Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gedruckte Seiten zählen für Nichtdomänenuser

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: biky

biky (Level 1) - Jetzt verbinden

23.11.2005, aktualisiert 25.11.2005, 6930 Aufrufe, 8 Kommentare

Guten Tag Profis

An einer SBS 2003 Domäne sind 5 User als Domänenmitglieder. Zusätzlich nutzen Nichtdomänenuser Netzwerkdrucker. Wir möchten die Anzahl gedruckter Seiten pro Nichtdomänenuser zählen um diese den Usern mit einem Seitenpreis verrechnen zu können. Nach unserem Wissen gibt es Tools die das können, z.B. Print Manager Plus. Dies funktioniert aber nur mit an der Domäne angemeldeten Usern.
Habt Ihr eine Idee wie man das bewerkstelligen könnte? Vielleicht ist auch ein ganz anderer Ansatz oder anderes Konzept gefragt um diese Anforderung erfüllen zu können.

Besten Dank zum Voraus und freundliche Grüsse aus der Schweiz, biky
Mitglied: superboh
24.11.2005 um 02:06 Uhr
Hallo,

wie nutzen dies User denn den Drucker? Drucken sie als Domänengäste? Oder ist es ein Rechner auf dem der Drucker lokal als Drucker mit IP-Adresse angelegt ist? In dem letzen Fall kann das ja eine Software im Netz gar nicht erfassen, weil der lokale Rechner ist ja lokal auch Printserver.

Du könntest den Seitenzähler der Drucker auslesen und dann das Druckaufkommen aller Domänenuser erfassen. Die Differenz dürfte dann das Druckaufkommen der Nicht-Domänenuser sein.

Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: biky
24.11.2005 um 13:07 Uhr
Bis anhin benutzt nur ein User einen LJ 4050nt. Dieser User hat eine feste IP unseres Netzwerks und ist nicht Domänenmitglied. So ist Deine Aussage richtig, dass der User nicht über die Domäne überwacht werden kann. Vermutlich wird es das einfachste sein, dass sich diese User (2 mehr sollen es werden) an der Domäne anmelden und nur das Recht zum Drucken bekommen sollen. Weiss nur nicht, was ich alles unternehmen muss, damit diese User nicht an unsere Files kommen.
Danke!
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
24.11.2005 um 13:30 Uhr
>Weiss nur nicht, was ich alles unternehmen muss, damit diese User nicht an unsere Files kommen.<

Wie, verrechtest Du etwa über "Authenticated User" oder gar "Everyone"? Das wäre grob fahrlässig! Dann erstelle eine DomänenGruppe und packe die User dann da rein. Diese verrechtest Du dann auf den Filesystem allerdings mit DENY-Rechten.
Aber wenn das wirklich so sein sollte, dann würde ich mir an Deiner Stelle überlegen generell Gruppen zu erstellen, die DomaiUser je nachdem reinzupacken und auf dem Filesystem zu verechten. Die Everyone und Authenticated User Rechte nimmt man dann weg. Generell müssen natürlich die Gruppe der Administratoren Vollzugriff auf alles haben/behalten.

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: biky
24.11.2005 um 13:50 Uhr
hallo Karo
Zur Zeit schreibt der eine User seine Anzahl Seiten auf und bezahlt das entsprechend. Da nun ein Farblaser zur Verfügung gestellt werden soll soll, möchten wir mehr Kontrolle und auch einen automatischen Vorgang der weniger Fehler zu unseren Ungunsten zulässt.

Dieser eine User der bereits an unserem LAN hängt, kann derzeit unser Netzwerk nicht browsen, was ja erwünscht ist.

Wenn ich solche "Druckgäste" in der Domäne aufnehme, haben die dann keine Rechte mehr um sich lokal Software zu installieren etc. Oder hab ich da einen Knoten?

Bei diesen Usern handelt es sich um Untermieter die sonst geschäftlich rein gar nichts mit uns zu tun haben.

