Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

günstige Möglichkeit Office zu erwerben

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: DaEi

DaEi (Level 1) - Jetzt verbinden

03.01.2005, aktualisiert 10.02.2005, 5105 Aufrufe, 7 Kommentare

englische Version in deutsche umwandeln

Hallo und einen schönen ersten Arbeitstag

auf der Suche nach einer Möglichkeit Office günstig zu erwerben, sind wir auf die Angebote für englische Versionen gestoßen.

Da unsere Mitarbeiter bestimmt mit deutschen Versionen arbeiten möchten, müssten wir die Installationen in deutsche umwandeln.

Habt ihr eine Idee? Ich hab schon etwas von "multilingual users interface" rausgefunden, aber leider keine Preise Vielleicht gibt es ja auch eine kostenlose Lösung!

Danke!
Mitglied: 7217
03.01.2005 um 15:07 Uhr
Ich würde die kostenlose Variante unter www.openoffice.org nehmen, die kostet dich bis auf die Online-Gebühren nix und du hast eine deutsche Version!

Gruß, Mupfel
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
03.01.2005 um 16:55 Uhr
@7217
da hast du natürlich Recht, aber unterstützt OpenOffice auch Makros oder vergleichbares? Wenn ja, dann ist das wirklich eine gute Lösung

___________________________________________________________________________

Ich hab bei OpenOffice das Gefühl, dass es langsamer ist als das Office von MicroSoft... stimmt das?
Bitte warten ..
Mitglied: 7217
03.01.2005 um 16:59 Uhr
@mupfel
da hast du natürlich Recht, aber
unterstützt OpenOffice auch Makros oder
vergleichbares? Wenn ja, dann ist das
wirklich eine gute Lösung

IMHO kannst du verschiedene Makros von MS-Office-Dokumenten problemlos konvertieren und eigene erstellen ist auch kein Problem.

Ich hab bei OpenOffice das Gefühl, dass
es langsamer ist als das Office von
MicroSoft... stimmt das?

Beim Programmstart evtl, wenn der Schnellstarter deaktiviert wurde. Im Programmablauf später habe ich noch keine Unterschiede feststellen können. Weder beim "rot unterringeln" von Rechtschreibfehlern, noch bei anderen Dingen. Programmstart ist aber in der Tat ein wenig gemütlicher... Aber mal ehrlich: wie oft startet man ein Office-Programm?

Gruß, Mupfel
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
03.01.2005 um 17:05 Uhr
tja also das klingt gut, ich werd mich nochmal mit OpenOffice beschäftigen und mal sehen ob ich den Vorschlag "durch" bekomme, wenn es mir gefällt

Wie oft unsere Mitarbeiter Officeprogramme starten, kann ich nicht sagen, hmm..

Dank dir erst mal, wüsche noch einen schönen Montag!
hannes
Bitte warten ..
Mitglied: 7217
03.01.2005 um 17:08 Uhr
Wie schon gesagt: es sollte schneller starten, wenn man den Schnellstarter beim Login mitstarten lässt (das kann man irgendwo aktivieren). Dann is das Ding in relativ kurzer Zeit einsatzbereit.

Wegen der Macros sollte es wenig Probleme geben, wegen der Umgewöhnung von MS-Office zu OpenOffice auch kaum. Rechtschreibung und CO muss man nachinstallieren, wird aber recht einfach gemacht, weil fertiges, makrogesteuertes (*grins*) Skript das soweit übernehmen kann

Gruß, Mupfel,

schönen Abend noch
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
04.01.2005 um 13:50 Uhr
Hallo,

meine Frage, wie man die Sprache in Office ändern kann ist immer noch interessant

Mit freundlichen Grüßen
hannes
Bitte warten ..
Mitglied: DaEi
10.02.2005 um 12:07 Uhr
Hallo Mupfel,

ich habe jetzt testweise eine Weile mit Open Office gearbeitet. Leider musste ich feststellen, dass es schwierig sein wird es in unsere Firma einzubringen, da es nicht 100%ig kompatiebel mit Office ist.

Zum Beispiel speichert der Writer von Open Office die Schriftgröße in geänderten Word Dokumenten nicht richtig. Ich habe in Open Office Writer die Schriftart und die Schriftgröße des Textes formatiert und inhaltlich am Text Anderungen vorgenommen- anschließend als *.doc gespeichert. Beim Öffnen des Dokuments war dann nur der geänderte Text richtig formatiert, nicht der Text, bei dem ich nur die Schrift formatiert habe.
^ich hoffe ich konnte es einigermaßen verständlich beschreiben

ein anderes Beispiel im "Excel" von Open Office, umfangreiche und kompliziert Formel und Funktionen kann es im eingenen sowie auch im Fremdformat *.xls nicht richtig speichern, aber komischer Weise Lesen..
Hier die Anweisung, vielleicht ist es ja mein Fehler ;) :

=WENN(D17-E17<0;0;WENN(D20>=D17-E17;'Vorhandene Lizenzen'!IU20+D17-E17;WENN(D17-E17>=D20;'Vorhandene Lizenzen'!IU20+D20;"moment")))

in MS Excel funktioniert die Formel problemlos. Sie ist dafür da, Lizenzen zusammenzufassen, speziel normale Lizenzen und UpDate Lizenzen zusammenzurechnen, aber nur wenn die UpDates mit einer freien Vorgängerlizenz gültig sind bzw. nur einige gültig sind.
^Das muss man aber nicht verstehen, euch fehlt ja auch der Rest der Tabelle..

Gut, soweit erstmal- ich möchte nur sagen, dass es Probleme bei der Einführung von OpenOffice geben könnte.

Mir ist noch eine Sache aufgefallen, aber damit möchte ich jetzt nicht weiter belasten
^wenn Interesse ist, sag ich es natürlich.

Mit freundlichen Grüßen
hannes
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
Office 2016 Probleme mit Outlook (3)

Frage von killtec zum Thema Microsoft Office ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
gelöst Vorlagenpfad wird nicht übernommen Office 2013 (6)

Frage von Leo-le zum Thema Microsoft Office ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...