Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gelöschte Datei . pst wiederherstellen

Frage Microsoft

Mitglied: nailuj90

nailuj90 (Level 1) - Jetzt verbinden

08.05.2009, aktualisiert 14:13 Uhr, 24804 Aufrufe, 11 Kommentare

Schon alles probiert

Hallo,
ich habe auf dem Arbeitsrechners meines Vaters aufersehen die Datei
C:\Dokumente und Einstellungen\Username\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook\Outlook.pst
gelöscht, die alle Kontakte und Mails beinhaltete, wie sich später herausstellte....
Die Datei war an die 200MB groß und ich kann sie nicht mehr wiederherstellen ( gelöscht mit shift+entf )

Habe bereits einige Recovery Programme wenige Stunden nach der Löschung probiert, wie PC Inspector File Recovery, Recover my Files ( unterstützt .pst Dateien ) aber bisher wurde nichts gefunden.

Die Datei ist sehr wichtig für meinen Vater, da dort alle Kontakte etc. eingespeichert sind.

Was könnte man nun noch tun, außer die Platte an eine Datenrettungsfirma zu schicken??
Wäre sehr dankbar für eure Hilfe!


OS: XP Pro
Dell Laptop

Mfg
Mitglied: kleini0502
08.05.2009 um 14:18 Uhr
Eine Möglichkeit wäre evtl. noch Ontrack. Ist allerdings kostenpflichtig. Damit habe ich es mal geschafft, gelöschte Dateien wieder zu holen. Einige hatten aber Fehler danach. Ist also auch nicht 100%ig.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
08.05.2009 um 14:21 Uhr
Moin,

Pkt. 1: Mache den Rechner deines Vaters erstmal aus - das weiterarbeiten erschwert dir nur das wiederherstellen der Datei (da diese ggf. physikalisch überschrieben wird - und dann is essig mit privat-möglichen Tools!)

Pkt 2: Wie werden die Mails abgeholt? Ist dein Dad z.B. mit einem Firmen-Exchange verbunden? Wenn ja sollte das kein Problem sein -> die Verbindung einmal aufbauen, Outlook zieht sich seine Daten und ist wieder aktuell... Dauert dann nur etwas (je nach Leitungsgeschwindigkeit einige Stunden)

Pkt. 3: Wenn nicht dann würde ich z.B. mittels GetDataBack (iirc. kostenlos für das wiederherstellen einer Datei) das mal probieren. WICHTIG: Diese Versuche NICHT auf dem Rechner direkt durchführen - sondern auf irgendeinem anderen Rechner. Dort eine unwichtige Datei löschen (auch mit shift+entf) und gucken ob du die wiederherstellen kannst. Wenn ja DANN darfst du das an Papas Rechner probieren ... (so ist das risiko geringer das du durch verschiedene SW-Installationen den Bereich mit der Datei auf der Platte überschreibst... obwohl - du scheinst schon einige Versuche unternommen zu haben... oO)

Pkt. 4: Wie auch immer das Ergebnis ausgeht - für die Zukunft kauft euch bitte eine externe Platte (o.ä.) und macht eine regelmäßige Datensicherung... Denn: Ein Prof. Datenrettungsunternehmen wird vermutlich für euch nicht in Frage kommen -> hier bist du schnell bei Summen 1000Euro und aufwärts... (und wenn die Daten SO wichtig sind das die eine solche Summe rechtfertigen: Sorry - dumm wenn man da keine Sicherungsdateien von macht... Denn auch ne Festplatte kann kaputt gehen...)
Bitte warten ..
Mitglied: Radioflyer
08.05.2009 um 14:31 Uhr
in der PST stehen die Mails, das Adressbuch ist aber eine andere Datei, sollte also
noch da sein, wenn Du "nur" die PST gelöscht hast.

