Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Geignete WLAN Lösung - Verbindung zwischen zwei Gebäuden

Frage Hardware

Mitglied: fresh-power

fresh-power (Level 1) - Jetzt verbinden

08.01.2007, aktualisiert 11.01.2007, 5432 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Admins,

ich wurde beauftragt ein WLAN einzurichten. Und zwar geht es darum zwei etwas ältere Gebäude über ein WLAN Netzwerk zu verbinden, da eine Verkabelung mit Cat Kabeln unmöglich ist. Unsere Telefonanalge befindet sich im Keller des Gebäudes A. Dort habe ich eine Router mit Modem Funktion vor einiger Zet in Betrieb genommen und das Internet über dLAN von Develo in das EG geschleift. Nun soll das ganze Gebäude A und das Nachbargebäude (Gebäude B), welches nicht über einen eigenen Telefonanschluss verfügt und die Nachrüstung dieses ist zu Teuer laut T-Com / Telekom, mit WLAN versorgt werden. Wie gesagt eine Verkabelung ist aufgrund der Begebenheiten in den Gebäuden unmöglich. Gebäude A ist ein Altbau und besteht dementsprechend aus viel Beton was natürlich die Leistung des WLANs dramatisch einschränken wird. Ich habe ersteinmal an eine Rundstrahl Antenne für den Außenbereich gedacht, welche eventuell so stark sein soll, dass sie das 15m entfernte Gebäude B mit versorgen kann und zusätzlich noch Gebäude A mit WLAN versorgen kann, deshalb die Rundstrahl Antenne. Die Frage ist nun diese, in dem einen Büro in Gebäude A befindet sich bereits Internet über dLan aus dem Keller, von diesem Raum aus soll ein Router (D-Link DIR-635 Rangebooster N 650 Router, welcher sich bereits im Besitz meiner Firma befindet und für diesen Einsatz angeschafft wurde) an die Rundstrahlantenne angeschlossen werden und die Rundstrahl Antenne an die Außenwand in höhe des 2. Stockwerks (das Gebäude A hat 4 Stockwerke) angebracht werden. Leider habe ich noch nicht herrausfinden können welche Antenne die geeignete ist um die Umgebung mit dem 802.11n Netz zu speisen und welche stark genug ist das gesamte Gebäude A zusätzlich mit WLAN zu versorgen, da die Antenne an der Außenwand hängt an Gebäude A. Des weiteren gibt es überhaupt Rundstrahlantennen die mit dem D-Link Router zusammen arbeiten oder muss ein neuer Router her. Oder habt Ihr ne andere Idee wie ich mein WLAN Problem lösen kann. Leider haben allerdings schon alle Clients die passende PCI Karte zu dem Router (D-Link RangeBooster PCI Adapter DWA-547).

Vielen Dank, Grüße Jonas
Mitglied: aqui
08.01.2007 um 19:34 Uhr
Wahrscheinlich ist ein einziger AP dafür auch zu schwach. Ggf. solltest du den Gebäudelink über ein separates Pärchen laufen lassen und dann im angebundenen Gebäude ein Access WLAN mit einem oder mehreren separaten APs aufbauen.
Wenn man mehr als 5 Clients in einer Zelle hat sinkt der Durchsatz sowieso drastisch zumal wenn man .11b/g Mischbetrieb hat. Es ist also besser etwas mehr Zellen zu schaffen je nach Anzahl der Endgeräte die sich dort tummeln.

Wie man sowas recht gut lösen kann siehst du hier:

http://www.dd-wrt.com/dd-wrtv2/down.php?path=downloads%2FDocumentation% ...

Als Antennen solltest du Panel Richtantennen für den Gebäude Link nehmen um etwas mehr Reserve auf den Link zu bekommen. Wenn du Diversity Systeme mit 2 Antennen wie z.B. den Linksys oder andere verwendest, dann kannst du auch eine Kombination von Panel Richtantennen und Rundstrahlern nehmen, da der AP/Repeater immer die Antenne mit dem besten Signal zur Endstation verwendet.

Entsprechende Antennen findest du hier:

http://www.wimo.de/x_wlan_d.htm

Absolutes MUSS ist die Verwendung von sehr sehr dämpfungsarmen Koaxkabeln zu externen Antennen, damit das bischen Leistung vom AP auch an der Antenne ankommt und nicht im Kabel in Wärme verbraten wird !
Bitte warten ..
Mitglied: fresh-power
08.01.2007 um 20:53 Uhr
Hallo AQUI,

Vielen Dank, ich werde mir diese Dokumentation mal durchlesen. Allerdings ist die Frage nach der geeigneten Antenne für den D-Link Router (für das 802.11n Netz) noch nicht beantwortet.

Zur weiteren Verdeutlichung meiner Problematik. In Gebäude B befindet sich nur ein Arbeitsplatz, welcher mit WLAN versorgt werden soll. Dieser befindet sich im zweiten Stockwerk, in etwa auf der höhe der von mir vorgesehenen Rundstrahlantenne. Im Gebäude A befindet sich bisher nur ein Client, im dritten Stockwerk, der WLAN emfangen soll. Mit dem bereits im Internet verbundenen Rechner in Gebäude A (EG) wären es also 3 Clients die am Netzwerk teilnehmen sollen. (Der ganze Kladeradatsch also nur für 3 PCs).

Danke, Jonas
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.01.2007 um 22:34 Uhr
OK, das Thema Antenne zum D-Link ist schnell abgehakt denn nach Datenblatt lässt dieses Produkt keine externen Antennen zu. Das ist auch nicht weiter verwunderlich da D-* am untersten Ende der Preisskala rangiert und dort meist auf alle solche "Goodies" verzichtet wird von anderen Dingen wie schlechter HF Perfomance mal ganz abgesehen.
Damit musst du mit den internen Antennen leben und das wird dann nach jeder Mauer das Aus bedeuten !
Hast du wirklich nur so wenige Teilnehmer und in B nur einen Einzigen musst du auch nicht diesen Aufwand treiben. Dann reicht ein gut plazierter AP in der Nähe aller 3 Teilnehmer in A mit ggf. einer externen Panelantenne an der Aussenwand. In B reicht lediglich eine WLAN Karte im PC mit externem Antennenanschluss und ggf. externer Antenne (besserere HF Reserve!) die in Richtung der AP Antenne an A zeigt. Die 2er AP Lösung kannst du dir dann sparen und etwas mehr in die Antennenreserve investieren, das zahlt sich im Endeffekt mehr aus.
Bitte warten ..
Mitglied: fresh-power
11.01.2007 um 12:28 Uhr
Hallo Aqui,

ich habe gestern bei einem Hersteller für Antennen im Außenbereich nachgefragt was dieser zu der Routerthematik meint. Er ist der Meinung eine Rundstrahlantenne mit 15dbi müsste mit dem Router problemlos funktionieren. Dennoch sollten die Kabelwege recht kurz gehalten werden.

Naja, ich mal zwei Rundstrahlantennen bestellt und werde mich am Samstag mal an die Arbeit machen. Sollte dann Probleme mit dem Router auftauchen, muss halt ein neuer her.

Danke aber für deine Antworten!!

Gruß Jonas
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Wlan zwischen 2 Gebäuden (21)

Frage von Anulu1 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst VPN-Verbindung zwischen zwei Fritzboxen bricht sehr häufig ab (14)

Frage von mabue88 zum Thema Router & Routing ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Verbindung zwischen Windows2012 R2 und Fujitus Storage DX 60 via FC (3)

Frage von goaknecht zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...