Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Google Chrome Browser - was meint Ihr dazu?

Frage Internet Webbrowser

Mitglied: mart

mart (Level 1) - Jetzt verbinden

03.09.2008, aktualisiert 10.10.2008, 15732 Aufrufe, 47 Kommentare

Bitte postet Eure Meinungen zum neuen Browser hier

Hallo,

was meint Ihr zum neuen Chrome-Browser von Google?

Ich finde ihn vom Empfinden her sehr schnell, innovativ & vom Design her ansprechend.
Aber wenn ich die Datenschutzbestimmungen lese dann wird mir schlecht.
Lest dazu bitte den genannten Link.

Schaut euch z.B. den ersten Punkt an.
Da wird erklärt, dass Google über alle aufgerufenen URLs in Kenntnis gesetzt wird. & das um Adressvorschläge zu machen und das Surfen zu verbessern.
Aufgerufene, aber nicht vorhandene URLs werden zudem an den Google-Server gesendet.
Der Browserverlauf bleibt also nicht auf dem Rechner gespeichert, sondern wird direkt an Google gesendet.
Dazu kommt, dass jeder Browser eine Nummer erhält damit Google auch alles zuordnen kann.
Diese spezifische Nummer wird bei der Installation & automatischen Update-Prüfung an Google übertragen.
47 Antworten
Mitglied: Genios
03.09.2008 um 19:03 Uhr
Wieder einen Schritt näher an die totalitäre Durchnummerierung der Weltbevölkerung. Wer heute noch meint ein Konzern wie Google würde aus reinster Nächstenliebe auch nur irgendwas kostenneutral (kostenlos ist nichts) zur Verfügung stellen der macht sich die Hose mit einer Kneifzange zu.

Es gibt derweil eine Währung die wir alle zahlen können, ob Reich oder Arm, ob Unterschicht oder Hochadel, das ist die Währung "Informationen über den Endkunden".

Wir alle sind Endkunden und Chrome ist nur ein weiterer Schritt zur gezielten Werbung, passend auf jeden "Informanten" zugeschnitten.

Ob nun Chrome, IE, Firefox oder Opera, alle Browser haben eines gemein, sie senden Informationen ob nun gewollt oder nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: vbMaxi
03.09.2008 um 19:45 Uhr
Hallo,
ich habe mir Chrom auch mal runtergeladen und installiert. Ich finde ihn nicht schlecht, er ist schnell und das Design ist auch schön. Des weiteren habe ich einen Golemartikel gelsen, in dem stand, dass man das Senden der Infromationen durch eine Einstellung unterbinden kann. Ich nehme an, das sie damit die Checkbox im 3. Reiter "Google helfen..." meinen.

Mit freundlichen Grüßen Maxi
Bitte warten ..
Mitglied: aristides
04.09.2008 um 05:36 Uhr
Hallo zusammen,

habe mir den Chrome-Browser auch heruntergeladen. Finde ihn sehr schnell und gut zu bedienen.
Was meint Ihr, senden nicht auch Firefox und IE Daten nach Hause?
Ich denke die meisten Leute die über Google meckern nutzen dann doch Google als Suchmaschine,
haben vielleicht noch eine Adresse bei GoogleMail wegen dem grossen Speicherplatz.
Ausserdem haben sie noch eine Payback-Karte wegen den schönen Prozenten.
Was passiert eigentlich mit meinen Mails bei Web.de, werden die auch gescannt?
Klar, Überwachung ist immer sch.., aber solange mein Name nicht dabei steht ist es mir relativ egal.
Grüsse HJ
Bitte warten ..
Mitglied: spacyfreak
04.09.2008 um 06:33 Uhr
Google hat sich aus der einst sympathischen Studenten-Garagenfirma zum dominierenden Internet-Riesen entwickelt.
Da ist Microsoft ja fast noch harmlos im Vergleich. Die Datensammelwut des Konzerns ist berüchtigt.
Das Konzpept an sich finde ich ja unter technischen Gesichtspunkten phänomenal, bahnbrechend.
Zukünftig soll alles online laufen - auch sehr komplexe Anwendungen sollen im Browser laufen, die sich in der Qualität von fest installierten nicht mehr unterscheiden, wie z. B. Officeprogramme.
Es wird nach und nach alles im Web-Browser laufen, das Betriebssystem wie wir es kennen wird nach und nach bedeutungsloser werden und vor allem einfach austauschbar - wichtig wird nur noch der Browser sein. Alles wird sich nach dem Willen Googles ins Internet verlagern, was derzeit noch schön unter C:\Programme schlummert.
Das einzige Problem dabei - was geht es Google an welche Farben meine Powerpointfolien haben, was für Dokumente ich schreibe.
Ich denke daran könnte es scheitern - am Misstrauen. Keine Firma wird freiwillig sensible Daten online bei Google bearbeiten und speichern wollen, da hostet man die Systeme lieber selbst im Konzernintranet, um den Informationsjägern den Zugang zumindest bisschen zu erschweren (doch ich denke der NSA kommt überall hinein wo er hinein möchte).

