Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Glas oder Kupfer

Frage Hardware

Mitglied: photographix

photographix (Level 1) - Jetzt verbinden

04.12.2011 um 17:02 Uhr, 4489 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Olá und Hallo,


wieder einmal habe ich eine Frage die mich quält.

Wir sitzen, mit einer gewachsenen IT Struktur, aktuell in einem Bürohochhaus und haben dort 7 Etagen assimiliert.
Alle Etagen sind mit redundanten Cat6 Leitungen direkt von unserem Serverraum sternförmig ausgestattet.
Die 1Gbit Verbindungen zwischen den Etagen und den Switchen in der Etage habe ich bereits mit LAGG zusammengefasst.

Nun habe ich zwei kleinere Probleme:

Wir werden wir in absehbarer Zeit ca. 2015 in ein komplett neues Gebäude nur für uns umziehen, möchten aber dort nicht alles neu kaufen müssen.
Aber es steht noch nicht fest welche "Verdrahtung". Das heißt ich möchte meine (jetzt angeschaffte) Hardware am besten weiterverwenden.
Denn ich habe bereits jetzt Engpässe und die Möglichkeit (begrenzt) in andere Hardware zu investieren.
Wir fangen gerade an alles auf VDI umzustellen.

Wir fahren im ganzen Komplex nur 1Gbit Leitungen.
Über die Switche bis hin zu den Storages und den Clients ist alles nur Cat5e (Bodentanks) bis Cat6 (neu).

Ist es nun besser neue Hardware auf Glas (Mono / Multi?) umzustellen und nur im Serverraum Glas einzusetzen (neue Leitungen ziehen wir definitiv nicht - außer die Geschwindigkeit steigt um dem Faktor 300),
oder lieber auf 10Gbase-T zu setzen und dafür im Ganzen Haus die Leitungen mit mehr "Km/h" zu nutzen?

Ich rechne schon seit Tagen hin und her. Benötige ja neue Karten, neue Switche und / oder neue SFP+ Module und / oder auch neue Leitungen.
Aber es wird nicht ganz rund. Ich muss ja den Sinn der Mehrkosten gegenüber der ein oder anderen Lösung auch bei meinem Chef vertreten.
Daher will ich nicht jetzt etwas anschaffen was wir 2015 wegwerfen müssen.
Der ROI muss am Ende stimmen und das muss ich meinem Chef verkaufen.

2015 werden wir wesentlich mehr "Pro" sein. Jetzt bewegen wir und ganz langsam von SOHO in Richtung "Pro" wie die meisten Mittelständler.
Mit dem Wachstum des Unternehmens stehen natürlich auch immer mehr finanzielle Mittel für die IT zu Verfügung (aber eben nicht für einen Rundumschlag).

Wir machen viel mit Bildbearbeitung und VoIP.
Da gehen schon ne Menge an Daten täglich über unser Netz.
Switching Hardware ist eher im "LowRange" Bereich und kein Cisco.
Mitglied: wiesi200
04.12.2011 um 17:14 Uhr
Hallo,

als Glas ist für mich nur interessant wenn man größere Stecken überbrücken muss.
Also wenn ne Leitung zwei Hallen verbinden soll.

Gib dafür lieber etwas mehr Geld für bessere Hardware aus.
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
04.12.2011 um 17:22 Uhr
Also ist 10Gbase-T ein Standard mit Zukunft?
Ich muss hier wirklich mit viel Weitblick denken und kann schwer abschätzen was dann kommen wird.

Daher immer mein Gedanke: "Wie machen denn das die "anderen"".
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
04.12.2011 um 17:37 Uhr
In Unserer Branche Altert ja alles relativ schnell.

Dafür das es in 15 Jahren noch aktuell ist, darauf würd ich nicht Wetten.
Aber ich glaube das LWL und Kupfer normal weiter Entwickelt wird und du deine Verkabelung nutzen kannst. Was das wichtigste ist. An einen 1Gbit Switch kann man ja auch eine 10Mbit Karte ohne Probleme dran hängen.

Wir haben auf jeden Fall vor kurzem (3Wochen) eine neues Gebäude eröffnet und ich hab auf Kupfer gesetzt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
04.12.2011 um 18:16 Uhr
Moin,
Wir fangen gerade an alles auf VDI umzustellen.
Wirklich alles oder gibt es ein paar Ausnahmen?! Wenn wirklich alle Clients auf VDI laufen, braucht das Netzwerk keine 10G können. Die Frage ist immer, ob ihr irgendwann von VDI wieder weggeht?!
Wir haben gerade mehrere Gebäude auf VDI umgestellt und haben die Verkabelung auf von den Büros zum Etagenverteiler mit CAT - 100MBit aufgerüstet und von den Etagenverteiler zum Gebäudeverteiler geht es mit Multimode (100MBit). Und von dort geht es per Monomode (10G) direkt ins RZ.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
04.12.2011 um 18:24 Uhr
Wenn du auf 10Gb hoch willst würde ich als erste mal naschauen was die Storage-Anbieter so machen, denn es bringt dir ja nichts wenn du alles auf Kupfer machst und die Storage Hersteller überall SFP+ Module verbauen, danach würde ich gehen - für die Switche untereinander wird in 99% der Fälle Glas genommen, es gibt aber auch Kupfer 10Gb Uplinks. Für 10Gb über Kupfer reicht auch keine Cat5e mehr aus, da musst auf Cat6 hoch und im Access Bereich kannst getrost auf Kupfer bleiben, das wird sich auch in den kommenden 10 Jahre nicht ändern.

