Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gigabit-Netz langsam und mit 10 Proz. Paketverlust

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: OlliMi

OlliMi (Level 1) - Jetzt verbinden

05.11.2011 um 13:01 Uhr, 11523 Aufrufe, 11 Kommentare

Problem Gigabit Switch hinter Speedport Router - hoher Paketverlust (bis 10%) und max. 2-3% Netzauslastung

Hallo,
wir wollten nach einem Umzug unser kleines Firmennetz auf 1-Gigabit Geschwindigkeit bringen.

Im Einsatz ist
- als Router ein Speedport723v-B (ich weiß ist nur 100 MBit fähig im LAN), WLAN ist inaktiv, ohne DHCP mit festen IP-Adressen)
- um im LAN schnell zu sein dahinter ein GBit-Switch TP-Link TL-SG1016
- dahinter noch ein Patchpanel, Kabel alle soweit cat5 oder cat5e
- daran angeschlossen 1 Win 7-Rechner als Server mit 1-GBit Netzwerkkarte, 2 XP-Rechner mit 1-GBit-Netzwerkkarte , 2 XP-Rechner mit 100 Mbit-Karte, ein weiterer Switch von Netgear (100 MBit) mit Druckern, 1 NAS Platte (Mybookworld)

Das Netz funktioniert grundsätzlich , hat aber erhebliche Schwankungen. Über 2% Auslastung bekomme ich selten, beim Dauerpingtest im schlimmsten Fall 10% Paketverlust.

Da ich erst dachte die Verkabelung ist nicht ausreichend habe ich nur noch den Win-7 Rechner und einen XP-Rechner (beide mit GBit-Karte) direkt in den Switch gesteckt (alle anderen raus) - als Ergebnis leider immer noch Paketverlust und geringe Übertragungsgeschwindigkeit. An der Verkabelung und der Gesamtkonfiguration kann es m. E. somit nicht liegen.

Danke für Ideen oder Ansätze...
Mitglied: danielfr
05.11.2011 um 13:27 Uhr
Das Netz funktioniert grundsätzlich , hat aber erhebliche Schwankungen. Über 2% Auslastung bekomme ich selten, beim
Dauerpingtest im schlimmsten Fall 10% Paketverlust.

Da ich erst dachte die Verkabelung ist nicht ausreichend habe ich nur noch den Win-7 Rechner und einen XP-Rechner (beide mit
GBit-Karte) direkt in den Switch gesteckt (alle anderen raus) - als Ergebnis leider immer noch Paketverlust und geringe
Übertragungsgeschwindigkeit. An der Verkabelung und der Gesamtkonfiguration kann es m. E. somit nicht liegen.

Du schreibst es ja fast schon selbst. Ich würde mal einen anderen Switch testen. Die TP Geräte sind sowieso nicht besonders gut, nach allem was ich damit bisher erlebt habe passt das.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
05.11.2011 um 13:59 Uhr
Hallo,

Bevor du einen neuen Switch kaufst, kannst du noch mal versuchen die Netzwerkkarten fest auf 100 MBit bzw. GBit zu setzen. So mancher Switch kommt damit nicht klar.
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
05.11.2011 um 14:22 Uhr
Moin Moin,

bei einem Gigabit - LAN bitte min. CAT5e verwenden, CAT5 funktioniert nicht.
Die onBoard Gigabit-LAN Netzwerkkarten bringen i.d.R. die Leistung nicht. Also nicht drauf verlassen!

Die 2% Auslastung sind für mich ein Zeichen, dass das Netz überdimensioniert sein könnte. Es ist kein Wert für eine schnelle/langsame Verbindung!
Die 10% Paketverlust sind i.d.R. ein Zeichen dafür, dass eine der Komponenten nicht mit kommt, oder der MTU Wert falsch ist.

- prüfe den MTU - Wert
- Teste mit großen Dateien (kleine kosten auch beim Gigabit-Lan viel Zeit)
- aktualisiere die Treiber der Netzwerkkarten
- stelle mal Full Duplex fest ein
- deinstalliere das Anti-Virus-Programm (deaktivieren bringt nichts!!)
- deaktiviere alle andern Netzwerk-Adapter (WLAN, Bluetooth , etc. pp.) im Betriebssystem
- deaktiviere die Firewall

dann teste die Übertragungsgeschwindigkeit großer Dateien (> 500 MB) von einem PC zum anderen. Diese Geschwindigkeit ist dann der Messwert der relevant ist.

