Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

FSC Econel 40 Frage zu RAID

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Aussendiensttechniker

Aussendiensttechniker (Level 1) - Jetzt verbinden

06.06.2009, aktualisiert 18:38 Uhr, 9145 Aufrufe, 8 Kommentare

Graphische Anzeige RAID CTRL+M nicht vorhanden.

Ich habe bei einem Kunden ein Ausfall RAID 1, FSC Econel 40 bootet nicht mehr.
Zum Glück ist eine HDD intakt. Habe im Bios RAID ausgeschaltet. System fährt hoch und ist betriebsbereit.

Problem:
2xHDD 80 GB SATA LSI Megaraid
Im BIOS RAID on
Beim booten fehlt nach dem Bios die Anzeige CTRL + M (RAID Utility)? Fehlt dies beim Embeded RAID?
Funktionierende HDD zeigt Error Channel 0 an.

Beide HDD (MAXTOR) werden 80 GB angezeigt

Habe dann das Utility hypercfg.exe benutzt.

Version, RAID Status degraded wird angezeigt. Habe Raid gelöscht.

Weiss aber nicht wie ich ein neues erstellen soll?

hypercfg.exe /AM /s

---------Hypercfg configuration utility. Version:6.7 Build:Apr 18 2005-----
Copyright (C)2000-2005 LSI, USA.
Status Code (hex): 001e
Invalid arguments given


Keine Ahnung wie ich weiter verfahren soll. Ist eventuell das Mainboard (RAID Controller) defekt?
Mitglied: mrtux
06.06.2009 um 20:19 Uhr
Hi !

Zitat von Aussendiensttechniker:
Beim booten fehlt nach dem Bios die Anzeige CTRL + M (RAID Utility)? Fehlt dies beim Embeded RAID?

Wenn Du selbst die RAID-Funktionalität abgeschaltet hast, warum sollte sich dann das Utility noch melden? Kopfschüttel

Version, RAID Status degraded wird angezeigt. Habe Raid
gelöscht.

Das war ganz besonders "schlau". Das hätte ich an Deiner Stelle lieber gelassen. Damit hast Du dir vermutlich mehr Ärger geschaffen, als nötig gewesen wäre und dir wahrscheinlich klar ist.

Warum meinen die Leute immer man muss ein Array löschen um es wieder aus dem "Degraded" Status herauszubringen, ich versteh das nicht...liegt das an mir? Normalerweise sind die heutigen RAID-Lösungen so schlau (meist schlauer als ihre Besitzer), dass die feststellen, welche Platte(n) zum bisherigen Array gehörte(n). Von daher reicht es normalerweise aus, die defekte Platte zu tauschen, einen Rebuild durchzuführen und gut is.

Keine Ahnung wie ich weiter verfahren soll. Ist eventuell das

Was hältst Du, in aller erster Linie, von einer Datensicherung der funktionsfähigen Platte? An einem RAID, ohne wirkliche Ahnung, herumzuspielen geht selten gut aus und Du weisst ja, "kleine" Sünden straft der Herr sofort.

Mainboard (RAID Controller) defekt?

Von hier aus gesehen, würde ich das für ein Gerücht halten.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Aussendiensttechniker
06.06.2009 um 22:17 Uhr
Danke mrtux für deine Tipps

Nun so schlau bin ich schon, Datensicherung habe ich als erstes gemacht mit der Sysresccd partimage. System läuft ohne Fehler, hat nur keine RAID.

"Wenn Du selbst die RAID-Funktionalität abgeschaltet hast, warum sollte sich dann das Utility noch melden? Kopfschüttel"
Zum Wiederherstellen habe ich den Raid im Bios aktiviert, nur um den Rechner nach dem verlassen des Kunden in Betrieb zu nehmen habe ich den Raid ausgeschaltet, da er sonst nicht hochfährt.

Mich wundert es nur das es kein Graphisches Tool zur RAID konfiguration, bei dem Embeded RAID anzeigt CTRL+M wird.
Im Handbuch von FSC kann ich auch nichts finden, es wird nur von dem Tool (hypercfg) angedeutet.

Da die HDD OK ist, sollte doch auch nur mit einer HDD hochfahren, macht es aber nicht.

RAID Information wird im Controller und HDD gespeichert.

Ich denke ich habe nur die des Controllers mit hypercfg.exe gelöscht

Warum zeigt mit die HDD Error am Raid, wenn ohne Raid (BIOS ausgeschaltet) das System hochfährt.