Prinzipiell sollte jedoch jeder Internetuser davon ausgehen dass alles was er macht rückverfolgbar ist, auch wenn er Chrome nicht benutzt. Wieviel Zeilen Code in Microsoft Betriebssytemen von NSA und CIA stammen konnte mir bislang auch noch keiner beantworten.

Die ganze Entwicklung bezüglich Überwachung - nicht nur im Internet - ist definitv beunruhigend. Da spinnt sich weltweit etwas zusammen.
Mittels Handy ist jederman jederzeit ortbar, Gespräche, Treffpunkte, Lebenseinstellung, sexuelle-, religiöse- und politische Ausrichtung erkenn- und speicherbar.
Mit der Kreditkarte und Paybackkarte ist der "gläserne Kunde" geschaffen, der Handel weiss mit welchem Klopapier sich Oma Mueller den Allerwertesten putzt wenn sie brav ihre Paybackkarte hinhällt beim Schlecker um ein paar Punkte zu sammeln. Brotkrümel die unter dem Tisch liegen.

Vor allem seit dem Zwillings-Turm-Inferno und dem "Kampf gegen den Terror" ist der "Kampf um den Überwachungsstaat" voll im Gange. Erinnert doch frappierend an den Reichstagsbrand - damals brauchten die ###s einen "Grund" um menschenverachtende Massnahmen umsetzen zu können. Der 0911 war der Reichstagsbrand der Amis.
Seit dem Tag können sie endlich ihre lange in Schubladen steckenden Überwachungsphantasien endlich auch umsetzen - und das Volk, eingeschüchtert und verängstigt durch einen monströsen imaginären Feind mit Turban auf dem Kopf lässtsich schön brav zur Schlachtbank des Datenschutzes führen.
Was sind schon 3000 verbrannte Leichen in den Zwillingstürmen - Peanuts für den Bluthunger eines Bush. An den Folgen starben und sterben Hundertausende.
Doch was hat das alles mit Chrome zu tun? Keine Ahnung.
Bitte warten ..
Mitglied: cybersnake
04.09.2008 um 07:03 Uhr
also ich muss spacyfreak zustimmen. Ich mein unsereins aus der IT Branche weiß zum großen Teil auf was er sich da einlässt aber der Großteil der Bevölkerung weiß davon nichts und hat auch "keine Lust" sich mit dem Thema auseinander zu setzen.

Und zum Browser. Mir war schon suspekt das der Setup soviel ausm Inet laden wollte. Daher Abbruch der Installation und nach dem ich die Datenschutzbestimmungen gelesen haben hat es sich für mich gänzlich erledigt.
Bitte warten ..
Mitglied: Solid2k8
04.09.2008 um 07:50 Uhr
Hallo,

also ich bin mit der Beta zufrieden, werde Ihn aber vorerst nicht als meinen Standartbrowser verwenden.

Firefox und Ich sind ein eingespieltes Team...
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
04.09.2008 um 08:04 Uhr
Hallo,

googels Geschäft ist ja nun mal das Datensammeln, vor dem Hintergrund ist der Browser nur einen logische Konsequenz, denn es soll ja tatasächlich Leute geben, die noch andere Suchmaschinen benutzen. Somit kann man die Daten jetzt sogar direkt beim Anwender abgreifen und muß nicht erst warten bis er die Googledienst nutzt.
Bitte warten ..
Mitglied: csw
04.09.2008 um 08:05 Uhr
Der Vergleich mit der Rechiskristallnacht ist mehr als unpassend. Wird in der Schule keine Geschichte mehr unterrichtet?
Wenn Du unbedingt die braune Vergangenheit hervorkramen möchtest, dann scheint der

- Reichstagsbrand am 28. Februar 1933
geeigneter.

