Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mit gleichbleibendem Profil von W2K-Domäne austreten und einer WS2K8R2-Domäne beitreten

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: wet-beirat

wet-beirat (Level 1) - Jetzt verbinden

02.03.2011 um 19:15 Uhr, 5106 Aufrufe, 7 Kommentare

Da ich eine identische Fragestellung nicht gefunden habe, bitte ich um Tipps, ob meine Überlegungen zur geplanten Vorgehensweise praktikabel sind, oder ob ich einem Denkfehler aufgesessen bin.

Mehrere Windows XP-Workstations sind Mitglieder einer Domäne unter Windows 2000 Server. Ihre Domänenbenutzerprofile sind lokal gespeichert. Nunmehr sollen sie mit gleichbleibenden Benutzernamen einer gleichnamigen Windows Server 2008 R2-Domäne beitreten. Eine direkte Migration ist ohnehin nicht möglich, außerdem möchte ich serverseitige "Altlasten" nicht mitschleppen.

Da auf den Workstations einige aufwendige Applikationen installiert sind, möchte ich die Profile kopieren und habe mir folgende Vorgehensweise überlegt:

1) Natürlich gibt es von jedem PC eine Imagesicherung.

2) Ich melde mich lokal als PC\ADMINISTRATOR an, kopiere das lokal gespeicherte Domänenbenutzerprofil DOMAENE\USER in das vorher initialisierte Profil PC\TEMPUSER und ändere dabei den Benutzer auf PC\TEMPUSER.

3) Anschließend verlasse ich mit der Workstation die W2K-Domäne DOMAENE.LOCAL und trete der lokalen Arbeitsgruppe WORKGROUP bei.

4) Ich lösche das lokale Domänenbenutzerprofil DOMAENE\USER.

5) Ich hänge die Workstation in das Netzwerk mit dem neuen Windows Server 2008 R2 und trete mit dem Benutzernamen DOMAENE\USER der WS2K8R2-Domäne DOMAENE.LOCAL bei (gleiche Namen wie unter W2K).

6) Ich melde mich wieder lokal als PC\ADMINISTRATOR an und kopiere das zwischengespeicherte Profil PC\TEMPUSER über das lokale Domänenbenutzerprofil DOMAENE\USER (gleicher Name wie vorher unter W2KS) und ändere dabei den Benutzer auf DOMAENE\USER.

7: Ich melde mich an der WS2K8R2-Domäne als DOMAENE\USER an und kann mit den vertrauten Desktopeinstellungen etc. weiterarbeiten wie vorher in der Windows 2000-Server-Umgebung.

Kann das so funktionieren oder habe ich etwas übersehen?

Danke für die Hilfe!

Alois
Mitglied: HubertN
02.03.2011 um 21:05 Uhr
Hallo

Du hast übersehen uns mitzuteilen, aus welchem Grund du die bestehende Domäne nicht migrierst (?)

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: Xboxer
02.03.2011 um 21:48 Uhr
Hallo,

Die von dir beschriebene Methode wird nicht funktionieren, da sich die Profilstruktur von V1 ( 2000,xp,2003) zu V2 (Vista,2008,win7,2008r2) grundlegend geändert hat und diese nicht kompatibel sind.

Schmeiß die alten Profile weg und lass die neu erstellen. Damit ersparst du dir jede menge Probleme.

Gruß
Christoph

// Sorry hab nicht richtig gelesen. Dachte du wolltest die Clients auch auf Win7 updaten. Vergesst meinen post.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
02.03.2011 um 22:52 Uhr
Zitat von Xboxer:
Hallo,
Hallo
Die von dir beschriebene Methode wird nicht funktionieren, da sich die Profilstruktur von V1 ( 2000,xp,2003) zu V2
(Vista,2008,win7,2008r2) grundlegend geändert hat und diese nicht kompatibel sind.
Das ist nicht korrekt.
Die Windows XP Maschinen bekommen kein v2 Profil.
Schmeiß die alten Profile weg und lass die neu erstellen. Damit ersparst du dir jede menge Probleme.
Das muss nicht sein. Es gibt auch Tools zur Profilmigration in andere Domänen.
Bitte warten ..
Mitglied: wet-beirat
03.03.2011 um 10:56 Uhr
Ich war eben auch der Meinung, dass XP Maschinen kein v2 Profil bekommen. Werde mich da mal schlau machen.
Bitte warten ..
Mitglied: wet-beirat
03.03.2011 um 11:46 Uhr
MS sagt, 2000 nach 2008 geht nicht direkt.
Außerdem hatte der Kunde mit einem Applehändler den W2KS virtualisiert (Apple XSERVE & VMware Fusion) und damit Probleme ohne Ende gehabt.
WS2k8 wird nativ auf Serverhardware laufen.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
03.03.2011 um 18:34 Uhr
Zitat von wet-beirat:
MS sagt, 2000 nach 2008 geht nicht direkt.

Das soll jemand bei MS gesagt haben ? das ist Quatsch. Selbstverständlich kannst du einen 2008R2 zu einer 2000 Domänehinzufügen.
Was nicht geht ist ein Inplace Update - aber das steht bei dir ja auch nciht zur Diskussion.
Was anderes ist es, wenn es ich um einen SBS-Server handelt. Da hat MS beim SBVS 2000 tatsächlich nicht vorgesehen, das man sich mal einen neuen Server anschaffen könnte.

vgl. dazu auch http://blog.dikmenoglu.de/Den+Ersten+Windows+Server+2008+R2+DC+Zur+Gesa ...


Außerdem hatte der Kunde mit einem Applehändler den W2KS virtualisiert (Apple XSERVE & VMware Fusion) und damit
Probleme ohne Ende gehabt.
WS2k8 wird nativ auf Serverhardware laufen.

Ob der virtualisiert ist oder nicht spielt keine Rolle. Frage für mich wäre, ob das AD in Ordnung ist. Wenn das der Fall ist, spricht nichts dagegen die Domäne zu migrieren. Alles andere vom Server willst du ja nicht übernehmen.

Mit den diversen "Profilmigrationsprogrammen" dieser Welt habe ich oftmals ziemlciihen Ärger gehabt, weil die eben doch nciht so 100%ig korrekt alles verarbeiten. In vielen Fällen habe ich dann hinterher doch das Profil neu angelegt.

Schließlich und endlich musst du das ber für dich selbst entscheiden.


Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: wet-beirat
04.03.2011 um 00:10 Uhr
Danke für dein Antwort.

Das steht ganz offiziell in der TechNet Library: Kein direkter Migrationspfad 2000 - 2008.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Kann nicht in die Domäne beitreten (39)

Frage von haashaasp zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Servergespeichertes Profil auf PC einer anderen Domäne laden (7)

Frage von Moros4223 zum Thema Windows Server ...

Windows Userverwaltung
gelöst Programmupdates ohne Adminrechte für die User einer Domäne (3)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...