Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gesamtplanung für Infrastruktur in Büro

Frage Netzwerke

Mitglied: strolchiii

strolchiii (Level 1) - Jetzt verbinden

08.07.2009, aktualisiert 20:45 Uhr, 5563 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo!

In den nächsten Wochen und Monaten gilt es für mich folgendes Problem zu lösen:

Meine Firma hat letzten Monat ein neues Gebäude mit mehreren Büros gemietet. Es handelt sich um 5 Büros. Ein Büro soll dabei für die Firma selbst verwendet werden, die anderen Büros sollen an jeweils andere Firmen vermietet werden. Netzwerkverkabelung ist in jedem Büro zu genüge bereits vorhanden.

Meine Aufgabe besteht nun darin, in allen Büros Zugang zum Internet als auch einen Telefonanschluss zu realisieren. Dabei soll jedes Büro sein eigenes Netzwerk (VLAN) erhalten und somit völlig von den anderen getrennt arbeiten können und Zugriff auf das Internet haben. Dasselbe gilt für die Telefonie. Alle benötigten Dienste (Internet, Telefonie) stellt meine Firma den anderen zur Verfügung und wird von mir gewartet.

Nun ist es meine Aufgabe, die für dieses Vorhaben benötigten Geräte zu beschaffen. Und hier benötige ich eure Hilfe. Welche Geräte würdet ihr hier einsetzen?

Am Anfang steht mal als erstes der Serverschrank. Wir benötigen einen Serverschrank, der in einem der Büros untergebracht ist, d.h. er muss möglichst schalldämmend sein. Ebenso wäre eine aktive Kühlung von Vorteil. In diesem Serverschrank soll dann die gesamte Netzwerkhardware und ein Server untergebracht werden. Habt ihr da Erfahrungen?

Als nächstes muss ein Switch besorgt werden. Gefordert sind hier 24 Gigabit Ports. Auf welchen Hersteller ich da setzen soll, weiß ich nicht. Im Rahmen meiner CCNA Ausbildung habe ich sehr gute Erfahrungen mit Cisco gemacht, wobei ich fast sagen muss, dass für so ein Vorhaben, mit max. 5-6 Benutzer ein solches Gerät glaub ich ein wenig overkill wäre?! Was meint ihr? Wie sind alternativ dazu die Linksys-Switches? Wichtig wäre in dem Fall, dass es sich beim Switch um einen Layer3-Switch handelt, da ich ja sonst noch einen Router benötigen würde ... Was habt ihr da für Erfahrungen, was könnt ihr mir raten?

Der nächste Punkt betrifft die Telefon-Anlage. Hier möchte ich auf VoIP setzen, da in den Büros eh nur Netzwerkanschlüsse vorhanden sind und auch von den Kosten her ich hier einen Vorteil sehe. Womit habt ihr hier Erfahrungen gesammelt?

Um das Netzwerk von außen her absichern zu können, benötige ich klarerweise eine Firewall. In der Vergangenheit habe ich hier schon Erfahrungen mit Astaro gesammelt und war eigentlich relativ zufrieden. Wie seht ihr das? Was sind eure Erfahrungen?

Zu guterletzt benötige ich dann noch einen Internetanschluss. Da es für die Mitarbeiter auch möglich sein soll, von außen via VPN auf das Firmennetzwerk zugreifen zu können, sollte ein dementsprechend schneller Internetzugang (Down-/Upload) vorhanden sein. Hat hier jemand Erfahrungen bzw. Ratschläge für einen Anbieter in Liechtenstein/Schweiz?

Ich danke euch im Voraus schon vielmals für eure Ratschläge und Meinungen!

gruß
felix
Mitglied: brammer
08.07.2009 um 21:42 Uhr

Meine Firma hat letzten Monat ein neues Gebäude mit mehreren
Büros gemietet. Es handelt sich um 5 Büros. Ein Büro
soll dabei für die Firma selbst verwendet werden, die anderen
Büros sollen an jeweils andere Firmen vermietet werden.
Netzwerkverkabelung ist in jedem Büro zu genüge bereits
vorhanden.


Genügend Netzwerkverkabelung gibt es nie...
Was heißt den bei dir genügend?
bei 5 Büros brauchst du Pro Büro mindestens 5 Anschlüsse!
2x PC; 2x Telefon, 1x Fax = 5 x 25 Ports die du brauchst
somit ist ein 24 er Switch zu klein.


Meine Aufgabe besteht nun darin, in allen Büros Zugang zum
Internet als auch einen Telefonanschluss zu realisieren. Dabei soll
jedes Büro sein eigenes Netzwerk (VLAN) erhalten und somit
völlig von den anderen getrennt arbeiten können und Zugriff
auf das Internet haben. Dasselbe gilt für die Telefonie. Alle
benötigten Dienste (Internet, Telefonie) stellt meine Firma den
anderen zur Verfügung und wird von mir gewartet.


Sollte Realisierbar sein.