Danke für Euren Input!
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
25.11.2005 um 09:28 Uhr
Wie bereits erwähnt: Wenn die User keine Verrechtungen in der Domain haben, dann können die sich doch ruhig anmelden. Aber zu Deinem Printzeugs:
Evtl. reicht es ja aus, wenn sich der Externe nur mitttels Domain-Account auf einen Share in der Domain verbindet und dann druckt? Bedeutet das Du einfach User erstellst, eine Gruppe in der Du diese User reinpackst (Name der Group z.B. ExternDruck), ein Verzeichnis erstellst auf das Du diese Gruppe mit LIST Rechten verrechtest und darauf einen Share einrichtest (Name z.B. auch ExternDruck). Nun verbindet sich der Externe (z.B. mittels Batch z.B. ExternDruck.cmd, Inhalt net use <LW>: \\<Druckserver>\Externdruck) und ist damit an der Domain connected. Frage ist nun ob der Druckseitenzähler das auch rafft, da der User immer noch Lokal angemeldet ist.
Ansonsten ist es so, das wenn der User sich mit einem Domainaccount an dem PC anmeldet natürlich mit diesem Account in die Administratorgruppe des PC aufgenommen werden kann damit er weiterhin seine vollen Rechte zum erstellen der Software hat. Es ist dann allerdings so, dass er ein neues Userprofile bekommt und seine bisherigen Einstellungen für diesen User nicht vorhanden sind. Dafür widerum gibt es in diesem Forum (auch von mir ) Diskussionen und Tips wie man das händeln kann.

Karo
Bitte warten ..
Mitglied: biky
25.11.2005 um 09:45 Uhr
Danke Karo
das wird soeben ausprobiert.
Getestet habe ich einen richtige Domain Anmeldung mit einem User der nur als Druckoperator fungiert. Das funktioniert mit dem Seitenzähler. Wie erwähnt hat der User lokal keine Rechte. Sollte sich dieser Weg aufzwingen, verwende ich dann die Forumssuche um Eure "Kochrezepte" aufzuspühren.
Bitte warten ..
Mitglied: biky
25.11.2005 um 15:10 Uhr
hallo Karo
Dein Tip war Gold wert. Genau wie Du es beschreibst hab, ich es gemacht. Habe eine Gruppe "Druckende Untermieter" gemacht. Habe dieser Gruppe nichts zugeordnet, also kein Gast oder Druckeroperator etc. Dann einen Beutzer kreiert und den in diese Gruppe gesteckt. Ordner mit nur lesen genau diesem User freigegeben. Am Client lokal mit Adminrechten angemeldet und das:
net use /persistent:no
net use q: \\Server\Externdruck
ausgeführt. Danach Netzwerkdrucker installiert und das Tool Print Manager Plus zählt die Drucke dieses Users brav.
Jetzt muss ich allen Freigaben die Gruppe "Jeder" entfernen, war sowiso an der Zeit das besser zu machen.

Die Gruppe "Jeder" löscht man vermutlich besser nicht, oder?

Vielen Dank nochmals!
Bitte warten ..
Mitglied: Karo
25.11.2005 um 15:42 Uhr
Supi und gern geschehen.

Ja die 'Jeder' sollte immer weg! Dafür 'Authenticated Users' (Authentifizierte Benutzer) mit Change Rechten und lokale Administratoren mit FULL-Rechten auf den Share. Auf dem FILESYSTEM (Verzeichnisebene) NUR die lokale Administrator-Gruppe (Domain-Admins sind da drin), evtl. System (einige ältere Tools brauchen das) und die Gruppen verrechten die Rechte drauf haben sollen. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Bye
Karo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft Office
gelöst Excel Formeln - Zählen der Anzahl eindeutiger Zellwerte mit einer Nebenbedingung (4)

Frage von Booster07 zum Thema Microsoft Office ...

Linux
gelöst E-Mail Adressen zählen (2)

Frage von plutowitsch zum Thema Linux ...

Datenbanken
MySQL: Zwei Spalten in einer View zählen (11)

Frage von Memo66 zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...