Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Die Geschichte eines DSL Anschlusses

Frage Off Topic

Mitglied: brammer

brammer (Level 4) - Jetzt verbinden

06.11.2006, aktualisiert 10.04.2007, 8117 Aufrufe, 8 Kommentare

anno domini Juni 2006

Ein Kunde droht mit einem Auftrag.
Er möchte ISDN und DSL haben.
Okay kein Problem.
Sch.... doch ein Problem, er wohnt auf dem Land, und da geht nur Magenta

Der Kunde hat in einem Einfamilienhaus zwei Analoge Telefonanschlüsse,
Antrag bei einem magenta farbenen Unternehmen geholt damit beide
Antragsinhaber (Kunde und Gattin) bestätigen das aus zwei Analog
Anschlüssen ein ISDN Anschluss wird, unter Beibehaltung der Nummer.
Ergebniss nach 6 Wochen: Ein ISDN Anschluss und ein Analog Anschluss.
Über den Schaltungstermin wurde weder der Kunde noch ich informiert, es fiel erst auf
als die Analogen Telefone am ISDN Anschluss nicht mehr funktionierten.
Eine Stunde Wartezeit in einem der Punkte-Laden, die Zusammenschaltung des
Analogen Anschlusses mit dem ISDN Anschluss kostet 15 Euro extra!
Mitarbeiterin im Punkte-Laden fragt allen ernstes ob ich Sie für inkomptetent halte,
höflich verneint, aber trotzdem aufgeregt.
Meine 2 jährige Tochter hat sich in der Stunde prächtig im Punkte-Laden amüsiert
und neu dekoriert, mein Versprechen alles wieder aufzuräumen habe ich nicht gehalten.
Der vereinbarte Schaltungstermin des Analogen Anschlusses auf den ISDN Anschluss wurde
nicht eingehalten, sondern 5 Tage früher erledigt, Kunde 5 Tage ohne Telefon.
Samstag 16:00 Einrichtung NTBA und ISDN Telefone, kein ISDN Signal. NTBA leuchtet grün aber keine Leitung.
Magenta Hotline angerufen, haben Sie die Telefone auch richtig angeschlossen fragt mich
jemand, und haben Sie den auch ISDN Telefone angeschlossen, hält der mich jetzt für doof?
Leitung getestet, Oh da muss wohl mal ein Techniker zum HVT raus das sieht so aus als ob ein Kabel gebrochen ist. Aber heute am Samstag um 17:30, frühestens Montag.
Montagmorgen Kunde ruft mich an, glücklich und zufrieden sein Telefon funktioniert und die Lieferung von Magenta ist auch da, ein Router ein DSL-Splitter und diverse Kabel.
Am Samstag bin ich wieder bei meinem Kunden, nach dem verlegen der ISDN und Netzwerkkabel, Konfiguration des Router mit WPA bitte ich meinen Kunden mir die Einwahlunterlagen für DSL zu geben. Welche Unterlagen??? Kunde hat nichts bekommen.
Anruf bei der Magenta Hotline, kein Problem wir haben eine Spezialhotline für DSL Kunden bei der Sie die Zugangsdaten sofort bekommen da es zurzeit Probleme gibt beim zusenden der Daten, welch ein Glück.
Spezial Hotline: Ihre Kundennummer bitte, es dauert. Ihre Adresse bitte, es dauert. Ihren Namen bitte, es dauert. Tut mir leid für Sie liegt kein DSL Auftrag vor! Bin jetzt vollkommen verblödet???
Montagnachmittag selber Punkte-Laden, die Mitarbeiterin vom letzten Mal hat gerade Feierabend gemacht, ihr Glück.
Neue Kollegin sucht 20 Minuten im System es liegt kein DSL Auftrag für meinen Kunden vor.
Wieso hat mein Kunde einen DSL Splitter per Paket bekommen?? Die Mitarbeiterin wird blass um die Nase und meint dass der erst bestellt werden kann wenn ein DSL Anschluss beauftragt und ein Port gebucht wurde, das wusste ich schon vorher.
Okay, DSL neu beauftragt Router Nr.2 mitgenommen, gehört ja zum Angebot dazu. Splitter wollte ich nicht haben, habe noch welche in der großen Wühlkiste.
Folgender Samstag. Kunden das dritte Mal besucht. Fehlende WLan Karte montiert und konfiguriert. Klasse, Netzwerk steht!! DSL Router endgültig an der Wand befestigt, wieso leuchtet eigentlich die DSL Anzeige ROT ??? Router neu gestartet. Immer noch ROT. Hotline angerufen, ja da müssen Sie mal den Router neu starten. Halten die mich für doof???
Leitung wird durch gemessen, oh, ich glaube da klemmt was im HVT, da muss ein Techniker raus, aber heute am Samstag wird das nichts mehr, Gott sei Dank hat mein Kunde am Telefon mitgehört, (Hotline wusste das) sonst hätte der geglaubt ich will ihn verarschen.
Mit Kunde vereinbart das er mich am Montag anruft wenn DSL immer noch nicht funktioniert.
(Habe schon gesucht irgendwo lag hier noch ein halbes Kilo C4 rum.)
Mein Kunde ruft nicht an, es ist jetzt 23:00 Uhr, ob er wohl DSL hat???
anno domini November 2006
Mitglied: 16568
07.11.2006 um 01:37 Uhr
Kenne ich das nicht von irgendwoher ?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Soldier
07.11.2006 um 07:24 Uhr
Gibts hier ne Rubrik: Kunden warnen Kunden ??? Wäre doch ein Verbesserungsvorschlag, oder? Ich könnte mit Arcor mittlerweile Seiten füllen.