Was muß ich eingeben damit ein Array erstellt wird?
Da nur ein logisches Laufwerk vorhanden ist kann ich ja das Maximun (GB) der HDD verwenden.
Dachte hypercfg.exe /am /s klappt aber nicht.

---------Hypercfg configuration utility. Version:6.7 Build:Apr 18 2005----------
Copyright (C)2000-2005 LSI, USA.
Usage : hypercfg /[Options]
Options :
/ADD /A<m>:d1,d2...dn [/G[n]:<logdrv size> [/G[n]:<logdrv size>] ...]- Configure

- arrays for Raid 0,1 & 10. Allows Auto configuration too.
- Where 'ADD' adds the new Lds to the existing Lds.
- Where 'm' is Default RAID Mode for configuring.
- When 'm' = S[n], Arrays Configured for Raid 0 mode,'n'- Stripe size.
- Allowed Stripe Sizes:4k,8k,16k,32k,64k,128k,256k,512k,1024k,2048k,4096k.

- When 'm' = M, Arrays configured for Raid 1 mode.
- When 'm' = R[n], Arrays configured for Raid 10 mode.'n'- Stripe size.
- Allowed Stripe Sizes:4k,8k,16k,32k,64k,128k,256k,512k,1024k,2048k,4096k.

- D1, D2,..Dn are the drive ids that participate in the array
- /G[n]:<Logdrv size> /G[n]:<Logdrv size>- n is optional and type of Raid
- mode for multiple/mixed mode Raid creation restricted to R0 and R1.
- n = s for R0 and n = m for R1 and default Raid mode will be overridden.
- Default Raid mode will be taken if n is not specified.
- <Logdrv size> is logical drive in MB to be created.
- Note the value is in DEC
- If user does not provide /G switch, Lds will be created as Auto Config.
Press ENTER to continue...

/C<n> - Selects card where the drive is present.
- Where'n' is Card index starting from 0,1,2..and so on.
/D<cd> - Selects drive for R, I, L, E, P Options.
- Where'c' is Channel ID taking values 0 or 1
- Where'd' is Device ID taking values 0 or 1.
/I[a] [/C<n>] [/D<cd>] [/B[filename]] - Displays Identify device packet
- of specified drive.
- /Ia displays ID Device Packet for all drives present.
- /B[filename] - specifies to dump the 512 byte identify data to filename.

- /B option shouldn't be specified with /Ia switch
/L [/C<n>] [/D<cd>] [/b[filename]]- Displays the configuration sector of specifi
ed drive.
- using only /L displays the config. sector from first available
- Drive.
- Use /bfilename to dump the IRCD as bin file
- filename is not specified, HYPERCFG.BIN is default
/W[o] - Prints the dump for I option.
- Where'o' specifies option for printing.
- When'o'is v, Prints the dump in Verbose mode.
Press ENTER to continue...
/E<o> [/C<n>] [/D<cd>] - Erases & Displays the config. sector of specified drive
.
- Where'o' specifies option for erasing.
- when 'o'= c, Erases config sector only.
- when 'o'= e, Erases Error log sector only.
- when 'o'= a, Erases both config & Error log sectors.
/F<fn> - Redirects the output to a file 'fn'.
- Default filename is 'hypercfg.cfg'.
/Y[x][fn] - Logs to the given filename fn
- when 'x' = f, logging is done only for errors
- when 'x' = c, continuous logging is done
- Default is 'x'= f and filename is HYPERCFG.LOG
/S - Executes in Silent mode.
/V - Displays the RAID bios version.
/X - Pause execution on encountering an error conditon.
Press ENTER to continue...
/@ /b<bfn> - Configures RAID from specified file .
- /@ /b<bfn> - config from bin file bfn Default File:hypercfg.bin
/Z[e/d] - Enables/Disables SMART feature. Default is Enable
/INIT /l<n1> [/l<n2>] ... - Initializes the specified LDs.
- Where n1, n2,... specifies LD numbers.
/RBLD /d<nn> - Rebuilds the specified PD.
- Where <nn> specifies the PD Id.
/CON /l<n1> [/l<n2>] ... - Perform CheckConsistency on the specified LDs.
- Where n1, n2,... specifies LD numbers.
/PDSTATE /d<nn> /<OFF/ON> - Changes the state of the specified PD.
- Where <nn> specifies the PD Id.
- Where <OFF/ON> specifies the new PD state.
/ADP /C<n> - Provides the specified Controller Info.
- Where <n> specifies the Adapter number.
/PDINFO /C<n> - Provides the PD info of the specified Controller.
- Where <n> specifies the Adapter number.
Press ENTER to continue...

