Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gleichzeitige erlaubte Verbindungen TS 2003

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Haliel

Haliel (Level 1) - Jetzt verbinden

10.03.2009, aktualisiert 11:11 Uhr, 3767 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich habe vor einiger Zeit eine Frage bezüglich der TS-CAL's und CAL's von Windows Server 2003 gestellt.

http://www.administrator.de/index.php?content=105595

Nun habe ich noch eine weitere Frage zu dem Thema.

Wenn ich einen normalen Benutzer anlege und ihm eine TS-CAL zuweise, wieviele TS-Verbindungen darf dieser Nutzer dann gleichzeitig Herstellen? Liegt die Grenze da auch bei 10 wie in XP?????

Danke schon mal im vorraus.

Mit freundlichen Grüßen Haliel
Mitglied: GuentherH
10.03.2009 um 15:15 Uhr
Hallo.

Was meinst du da genau? Du kannst doch eine RDP Session nicht mit einem File Zugriff wie bei Windows XP vergleichen.
Zudem kannst du konfigurieren, dass jeder User nur eine Session aufbauen kann.

Wenn ich einen normalen Benutzer anlege und ihm eine TS-CAL zuweise
Du kannst dem User nur den Zugriff auf den Terminal Server erlauben, aber keine CAL zuweisen. Diese holt er sich bei der 1. Anmeldung am Terminal Server

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Haliel
10.03.2009 um 19:41 Uhr
Das mit XP war ja nur ein vergleich, bezüglich der Reaktion seitens Windows. Mir ist schon Klar das File und TS 2 paar verschiedene Schuhe sind.

Es geht einfach darum wieviele Verbindungen zum Terminalserver der Benutzer mit einer TS-CAL herstellen darf bevor Windows streikt.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
10.03.2009 um 20:07 Uhr
Hallo.

Bitte beachte, dass Terminal Lizenzen NON CONCURRENT sind. Mit anderen Worten wenn du 20 Lizenzen hast, kann 1 User 20 RDP Session machen, oder 20 User 1 Session.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Haliel
10.03.2009 um 21:46 Uhr
Aber ist das nicht etwas wiedersprüchlich bezüglich der einstufung User-Lizenzierung und Geräte-Lizenzierung?

Es heißt doch, dass wenn die Nutzer mehrere Geräte nutzt, es effektiver ist, die Lizenzierung für Benutzer zu wählen. Oder gilt das nur für die Einfach CAL's?

Wenn ich deine Aussage jetzt mal auf mein Beispiel (im ursprünglichen Thread) übertrage, brauche ich also egal wie ichs drehe (Benutzer oder Gerät) für Terminal-Service 20 Lizenzen?


Danke schon mal.
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
10.03.2009 um 22:59 Uhr
Geh einfach einmal von der Situation aus, wie Microsoft ein Lizenz definiert.

Device CAL = Ein Computer mit einem beliebigen Benutzer
User CAL - Ein Benutzer auf einem beliebigen Computer

Es geht daher immer um die Zahl eins und nicht etwa wie von dir gewünscht, auf 10 Geräten meldet sich immer der gleiche Benutzer an, und benötigt nur eine Lizenz.

Zu deiner Ausgangsfrage:

und ca. 12 Rechnern möchte seine Kundendatenbank auf einen Server (Win2k3) zentralisieren.

Wenn auf den 12 Rechner auch 12 User arbeiten, dann ist es egal wie du lizenzierst. Wenn es mehr Mitarbeiter als Rechner gibt (Mehrschichtbetrieb, Haltagsmitarbeiter ect.) dann ist es sinnvoller per Device zu lizenzieren.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Haliel
12.03.2009 um 20:21 Uhr
Zitat von GuentherH:

Wenn auf den 12 Rechner auch 12 User arbeiten, dann ist es egal wie
du lizenzierst. Wenn es mehr Mitarbeiter als Rechner gibt
(Mehrschichtbetrieb, Haltagsmitarbeiter ect.) dann ist es sinnvoller
per Device zu lizenzieren.


Also an den 12 Computern arbeiten insgesamt 5 User. Im Prinzip ist die verteilug wie folgt für jede Filiale.

>1 Kassen PC
>3 Kundenberatungs PC's

Macht bei 3 Filialen 12 PC's

Hinzu kommen in der Hauptfiliale noch der PC vom Chef und der PC in der Werkstatt.

Mein Ursprüunglich gedachtes Nutzermodel sollte so aussehen.

>Kassen
>Kundebetreuung
>Werkstatt
>Chef
>Admin (fällt bei der Lizenzberechnung eh weg, weil die Adminverbindungen ja nicht lizenziert werden müssen.

Also hätte ich im endeffekt 4 ordinäre Nutzer die sich gleichzeitig an 12(14) Rechnern bewegen.

Problem wie bei allen mittelständigen Unternehmen, Geld ist ziemlich knapp.

Hast du ne Idee wie man das Sinnvoll ohne Lizenzverstoß realisieren kann?
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
12.03.2009 um 21:08 Uhr
Hallo.

Also hätte ich im endeffekt 4 ordinäre Nutzer die sich gleichzeitig an 12(14) Rechnern bewegen.

Habe ich eigentlich schon geschrieben. Egal wie du es drehst und wendest wenn von 12(14) Rechner die Terminal Dienste benutzt werden, ist auch die
gleiche Anzahl von Lizenzen fällig.
Mach einmal deinen Vorschlag von nur 4 statt 12(14) Lizenzen dem Verkäufer der Applikation. Der wird wahrscheinlich nur müde lächeln.

Problem wie bei allen mittelständigen Unternehmen, Geld ist ziemlich knapp

Das kann man sehr einfach berechnen. Was bringt es mir an finanziellen Vorteil, wenn ich einen Terminal Server nutze.

LG Günther
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Exchange Server
Exchange 2013: max. gleichzeitige Verbindungen EWS für einen CAS (6)

Frage von DaPedda zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
SQL-Verbindungen vom TS 2008 R2 werden unterbrochen

Frage von stirlitz-mi zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...