...Grüße !!
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
07.11.2006 um 08:01 Uhr
Moin,

ich hätte da noch zwei DSL-Anschlüsse übrig!

@brammer: Wollen wir nicht ein Buch draus machen?

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
07.11.2006 um 09:16 Uhr
moin,moin

grins
wusste ich doch das ich nicht der einzige mit schlechten Erfahrungen bin!

@psycho: lass uns die Stories hier sammeln und dann zusammenfassen...

@Walker: erzähl mal deine story

@Soldier: nette Idee, nur wer kümmert sich darum??
Bitte warten ..
Mitglied: Shanake
07.11.2006 um 10:22 Uhr
... Sowas habe ich auch gerade dort gelesen:

www.generation-dumm.de
Bitte warten ..
Mitglied: nils-0401
07.11.2006 um 10:25 Uhr
Hallo, also ich habe auch noch was zum Thema beizusteuern:
bei uns war nach immer ziemlich genau einem viertel Jahr der Anschluss tot. Das ganze begann mit einem leichten Knacken, wurde dann immer stärker bis irgendwann garnichts mehr ging....
Das war noch zu ISDN-Zeiten. Ich natürlich jedesmal bei der Magenta-Truppe angerufen, das Telefonat lief immer ungefähr so ab:
ich: mein anschluss ist gestört, nur noch knacken und rauschen, kann nicht mehr telefonieren und ins Internet
Magenta: Moment ich schau mal eben im Computer nach...
...einige Minuten später...
Magenta: Das ist ein Fehler beim Endbenutzer (--->also bei mir) ich schicke ihnen einen Techniker raus.
Ich: gut.
Ende des Telefonates

so, nun zum interessanten Teil:
dann kam also der Techniker, hat sich das ganze beim ersten mal noch angeschaut, hat in der Zentrale angerufen und denen gesagt "hier ist kein Fehler zu finden" ist wieder gefahren, 2-3 Stunden später ging alles wieder ?!?!?
das ganze wiederholte sich wie schon am anfang erwähnt regelmäßig. nach dem 3.-4. mal hat er dann direkt in der Zentrale angerufen ohne nachzusehen und es hat auch nach 2-3 Stunden wieder funtioniert. am Ende hat er garnicht mehr nachgeschaut und wir haben immer Kaffee getrunken, er hatte zwischendurch mal eine kleine Pause. Also ich muss noch hinzufügen, dass es immer der gleiche Techniker war.
Seit wir vor 2 Jahren DSL haben hab ich den guten Mann nicht mehr gesehen. Schade, war eigentlich immer sehr lustig.
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
07.11.2006 um 10:38 Uhr
Die Geschichte ging gans harmlos los:

Wir wollten bei der Mutter meiner Freundin DSL legen lassen,
damit ich auch dort weiter arbeiten kann
(Workaholic läßt grüßen )
Gesagt getan, online den Vertrag abgeschlossen,
denn in den Laden von denen kriegt mich keiner mehr.
(Ausbildung von Fachkräften scheint hier wohl ein Fremdwort zu sein...)

Bestehender Anschluß: analog, aber eben mehrere Telefone dran geschaltet...

Nach 2 Tagen kam Post, Splitter.
Noch einen Tag später: Speedport W700V
(naja, gar ned mal sooo schlecht für Privatanwender!)

Schaltungstermin war schon, also hab' ich mal die Kiste gleich an die Dose geklemmt,
gewartet, gewartet...
Naja, nach 2 Stunden hat sich DSL immer noch nicht synchronisiert, aber mein Bauch war voll mit Kuchen.
Da ich somit schon besänftigt war, war ich sehr freundlich zu der Dame am Telefon,
diese hat versprochen, da Sonntag, wird am Montag ein Techniker rauskommen,
alles checken und nach getaner Arbeit anrufen.

Gesagt, getan, der Montag ging vorbei, aber kein Anruf.

Es stand wieder das Kuchen-Wochenende vor der Tür,
ich wieder in die Werkzeug-Kiste gegriffen und meine Bewaffnung gepackt.

Was soll ich sagen, es wurde wieder mehr Kuchen, und weniger DSL...

