Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Geschichtsanfrage Hardwarekonfiguration zu Zeiten von MS-Dos 5.0

Frage Hardware

Mitglied: CSMeyer

CSMeyer (Level 1) - Jetzt verbinden

11.11.2012 um 13:47 Uhr, 2861 Aufrufe, 18 Kommentare

Hallo,
für eine Diplomarbeit bräuchte ich eine beispielhafte Rechnerkonfiguration zu Zeiten von MS-Dos 5.0 ca. 1992

Besonders interessieren mich:
CPU 386 / 486 oder schon Pentium?
HDD eine beispielhafte Typenbezeichnung wäre hilfreich
und Ram-Typ EDO?
und ein virtuelles Sonderbier bekommtjeder, der mir eine Zitatfähige Quelle nennen kann!
DANKE
Mitglied: wiesi200
11.11.2012 um 14:24 Uhr
Hallo,

Schon mal beim Hersteller nachgesehen?
Ja ja so sind die Schüler
http://support.microsoft.com/kb/75148
Arbeitsspeicher waren noch EDO.

Anhand der Chronologie kann man's auch raus Kriegen
http://de.wikipedia.org/wiki/X86-Prozessor

Festplatte sollte man ähnlich raus Bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.11.2012 um 14:31 Uhr
Die guten alten Zeiten von autoexec.bat und config.sys
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.11.2012 um 14:34 Uhr
Zitat von aqui:
Die guten alten Zeiten von autoexec.bat und config.sys

Hab's grad noch so miterlebt, da wird man wirklich sentimental.
Wobei meinen letzten NT4 Server hab ich auch noch gerne.
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
11.11.2012 um 15:12 Uhr
Moin,

bei DOS 5.0 war es eher noch kein Pentium - sondern eher der 386er bzw. 486er (gerne noch SX - du darfst googlen was das bedeutet! Hat was mit dem CoPro zu tun!). EDO-Speicher war auch erst später - zu der Zeit war eher noch 30Pin-SIMM drin - mit z.B. Modulen 1-4 MB.

Bei den HDDs waren es oft noch kleine 30-100 MByte, idR dafür noch ein Diskettenlaufwerk (5,25" &/ 3,5 Zoll…)

Und eine zitierfähige Quelle? Himmel - DAS sollte Google nun wirklich schaffen...
Bitte warten ..
Mitglied: CSMeyer
11.11.2012 um 15:33 Uhr
Danke für die netten Antworten.....
ja... ich habe schon gegoogelt... und weiss jetzt das 1992 die zeit war wo PCs
386sx bis 486dx (und ja, ich kenne den unterschied zwischen integriertem mathematischem coporzessor und ohne!
1 bis 16 MB RAM
bis zu 400 mb Festplatte hatten.
OS waren MS-DOS 5.0 bis Win3.1
(und ich hatte zu dieser Zeit selber schon einen PC! bin Jahrgang 1971)
hab sogar im Heise Zeitschriften Archiv nach Tests aus der damaligen Zeit gesucht.
Konkret brauche ich eine Typenbezeichnung einer damaligen STANDARD Festplatte um die
Zugriffszeiten und Übertragungsgeschwindigkeiten damaliger Festplatten exemplatrisch darzustellen.
Dasselbe für RAM aus der Zeit.
Es geht um ramdrive.sys
Leider habe ich von damals keine Quittungen mehr! (ich weiss: keine ordnungsgemäße Buchführung!)

Hat jemand ne bessere Ablage und kann mir eine typische Festplatte aus dieser Zeit nennen?

schönen Sonntag!
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.11.2012 um 15:44 Uhr
Also typbezeichnungen sind doch leicht.
http://de.wikipedia.org/wiki/Festplattenlaufwerk
Bitte warten ..
Mitglied: 2hard4you
11.11.2012 um 17:30 Uhr
1 bis 16 MB RAM
bis zu 400 mb Festplatte


Moin ,

Als Highend galt 486 DX 50 mit 1 MB RAM, mit einer 120er HD für 2500 DM war man voll dabei....

