Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Gigabit Netzwerk (70m), welches Kabel - Wer hat praktische Erfahrungen

Frage Netzwerke

Mitglied: ovu-p86

ovu-p86 (Level 1) - Jetzt verbinden

17.05.2011, aktualisiert 18.10.2012, 7150 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo,

hab noch zu wenig praktische Erfahrung mit Netzwerken dieser Länge.
Hab zur Zeit ein kleines 100MBit-Netzwerk in der Wohnung. Max. 15m Kabellänge (Cat5e).

Mein Problem:
Will jetzt einen weiteren PC (ca. 70 m) einbinden.
Angesichts des Aufwands möchte ich das Kabel aber schon für die Zukunft auf Gigabit auslegen.
Bei meiner Google-Suche welches Kabel gibt es dabei widersprechende Angaben.

Will das so machen:
PC1 - Patchkabel - Router - Patchkabel - Patchdose - Cat? Kabel - Patchdose - Patchkabel - PC2 (70m)

Meine Fragen:
1. Welches Kabel - Cat?
2. Muß ich schon einen Switch/Repeater zwischenschalten
3. Was ist erfahrungsgemäß der max. Biegeradius des vorgeschlagenen Kabels

Wie gesagt das mit dem Gigabit ist für die Zukunft. Zunächst bleibts bei 100MBit.

4. Kann ich zunächst normale Patchdosen nehmen.


Wer hat Erfahrungen mit solchen Kabellängen? Will für die Zukunft keinen Fehler machen.
Für Hilfe hierzu bin ich dankbar


Gruß
Uwe
Mitglied: brammer
17.05.2011 um 06:25 Uhr
Hallo,

ganz einfach:

1. Cat 7 Kabel weil inzwischen billiger als Cat5.
2. Nein, erstab 90-100m ist ein Switch oder Repeater erforderlich
3. Abhängig von den Hersteller Angaben, oftmals irgendwas zwischen 30 und 50 mm
Biegeradius

4. Ja kannst du ohne Probleme. Normale Cat 5e Dosen.

Viel Erfolg.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: horst98
17.05.2011 um 08:07 Uhr
Hallo,

auch ich würde ein möglichst hoch spezifiziertes Kabel nehmen. Doch billiger sind Kat 7 Kabel aus meiner Sicht nicht. Am preiswertesten sind in der Regel immer noch Kat 5 Kabel, die gut für Kat 5e (1 Gbit/s) hergenommen werden können.

Viel wichtiger finde ich, dass man gleich ein Zwillingskabel verlegt. Das macht genauso viel Arbeit wie ein einzelnes und der nächste PC/Netzwerkdrucker/Telefon kommt bestimmt. Und dann hat man vorgesorgt. Bei diesen Twinkabeln sind zwei 8-pol. Kabel in einer 8-förmigen Umhüllung zusammengefasst. Bitte auch darauf achten, dass die Kabel mit Schirm UND Folie abgeschirmt sind. Mehr als 2 EUR/m sollte man nicht ausgeben.

Als Dosen reichen die Kat 5e aus. Allerdings sollte man an gegebener Stelle eine Schleife mit Extra-Kabel vorsehen, so dass man zum Anschluss von besseren Dosen in Zukunft Material zum Nachziehen hat. Aus meiner Sicht wird es dazu aber nicht kommen, da die nächste Geschwindigkeitsstufe 10 Gbit/s über Kufer auf Grund der hohen Frequenzen nur wenige Meter schafft. Also bei 1 Gbit/s ist eh Schluss. Damit ist für mich der ganze Kat 6 und Kat 7 Verkabelungsaufwand eh Humbug und Geldschneiderei. Ich habe 2 km Twinleitung bei uns in der Firma verlegt und alles läuft einwandfrei mit 1 Gbit/s und Kat 5e.

Um größere Geschwindigkeiten über größere Längen zu bekommen gibt es dann Glasfaser und die Switches kommen heute schon recht preiswert mit zwei Glasfaser Ports.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
17.05.2011 um 08:42 Uhr
Moin,

der wichtigere Punkt statt des CATs sind die Buchstaben dahinter.
-> Cat 6 SSTP

Cat5e Kabel reichen für GBit.
Ob es für Cat6 oder 7 für den Heimbereich bezahlbare Anwendungen geben wird ist noch unklar. Lass den Preis entscheiden. Ich vermute Du landest bei Cat6.