Der Pfad zum Adressbuch findet sich über die Registry unter HKEY_CURRENT_USER\ Software\ Microsoft\ WAB\ WAB4\ Wab File Name und lautet im Regelfall C:\Dokumente und Einstellungen\ USERNAME\ Anwendungsdaten \Microsoft \Address Book \USERNAME.wab

Viel Glück
Radioflyer
Bitte warten ..
Mitglied: kleini0502
08.05.2009 um 14:41 Uhr
@Radioflyer

In der .pst befindet sich das gesamte Postfach eines in Outlook angelegten Konto, also nicht nur die E- Mails! Ansonsten wäre es reichlich problematisch ein Postfach wieder herzustellen, wenn man einen Rechner, z.B. neu installiert und seine Daten einspielen möchte.
Dazu muss man nämlich nur die .pst sichern und auf dem neuen Rechner einrichten, sofern es kein Exchange- Konto ist.... Dann ist es natürlich noch einfacher.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.05.2009 um 14:49 Uhr
Hi !

Und nummero next, aber anscheinend privat, daher hat er Schonfrist :-P

Ich sag nix mehr dazu.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
08.05.2009 um 14:51 Uhr
Zur Klarheit: das Windows-Adressbuch ist eben nicht identisch mit dem Outlook-Kontakte-Ordner.
Ich würde wegen der Gefahr des Überschreibens für den Datenrettungsversuch entweder die Platte ausbauen und nach der Installation des Wiederherstellungstools auf einem anderen Rechner dort als Nicht-System-Platte anschließen. Alternativ Booten eines Live-Systems von CD und Start der Datenrettung von dort.
Bitte warten ..
Mitglied: nailuj90
08.05.2009 um 15:09 Uhr
Scheint wohl sehr schlecht für mich zu stehen... bisher hat nichts davon geklappt.
Das letze Backup ist schon älter und nein das rennt nicht über ein Exchange Server.

Ich selber täte natürlich oft Backups machen, aber das hat halt mein Dad nicht....kann man nicht ändern.

Bisher hat leider noch nichts geholfen.

Benutzen die Datennrettungsfirmen spezielle Software oder spezielle Hardware eigtl?


Troztdem danke für die Antworten bisher!
Mfg
Bitte warten ..
Mitglied: kleini0502
08.05.2009 um 15:13 Uhr
Was die Firmen genau benutzen können wohl nur sie selber sagen..... Wie von maretz beschrieben nehmen die z.T. wirklich Unsummen. Stellt sich die Frage, ob sich das dann lohnt bei einem privaten PC?!

Ich würd die .pst vom backup nehmen, um zumindest einen Teil wieder zu holen.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
08.05.2009 um 15:43 Uhr
Naja - das kommt drauf an wie gut die deine Daten noch sehen können -> das fängt beim physikalischem Auslesen der Platte an - und kann bis dahin gehen das die Platte im Reinraum auseinander gebaut und in ein anderes gehäuse wieder eingebaut wird.

Und sorry - aber jetzt weiss dein Dad WARUM eine regelmäßige Datensicherung für wichtige Daten pflicht sein sollte... Wenn morgen die Festplatte kaputt geht wären die Daten auch weg... Und wenn man nur wenige Punkte zu sichern hat kann man das mit ner Batch-File (d.h. 1 Klick auf nen Desktop-Icon) erledigen.

Ich mache das generell so das ich beim ersten mal noch die Daten umsonst versuche zu retten. Machen die Leute DANACH noch keine Datensicherung (regelmäßig) lasse ich mir die Zeit bezahlen... Und als Ing. ist das in ner Stunde nicht sooo günstig - meistens kaufen die sich sofort ne Platte und lassen sich die Datensicherung dann anlegen ;)
Bitte warten ..
Mitglied: GKR123
08.05.2009 um 16:30 Uhr
gibts ne irgendwo ne Archiv.pst ??? Dann hättest Du zumindest einen Teil der Kontakte und Mails. Meistens liegt sie da wo auch die outlook.pst liegt... ansonsten such mal....
Bitte warten ..
Mitglied: Zelina
30.07.2009 um 14:16 Uhr
Spezielle Programme, wie z.B. Advanced File Recovery, können eine gelöschte Datei wiederherstellen. Ein Versuch lohnt sich.

Hier findest du es: http://www.advanced-file-recovery.com/de/
Bitte warten ..
Der Kommentar von mannykate wurde vom Moderator kontext am 07.11.13 ausgeblendet!
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Outlook & Mail
gelöst PST-Datei auf Server speichern (55)

Frage von SarekHL zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Systemdateien
gelöst Registry-Datei läßt sich im abgesichterten Modus nicht wiederherstellen (8)

Frage von marswanderer zum Thema Windows Systemdateien ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...