Viel Spaß beim Basteln

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.11.2011 um 14:25 Uhr
Nein, bevor du einen solchen Aufwand machst solltest du erstmal sicher testen ob es wirklich an der Netzwerk Infrastruktur liegt und sinnvollerweise strategisch an die Sache rangehen !!
Dazu testest du einmal mit einem kleinen Tool wie NetIO den überhaupt möglichen Durchsatz. Das kann man ohne großen Aufwand in 10 Minuten machen.
http://www.ars.de/ars/ars.nsf/docs/netio
Wie die Messung zu machen ist wird hier erklärt:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
Also NetIO auf dem Server im Eingabefenster mit -s -t im Server Modus starten und dann mit einem Client entsprechend messen.
Es sollten mindestens Werte um die 70% dabei rauskommen.
Der Switch ist wirklich allerbilligster China Schrott, da sollten deine Erwartungshaltungen also nicht allzu hoch sein ! Wenn du 70% schaffst ist das schon gut !
Nochwas zu den XP Rechnern:
Dessen TCP Window Size im IP Stack ist per default auf eine ISDN Verbindung mit 64 kBit/s ausgelegt ! Diese musst du also in der Registry zwingend erhöhen, denn ohne das Ändern der TCP Window Size rennt XP in einem GiG Netzwerk nur als extrem lahme Schnecke !
Wie das geht steht hier:
http://www.heise.de/netze/TCP-IP-Tuning--/artikel/97619
und hier:
http://www.psc.edu/networking/projects/tcptune/
Danach ist ein Reboot der XP Rechner erforderlich !
Mit dem NetIO Test hast du überhaupt erstmal einen wichtigen Anhaltspunkt wo du verbessern kannst. Unsinnig ist die Performance mit z.B. Kopieren über Windows SMB/CIFS zu testen da das Protokoll per se eine üble Performance hat.
Wenn du hier gute Werte erreichst ists nicht dein Netzsondern die Endgeräte die dann entsprechendes Tuning erfordern.
Ferner solltest du darauf achten das Ethernet Flow Control abgeschaltet ist sofern dieser Billigswitch überhaupt managebar ist ! Sonst musst du es an den Endgeräten machen.
Bitte warten ..
Mitglied: OlliMi
05.11.2011 um 19:55 Uhr
Vielen Dank für die Hinweise - damit lässt sich was anfangen.

Den von aqui angegebenen Test mit netio werde ich nächste Woche mal machen. Netwolfs Anmerkung zum onboard LAN wundert mich zwar (hätte gedacht das wäre dann gut aufeinander abgestimmt) - teste ich aber auch direkt mal mit extra lan-karte.

In einem anderen Test konnte ich schon mal sehen, dass bei Pings von Win7 auf den Router kein Paketverlust auftritt. Daraus schliesse ich, dass es wohl tatsächlich an XP liegt und der Switch zumindest nicht defekt ist.

Nach kleiner Recherche Eurer Hinweise scheint mir die Einstellungsvielfalt bei XP mit MTU und Packet Sizes etc. ziemlich umfangreich. Gibt es da ein brauchbares Tool welches die Einstellungen grob setzen kann? Falls es hilft - wir übertragen keine großen Datenmengen (max. 100 MB große Grafik-Dateien), arbeiten aber mit den vier Clients parallel auf einer Access Backend DB (jet) auf dem Server (dem win7-Rechner).

Schönen Abend - weitere Ergebnisse folgen....
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
05.11.2011 um 20:45 Uhr
Eine favorisierte Software habe ich da nicht, wenn du mal "MTU Programm down" in die Suchmaschine eingibst, findest du reichlich.