Nun ist es meine Aufgabe, die für dieses Vorhaben
benötigten Geräte zu beschaffen. Und hier benötige ich
eure Hilfe. Welche Geräte würdet ihr hier einsetzen?

Hängt davon ab was genau du brauchst.
Wieso einen Serverschrank? Willst/musst du du Server zur Verfügung stellen?
Oder nur das Netzwerk?

Am Anfang steht mal als erstes der Serverschrank. Wir benötigen
einen Serverschrank, der in einem der Büros untergebracht ist,
d.h. er muss möglichst schalldämmend sein. Ebenso wäre
eine aktive Kühlung von Vorteil. In diesem Serverschrank soll
dann die gesamte Netzwerkhardware und ein Server untergebracht werden.
Habt ihr da Erfahrungen?


Es gbit Schall gedämmte Schränke der Großen Hersteller wie Rittal, Knürr oder auch HP.


Als nächstes muss ein Switch besorgt werden. Gefordert sind hier
24 Gigabit Ports. Auf welchen Hersteller ich da setzen soll,
weiß ich nicht. Im Rahmen meiner CCNA Ausbildung habe ich sehr
gute Erfahrungen mit Cisco gemacht, wobei ich fast sagen muss, dass
für so ein Vorhaben, mit max. 5-6 Benutzer ein solches Gerät
glaub ich ein wenig overkill wäre?! Was meint ihr? Wie sind
alternativ dazu die Linksys-Switches? Wichtig wäre in dem Fall,
dass es sich beim Switch um einen Layer3-Switch handelt, da ich ja
sonst noch einen Router benötigen würde ... Was habt ihr da
für Erfahrungen, was könnt ihr mir raten?

Erstmal: nimm einen 48 Port Layer 3 Switch.
Wenn du schon gute Erfahrungen mit Cisco hast wieso nimmst du dann nicht wieder einen?
Für deine Zwecke dürfte ein Cisco 3560 48 Port die Richtige Wahl sein.
Bei anderen Switchen musst du diich erst in die Config einarbeiten.
Von Linksys kann ich dir nur abraten, da du insbesondere auf leise Wert legst.
Die Ventilatoren laufen bei Linksys dauernd auf Hochtouren, da bekommst du es nicht hin mit "Leise"

Der nächste Punkt betrifft die Telefon-Anlage. Hier möchte
ich auf VoIP setzen, da in den Büros eh nur
Netzwerkanschlüsse vorhanden sind und auch von den Kosten her ich
hier einen Vorteil sehe. Womit habt ihr hier Erfahrungen gesammelt?

Avaya ist gut, Cisoc ist besser aber teuerer.
Siemens kostet noch extrem viel mehr und taugt weniger

Um das Netzwerk von außen her absichern zu können,
benötige ich klarerweise eine Firewall. In der Vergangenheit habe
ich hier schon Erfahrungen mit Astaro gesammelt und war eigentlich
relativ zufrieden. Wie seht ihr das? Was sind eure Erfahrungen?


Phion oder auch hier Cisco (ASA 5505 oder 5510 abhängig davon wie euer Internet Zugang aussieht und wieviele VPN Tunnel Ihr benötigt )

Zu guterletzt benötige ich dann noch einen Internetanschluss. Da
es für die Mitarbeiter auch möglich sein soll, von
außen via VPN auf das Firmennetzwerk zugreifen zu können,
sollte ein dementsprechend schneller Internetzugang (Down-/Upload)
vorhanden sein. Hat hier jemand Erfahrungen bzw. Ratschläge
für einen Anbieter in Liechtenstein/Schweiz?

Lokaler Telekomanbieter und eine 2 MBit synchrone Leitung (Business Niveau) sowie eine DSL Anbindung als Backup Anbindung bei einem anderen Anbieter

Ich danke euch im Voraus schon vielmals für eure Ratschläge
und Meinungen!

gruß
felix


brammer
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
09.07.2009 um 08:31 Uhr
Hallo,

warum benötigst du einen L3-Switch? Wenn jedes Büro sein eigenes VLAN bekommt, so kannst du doch vom Switch einen Trunk zur Firewall einrichten und dort den gegenseitigen Zugriff regeln. Sollen evtl alle Büros auf einen gemeinsamen Server zugreifen? Dann hast du natürlich recht, das wäre für die Firewall zuviel Traffic und sollte besser vom Switch erledigt werden. Da du allerdings schreibst, das die einzelnen Büros von verschiedenen Firmen benutzt werden sollen gehe ich nicht davon aus, das eine gegenseitiger Zugriff erwünscht ist.

Schau dir mal die HP Procurve-Switche an, die sind sehr an IOS angelehnt und billiger als Cisco.

mfg
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: strolchiii
09.07.2009 um 23:37 Uhr
Zitat von brammer:
Genügend Netzwerkverkabelung gibt es nie...
Was heißt den bei dir genügend?
bei 5 Büros brauchst du Pro Büro mindestens 5
Anschlüsse!
2x PC; 2x Telefon, 1x Fax = 5 x 25 Ports die du brauchst
somit ist ein 24 er Switch zu klein.

