Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gebäude Verkabelung

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: blacky85

blacky85 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.08.2009, aktualisiert 13:11 Uhr, 4983 Aufrufe, 23 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe zwei Gebäude. Gebäude A Hauptverwaltung - Gebäude B Nebenstelle.

Diese beiden Gebäude sind durch ein anderes Gebäude mit einander getrennt.

Für die Verkabelung hab eich mir zwei Buffalo WZR-AGL 300NH zugelegt, da diese im Bright - Modus verwendet werden können.

Letzte Woche bemerkte ich jedoch, das dies nicht geht.

Somit wäre doch die Lösung den einen Router im Gebäude A als Router zu konfigurieren und den anderen im Gebäude B als AP oder?

Leider habe ich keine Ahnung wie dies konfiguriert werden muss?

Hat jemand von Euch eine Idee?

Für eine Info wäre ich dankbar

Vlg

blacky85
Mitglied: aqui
17.08.2009 um 13:19 Uhr
Wenn das WLAN ist dann müssen diese APs oder Router den sog. WLAN Bridge Modus supporten im WLAN Setup.
Eine AP zu AP Kopplung ist technsich nicht möglich im WiFi Standard.
Supporten sie den Bridge oder Client Modus nicht im WLAN Setting hast du dich leider nicht ausreichend informiert und prompt die falsche Hardware gekauft !

Wie das genau geht kannst du z.B. hier sehen:
http://www.dd-wrt.com/dd-wrtv2/downloads/Documentation/German_WLAN_HowT ...
Bitte warten ..
Mitglied: hofimax
17.08.2009 um 13:42 Uhr
Da es sich hier ja scheinbar um Funk/WLAN handelt, hättest du deine Überschrift vielleicht auch anders nennen sollen, findest du nicht? Das hat ja hier alles gar nichts mit Verkabelung zu tun.

Wie mein Vorredner schon sagte, für dein Vorhaben brauchst du zwei Geräte die eine Bridge oder Accesspoint/Client Funktion haben. Hast du überhaupt Sichtverbindung bzw. wie weit sind die zwei Gebäude voneinander entfernt?
Bitte warten ..
Mitglied: Ronny76
17.08.2009 um 14:15 Uhr
Du solltest prüfen ob deine Router WDS können.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Distribution_System

Falls nicht, würde ich Dir empfehlen auf reine APs umzusteigen. Eine günstige Lösung gibt es von Dlink DWL-2100AP. Die können WDS und man kann noch Antenne dazu kaufen. Eine Sichtverbindung
zwischen den AP oder Routern ist in jedem Fall notwendig
Bitte warten ..
Mitglied: Heros83
17.08.2009 um 16:09 Uhr
Soweit ich weiß kann der Router den WLAN Bridge Modus nicht.

Wie weit ist die Entfernung der zwei Gebäude?
Bitte warten ..
Mitglied: blacky85
18.08.2009 um 13:02 Uhr
habe den Router in Gebäude A wie folgt konfiguriert.

Router A ist als AP konfiguriert
Router B (DAP-1353) ist als WDS with AP konfiguriert.

Wenn ich mit mich an den LAn Port von Router B anschließe kann ich nicht Router A anpingen und habe auch kein Zugriff auf das Netzwerk von Router A

Die SSID ist gleich genauso wie der Kanal.

Beide Gebäude stehen fast neben einander und haben eine Sichtverbindung.

Gibt es noch ein Tipp wie ich das Netz einschalten muss?
Bitte warten ..
Mitglied: Ronny76
19.08.2009 um 08:03 Uhr
So weit ich es schon bei verschiedenen APs eingerichtet habe. Muss bei beiden AP/Router WDS konfiguriert sein. Die MAC des jeweiligen gegenüberliegenden muss eingetragen werden.

Die MAC dient mit der „Authentifizierung“

WDS mit AP ist ein Mischmodus den Du eigentlich gar nicht brauchst, außer Du willst die beiden noch als AP nutzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Heros83
19.08.2009 um 09:02 Uhr
Wie sind die beiden Router Verschüsselt, da könnte theoretisch auch der Haken sein?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.08.2009 um 13:13 Uhr
@blacky85
Nochmals, da du es ja vermutlich nicht verstehst oder verstehen willst:

Mit WDS ist eine LAN zu LAN Kopplung oder die Anbindung Kupfer angeschlossener Clients technisch nicht möglich, da es der falsche Modus ist.