Gruß

24
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
11.11.2012 um 17:31 Uhr
Moin,

in diesem Jahr habe ich meinen ersten Wintel-PC gekauft. Ein Booliiiide!! 486DX2, 8 (!!) MB RAM, 540 (!!!) MB HDD. GraKa auf VESA-Lokal-Bus. Dazu den ersten SoHo-Farbtintenspritzer (Epson Stylus Color).

OS war selbstverständlich schon ein Windows 3.1, dazu gab es bereits ein COREL DRAW Version 3.

Das Ganze gab es für nicht einmal 5000 Mark bei ESCOM. Ein Suuuper-Schnäppchen ... leider ist die Kiste ständig abgekackt, was ich früher allerdings für normal gehalten habe

Zeiten waren das ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
11.11.2012 um 20:34 Uhr
Aber doch sicherlich mit Turbotaste auf dem Gehäuse, oder?

Grüße,
Philip
Bitte warten ..
Mitglied: Stube4711
11.11.2012 um 22:00 Uhr
Also mein erster PC kam auch ca Ende 1991 auf die Welt.

Er kam von ESCOM

Intel 386SX 20 MHz
Mainboard >unbekannt< Chipset NEAT (konnte damals krumme RAM konfig fahren 1,5 MB)
Erstaustattung 1 MB
HD Controller WD1003 ( RLL Controller? )
Festplatte Seagate ST50(2?6?) ( meine mich dunkel erinnern zu können eine 40MB-MFM Platte die mit dem RLL Verfahren auf 65 MB kam )
14" VGA Monitor
Epson P2+ ( Endlos und Einzelblatt )
Betriebssystem MS-Dos 4.0 + Windows 2.1 ( Alles auf 5,25" Disketten )

Hatte seinerzeit ca 5000 Deutsche Mark verschlungen.

Leider, leider habe ich vor ca. einem Jahr die fein säuberlich abgehefteten Doku und Quittungen endgültig weggeworfen.

HTH Auf neu komputerich.
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
11.11.2012 um 22:19 Uhr
Hallo,

http://de.wikipedia.org/wiki/Pentium

die ersten Pentium kamen 1993
1992 war es also noch486er...
5 1/4 Laufwerk...
Festplatten nur wenn viel Geld da war...

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
11.11.2012 um 22:24 Uhr
Ich glaub son 486 DX 40 mit Turbo sogar 60 MHz
Liegt bei mir noch in einzelteile im Keller oO
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
11.11.2012 um 22:33 Uhr
Hallo,

@aqui

Die guten alten Zeiten von autoexec.bat und config.sys

gibt es die nicht mehr?

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
11.11.2012 um 23:04 Uhr
Hallo,

das virutelle Bier darfst du selber trinken...

http://www.hnf.de/museum/computer-fuer-alle-1980-1990.html

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
12.11.2012 um 17:30 Uhr
Der Turbo-Schalter hat niemals den Takt der CPU verändert, auch wenn das Display am Gehäuse das oft vorgetäuscht hat. Und schneller wurde eine CPU erst recht nicht dadurch.
Er diente zur Kompatibilität zu alten Programmen, die mit den schnellen CPUs zu schnell abliefen. Effektiv hat der Schalter meist den Cache lahmgelegt.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
12.11.2012 um 17:32 Uhr
Selbst 1MB-Module waren früher Luxus. Verbreiteter waren 256kB-Module.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
12.11.2012 um 17:37 Uhr
Zitat von Stube4711:

Mainboard >unbekannt< Chipset NEAT (konnte damals krumme RAM konfig fahren 1,5 MB)
Erstaustattung 1 MB


LoL vermutlich waren 1MB aufs Mainboard aufgelötet und wahnsinnige 512kB nachgerüstet ;o) Gabs wirklich!
Bitte warten ..
Mitglied: sammy65
14.11.2012 um 07:22 Uhr
Ich hatte damals eine ET4000 VESA fähige Grafikkarte, die konnte bereits 64000 Farben. Sage und Schreibe 1 MB Speicher
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Alternative zu MS NAP (4)

Frage von oce zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
TSplus - eine Alternative zu MS RDS und Citrix (19)

Link von runasservice zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...