Da hast du allerdings recht. Es sind auch in allen Büros mindestens 5 Anschlüsse vorhanden. Es wird allerdings nicht so sein, dass jedes Büro alle Anschlüsse benötigt. Es handelt sich bei den Büros um relativ kleine Räume. Ich denke nicht, dass in einem Büro alle Anschlüsse ausgenutzt werden. Und nur wegen ca. 3-4 zusätlichen Anschlüssen rentiert sich meiner Meinung nach nicht ein 48 Port Switch.

Hängt davon ab was genau du brauchst.
Wieso einen Serverschrank? Willst/musst du du Server zur
Verfügung stellen?
Oder nur das Netzwerk?
In dem Serverschrank soll zum einen die gesamte Netzwerkinfrastruktur (Patchfeld, Switch, Firewall) und zum anderen soll für meine Firma ein Server darin untergebracht sein. Aus diesem Grund möchte ich eine "zentrale" Lösung schaffen, wo alles abgesperrt werden kann.


Es gbit Schall gedämmte Schränke der Großen
Hersteller wie Rittal, Knürr oder auch HP.
Werde ich mir auf alle Fälle demnächst mal anschauen.

Erstmal: nimm einen 48 Port Layer 3 Switch.
Wenn du schon gute Erfahrungen mit Cisco hast wieso nimmst du dann
nicht wieder einen?
Für deine Zwecke dürfte ein Cisco 3560 48 Port die Richtige
Wahl sein.
Bei anderen Switchen musst du diich erst in die Config einarbeiten.
Von Linksys kann ich dir nur abraten, da du insbesondere auf leise
Wert legst.
Die Ventilatoren laufen bei Linksys dauernd auf Hochtouren, da
bekommst du es nicht hin mit "Leise"
Zu 48 Ports siehe oben. Zum Thema Cisco. Ich würde liebend gerne einen Cisco Switch einsetzen. Jedoch habe ich fast schon bedenken, ein derartiges Gerät für diesen Zweck einzusetzen: In den Büros werden nicht regelmäßig Leute arbeiten. Und wenn, dann werden niemals mehr als 5 Leute gleichzeitig arbeiten. Von da her scheint mir die Anschaffung eines solchen Switches doch als ein wenig übertrieben. Wie seht ihr das?
Das mit den Lüftern bei Linksys wusste ich nicht. Danke für den Tipp!

Avaya ist gut, Cisoc ist besser aber teuerer.
Siemens kostet noch extrem viel mehr und taugt weniger
Danke! Werde ich mir anschauen. Was haltet ihr von Asterisk?

Phion oder auch hier Cisco (ASA 5505 oder 5510 abhängig davon
wie euer Internet Zugang aussieht und wieviele VPN Tunnel Ihr
benötigt )
VPN-Tunnel werden max. 5 benötigt. Mit der ASA 5505 habe ich keine Erfahrung; werde mich da auf jeden Fall auch mal genauer erkundigen.

Lokaler Telekomanbieter und eine 2 MBit synchrone Leitung (Business
Niveau) sowie eine DSL Anbindung als Backup Anbindung bei einem
anderen Anbieter
Soetwas in der Richtung habe ich mir auch vorgestellt.

Noch eine andere Frage zum Thema Monitoring:
Da werden nun mal "sehr viele" Geräte in dem Netzwerk vorhanden sein. Wie verwaltet bzw. überwacht man solche am besten. Wie kann die Sicherheit und Verfügbarkeit möglichst gut überwacht werden (ich denke da auch an eine Benachrichtigung des Admins via E-Mail, SMS, ...)

Zum Thema warum L3-Switch:
Ich möchte mich bei der ganzen Planung nicht von Anfang an auf ein fixes Konzept einschränken. Es wäre möglich, dass die Anordnung/Aufteilung der Büros in naher Zukunft auch ganz anderst gestaltet wird und ich schon alleine aus diesem Grund flexibel sein möchte.
Mit den HP Procurve-Switches habe ich noch keine Erfahrung. Eurer Meinung nach im Vergleich zu Cisco empfehlenswert?

Danke für eure großartige und schnelle Hilfe! Langsam kann ich mich ein wenig orientieren und weiß in etwa in welche Richtung das ganze gehen soll

gruß
felix
Bitte warten ..
Mitglied: harald21
10.07.2009 um 08:40 Uhr
Hallo,

ProCurve:
- Management erfolgt über eine Weboberfläche oder über die CLI analog zum Cisco IOS
- Qualität und Service sind in Ordnung
- Lautstärke kommt auf das Modell an, das du dir aussuchst

Firewall:
- Schau dir mal die Produkte von Fortinet an: http://www.fortinet.com/

mfg
Harald
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
CPU, RAM, Mainboards
Büro-PC-Ausschreibung - Empfehlungen (35)

Frage von User1000 zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Windows Installation
gelöst 2nd Level Support ohne Kenntnis der Infrastruktur und Domänenadmin sinnvoll? (6)

Frage von systechadm zum Thema Windows Installation ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...