Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

FritzBox WLAN - mit ADSL Modem - Switch am LAN Port

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: mm105

mm105 (Level 1) - Jetzt verbinden

24.12.2006, aktualisiert 28.12.2006, 7216 Aufrufe, 7 Kommentare

An meiner FritzBox (DSL-Modem ist deaktiviert) hängt ein ADSL-Modem über einen Switch (Modem - Switch - FritzBox). In der Fritzbox sind die Einwahldaten abgelegt, und die Einwahl ins Internet funktioniert mit meinem Laptop der per WLAN auf die FritzBox zugreift.

Hänge ich nun einen 2. Rechner an den Switch kann ich diesen nicht per WLAN erreichen. Habe das Gefühl das die Fritzbox LAN und WLAN trennt, falls übers LAN die Einwahl ins Internet erfolgt?
Mitglied: Chribu
24.12.2006 um 13:41 Uhr
Hi,

es kommt drauf an wie du die FritzBox an den Switch angeschlossen hast!

Du hast die FB bestimmt mit dem Internetport an den Switch angeschlossen oder? (Ich weis ja nicht ob die Fb nen eigenen integrierten Switch hat?!)

Deswegen kommst du auch mit dem 2 .Rechner nicht an den Lappi, da natürlich die FB Internet und Netzwerk trennt!

Dir noch frohe Weihnachten ;P

Cya

Chribu
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.12.2006 um 10:39 Uhr
Die Verschaltung ist auch so kompletter Unsinn, denn an der "heissen" Leitung zum DSL hast du ja keine IP Adresse, wenigstens nicht die vom lokalen LAN !

Der Switch gehört an die LAN (Ethernetbuchse) der FB und nicht an den WAN/DSL Anschluss.
Letzterer ist IMMER eine Point to Point Anschluss an den DSL Carrier und ein Switch ist hier wie gesagt kompletter Unsinn und auch aus Sicherheitssicht leichtsinning, da hier das offenen Internet anliegt !
Wenn du den Switch umhängst wird das problemlos klappen !
Bitte warten ..
Mitglied: mm105
26.12.2006 um 21:36 Uhr
Habe mich wohl schlecht ausgedrückt:

also der Switch hängt am LAN-Ausgang der FB. Der DSL-Zugang ist ohne Anschluss (normal). Am Switch hängt das ADSL-Modem. Die FB wählt sich irgendwie an der richtigen Kiste (dem Modem ein). Hänge ich nun einen Rechner an den Switch, so kann ich diesen aus dem WLAN (nicht LAN) nicht anpingen.

Die FritzBox vereint nämlich ein LAN und ein WLAN.

Ich vermute das: falls die Einwahl über den LAN-Port ans ADSL-Modem geht, kann man den LAN-Port nicht mehr normal nutzen.

Früher hatte ich das DSL-Modem der FritzBox genutzt (ist nun abgeschaltet, da ADSL) und da hatte das LAN der FritzBox mit dem Switch dran tadellos funktioniert.

Ich denke das Problem liegt nicht an der Verkabelung sondern an der FB?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.12.2006 um 14:26 Uhr
Dein Vorsatz hat nichts genützt, du drückst dich wieder schlecht aus.....

"also der Switch hängt am LAN-Ausgang der FB...." dann aber schreibst du gleich im nächsten Satz: "Am Switch hängt das ADSL-Modem..." Ja was denn nun ???
Ist dem so wie du schreibst, ist diese Verschaltung technisch falsch und fehlerhaft wie oben schon beschrieben !!!
Es muss so aussehen:

(Internet)---(Splitter)---(ADSL-Modem)--Punkt-zu-Punkt--(Fritzbox)---(Switch)---(PCs, etc.)

Nochmal: Die Verbindung zwischen ADSL Modem und Fritzbox (WAN/DSL-Port) ist eine Punkt zu Punkt Verbindung ! Ein Switch mit ggf. anderen Geräten hat in dieser Leitung NICHTS zu suchen !

Wieso auch "Die FB wählt sich irgendwie an der richtigen Kiste (dem Modem ein)..." ???
Die FB kann sich NUR und AUSSSCHLIESSLICH am ADSL Modem einwählen, denn sie sollte wie oben beschrieben ja nur EINEN Draht zwischen ihrem WAN/DSL Port und dem Modem haben und nichts dazwischen !!!

Wenn du nun dennoch den Switch am LAN ! Port (und nur dort und OHNE auch nur irgendwie das Modem dranzuhaben !) der FB angeschlossen hast und dort auch einen PC mit aktiviertem WLAN dran ist, ist es klar das du diesen nicht erreichen kannst !
Dieser PC/Laptop hat ja nun 2 mal das gleiche IP Netzwerk sowohl am Kupfer als auch am WLAN Netzwerkport (WLAN und LAN sind an der FB im gleichen IP Netzwerk !). Wie soll er (der Rechner..) denn nun unterscheiden über welchen Adapter er ins Internet oder auf andere Rechner die ihn anpingen reagieren soll, da beide Adressen gleich sind und die Wege nicht mehr eindeutig sind ??
Ganz so intelligent ist Windows noch nicht (oder sollte man besser sagen glücklicherweise noch nicht...)
Fazit: Du kannst immer nur ausschliesslich die Kupferschnittstelle ODER die WLAN Schnittstelle benutzen ! Musst also immer eine deaktivieren oder das Kabel rausziehen. Dann sollte ein Ping problemlos klappen.
Bitte warten ..
Mitglied: mm105
27.12.2006 um 20:00 Uhr
So langsam verzweifel ich wirklich ;)