WDS macht nur Sinn wenn in Gebäude B ebenfalls (ausschliesslich) WLAN Clients sind (WDS funktioniert nur mit WLAN nicht mit Kupfer) und du lediglich die Reichweite des APs in Gebäude A vergrößern willst.
Nur dann ist WDS sinnvoll, sonst nicht !
Bedenke das WDS nichts andere macht als WLAN Packete zu empfangen und verstärkt wieder abzustrahlen. Es ist also letztlich sowas wie ein Papagei der nachplappert.
Durch diese technik und der damit einhergehenden Half Duplex Funktionsweise verleirst du mit jedem Hop die Hälfte der Bandbreite. Generell sollte man also auf WDS verzichten wo es nur geht ! Das ist was für Heimnutzer die im Garten WLAN haben wollen niemals aber was für eine Unternehmensvernetzung !
Details dazu findest du hier:
http://www.heise.de/netze/Groessere-WLANs-mit-WDS-Repeatern--/artikel/8 ...
Es ist auch kein Mischbetrieb oder MIschmodus wie oben beschrieben, das ist technischer Unsinn !

Nochmals: eine Lan zu LAN Kopplung oder die Anbindung Kupfer angeschlossener Clients kann nur mit dem WLAN Bridge oder dem WISP Mode geschehen, niemals aber mit WDS, das ist nicht möglich.
Sollten deine Buffalos das nicht supporten hast du dafür de facto die falsche HW beschafft !
Bitte warten ..
Mitglied: Ronny76
19.08.2009 um 13:30 Uhr
Hallo aqui

Du kannst WDS auch im Bridging Modus betreiben und somit LAN zu LAN Verbindungen Herstellen

Die beiden APs werden dabei transparent und können auch ohne eine IP kommunizieren. Wie eine Bridge im Ethernet

WDS-Modi

Es wird unterschieden zwischen dem Bridging-Modus (Direktverbindung, Point-to-Point), bei dem zwei als WLAN-Bridges konfigurierte Access Points ausschließlich miteinander kommunizieren (ohne dass sich weitere Clients verbinden können) und dem Repeating-Modus, bei dem mehrere Zugriffspunkte untereinander über WDS verbunden sind und sich zusätzlich WLAN-Clients verbinden dürfen (Point-to-Multipoint). Im letzteren Modus kann somit das WLAN „erweitert“ werden, allerdings arbeiten die meisten Geräte hier nur mit der nicht sicheren WEP-Verschlüsselung.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.08.2009 um 13:42 Uhr
Das mag so sein nur diese Bridge Funktion die dann im wie von dir beschrieben im WDS versteckt ist machen nur sehr sehr weniger Hersteller.
Die meisten die es überhaupt supporten wiesen es klar als Bridge oder Client Modus oder auch WISP (mit NAT) Modus aus.
Das Gros der Billigprodukte supportet es eben aber nicht sondern nur den WDS Modus zum Anbinden von ausschliesslich WLAN Clients.
blacky will aber vermutlich eine Lan zu LAN Kopplung oder die Ankopplung Kupfer angeschlossener Clients was damit de facto dann nicht möglich ist.
Es sei denn seine Buffalo Kisten supporten das aber dazu äußert er sich ja leider nicht bzw. was er denn nun genau will.
Bitte warten ..
Mitglied: blacky85
19.08.2009 um 14:46 Uhr
Ich möchte eine LAN zu LAN Verbindungen Herstellen
Bitte warten ..
Mitglied: Ronny76
19.08.2009 um 16:12 Uhr
Hallo Aqui

Zu WISP habe ich leider keine gute Erklärung gefunden. Ich kenne diesen Modus nicht.

Ich habe schon mehre LAN Netze über WDS verbunden.

Bisher ohne Probleme
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.08.2009 um 16:28 Uhr
Eine LAN zu LAN Kopplung ist aber mit WDS Repeating nicht realisierbar, es sei denn Hersteller bezeichnen ihre Modi falsch im Setup.

Für eine LAN zu LAN Kopplung ist de facto ein WLAN Bridge Mode erforderlich.

Sieht man sich das Datenblatt genau an
http://www.buffalo-technology.com/files/products/WZR-AG300NH_DS.pdf

oder die technischenDaten/Spezifikationen:
http://www.buffalo-technology.com/products/wireless/wireless-n-nfiniti- ...

dieses Buffalo Produkts, dann steht dort ganz klar schwarz auf weiss in der Rubrik Wireless LAN:
Zugriffsmodus: Infrastrukturmodus

Diese Aussage ist eindeutig: Damit ist NUR simpler Accesspoint Betrieb möglich und niemals eine LAN zu LAN Kopplung im WLAN Bridge Modus !
Im Handbuch ist ebenfalls keinerlei Information zur Konfiguration eines anderen Modus als dem Accesspoint only (Infrastruktur) Modus enthalten.

Es bleibt also dabei: Vorher Handbücher und Datenblätter lesen !!
Dieses Produkt ist für dein Vorhaben nicht geeignet und du hast Hardware technisch gesehen das Falsche gekauft !
Es muss ein AP sein der den Bridge Modus supportet wie z.B. ein Linksys WRT54 mit DD-WRT oder ein AirLive_5460 TP Link oder oder...
Mit all diesen Herstellern ist so eine LAN zu LAN Bridge in Minuten aufgebaut. Das oben erwähnte Tutorial beschreibt das WIE ja haarklein.