Eine weitere Frage ist dann auch, wieviele Personen habt ihr momentan im Netz und wenn Ihr mit Voice arbeitet - wie sieht es mit PoE Funktionen usw. aus? Wo soll die Reise hingehen usw. - Ich würde auf jedenfall als erstes in gescheite Switche investieren und da auch nicht billige Hardware verbauen und wenn möglich alles homogen gestallten (das vereinfacht den administrativen Aufwand)
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
04.12.2011 um 19:28 Uhr
Danke für die vielen Antworten bis jetz,

da wir aktuell weder geleaste oder gemietete Clienthardware haben sondern immer neu gekauft hatten ist diese nun wirklich alt.
Es gibt Mitarbeiter die haben eine einjähriges Gerät und andere haben eines was 4 Jahre alt ist. Das ist unfair bei der Provisionierung der Mitarbeiter.
Daher wollten wir alles umstellen. Wir haben schon 90% unserer Server unter VMWare laufen und dort gute Ergebnisse.
Dies wollen wir nun auch auf Clients ausrollen.

Die Anschaffung neuer dedizierter Serverhardware und weiterer Storages für die VDI Lösung ist geplant.
Aber wir werden dies in mehreren Schritten tun und sicher bis 2015 benötigen.
Daher steht eben auch noch im Raum wie man bis dahin die Performance in den Etagen erhöhen oder zumindest halten kann.

Aktuell haben wir ca. 200 Clients wo fast 90% sich mit den digitalen Bilddaten beschäftigen.
Der Anteil an Buchhaltung und Rechnungswesen, Callcenter ist eher gering. Wir wachsen pro Jahr um ca. 12-20 neue Mitarbeiter im digital Bereich.

Für VoIP habe ich bis jetzt kein PoE sondern dedizierte Hardware und Netzteile.
Meine aktuellen Switche haben leider nur SFP und können somit nur 1Gbit im Uplink. Narf

Daher war auch der erste Gedanke nur den Serverraum schneller zu machen.
VDI bleibt ja innerhalb des Serverraums wo wir vermutlich auf Kupfer setzen werden.
SFP+ Karten und 10Gib Module sind teurer als dedizierte 10Gbit Kupfer Karten.

Es war dann eben nur die Frage wie ich das mehr an Power in die Etagen bringe.

Bei Kupfer benötige ich zumindest pro Etage einen neuen Switch mit 10Gibt Uplink kann aber meine aktuelle Leitungen nutzen.
Bei Glas brauch ich neue Switche und extra Leitungen. Ich brauch aber kein Glas legen lassen wenn die VDI Lösung eh im Serverraum bleibt und später nur Zero Clients an den Arbeitsplätzen sind....

Egal was ich jetzt anschaffe wir würden es sicher 2015 mit ins neue Gebäude nehmen wollen.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
04.12.2011 um 21:18 Uhr
wenn du 10Gb Technik in den Etagen haben möchstest musst auf jedenfall neue Switchhardware haben und da würde ich (pers.) Brocade empfehlen - im Serverraum dann ein SX Switch mit entsprechenden Modulschächten für 10Gb Netzwerk.

10Gb über Kupfer wirst so nicht über die Cat5 Leitung hinbekommen - die spezifikation an der Anforderung für 10Gb über CU sind allerdings auch wenig anders wie die für 1Gb.

PoE würde ich für die Zukunft in betracht ziehen, dann kann man das Telefon einfach anstecken ohne erst noch Netzteil zu benötigen, an dem LAN Port kannst dann direkt den ThinClient für die VDI Infrastruktur anklemmen - spart massig Ports und Verkabelungsaufwand ... und die Suche nach Steckdosenleisten (die sind bei uns mehr Wert wie Gold ^^ )
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
04.12.2011 um 22:01 Uhr
@clSchak
Bitte daran denken, dass man für Zeroclients POE+ an den Switchports benötigt. Wichtig ist auch, dass bei vielen Switches nur die Hälfte der Ports POE bieten. Das hängt eben ganz von deiner Anzahl von Telefonen, Zeroclients ab.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: photographix
04.12.2011 um 22:08 Uhr
Also die Zeros die wir uns bis jetzt angesehen haben bieten alle, wenn auch optional, ein Netzteil.
Bsp: PanoCube, Wyse, Teradigi.

Langfristig könnte man das ja auch mit MAC to VLan verbinden und so ganz "frei" werden.
Aber dafür benötige ich auch andere Switche.

Also ich fasse mal für mich bis jetzt zusammen:

10Gbit Kupfer für Kurzstrecke und LWL für weitere Sachen.
Also konkret 10GBase-T im Serverraum zwischen der Hardware und LWL in die Etage und von dort mit 1Gbit Kupfer zum Client und später Zero?
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
04.12.2011 um 22:32 Uhr
ja das ist mir bewusst, darum ja auch die Hinweise auf Markenhersteller oder man besorgt die 24Port PoE Adapter die man mit ins Rack hängt. Man muss dann schon darauf achten, dass man die entsprechenden PoE Zert. hat bei den Switchen hat und das bieten meistens nur "teurere" Anbieten verlässlich auf allen Ports.

zB. von Cisco 2960 oder Brocade SX / FCX Serie bieten PoE Plus - aber auch alle anderen Hersteller

Edit/Add
Beachte aber bei PoE: du sparst 2 Netzteile (also auch Wusel-Kabel-Unordentlich-irgendwo-unterm-Tisch-Faktor ), defakto auch zwei Dosen und wenn du alles über PoE lauf lässt kannst alles mit über die USV laufen lassen und du hast direkt das EDV Netz sauber vom restlichen Stromnetz getrennt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...