/FREEARR /A<m>:d1,d2,dn.. - Provides the Free Array Info.
- Where <m> specifies the Raid mode user needs to create.
- Where d1, d2, dn... are the drive list.
/SETADP /C<n> [/r<val> ] [/n<val>] [/bios<-on/off>]
[/s<-on/off>] [/f<-on/off>] [/cc<val>] [/ars<-on/off>]
- [/boot<val>] [/arb<-on/off>]
- Allows user to set values to adapter enquiry information.
- /C<n> is the controller index.
- /r<val> set the rebuild rate of specified controllers.
- <val> should be 0-100
- /bios<-on/off> to enable/disable bios.
- /s<-on/off> is a bios stop on error setting.
- /n<val> sets the action if a new device is found.
- <val> 0: Auto-config as Spare or R0 (depend on RAID level)
- 1: Force into ^M.
- /f<-on/off> enable/disable fast initialization
- /cc<val> set action to be taken during check consistency operation.
- <val> 0: Fix/Report, 1:Report only.
- /ars<-on/off> enable/disable auto resume feature.
- /boot<val> set the bootable logical drive. <val> = LD number.
- /arb<-on/off> enable/disable auto rebuild feature.
Press ENTER to continue...

/SETPD /C<n> [/wc<-on/off> ] [/ra<-on/off>]
- Allows user to set values to Physical drive enquiry information.
- /C<n> is the controller index.
- /wc<-on/off> enable/disable disk write cache.
- /ra<-on/off> enable/disable disk read ahead.
/DEL /l<n1> [/l<n2>] ... - Perform Ld deletion on the specified LDs.
- Where n1, n2,... specifies LD numbers.
/SETFACT /C<n> - Set the factory default.
- /C<n> is the controller index.

Note:
Exit code returned can be modified using qualifer /Q.
When /Q is specified, config. related commands return ARRAY COUNT
on SUCCESS. In all other cases ERROR LEVEL is returned
All the other options except /S, /F, /B, /@ & /W will have default arg as zero.

Press ENTER to continue...


Error Codes :
6h - Array not formed due to inadequate drives
- This error occurs if adequate drives are not present
- for raid to be configured.
0Ah - Hard disk(s) not found
- This error occurs when required hard disks are not found
0Bh - Raid controller timed out on read/write
Possible reasons are damaged HDD, invalid drive id specified
0Dh - Error Opening Array Information file
- Configuration file specified could not be opened
0Eh - Array information file format incorrect
Possible reasons, missing fields/wrong information in file
10h - Error Opening Log file
- Log file name/path may be wrong/invalid
12h - Array not formed as required drives not found
Press ENTER to continue...
Ab hier ist dann Ende
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
07.06.2009 um 19:33 Uhr
Hi !

Zitat von Aussendiensttechniker:
Nun so schlau bin ich schon, Datensicherung habe ich als erstes
gemacht mit der Sysresccd partimage. System läuft ohne Fehler,

Was glaubst Du, was hier schon alles zu lesen war, deshalb der Hinweis auf das Backup. Es gibt Leute, die nennen ein RAID eine Datensicherung

Zum Wiederherstellen habe ich den Raid im Bios aktiviert, nur um den
Rechner nach dem verlassen des Kunden in Betrieb zu nehmen habe ich
den Raid ausgeschaltet, da er sonst nicht hochfährt.

Also ich kenne die Econel Serie, allerdings konfiguriere ich die immer mit dem Konfigurator von Fujitsu und verwende dabei nie das Onboard-RAID. Mit Onboard RAID habe ich schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht, daher lasse ich da die Finger von.

Normalerweise ist es aber so, das ein "degraded" RAID1 Array mit einer voll funktionsfähigen Platte, trotzdem startet. Je nach Controller musst Du nur etwas warten oder eine Taste drücken (z.B. ESC).

Mich wundert es nur das es kein Graphisches Tool zur RAID
konfiguration, bei dem Embeded RAID anzeigt CTRL+M wird.