Abgesehen davon fehlen dem Buffalo die externen Antennenanschlüsse, denn eine Bridge sollte man immer mit externen_Richtannen aufbauen um genug HF Reserve auf dem Link zu haben.
Das das problemlos geht zeigen ja diverse Beispiele !
Bitte warten ..
Mitglied: blacky85
19.08.2009 um 16:29 Uhr
Hey ihr zwei.

vielen Dank für Eure Tipps. Werde morgen mal neue Hardware kaufen gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.08.2009 um 16:33 Uhr
Bevor du das Geld rausholst lies dir aber die Datenblätter bzw. technischen Features 2-mal durch
Das AirLive Teil kann es aber alles problemlos !
Bitte warten ..
Mitglied: Ronny76
19.08.2009 um 18:51 Uhr
Hallo Aqui

Ich möchte Dir nur sehr ungern widersprechen, aber in dem von Dir erwähnte Tutorial auf Seite 59 und 60 wird die Einrichtung einer WDS Funkstrecke getestet.

Die Buffalos gehen nicht. Ich habe deswegen die 2100AP von Dlink empfohlen. ca. 100 Euro pro Stück.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.08.2009 um 19:25 Uhr
OK ob WDS oder Bridge ist letztlich eine Bezeichnungsfage. Technisch richtig ist aber der Bridge Mode und in der aktuellen DD-WRT Konfigoberfläche wird das auch so genannt.
Von D-Link sollte man aber besser die Finger lassen. Die sind berühmt berüchtigt für ihre schlechte Performance auf der Funkstrecke und ihre schlechte Selektivität.

Aber wenns um den letzten Euro geht und es billig sein muss ist es sicher eine gute Wahl !
Bitte warten ..
Mitglied: Ronny76
20.08.2009 um 07:53 Uhr
Früher hatte ich das Problem, dass die Geräte die Bridge konnten nur WEP die Funkstrecker verschüsselt haben. Der Standard hatte damals keine höhere vorgesehen. Der Nachfolger wurde dann WDS der konnte zumindest WPA. Ich denke auch das viele Hersteller wieder zurück zur alten Bezeichnung gegangen sind. Die ist irgendwie auch einleutenter.

Ich selber bevorzuge Geräte von Funkwer und wer viel Geld hat von Cisco.

Mit freundlichen Grüßen
Ronny
Bitte warten ..
Mitglied: blacky85
20.08.2009 um 08:39 Uhr
Hallo,

also ich habe mir jetzt
2 von den
802.11g Multi-funktion WLAN Access Point Air Live WL-5460APv2

und dazu 2 von den
5 dBi WLAN Antenne

Bestellt.
Hoffentlich klappt die Einrichtung so einfach wie beschrieben.

Vielen Dank auf jedenfall für Eure Hilfe
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.08.2009 um 13:50 Uhr
Ja, damit klappt es vollkommen problemlos !!
Bitte warten ..
Mitglied: blacky85
21.08.2009 um 17:28 Uhr
Also habe es fast hinbekommen.

Richtigen Geräte habe ich (Habe mich jetzt für Netgear entschieden) aber leider brauche ich mehr Leistungt (HauHauHau (Tim Tailor))

Mal gucken ob ich das Problem auch noch gelöst bekomm.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
21.08.2009 um 19:00 Uhr
Also nun doch kein Air Live WL-5460APv2 ??? Wenn das mal kein Fehler war... !

OK, man kann nur hoffen das der NetGear Kram externe Antennen Anschlüsse hat wie der Air Live WL-5460APv2 um externe Antennen anschliessen zu können.
Dann nimmst du einfach eine Antenne mit einer grösseren Richtwirkung wie die PA-13R mit 11 oder 20 DB wie oben zu sehen !
Oder eine YA-2400-12

Den URL und die Beispiele dazu findest du ja oben.

Bedenke das die HF Koax Leitung (Antennenkabel) so kurz we möglich sein sollte um Dämpfung zu vermeiden. Besser ist es den AP an der Antenne zu plazieren und mit PoE fernzuspeisen.
Wie sowas aussieht kannst du ja im o.a. DD-WRT Tutorial sehen !
Elegant dafür ist das Kombigehäuse WLAN Aussenantennen mit Routereinbauplatz 15/18dBi !

Damit sollte es in jedem Falle klappen, denn damit lassen sich mehrere Kilometer überbrücken !
Bitte warten ..
Mitglied: blacky85
25.08.2009 um 10:30 Uhr
Vielen Dank.

Es hat alles gut geklappt.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN für größeres Gebäude ca. 500m2 Halle mit 4 Büros (7)

Frage von itsk-robert zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkmanagement
gelöst Raum Verkabelung mit Kabelkanälen und RJ-45 Steckdosen (8)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst 100 MBit statt 1 GBit an CAT6-7 Verkabelung (16)

Frage von Shioku zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...