifen (WLAN Hauptrechner) wenn ich die Fon-Box die IP vergeben lasse (192.168.178.23).
Soweit so gut. Aber jede Änderung die ich mache, führt wieder zum Problem 1.

2: Der zweite Rechner erkennt das Signal der 7050 nicht, deshalb auch die Anschaffung des Repeaters. Wenn ich den in die Nähe stelle, wird das Signal erkannt, es kann aber keine Internetverbindung aufgebaut werden.

Die SSID ist auf allen Komponenten eingestellt. Der Kanal (6) wird auch überall angezeigt. Die Verschlüsselung ist noch aus. Wie schon erwähnt ist der Repeater mal mit fester mal ohne feste IP eingestellt gewesen. Mal wurde ihm die IP-Verteilung (im möglichen Rahmen) überlassen, mal war dies ausgestellt.

Ich weiß nix mehr.!!!

1. Kann ich das 1. Problem umgehen, wenn ich dem TCP/IP Protokoll oder einer anderen Komponenten "sage" sie darf nicht nach der stärkeren Signal suchen? Wenn ja, wie mache ich das BS ist XP Prof.

2. Was muß ich beim 2. Rechner einstellen?

Da ich keine Idee mehr habe wende ich mich mit der Bitte um Hilfe an dieses Forum. Hier erhält man (wie ich festgestellt habe) kompetente Hilfestellung.

Vielen Dank im Voraus!

PS: es handelt sich um den Siemens Repeater.
(auch als Acces Point zu konfigurieren)

PPS: Vielleicht wäre es auch eine Möglichkeit dies zu tun, da ich den 2. Rechner über Kabel mit dem Repeater/Acces Point verbinden könnte. (Aber wie einstellen?)
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
03.12.2005 um 08:58 Uhr
Also deine beiden APs scheinen sich irgendwie nicht zu vertragen. Ich kenne das Problem, aber die Lösung ist bei jedem anders. Ich schlage vor, du setzt erstmal all deine Geräte auf den Werkszustand. (mit neuster Firmware natürlich). Dann steckst du beide nebeneinander rein und aktivierst das WLAN.
Nun nummst du folgende Einstellungen vor:
-SSID, Kanal bei beiden gleich
-Verschlüsselung erstmal aus, später auch bei beiden gleich
-DHCP schaltest du auf dem Repeater ab, deine PCs dürfen keine festen IPS haben. Der Repeater kriegt eine feste IP. DHCP kommt von der FritzBox.
-WDS musst du aktivieren und dann eventuell noch den "Partner" auswählen&aktivieren.
-TurboMode etc ABSCHALTEN

Ich verwende z.B, folgende IPs:
192.168.1.1 FritzBox
192.168.1.2 Repeater
192.168.1.20-23 Clients per DHCP

Ich hoffe diese Zusammenfasung hilft dir! Damit müsste es eigentlich laufen!
Bitte warten ..
Mitglied: Twoballs
06.12.2005 um 00:20 Uhr
Hab jetzt die Lösung gefunden.

Im Siemens Repeater mußte ich noch alle beteiligten MAC-Adressen eintragen. Vielleicht hätte eine gereicht, ich hab aber alle eingetragen und siehe da......

Es funktioniert.

Also Feste IP (192.168.178.2)
DHCP aus (wird von der FritzBox erledigt)
MAC-Adressen der FritzBox und der beteiligten Rechner rein
Verschlüsselung einstellen

fertig!

Bei der Speicherung gab es teilweise Probleme, aber nach kurzer Trennung vom Strom (Neustart) konnte ich den Repeater problemlos über die neue IP erreichen.

Alle wesentlichen Einstellungen noch mal kontrolliert, das speichern klappt nach dem Neustart wesentlich besser und das Ding war so konfiguriert.

Gruß Twoballs
Bitte warten ..
Mitglied: Smooph
02.01.2006 um 18:23 Uhr
Soviel wie hier hab ich ja schon lange nicht mehr gelesen, leider hilft es mir bei meinem Problem nicht weiter...