Richtig, "der Switch hängt am LAN-Ausgang der FB...."
Richtig, "Am Switch hängt das DSL-Modem"
Einen Splitter gibts nicht, da ich (sorry mein Fehler) ein SDSL-Modem habe. Dieses hängt direkt an der TAE-Dose.
An der FB gibts 2 Themenrelevante Anschlüsse: A) DSL und B) LAN
Und an B) LAN kann man sehr wohl einen Switch hängen.

Vielleicht wirds so anschaulicher:
Tel-Dose ---- ADSL-Modem ---- Switch ---- FB-LAN-Buchse

Diese Konstellation funktioniert prima. Nur kann ich keinen Rechner am Switch erreichen, die FB aber hat übers externe Modem Zugriff aufs WWW.

"Fazit: Du kannst immer nur ausschliesslich die Kupferschnittstelle ODER die WLAN Schnittstelle benutzen ! Musst also immer eine deaktivieren oder das Kabel rausziehen."
Sorry aber das ist auf jeden Fall falsch. Hatte früher das DSL-Modem der FB genutzt, sprich der LAN-Anschluss war frei. Am LAN-Anschluss hing dann der Switch und daran diverse Rechner. Man konnte nun übers WLAN ins LAN und umgekehrt.

Dieselbe Konstellation funktioniert nun nicht mehr seitdem die Einwahl der FB übers LAN (nicht DSL-Buchse) erfolgt.
Bitte warten ..
Mitglied: Chribu
28.12.2006 um 01:09 Uhr
Hi,

>Richtig, "der Switch hängt am LAN-Ausgang der FB...."

ähm hat die FB nun einen LANPORT oder nen integrierten Switch(4port)??



Vielleicht wirds so anschaulicher:
Tel-Dose ---- ADSL-Modem ---- Switch ----
FB-LAN-Buchse

Diese Konstellation funktioniert prima. Nur
kann ich keinen Rechner am Switch erreichen,
die FB aber hat übers externe Modem
Zugriff aufs WWW.


Wenn die FB nur einen Lanport hat, wie hast du sie an den Switch angeschlossen????
Einmal mit dem Lanport==>ist klar, aber der WANport wie hängste den ran? auch etwa an den Switch o.0

Also die gesamte Konstruktion bei dir erscheint mir sehr suspekt xD

Trotzdem nen guten Rutsch ins neue Jahr

Cya

Chribu
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.12.2006 um 22:51 Uhr
@mm105

Dein DSL Anschluss ist in jedem Falle nicht korrekt eingerichtet ! Ein Switch hat ohne Zweifel zwischen dem SDSL Modem und der Fritzbox definitiv NICHTS zu suchen !!
Das SDSL Modem muss DIREKT mit dem DSL/WAN Anschluss der FB verbunden werden. Einen Switch kann man nur und AUSSCHLIESSLICH dann benutzen wenn man ggf. das Anschlusskabel zw. deinem SDSL Modem und der FB verlängern will. Technisch keine gute Lösung und nicht zu empfehlen zumal das Anschlusskabel 100 m lang sein kann was für nahezu alle Konstellationen reichen sollte !
An diesem Switch darf aber dann ausschliesslich NUR diese eine Verbindung dran sein zwischen FB DSL Port und SDSL Modem sonst nichts !
Es wäre sowieso auch sinnlos da hier das direkte Internet dran ist und dort nur PPPoE Frames über den Link gehen die ein normaler LAN attachter PC auch gar nicht verstehen würde bzw. dort irgend geartete Verbindungen machen kann. Diese technische Tatsache kannst du in allen Wikis des Internet nachlesen.
Fazit: Zwischen SDLSL und DSL Port der Fritzbox MUSS eine Punkt zu Punkt Verbindung sein.

Den Switch und damit weitere LAN Geräte schliesst man dann am LAN Port der Fritzbox an. Der Switch vervielfacht wenn man so will die LAN Interfaces des Routers.
Vorsicht ist allerdings bei einigen Modellen der FB angebracht in denen man das interne DSL Modem abschalten kann und der PPPoE Ethernet Ausgang damit von der DSL Modembuchse auf einen der LAN Ports fällt !!! Leider schreibst du nicht welches Modell der FB du hast um das ggf. zu verifizieren.
Alle am LAN (Kupfer) Port der FB bzw.des damit verbundenen Switches attachten Geräte ob am Switch oder FB sollten so problemlos drahtgebunden ins Internet kommen. Das erstmal zur Problematik Router - DSL Modem....

Leider wird man aus deinem Satz bezüglich der WLAN Problematik nicht schlau was du eigentlich vorhast ???