Die Grafiken sollten kein Problem darstellen. Der gemeinsame Zugriff auf ein Access Backend erst recht nicht.
Bei Access-Datenbanken ist es wichtig, dass die Tabellen auf einer schnellen "Server"-Platte liegen (möglichst auf einer eigenen Partition), und der Client viel Speicher hat.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
05.11.2011 um 22:26 Uhr
es kann aber auch an der Verkabelung liegen, in einer Niederlassung von uns (gemietetes Bürogebäude) stand überall Cat6 an den Leitungen und Dosen, hatte aber mit 1Gb LAN derbe Probleme, nachdem ich mit einem simpeln LAN Tester mal die Leitung durchgemessen habe sind massig Verdrahtungsfehler zur Tage gekommen (also ein Messgerät das prüft ob alle adern richtig aufgelegt sind und nirgendwo ein Kurzschluss ist) und zum Teil mit einem Kabel zwei Dosen angesteuert wurden (was schon garnicht mehr für 1Gbit ging) - Resumé des ganzen: alle Switchports auf 100Mbit begrenzt und alles lief super, ich habe dann lediglich die Leitungen zum Server und Uplink neu verlegt weil alles andere mit massig Kosten und noch mehr Arbeit verbunden war.

Bei uns wird mittlerweile jede LAN Leitung die gezogen wird komplett durchgemessen und protokolliert (inkl. exaktem Verlegeplan) um solche grundlegenden Fehler von vorn herein auszuschließen
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.11.2011 um 15:22 Uhr
Bei den XP Einstellungen ist nur die TCP Window Size wirklich relevant. Diese Umstellung ist aber ein Muss bei XP im GiG LAN.
Stell die so ein wie es im Heise Artikel beschrieben ist. Das ist ein lächerlicher Wert in der Registry, den man mit regedit in einer Minute eingestellt hat.
Wozu braucht es für sowas ein Tool ?? Einfach abtippen und gut iss.
Wichtig ist der Output vom NetIO Test !
Bitte warten ..
Mitglied: OlliMi
09.11.2011 um 20:20 Uhr
Hi,
das Problem ist behoben - für alle die es interessiert: es lag an einem fehlenden Bios-Update.
Bord M4N68T-M LE V2 benötigt scheinbar das BIOS Version 0902 für Gigabit-Lan. Danach kein Paketverlust mehr.

Dennoch habe ich noch eine Frage. Ich habe vor Änderung der TCPWindowsize folgende Werte mit dem Netio erreicht:
Packet size 1k bytes: 103.98 MByte/s Tx, 99.75 MByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 100.32 MByte/s Tx, 111.18 MByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 106.77 MByte/s Tx, 112.76 MByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 108.27 MByte/s Tx, 112.83 MByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 109.93 MByte/s Tx, 112.84 MByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 112.29 MByte/s Tx, 113.09 MByte/s Rx.

Daraufhin habe ich in der Registry den TCPWindowsize Wert auf 37000000 (37 Mio) gesetzt und folgende Werte nach Booten erhalten:
Packet size 1k bytes: 106.68 MByte/s Tx, 99.69 MByte/s Rx.
Packet size 2k bytes: 111.74 MByte/s Tx, 111.20 MByte/s Rx.
Packet size 4k bytes: 112.24 MByte/s Tx, 112.77 MByte/s Rx.
Packet size 8k bytes: 110.92 MByte/s Tx, 112.89 MByte/s Rx.
Packet size 16k bytes: 111.80 MByte/s Tx, 112.86 MByte/s Rx.
Packet size 32k bytes: 112.67 MByte/s Tx, 113.09 MByte/s Rx.

So richtig viel bringt der Wert doch dann wohl auch nicht oder gilt das nur für besondere Anwendungen?

Vielen Dank nochmal allen für die Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.11.2011 um 12:39 Uhr
Hast du den NetIO Test mit der -t Option = TCP gemacht und den Rechner nach Ändern der WinSize kaltgestartet ?
Bitte warten ..
Mitglied: OlliMi
10.11.2011 um 19:10 Uhr
Auf dem Server mit "netio -t -s"
auf dem zugreifenden Rechner mit "netio -t [IP]"

Danach Rechner komplett aus- und angeschaltet. Der Wert mit den 37 Mio. passt gemäß dem Heise-Artikel , oder? Voice over IP machen wir nicht...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
gelöst Kopiervorgang im Gigabit Heimnetzwerk mit 2 NICs langsam (20)

Frage von John.D zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Windows 10
Windows 10 installiert automatisch alle Drucker im Netz (1)

Frage von peterwagner24 zum Thema Windows 10 ...

Windows Update
gelöst WSUS-Downloads im LAN extrem langsam seit Win-10-Anniversary-Update 1607 (1)

Frage von departure69 zum Thema Windows Update ...

Windows 10
gelöst Windows 10 SAMBA Share in Empfangsrichtung langsam (7)

Frage von Estrichleger zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...