Folgendes:
Router: FB WLan 3030, arbeitet stinknormal als Router, sowohl über LAN als auch über WLAN.

Nun möchte ich drei weitere PCs mit dem Router verbinden, habe aber keine Lust, mir 3 neue Wireless-Sticks zu kaufen. Daher habe ich mir den "Siemens Gigaset WLAN Repeater 54" zugelegt, dieser soll dann im Arbeitszimmer eine Verbindung zur FB herstellen, und am anderen Ende des Siemens-Gerätes will ich dann einen Switch anstecken, an dem wiederum sämtliche PCs hängen sollen.

Arbeiten tu ich mit Windows (nur zum Thema, weil hier immer von Telnet auf FB geschrieben wird, das klappt bei mir nicht, bricht leider immer ab, "Verbindung fehlgeschlagen").
Nun habe ich hier alles über WDS gelesen, der Siemens kann das wohl, aber ich kann nirgends genau erkennen, ob die FB 3030 das kann, und wenn ja, wie ich das mit dem Update machen soll (weil Linux hab ich net da... )

Naja, wäre auf jeden Fall Klasse wenn ich hier ne gute Antwort beköme, komm sonst immer nur mit einem Rechner ins I-Net, und das nervt!!!

Danke!
Smooph
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
02.01.2006 um 18:38 Uhr
Brauchst auch kein Linux! Klappt es denn mit dem Link (weiter oben im Beitrag?) Damit solltest du auf der FritzBox eine Seite sehen, wo man WDS einstellen kann. Zuerst holst du dir aber mal die neuste Firmware! Das ganze musst du natürlich von einem PC machen, der eine Verbindung zur FB hat.

Ansonsten solltest du überall DHCP abschalten außer bei der FritzBox. FB, Access Point und Switch bekommen eine feste IP. Dann sollte es funktionieren.

Wenn nicht, melde dich einfach!
Bitte warten ..
Mitglied: meinrad
03.01.2006 um 13:31 Uhr
Hallo an alle! Bei den Erfolgsmeldungen habe ich mich schon gefreut, meinen Gigaset-Repeater endlich mit der Sl Wlan zu verbinden - allerdings erfolglos:

- IP statisch vergeben: kann den Repeater im Browser nicht ansteuern
- IP von FB vergeben lassen: kann den Repeater im Browser nicht ansteuern (hab alle möglichen IPs versucht)
- dieselbe SSID: der Repeater "verschwindet" (erscheint mir aber auch logisch, da er ja jetzt so heißt wie die Box?)

Ich glaube, die beiden kommunizieren einfach nicht miteinander.

Noch was komisches: Die FritzBox zeigt mir unter "Netzwerkgeräte" den Repeater IMMER als verbunden an, egal ob der tatsächlich im Netz ist oder nicht. Eine rätselhafte Angelegenheit.

Geht das Repeaten überhaupt mit der SL Wlan-Box? Die meisten Erfolgsmeldungen gingen ja mit anderen FritzBoxen einher (hoffentlich habe ich nicht was überlesen).

Beste Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: birger.h
09.01.2006 um 20:00 Uhr
Ich habe eine Frage zur Verbindung von Fritz!Box fon 7050 mit der Fritz!Box SL

Die Fritz!Box 7050 ist Master, die SL ist Slave

Ich habe alles gemacht, wie beschrieben und es klappt so weit auch ganz gut.
Allerdings hat mein Laptop Probleme sich einzubuchen, wenn ich bei beiden Boxen weitere WLan-Geräte zulasse. Wenn ich bei der weiter entfernten 7050 keine neuen Geräte zulasse und das Laptop dort aus der Liste lösche, bucht sich das Laptop über die SL-Box korrekt ein. Ist es denn nötig, dass ich bei einer Box keine neuen Geräte zulassen kann?

Seltsam finde ich auch, dass in der SL-Box im Verbindungsmonitor (bzw auch im WLan-Monitor) die angemeldeten Clients ohne Namen und ohne IP-Adressen angezeigt werden - in der 7050 werden sie gar nicht angezeigt - ist das normal?