Zum Anlass für die Reichskrstallnacht wurde von den ###s der tödliche Anschlag von Herschel Feibel Grynszpan auf den deutschen Legationsrat Ernst Eduard vom Rath in Paris genommen.

Ich halte den Vergleich mit den ###s für geschmacklos und unpassend, vor allem von jemanden der von Geschichte scheinbar keine Ahnung hat.


Zum Google-Trojaner:
Ich lasse die Finger davon, Google ist mir schon seit langem suspekt. Auf jeden Fall wird Chrome für Verschwörungstheorien gut sein.
Bitte warten ..
Mitglied: MarcelGausG
04.09.2008 um 08:06 Uhr
Servus,

@spacyfreak *klatschklatsch* du hast vollkommen recht. Sehr gut geschrieben.

@ Rest

Also ich habe mir den Chrome natürlich auch installiert. Benutze ihn gerade. Und werde ihn auch weiterhin nutzen. Er ist im Vergleich zum Rest einfach schneller. Das Design ist auch super.

Und ... Wenn jemand will das niemand weiß was er tut ... Sollte er sich kein Internet zulegen ;)

IMHO super gelungener Browser. Bin mehr als zufrieden.

Gruß
Marcel
Bitte warten ..
Mitglied: StayTuned
04.09.2008 um 08:48 Uhr
wie so oft in diesem Forum wurde die Frage einfach mal so aufgefasst damit man möglichst viel crap in die Welt blasen kann.

die Frage war was ihr vom Browser haltet und nicht was ihr denkt was Google für Geschäftspläne oder Ziele verfolgt oder wie ihr diese bewertet.

Jetzt wird dann der nächste posten und behaupten er hätte ein verschwundenes Kapitel der Bibel gefunden. Das ist nämlich genauso wahrscheinlich wie dass Leute aus diesem Forum (mich eingeschlossen) über die Ziele von Google bescheid wissen.
Das sind doch Scheisshausparolen.

Zum Browser. Finde ihn gelungen. Bisschen gewöhnungsbedurftig aber sehr schnell und anscheinend auch stabil. Wird sich imho trotzdem auf den Plätzen 3-5 des Marktes bewegen.
Bitte warten ..
Mitglied: csw
04.09.2008 um 09:23 Uhr
Zitat von StayTuned:
wie so oft in diesem Forum wurde die Frage einfach mal so aufgefasst
damit man möglichst viel crap in die Welt blasen kann.

die Frage war was ihr vom Browser haltet und nicht was ihr denkt was
Google für Geschäftspläne oder Ziele verfolgt oder wie
ihr diese bewertet.

Jetzt wird dann der nächste posten und behaupten er hätte
ein verschwundenes Kapitel der Bibel gefunden. Das ist nämlich
genauso wahrscheinlich wie dass Leute aus diesem Forum (mich
eingeschlossen) über die Ziele von Google bescheid wissen.
Das sind doch Scheisshausparolen.

Zum Browser. Finde ihn gelungen. Bisschen gewöhnungsbedurftig
aber sehr schnell und anscheinend auch stabil. Wird sich imho trotzdem
auf den Plätzen 3-5 des Marktes bewegen.

Die Datensammelwut von Google ist bekannt. Ich lege Wert auf Privatsphäre und möchte nicht, dass mein Surfverhalten protokolliert wird. Ob der Browser stabil und schnell ist ist daher für mich Nebensache. Das ist keine Paranoia sondern nur gesundes MIsstrauen.
Sicher wird der Browser ein Erfolg, aber ich werde nicht dazu beitragen.
Bitte warten ..
Mitglied: mart
04.09.2008 um 09:51 Uhr
Ich hab mal versucht das Installationsverzeichniss von Chrome zu ändern!
Das geht weder während noch nach der Installation!

Die ersten Sicherheitslücken sind wohl auch schon entdeckt.
Link zum nachlesen
Bitte warten ..
Mitglied: v3rtico
04.09.2008 um 10:57 Uhr
Erstmal den Standardsatz am Anfang des Artikels: Auch ich habe mir Chrome runter geladen und installiert.

