Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gemeinsamen SBS 2008 Server auf zwei Standorte verteilen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: fjdcnd

fjdcnd (Level 1) - Jetzt verbinden

08.05.2013 um 10:19 Uhr, 1454 Aufrufe, 8 Kommentare, 1 Danke

Aus Platzgründen muss einen Teil der Firma in ein anderes Gebäude umziehen und der bisher gemeinsam genutzte SBS-Server geteilt werden.

Der neue Standort wird zwar einen flotten Internetzugang bekommen und auch eine VPN-Verbindung ist möglich, dieser reicht aber max. aus Mails und die ADS-Authentifierung zu machen. Um Dateien (Files, Profile, etc.) zu übertragen ist die Bandbreite nicht ausreichend.

Noch eine Info: Der aktuelle (alte) SBS 2008 Server läuft bereits am Limit (CPU & RAM) und sollte eigentlich getauscht werden.
Allerdings würde er für 5 User wohl völlig ausreichen.

Ich sehe nun zwei Optionen:

A) Es wird ein neuer SBS-Server beschafft der alle User verwaltet und die Dateien und Profile des größeren Teils der Firma speichert.
Die 5 User am neuen Standort bekommen den alten Server als Fileserver für Dateien und Profile (evtl. auch mit Linux/Samba). Die Authentifierung und die E-Mail werden via VPN vom neuen Server geholt.

B) Der alte SBS-Server zieht mit um und betreibt nur diesen Standort wie bisher auch und der neue Server versorgt nur den alten Standort.
Allerdings müsste dann eine Lösung für das E-Mail Problem gefunden werden. Die E-Mail Adressen sollen sich nicht ändern.
Mir ist dann unklar wie ich E-Mails auf die Server verteilen kann.

Wer hat mir einen Rat zu dem Thema?

Gruß Frank.
Mitglied: webstor
08.05.2013 um 10:25 Uhr
Oder Du überlegst Dir einen RDS am alten Standort und die User connecten sich darauf.
Keine Server am neuen Standort und alles zentral.
Bitte warten ..
Mitglied: fjdcnd
08.05.2013 um 10:39 Uhr
Ich weiß was du meinst, aber die Anbindung mit 16/1Mbit ist für max. einen oder zwei externe User ausreichend.
Außerdem sind die Lizenzkosten für Windows Srv, Exchange, RDS-CALs, Office und Co. leider viel zu hoch.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2013 um 11:52 Uhr
Moin,

wenn keine Dateien / Datenbanken auf beiden Standorten synchron gehalten werden müssen, würde ich für den neuen Standort eine eigene Arbeitsgruppe oder Domäne (mit Server xxxx Foundation oder SBS xxxx essentials) aufmachen und den Mailverkehr via OWA vom neuen Standort auf den alten Exchange betreiben ...

Insgesamt ist das aber eher keine Kiste für einen SBS, wenn der Zugang nicht einmal für RDP-Sitzungen ausreicht ... Es kommt dafür auch nicht auf den Zugang im neuen Standort an, sondern fast ausschliesslich auf den upstream des alten Standortes ....

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Zigeuner
08.05.2013 um 12:02 Uhr
Warum immer alles so Kompliziert?

Einfach am zweiten Standort einen Server hinsetzten mit einer Standart Serverlizenz.
Problem gelöst.

So kann man gleichzeitig was für die Ausfallsicherheit tun in dem man einen zweiten DC hat und je nach Datenmenge die Daten mit DFS synchron halten kann.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
08.05.2013 um 12:16 Uhr
Das wäre eine Lösung.

LG, Thomas

p.s.: wenn man einen stabilen und möglichst synchronen DSL-Zugang auf beiden Seiten hat . Hier scheint es ja offenbar Probleme zu geben ...
Bitte warten ..
Mitglied: Zigeuner
08.05.2013 um 17:21 Uhr
Selbst bei einer asynchrone / nicht immer stabilen Verbindung sehe ich für den DC kein Problem.
Bis jetzt konnt ich auch nur rauslesen das er die Verbindung für zugering hält, deswegen auch beim DFS je nach Datenmenge.
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
08.05.2013 um 19:23 Uhr
Ziegeuner hat vollkommen Recht, da schließe ich mich mal an.

2ter Lösungsvorschlag wäre, die externen User über RemoteWeb arbeiten zu lassen, was aber auch eher unschön wäre, da dein Server schon auf dem letzten loch pfeift.

Hast du zufällig die SBS Premium? Wenn ja, hast du bereits eine Lizenz für den zweiten Server und die Sache ist geritzt.

Aber 1 SBS in jedem Standort und diese zu replizieren geht nicht.

Daher einzige Lösung wie sie Zigeuner bereits erwähnt hat (Was aus meiner Sicht die Sinnvollste wäre).
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
08.05.2013 um 19:28 Uhr
Noch was:
Was den Traffic wegen deinem Fileserver angeht, schafft dir das Feature BranchCache abhilfe schaffen oder du gibst deine Freigaben auf dem SBS über DFS-N frei und lässt sie über DFS-R replizieren.

Du kannst auch beides kombinieren, dann hast du eigentlich kein Engpass was zugriffszeiten angeht. Lediglich die Replikation vervraucht Bandbreite und davon bemerkt der User beim bearbeiten der Files nichts.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Server Upgrade SBS 2008 auf Server 2016 (19)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Microsoft Server Upgrade (SBS 2008 auf SBS 2011 oder 2012) (8)

Frage von heisenberg4 zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst SBS 2008 (Exchange 2007 SP3) - externe URL ändern - neues Zertifikat (8)

Frage von Ezekiel666 zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...