Dann dachte ich mir, vielleicht stimmt ja was mit der Verkabelung nicht,
denn sooo unklug kann die T ja wohl doch ned sein, oder? *nicht ernst gemeinte Frage*

Okay, festgestellt, daß in der Dose aufgrund der vielen Telefone erst mal Spaghetti angesagt war.

Alles fein säuberlichst aufgedröselt, festgestellt, daß vieles wieder mal so ist,
wie es eben nicht sein soll...

Nachdem ich fertig war, den Splitter nur noch mit den 2 Drähten montiernt,
den Rest wieder per Draht ins System geflickt.

Ich konnte eine Synchronisation von knapp 10 Sekunden bemerken,
bevor das gesamte Telefon-Netz im Haus endgültig die Grätsche gemacht hat.
Dies aber nicht lautlos, denn ich telefonierte zu dem Zeitpunkt gerade noch.
Das Pfeifen im Hörer war richtig angenehm...

Okay, bei T angerufen, die meinte, daß da wohl was kaputt gegangen sei,
weil sie ja auch kein Freizeichen kriegt.
Auf die Frage, wann das geflickt wird:

Och, da wird frühestens Mitte nächster Woche jemand dort sein.

Toll, 1 1/2 Wochen kein Telefon...

Da ich mental nicht mehr in der Lage war, mit den Kundendienstmitarbeitern zu kommunizieren,
hat meine Freundin das Gespräch weiter geführt.
(wußte gar nicht, daß auch Frauen SO garstig werden können )

Jedenfalls hatte ich 1 Tag später eine nette Stimme im Ohr,
die hat gemeint, daß das Problem bei der Telekom liegt, denn die haben dort in der Nähe
eine Bastelle, und da ist dort wohl was nicht so gemacht worden, wie es sein hätte sollen.
Gut, wird am selben Tag noch erledigt.
Am selben Tag kam ein T-Techniker, der bei den Eltern meiner Freundin um Einlaß bat.

Er wurde selbstverständlich auch mit Kuchen empfangen ...

Er hat dann an der Dose rumgemacht, ist am Haus rumgekraxelt,
Weil die Leitung in 6 Metern Höhe erst mal in eine Dose geht.

Nach 3 Stunden war er fertig, und hat behauptet, ich hätte die Kabel nicht ordentlich zusammenklabustert.

Hm, koooomisch, der war doch zuerst schon am Kabelsalat...
(und dann ist er noch zur Dose hoch, und hat noch telefoniert, und wieder telefoniert...)

Leider war ich da nicht dabei, denn ich hätte mich die ersten paar Stunden doof gestellt,
und danach seinen Wisch nicht unterschrieben.

Die Eltern meiner Freundin haben leider doch unterschrieben...

Wenn meine Freundin nicht selbst gesehen hätte, daß alle Kabel korrekt gesteckt wären,
und ich mit einem speziell gebastelten Telefon kein Freizeichen erhalte,
hätte sie wahrscheinlich auch gezweifelt. (und ich auch)

So war aber ganz eindeutig auszuschließen, daß da seitens meiner irgendwas falsch war...
(und komisch auch, daß das erst nach mehreren Telefonaten seitens des T-Technikers wieder ging...)

Nun gut, das DSL ging jetzt, das Telefon auch.
Wäre schön, wenn hier Schluß wäre...

Leider ist da noch das Problem, daß meiner Freundin angeboten wurde,
eine Rufweiterschaltung auf das Mobiltelefon ihres Vaters zu legen.
Selbstverständlich kostenlos (um nicht zu sagen, umsonst).
Die ist korrekt ausgeführt worden, vielleicht zu korrekt...

Denn das Handy bimmelt jetzt noch immer bei jedem Anruf,
und das ganze ist jetzt schon 3 Wochen her...


So long...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Winternightsky
10.04.2007 um 20:42 Uhr
Also ganz ehrlich eine solche Problematik ist mir Fremd....

Denn:

1. - Man schreibe alles har genau per Fax in Pinker Riese Sprache auf.
2. - Man nötige das Regionalmanagement mit der prompten Bearbeitung.
3. - Man erhalte alles innerhalb von 4 Tagen.
4. - Man kenne den Techniker der aufschaltet und sage dem der soll die Finger vom APL des Kunden lassen
5. - Man schließe alles selbst an, nehme seine Messgeräte und messe alles durch und die Kiste läuft.

Sollte es doch noch elend geben rufe man nachts im Management Center des Regionalvetriebs an oder rufe den Nachbarn der T-Techniker ist an und frag um den HVT Schlüssel...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(2)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Erkennung und -Abwehr
Port 7547 SOAP Remote Code Execution Attack Against DSL Modems Internet Storm Center (5)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

DSL, VDSL
DSL-Störung im Telekom-Netz (6)

Link von sabines zum Thema DSL, VDSL ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (10)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...