Er ist in der Tat sehr schnell und stabil und auch das große Browserfenster ist super. Keine unnötig überladenen Leisten rund um die Seite, dafür mehr platz für die Seite selbst. Chrome hat mich jetzt schon total überzeugt. Und im Prinzip macht er auch nichts anderes als andere Browser auch: Daten ans Internet senden. Vor allem wenn ich die Googletoolbar mit einem anderen Browser verwende habe ich den genau gleichen Effekt.

Ich habe zwar schon einige Fehlerchen im Browser entdeckt (Das Uploadfeld bei www.imageshack.us ist verschoben, Bilder im Wordpresseditor gehen nicht korrekt einfügen) aber hey: Its a Beta!

Nun bei mir hat sich der Browser auf der Arbeit schon als Standardbrowser eingebürgert und das wird er auch zu Hause noch tun. Denn den Resourcenhunger des Browsers können beide Computer locker stillen und dann kann das Surfvergnügen los gehen.

Nur für eBanking benutze ich noch nicht den neuen Browser bis er aus der Beta raus ist - Sicher ist sicher. Achja und Google wäre echt blöd wenn die eine massive Datenerhebung oder Hintertüren eingebaut hätten denn da der Browser Open Source ist sollte sowas schnell entdeckt und veröffentlicht sein!

Grüße
v3rtico
Bitte warten ..
Mitglied: StayTuned
04.09.2008 um 11:01 Uhr
was heisst denn "ist bekannt".

weils in der Computerbild gestanden hat. sag ja "scheisshausparolen"! lol
"Bild dir deine Meinung" sag ich da nur... tz.
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
04.09.2008 um 11:56 Uhr
Hi,

ich finde den Chrome-Browser aus technischer Sicht sehr gut. Er vereint bestehende Technik mit Geschwindigkeit und einfacher Benutzeroberfläche. Für den Enduser optimal. Als Apple-User kenne allerdings schon den Geschwindigkeitsvorteil des Webkits bzw. des Safaris. Die neue V8 Javascript Engine zeigt aber allen anderen Browser-Herstellern, dass es es auch besser geht und sorgt für neue Geschwindigkeitsrekorde. Javascript unter V8 ist schon beeindruckend schnell (und das ist ja erst das "first"-Release).

Das mit den Datenschutzbestimmungen ist sicherlich eine Sache, dass Google aber den Browser-Quellcode komplett offen gelegt hat, finde ich echt Klasse. Jeder kann im Quellcode nachschauen, welche Informationen wirklich zur "Mutter" gesendet werden (eigentlich nicht mehr als andere Browser auch, wenn z.B. irgendeine Toolbar installiert ist (z.B. Alexa, Google Toolbar, Yahoo Toolbar)). Diese Toolbars machen alle das gleiche und verschicken auch Daten an die jeweilige "Mutter" und stellen diese Tools nicht als Opensource zu Verfügung.

Wer sich den neue Browser übrigens etwas genauer anschaut, findet einen Menüpunkt der da heißt: "Neues Inkognito-Fenster". Damit kann man komplett anonyme browsen.

Schaut Euch dazu auch mal die URLs: http://code.google.com/chromium/ und http://dev.chromium.org/Home an. Dort kann man den kompletten Quellcode herunterladen und eine eigene Version von Chrome kompilieren. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal einen Trunk von Chrome ohne dieses "nach Hause" telefonieren

Was letztendlich Google wirklich damit vor hat, wird sich mit der Zeit einfach zeigen. Durch den Opensource Gedanken, kann man jedenfalls nachschauen, was sie da gerade so machen. Ich glaube auch das die technische Umsetzung auf jeden Fall bei allen anderen Browser-Herstellern für ein Umdenken sorgt. Sie haben jetzt einen schwergewichtigen Gegner, dem wohl nie das Geld ausgeht, mit auf der Spielwiese. Auch die Javascript V8 Engine und die Sandbox werden wohl demnächst in dem ein oder anderen Browser zu finden sein.

P.S. administrator.de läuft übrigens prima auf dem Chrome-Browser, da die Seiten unter dem Webkit bzw. dem Safari entwickelt werden

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: csw
04.09.2008 um 12:01 Uhr
Zitat von StayTuned:
was heisst denn "ist bekannt".

weils in der Computerbild gestanden hat. sag ja
"scheisshausparolen"! lol
"Bild dir deine Meinung" sag ich da nur... tz.