So. Zu den Buchstaben.
Empfehlung: Cat6 SSTP.
Das Doppel-S stecht für eine Paarschirmung und eine Gesamtschirmung. Das sind typische Verlegekabel. Starr, häßliche Farbe aber sehr robust und für maximale Qualität.
Es gibt auch STP. Die haben nur eine Gesamtschirmung. Für die Länge weniger zu empfehlen.
Häufig sind es normale Patchkabel auf ner Rolle. Damit sind nur maximal 30-40m möglich.

Das gleich gilt auch für die Dosen.

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
17.05.2011 um 15:21 Uhr
Hallo,

Cat6 Kabel sind für Gigabit geeignet bis 100m. Cat5e kann auch Gigabit, allerdings
wieviel davon noch bei 70m ankommt ist fraglich und vor allem bedenklich.

Cat7 wäre eher das Mittel der Wahl wenn es eine feste Verdrahtung wie bei dir wird.
Allerdings kastrierst du das Cat7 Kabel durch deine Dosen auf max. Cat6 oder eben
auf Cat5e, je nachdem welche Dosen du nimmst.
Cat7 Kabel sind empfindlicher was biegen angeht als Cat6 Kabel, wobei letztere für
dich ebenfalls reichen und auch noch billiger sind.

Bis 100m solltest du keine aktive Komponente wie einen Switch zwischenschalten
müssen, wenn das Kabel sauber verlegt ist und nicht zusätzliche Störquellen auf
die Leitung übersprechen.
Über Biegeradius der Kabel schaust du beim Hersteller nach, das kann man imho
nicht pauschal sagen außer man verlegt die Dinger ggf. täglich. 90° Winkel wirst
wohl so oder so nicht legen können ;)

Und ja du kannst "normale" Patchdosen nehmen, wie gesagt optimal Cat6 Dosen,
zur Not noch Cat5e.


Mfg.
Bitte warten ..
Mitglied: Nagus
17.05.2011, aktualisiert 18.10.2012
Hi,
falls es ein PC in einem anderen Haus ist, dann solltest du dringend das Thema Potentialausgleich beachten. Ansonsten ist alles schnell futsch!

http://www.administrator.de/forum/zwei-geb%c3%a4ude-bzw.-netze-mit-netz ...

Gruß
Nagus
Bitte warten ..
Mitglied: ovu-p86
17.05.2011 um 19:45 Uhr
Hallo,

danke für die Antworten und Links.
Jetzt sehe ich klarer und an das Thema Potentialausgleich hätte ich sicher nicht gedacht.. (sind in der Tat 2 versch. Gebäude)


Also nochmals Dank für die Antworten.

Gruß
Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
17.05.2011 um 20:31 Uhr
Hallo,

bei 2 Gebäuden solltest du auf jeden Fall, wegen des Potentialausgleichs, auf Glasfaser ausweichen.
Entweder an beiden Enden einen Medienkonverter oder einen Switch und das Thema Potential ist erledigt.
Glasfaser ist zwar teurer aber ansonsten hast du nur Stress.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: ovu-p86
17.05.2011 um 23:09 Uhr
Hallo brammer,

danke für den Hinweis. Das Thema ist ja irgendwie doch noch nicht für mich abgeschlossen.

Kann man den Potentialausgleich nicht irgendwie auch bei "Cu-Kabel" herstellen?
Was heißt eigentlich Potentialausgleich, wann ist er notwendig.
Erübrigt sich das evtl. bei gleichartiger Erdungsart oder wenn das Nebengebäude am gleichen Hauptanschluß liegt?

Du siehst, da hab ich wenig Ahnung.


Gruß
Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: it-kolli
28.05.2011 um 09:23 Uhr
Hallo Uwe,

also hier bekommst du Probleme, wenn du ein Kupfer Netzwerk verwendest. Besorge dir ein Glasfaserkabel (es gibt für die Länge fertig konfektionierte Kabel). An beiden enden einfach einen Medienkonverter dran und dann klappt das.

Die Kosten sind natürlich etwas höher, allerdings ist es dann was anständiges, wo es keine Probleme gibt.

http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/prod ...

http://www.netzwerkprodukte.glasfaserinfo.de/shop/product_info.php/prod ...

Findest du bestimmt auch billiger im Netz.

Mfg
Simon
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkgrundlagen
Gigabit Netzwerk an Fritzbox nur mit einer bestimmten Kabelsorte möglich (8)

Frage von Tiggr1994 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Netzwerkgrundlagen
gelöst Netzwerk: welches Kabel (9)

Frage von mayho33 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Netzwerk funktioniert nur in eine Richtung mit Gigabit (28)

Frage von DrChiwago zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
InterVlan Routing mit Linksys LRT224 Dual WAN Gigabit VPN Router (1)

Frage von darkliving zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...