Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gespiegelte Festplatte beiseite legen (als Sicherung) und mit 3. Platte Spiegelung fortsetzen

Frage Hardware Festplatten, SSD, Raid

Mitglied: Chrissy

Chrissy (Level 1) - Jetzt verbinden

15.11.2006, aktualisiert 14:05 Uhr, 5363 Aufrufe, 1 Kommentar

Hallo alle zusammen,

ja,ja, ich habe hier einen sehr Sicherheitsbetonten Besitzer mit einem Windows-Servers.

Der Server hat eine Hardware-Spiegelung mit zwei S-ATA Festplatten (250GB).
Es ist ein interner Promise-Controller der die Spiegelung regelt.

Nun habe ich die Aufgabe, eine der Festplatten, zu Sicherungszwecken beiseitezulegen.
Eine neue leere Festplatte soll wieder eingebaut werden und die Spiegelung muß fortgesetzt
bzw. neu gestartet werden.


Geht das überhaupt?

Wie erkenne ich welche Platte "Number One" ist.

Wie setzte ich die Spiegelung fort bzw. sorge für einen Start der Spiegelung.

Und... - kann man das auch überprüfen.




PS: Datensicherung auf Backup-Medien läuft natürlich auch .
Mitglied: leknilk0815
15.11.2006 um 14:05 Uhr
Hi,
auch auf die Gefahr hin, daß ich gelyncht werde, meine Meinung hierzu:
Du legst auf wunderbare Weise mit einer Frage alle Schwachstellen dieser Müllkontroller offen. Normalerweise sollte es so laufen, daß man eine Platte zieht, eine neue reinsteckt und das wars (evt. noch manuell den Rebuild anstoßen), bei SCSI ist das auch so, bei teuren IDE (SATA) wohl auch, aber nicht bei den onboards mit Treiber.
Wie erkenne ich welche Platte "Number One" ist.
sollte egal sein, da eine kaputte Platte vorher auch nicht fragt, aber es sollte die sein, die auf dem ersten Kontroller sitzt
Wie setzte ich die Spiegelung fort bzw. sorge für einen Start der Spiegelung.
neue Platte rein, dem Kontroller im Menü bekannt machen, beten (meist vergeblich)
Und... - kann man das auch überprüfen.
Ja - im Menü des Kontrollers und durch die Funktion.

Erhöhte Spannung dürfte aufkommen, wenn der GAU eintritt und ein Einsatz der beiseite gelegten Platte fällig wird. Ich denke nicht, daß der Kontroller sich auf dieses Spielchen einläßt, da dessen Konfig zwei Platten gespeichert hat (wenn auch im GAU defekt), aber nicht eine einzelne aus einem früheren Array. Und Konfig neu oder löschen heißt auch die Platten löschen (soweit ich das beurteilen kann).

Ich kann Deinem Auftraggeber nur raten, entweder auf SCSI umzusteigen, oder den Pseudo- Kontroller in die Tonne zu treten und die Spiegelung übers Betriebssystem zu machen. Mit einer Windows- gespiegelten Platte, die man beiseite gelegt hat, gibt es derlei Probleme nicht, schlimmstenfalls ist die Boot.ini anzupassen oder man schließt die Platte eben am ersten Kontrolller an (bei IDE eben Master).

Nun dürft Ihr über mich herfallen...

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Off Topic

"Ich habe nichts zu verbergen"

(2)

Erfahrungsbericht von FA-jka zum Thema Off Topic ...

Ähnliche Inhalte
Backup
gelöst Sicherung auf USB Festplatte mit Acronis Backup und Robocopy (5)

Frage von mike7050 zum Thema Backup ...

Linux
Proxmox - Festplatte direct an CT durchreichen (1)

Frage von StarMann zum Thema Linux ...

Festplatten, SSD, Raid
DATENSICHERUNG-Platte läuft aber nicht erreichbar . SAMSUNG HDD serial ATA (1)

Frage von sanskara zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst DHCP vergibt keine Adressen (32)

Frage von Maik82 zum Thema Linux Netzwerk ...

Apache Server
gelöst Lets Encrypt SSL mit Apache2 (20)

Frage von banane31 zum Thema Apache Server ...

CPU, RAM, Mainboards
Kaufberatung für mind. 8 verschiedene HighEnd-Mainboards (20)

Frage von yperiu zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Mac OS X
Mac kann nicht im LAN pingen alle anderen schon (14)

Frage von smartino zum Thema Mac OS X ...