Auch das Blinken der Powerleuchte bei der SL (weil sie keinen direkten DSL-Anschluss hat) nervt mich etwas.

Gruß birger.h
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
13.01.2006 um 17:19 Uhr
Es geht nur, wenn BEIDE Geräte WDS unterstützen. Mir scheint, dass ist bei dir nicht der Fall. Die neben der SSID müssen auch alle anderen Einstellungen (Verschlüsselung, Kanal, usw.) gleich sein. Die IPs der Boxen müssen fest sein, jedoch außerhalb des DHCP-Bereichs. Dann musst du irgendwo angeben, dass dein Repeater das Signal weiterleiten soll (WDS-Funktion)
Bitte warten ..
Mitglied: Bart1983
09.02.2006 um 10:50 Uhr
Hallo Leute ,
Hab dieses Forum aufmerksam gelsen und hab trotzdem Probleme mit meiner Fritzbox.

Hab mir eine Fritzbox SL WLAN zugelegt, an dieser läuft jetzt auch schon ein Rechner, zu dem Zweiten hat das Signal leider nicht gereicht. Also kahm ich auf die Idee mir einen Siemens Repeater zuzulegen. Doch die beiden kommuniezierten nicht miteinander. Nachdem ich die Fritzbox via Telnet WDS-fähig gemacht habe meldet sich der Repeater schonmal brav an der Fritzbox an(Netzwerkgeräte Repeater (Slave)). Auch im Repeater steht das Signal der FB an. Ich haben allen Geräten eine feste IP gegeben:

Rechner 1: 192.168.1.1
Rechner 2: 192.168.1.140
FB : 192.168.1.100
Repeater : 192.168.1.120

Wenn ich jetzt versuche von Rechner 1 (an dem elles super funktioniert)auf den Repeater zu pingen kommt zeitüberschreitung.
Wenn ich andersherum versuche von Rechner 2 auf die FB zu kommen kommt auch Zeitüberschreitung.

Wer hat da noch eine????
Bitte warten ..
Mitglied: fan-maec
18.02.2006 um 15:48 Uhr
@abuja,

habe alles so gemacht, wie du es beschrieben hast. Der Repeater kennt zwar mein netz, aber ich komme nicht von meinem repeater über die FritzBox in das web.
Mein SSID wird erkannt - Signalstärke hervorragend - aber keine Internetverbindung.

DHCP des repeaters habe ich deaktiviert, damit es die Adresse von der FritzBox bekommt.
Ich glaub aber, dass der Repeater die IP nicht von der FritzBox bekommt!?

Wer kann mir helfen? Oder sehe ich den Wald vor lauter Bäume nicht mehr?
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
11.04.2006 um 22:52 Uhr
Wie bringe ich eigneltich der Windows-Firewall bei, dass sie 192.168.1.2 nicht länger blockieren soll, da gibts nur ne Einstellung für Ports!

Habe nämlich gerade festgestellt, dass sie die ganze Zeit mein Internet gebremst hat!
Bitte warten ..
Mitglied: Knut
12.04.2006 um 11:25 Uhr
einfach ausschalten?

Die Firewall bringt sowieso relativ wenig im Vergleich zu anderen!
Zudem hast du sicher eine im Router drinnen:

Kann Kaspersky nur empfehlen!

Grüße
Knut
Bitte warten ..
Mitglied: fan-maec
12.04.2006 um 11:43 Uhr
Hallo Zusammen,

@Bierkistenschlepper:

Wie hast du es bemerkt bzw. wo hast du es gesehen oder gemessen, dass dein "Internet" gebremst wird?

@Knut:

Keine Behauptungen ohne Begründung! Wie kommst du darauf, dass die Windows Firewall nichts taugt?

Grüße
fan-maec
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
12.04.2006 um 11:49 Uhr
Habe im EG und im ersten Stock nen Access Point. Wenn der im ersten Stock geblockt wird, dann krieg ich also nur eine lahme Verbindung.