Aber sogar bei den ganz billigen Software-RAID-Controllern (ala Fastdreck) ist doch sogar was dabei, von daher würde ich notfalls bei Fujitsu nachfragen. Also bei den Karten ist meist ein WebGUI dabei, wo Du die Platten, sogar während des Betriebs, wechseln kannst, wenn die Backplane das zulässt.

Im Handbuch von FSC kann ich auch nichts finden, es wird nur von dem

Die Handbücher kannst Du meiner Erfahrung nach vergessen, die sind meist veraltet

Ich denke ich habe nur die des Controllers mit hypercfg.exe
gelöscht

Jaja und die Hoffnung stirbt zuletzt

Warum zeigt mit die HDD Error am Raid, wenn ohne Raid (BIOS
ausgeschaltet) das System hochfährt.

Vermutlich weil der Controller trotzdem merkt, dass das Array nicht vollständig ist

Was muß ich eingeben damit ein Array erstellt wird?

Kann ich Dir nicht sagen, da ich das Onboard-Zeug nicht verwende. Ich würde mir das Onboard-Teil mal genauer anschauen, etwas guurgeln und falls gar nix geht, bei Fujitsu anrufen und den Fall schildern, die sollten eigentlich helfen können, dafür sind die da und nicht nur um Kohle abzugreifen

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 20:10 Uhr
Bei Fujitsu kenne ich das so, dass man im RAID Manager Console -> Objects -> Physical Drives - > defekte Platte auf Force OFFLINE stellen...!
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 20:10 Uhr
Dann kannst du mit einer HDD booten...und mit Hilfe der Software von Fujitsu ein Rebuild durchführen...
Bitte warten ..
Mitglied: Aussendiensttechniker
07.06.2009 um 20:29 Uhr
Hallo Janis86
Danke auch für deine Hilfe,

Zitat
"Bei Fujitsu kenne ich das so, dass man im RAID Manager Console -> Objects -> Physical Drives - > defekte Platte auf Force OFFLINE
stellen...!"

LSI Megaraid on Board komme ich nicht ins RAID Bios.

Kann entweder:
1. Raid ausschalten, dann fährt Windows 2000 wie gewohnt hoch
2. Raid einschalten und mit Diskette MS-DOS, Tool Hypercfg benutzen.

Wäre gut wenn ich wüsste ob es beim Econel 40 ein graphisches Tool vorhanden ist. Da sonst das Raid vom Mainboard wahrscheinlich defekt ist.
Ist auch sehr abgespeckt, hat nur 2xSATA Anschlüsse, kann entweder Raid 0 oder Raid 1.

Zitat
"Dann kannst du mit einer HDD booten...und mit Hilfe der Software von Fujitsu ein Rebuild durchführen"
Dazu muß doch vom laufenden RAID gebootet werden, was bei mir micht geht?
Bitte warten ..
Mitglied: Janis86
07.06.2009 um 20:33 Uhr
Hm...also ein graphisches Tool kenne ich nicht...
Scheiße das die nicht nur die eine Platte deaktivieren kannst...
Bitte warten ..
Mitglied: Aussendiensttechniker
15.06.2009 um 22:20 Uhr
Nun ist das RAID Werk Vollbracht

Habe bei FSC angerufen, und es wurde mir bestätigt das es ein graphisches Tool zur Raid konfiguration gibt.
Erst als ist nagelneue Festplatte eingebaut hatte ist der graphische Modus erschienen.

Vorgehensweise:
Sysresccd -> Partimage Datensicherung alle Partitionen --> Restore provisroische IDE HDD --> Raid erstellt
--> IDE HDD nach SATA kopieren mit dd if=dev/sda of=/dev/sdb --> 2 ' SATA HDD force Offline --> Online schalten und Rebuild gestartet.

Rebuild 160GB 6 Stunden gedauert.

JUHUUUU alles wieder in Ordnung.

D.A.N.K.E
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Storage RAID LUN Konfiguration - Wie macht ihr es (4)

Frage von Marco-83 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst HP Switches - Frage zu Spanning Tree bzw. Loop Back Protection (12)

Frage von chfran zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hyper-V
gelöst Fehler auf Hyper-V nach Tausch eines Mainboard und Raid-Controllers (17)

Frage von Henere zum Thema Hyper-V ...

Hyper-V
Grundsatz Frage Anbindung Hyper V Hosts ans Netzwerk (7)

Frage von Eifeladmin zum Thema Hyper-V ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...