Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gefahr auf Blacklist zu landen

Frage Internet E-Mail

Mitglied: Fr4nki

Fr4nki (Level 1) - Jetzt verbinden

14.01.2015, aktualisiert 14:27 Uhr, 1094 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Zusammen,

Situation wie folgt:

Normaler Mailversand erfolgt über einen Smart Host.
SERVER - EXCHANGE - SMARTHOST (externe IP: A) -> Internet

Nun gibt es jedoch auch die Variante:
SERVER (externe IP: B) -> Internet

Wenn der Server selbst verschickt, steht im Header ja ein anderer Host und eine andere externe IP Adresse, als wenn der SMARTHOST verschickt.
Ich stelle mir nun die Frage, ob die Gefahr besteht auf einer Blacklist zu landen, wenn der SERVER direkt versendet.
SERVER und SMARTHOST haben jeweils eigene externe IPs.
Der Reverse Lookup passt also nicht.

Besteht also die Gefahr durch einen nicht passenden reverse Lookup auf einer BLACKLIST zu landen?

Mit freundlichen Grüßen
Fr4nki
Mitglied: SlainteMhath
14.01.2015 um 13:33 Uhr
Moin,

Der Reverse Lookup passt also nicht
Was spricht dagegen das der "SERVER" einen entsprechenden (zum Rev. Lookup der IP B) passenden EHLO/HELO Header verwendet?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
14.01.2015, aktualisiert um 16:31 Uhr
Zitat von Fr4nki:

Besteht also die Gefahr durch einen nicht passenden reverse Lookup auf einer BLACKLIST zu landen?

Dadurch allein landet man auf keiner Blacklist. Auf blacklisten landet man, wenn man spam verschickt oder offene relays betreibt.

Was aber passieren kann, ist das einige AntiSpam-Systeme das als Hinweis nehmen, daß Du ein Spammer sein könntest und daher keien Mails von Dir annehmen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Fr4nki
14.01.2015, aktualisiert um 16:43 Uhr
Wenn So ein AntiSpam System (ASS) einen Reverse Lookup macht, wie wird dieser ausgeführt?

Das ASS nimmt doch dann die IP des versendenden Servers und schaut welche Domain dazu aufgelöst wird oder?

Im Header steht also: Received: from server.domain.com ([xxx.xxx.xxx.xxx])
Dann prüft das ASS nun welche Domain es für xxx.xxx.xxx.xxx bekommt, da ist jetzt in meinem Fall nicht server.domain.com sondern port-xxx-xxx-xxx-xxx.static.qsc.de (ermittelt mir NSLOOKUP). Wenn ich das nun bei QSC ändern lasse auf server.domain.com bin ich sauber und hab keine Gefahr mehr als Spamer gehalten zu werden?

Oder wird die Absendermailadresse geprüft?
Also angenommen der Absender ist hans@blub.de, wir die domain blub.de aufgelöst und geschaut ob MX-Record mit dem versendenden Mailserver übereinstimmt.
Also in diesem Fall ist der MX-Record von blub.de gleich xxx.xxx.xxx.xxx
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
14.01.2015 um 14:54 Uhr
Moin,
ich prüfe generell meine Eisntellungen mit dem Tool mxtoolbox.com. Somit sind die wichtigen Einstellungen geprüft und man kann darauf aufbauen.
Nichts desto trotz, wenn einer deiner Clients Spam verschickt, landest du trotzdem auf Blacklists. Da kannst du z.B. mit Limitierung der ausgehenden E-Mail pro Absender entgegenwirken. So machen wir das inzwischen.


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server
Squid Guard Proxy kann Blacklist nicht laden (1)

Frage von Chillministrator zum Thema Server ...

E-Mail
Alle Emails landen direkt im Junk Ordner Windows Mail (2)

Frage von decker zum Thema E-Mail ...

E-Mail
365 Exchange - Mails landen im Junk-Ordner (2)

Frage von Yannosch zum Thema E-Mail ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...