1. Deine Ausdrucksweise ist verbesserungswürdig
2. Auch Dein Umgangston gleicht dem eines Strassenkiddies
3. Ich lese keine Computerbild. http://www.heise.de/newsticker/Google-will-noch-mehr-persoenliche-Daten ...

Ich selbst versuche meine Meinung ohne persönliche Angriffe und unter Verzicht auf Fäkalausdrücke in Textform zu bringen, versuche das doch bitte auch.
Bitte warten ..
Mitglied: Anorax
04.09.2008 um 12:16 Uhr
Also beim verwenden auf der Arbeit wäre ich da vorsichtig, vor allem wenn da noch Betriebsgeheimnisse/Sensible Daten im Spiel sind.

Ich werde Chrome erst testen, wenn google eine Linux Variante herausbringt

Aber wer wirklich sicher surfen will, der nimmt sich links (Textbrowser)

Gruß

Dennis
Bitte warten ..
Mitglied: v3rtico
04.09.2008 um 12:34 Uhr
Zitat von Anorax:
Also beim verwenden auf der Arbeit wäre ich da vorsichtig, vor
allem wenn da noch Betriebsgeheimnisse/Sensible Daten im Spiel sind.

Ich werde Chrome erst testen, wenn google eine Linux Variante
herausbringt

Aber wer wirklich sicher surfen will, der nimmt sich links
(Textbrowser)

Gruß

Dennis

Natürlich sorge ich dafür das der Browser nicht mit Betriebsgeheimnissen in Berührung kommt. Ich verwende ihn hauptsächlich für Recherche im Internet oder um meine eigenen Webprojekte zu testen.
Bitte warten ..
Mitglied: StayTuned
04.09.2008 um 12:40 Uhr
Schon mal sry fürs OT
@csw
du weinst jetzt aber nicht etwa? oder bist du nur schlecht drauf weil du 20 minuten im duden blättern musstest um diesen Post zu verfassen? egal...

Klar kannst du deine Meinung über CHROME hier sagen. Aber bleib beim Thema.

Zu deinem Link. Google tut nichts anderes als MS und alle großen schon seit Jahren. Sei doch nicht so naiv. Zudem ist Chrome, wie schon erwähnt, Open Source. So ein Geheimnis ist das Ganze also nicht.
Aber natürlich darfst du den Browser boykottieren. So wie Schweigen ein Teil der Redefreiheit ist ;o)
Bitte warten ..
Mitglied: CeMeNt
04.09.2008 um 13:01 Uhr
Moin Leute,

wie Frank schon gesagt hat, werden alle anderen Browser wohl genauso nach Hause telefonieren.
Aber Google-chrome gibt es wenigstens von Anfang an zu.

Und ich könnte mir vorstellten, dass jemand auf Grund des OpenSource ganz schnell eine Möglichleit schaffen wird, um das Chrome-"Heimweh" abzuschalten.

Ich denke, dass Leute, die sich kritisch mit dem Thema "Datenschutz" auseinander setzen, wohl die Möglichkeiten nutzen werden, möglichst anony zu surfen.

Allerdings wird wohl der allergrößte Teil der User dies nicht tun, und somit fleißig Daten an Google (oder die CIA, oder sonst wen) übermitteln. Dafür kiregen sie dann ja schließlich auch absolut "ge-customized-te" Werbung auf ihren Bildschirm gepoppt. - Ist doch ne feine Sache...

Gruß CeMeNt
Bitte warten ..
Mitglied: mart
04.09.2008 um 13:08 Uhr
Hey Leute ich dachte ich bin hier der der nicht viel weiß ...
Bitte berichtigt mich, aber das anonym Surfen ist doch was anderes!

Google sagt eindeutig, dass der anonyme Modus das Speichern von Datensätzen auf dem PC abschafft!
Das heißt noch lange nicht, dass keine Daten an Google gesendet werden!

dazu bitte das Video hier anschauen
Bitte warten ..
Mitglied: CeMeNt
04.09.2008 um 13:26 Uhr
In Deinem Link zu zdnet heißt es:
im "Incognito-Modus", der die Privatsphäre beim Surfen schützen soll,
werden laut Google keine Daten übermittelt.

Das bedeutet dann doch wohl, dass eben doch KEINE Daten an Google gesendet werden??

Also wird doch alles gut???