"Hänge ich nun einen 2. Rechner an den Switch kann ich diesen nicht per WLAN erreichen..."

Was heisst das ??? Ist deine Fritzbox auch WLAN fähig und willst du den Rechner via Fritzbox WLAN mit dem Internet verbinden ??
Dann kannst du de facto diesen Rechner entweder nur per LAN oder ! per WLAN mit der FB verbinden. Die FB arbeitet als Bridge im WLAN infolgedessen hast du dann an beiden Adaptern des Rechners, also sowohl LAN als auch WLAN, beidesmal das gleiche Netzwerk von der FB.
Das funktioniert auch sicher NICHT, da dein Rechner nun nicht weiss über welchen Adapter er ins Internet gehen muss und erstmal gar nichts macht. Genau das passiert ja scheinbar auch.
Also hier musst du dich, wenn diese Konstellation so ist, de facto zwischen Kupfer und WLAN entscheiden.
Allerdings ist das nicht sicher da du ja sagst du kannst "den Rechner per WLAN" nicht erreichen....
Also das legt auch den Schluss nahe das du den Rechner über ein separates WLAN ohne die FB erreichen willst. Das würde bedeuten das du dem WLAN Adapter ein komplett anderes IP Netz geben musst, das nicht gleich dem Netz der FB am LAN Port ist.
Das ist alles sehr diffus da nicht korrekt beschrieben.
Auf alle Fälle zwei unterschiedliche Baustellen !!!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
WLAN zu LAN Switch oder Bridge
Frage von Stefan3110LAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Hallo, da ich in eine neue Wohnung ziehe muss ich meine Netzwerkumgebung neue aufbauen. Gibt es eine WLAN zu ...

Switche und Hubs
V-LAN mit FritzBox und Layer2 Switch
gelöst Frage von takvorianSwitche und Hubs6 Kommentare

Hallo zusammen, habe bei einem Bekannten, welcher in ein 2 Familien Haus gebaut hat, folgende Situation. Keller = Hausanschlussraum ...

LAN, WAN, Wireless
Fritzbox WLan über LAN mit Mikrotik erweitern
Frage von visiongssLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo Leute, FritzBox 7580 nutze ich als Internet Gateway, 1x LAN auf Server im Keller, 1x LAN ins Kinderzimmer, ...

DSL, VDSL
DSL Kabel, Switch, LAN Kabel Fritzbox
Frage von ProtectedDSL, VDSL29 Kommentare

Hallo, im Keller habe ich das Kabel, welches aus dem Splitter kommt, wo das DSL drauf ist. Das DSL ...

Neue Wissensbeiträge
Perl

Perl hat heute Geburtstag: 30 Jahre Perl: Lange Gesichter zum Geburtstag

Information von Penny.Cilin vor 7 StundenPerl2 Kommentare

Hallo, auch wenn es wenige wissen und noch weniger Leute es nutzen. Perl hat heute Geburtstag. 30 Jahre Perl ...

Sicherheit

Blackberry stirbt - Keine Updates für Priv mehr

Tipp von certifiedit.net vor 7 StundenSicherheit1 Kommentar

Blackberry wird zu einer 08/15 Firma und geht wohl mehr und mehr den Weg, den HTC schon ging. Von ...

Windows 10

Autsch: Microsoft bündelt Windows 10 mit unsicherer Passwort-Manager-App

Tipp von kgborn vor 2 TagenWindows 1011 Kommentare

Unter Microsofts Windows 10 haben Endbenutzer keine Kontrolle mehr, was Microsoft an Apps auf dem Betriebssystem installiert (die Windows ...

Sicherheits-Tools

Achtung: Sicherheitslücke im FortiClient VPN-Client

Tipp von kgborn vor 2 TagenSicherheits-Tools

Ich weiß nicht, wie häufig die NextGeneration Endpoint Protection-Lösung von Fortinet in deutschen Unternehmen eingesetzt wird. An dieser Stelle ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Kann man mit einer .txt Datei eine .bat Datei öffnen?
gelöst Frage von HelloWorldBatch & Shell22 Kommentare

Wie schon im Titel beschrieben würde ich gerne durch einfaches klicken auf eine Text oder Word Datei eine Batch ...

Netzwerkgrundlagen
Belibiges Teilnetz einer Subnetzmaske rausfinden?
gelöst Frage von CenuzeNetzwerkgrundlagen18 Kommentare

Wundervollen Gutentag, mittlerweile kann ich Subnetting so einigermaßen, aber ein Problem habe ich noch. Netzwerkadresse und Boradcast errechnen ist ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Reichweite erhöhen mit neuer Antenne
gelöst Frage von gdconsultLAN, WAN, Wireless12 Kommentare

Hallo, ich besitze einen TL-WN722N USB-WLAN Dongle mit einer richtigen Antenne. Ich frage mich jetzt ob man die Reichweite ...

Windows Server
Logging von "gesendeten Nachrichten" auf Terminalservern
gelöst Frage von Z3R0C0MM4N0THiN6Windows Server10 Kommentare

Hallo zusammen, kann mir jemand auf kurzem Wege sagen ob 1) die per Task-Manager (oder damals tsadmin) an Benutzer ...