Najaaa, von ZoneAlarm und Co lasse ich lieber die Finger. Ich habe festgestellt, dass es mehr Stress macht als nutzt. Ständig geht irgendwas nicht... Grade bei Notebooks, die viel mit anderen PCs verbunden sind! Ne, das erspare ich mir lieber.

Die Windows-Firewall macht da noch am wenigsten Ärger, aber nun muss ich die auch ausmachen...
Bitte warten ..
Mitglied: fan-maec
12.04.2006 um 12:25 Uhr
Hi Bierkistenschlepper,

was hast du für ein Betriebssystem?
btw: Welchen access-point hast du? (Hersteller, Typ)?
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
12.04.2006 um 13:56 Uhr
Windows XP Home mit allen Updates
FritzBox SL WLAN (EG) 192.168.1.1
AllNet 0265 im ersten Stock 192.168.1.2

PCs erhalten ihre IPs per DHCP

Ich habe mich schon immer gewundert, warum trotz dem AP im ersten Stock die Verbindung so schlecht ist und häufig abbricht. Nun weiß ich warum!
Bitte warten ..
Mitglied: fan-maec
12.04.2006 um 14:27 Uhr
Hi Bierkistenschlepper.

1) Läufts jetzt mit der Windows-Firewall?

2) Was war vorher die Ursache? DHCP?

3) Was hast du jetzt getan, damit es läuft?
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
12.04.2006 um 15:01 Uhr
1) nein

2) Vorher gings ja, aber eben nur sehr langsam, weil die Verbindung so schlecht war

3) Die Windows-Firewall aus

Was ich wissen will ist: Wie geben ich in der Windows-Firewall eine einzelne IP frei?
Bitte warten ..
Mitglied: fan-maec
12.04.2006 um 15:07 Uhr
Also probiers mal so:

Systemsteuerung => Windows-Firewall => Register Erweitert => Im Listenmenu deine WLAN-Verbindung markieren => rechts auf Einstellungen ... klicken => Im Register Dienste ein Häckchen vor Webserver(HTTP) setzen => im sich dann automatisch öffnenden Fenster hat man dann die Möglichkeit den Namen bzw. IP Adresse einzugeben. => mit OK bestätigen.

Für HTTPS dito.

Keine Ahnung, ob es dir hilft, aber nen Versuch wärs Wert.

Schreib, ob es geholfen hat!
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
12.04.2006 um 16:35 Uhr
da kann ich ja eigenltich alles auswählen, Pop3 brauche ich auch ebenso wie FTP....
Bitte warten ..
Mitglied: fan-maec
12.04.2006 um 17:07 Uhr
Und ?? geht es jetzt mit der Windows-Firewall ???
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
12.04.2006 um 17:38 Uhr
Nö, ich krieg wieder keine IP von dem AP im ersten OG.

Aussichtslos! Naja, bisher hat die Windows Firewall ohnehhin noch nie einen Schädling gemeldet!
Bitte warten ..
Mitglied: nahrings
18.09.2006 um 23:04 Uhr
Hallo die Beschreibung war top !
nun hatte ich aber unterm Gigaset se515 einen Aufkleber mit 2 Mac Adressen. ich habe natürlich beide in der Fritzbox hinterlegt. nun zeigt mir die Bos unter System / Netzwerkgeräte 2 Repeater. Wofür kann das gut oder schlecht sein.
mein Notebook, welches in der Kette hinter dem Repeater kommt seigt beim Netzwerkscann nicht den Repeater sondern die SSID des Netzes nicht die Geräte Router und Repeater. Ist das so i.O. ?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Fritzbox 7490 - WLAN Geräte zugriff auf LAN Kamera hinter SONICWALL (25)

Frage von GoriBoy zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
Problem - Router cisco 2821 hinter Fritzbox mit WLAN (23)

Frage von Cyberurmel zum Thema Router & Routing ...

Drucker und Scanner
Multifunktions(Farb)-Laser Drucker (Lan-Wlan) fähig (3)

Frage von wescraven07 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing
gelöst LANCOM 1781AW per WLAN an Fritzbox anmelden (17)

Frage von chrizl zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...