Mit "anonym Surfen" meine ich, dass ich keine (bzw. möglichst wenig) Spuren im Netz hinterlasse.
Und dazu gehört wohl definitiv auch das Versenden von meinen Surfgewohnheiten an Google.
Speziell, wenn mein Browser noch eine ID hat, mit der ich jederzeit identifiziert werden kann
Bitte warten ..
Mitglied: mart
04.09.2008 um 13:33 Uhr
ja, das habe ich auch gelesen.
Nur kann ich dies nicht so recht glauben.
Abwarten - vielleicht gibt es ja irgendwann mal ein Tool was den Google-home-Traffic aufzeichnet ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
04.09.2008 um 14:11 Uhr
Hi,

naja, der Browser ist OpenSource, da braucht man kein extra Tool dafür. Da kann man als Entwickler einfach nachschauen. Ich denke es werden sich bald die ersten Entwickler die sich den Quellcode anschauen dazu äußern.
Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Google sich da Heimlichkeiten erlaubt. Ich hoffe Du hast keine Browser-Toolbar installiert, denn die telefonieren auch nach Hause.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: northon
04.09.2008 um 15:31 Uhr
Hallo allerseits!

Was mich wirklich positiv an diesem schnellen und übersichtlichen Browser überrascht hat, war der eingebaute "Firebug". Einfach mal rechtsklick->Element untersuchen drücken. Dass sowas es in die erste Beta Version geschafft hat beeindruckt mich.

Mit freundlichen Grüßen Northon
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
04.09.2008 um 15:53 Uhr
du weinst jetzt aber nicht etwa? oder bist
du nur schlecht drauf weil du 20 minuten im
duden blättern musstest um diesen Post zu
verfassen? egal...

Meinst Du nicht, daß persönliche Beleidigungen hier völlig fehl am Platz sind ???


Klar kannst du deine Meinung über CHROME
hier sagen. Aber bleib beim Thema.

Bleibt er ja, im Gegensatz zu Dir. Ich zitiere mal aus dem Ausgangspost von mart:

Ich finde ihn vom Empfinden her sehr schnell,
innovativ & vom Design her ansprechend. Aber
wenn ich die Datenschutzbestimmungen lese dann
wird mir schlecht.


Es geht also auch um den Datenschutz des Chrome-Browsers.
Bitte warten ..
Mitglied: Iwan
04.09.2008 um 16:08 Uhr
was sagte der Google-Manager Deutschlands heute im Radio? ich krieg es nicht mehr 100%ig hin, aber ungefähr so:
bei über 1.000 Suchanfragen allein in Deutschland pro Sekunde bliebe gar keine Zeit, diese auch noch irgendwelchen User zuzuordnen und auszuwerten; mal von der Datenmenge abgesehen
das einzige, was ausgewertet wird, ist, was gesucht wurde, um dementsprechend die Werbung zu platzieren
das mit der Werbung gemäss meiner Suche nach irgendwas finde ich nicht schlimm, solange die wirklich keine Statistiken über mich als Person führen

ob ich dem Mann wirklich glaube soll, weiss ich nicht, aber bei mir sieht die Datei HOSTS zur Sicherheit wie folgt aus:
127.0.0.1 googlesyndication.com
127.0.0.1 adservices.google.com
127.0.0.1 video-stats.video.google.com
127.0.0.1 google-analytics.com
127.0.0.1 googleadservices.com
127.0.0.1 apps5.oingo.com
127.0.0.1 www.appliedsemantics.com
127.0.0.1 service.urchin.com
somit sollte eigentlich Ruhe sein und zudem stehen noch diverse Einträge bei mir in Adblock und NoScript drin
außerdem hab ich auch noch die google.xml im Firefox "gepimpt"
mag sein, das das einige übertrieben finden, aber es muss jeder selber für sich entscheiden, was er zulässt und was nicht

zum Browser kann ich nicht wirklich was sagen, außer das ich ihn mir auf Grund der EULA nicht installieren werde - auch wenn er OpenSource ist und vielleicht irgendwelche Leute gerade den lieben langen Tag damit verbringen, Millionen von Codezeilen zu durchforsten
"Konkurrenz belebt das Geschäft" sag ich nur - also abwarten und Kaffee schlürfen

**+nachtrag 17:40+*
Chrome: Google macht Rückzieher beim Datenschutz
Microsoft hat (noch) keine Angst vor Google Chrome
Bitte warten ..
Mitglied: wireshark
04.09.2008 um 19:21 Uhr
Moin Moin!

Also ich habe ihn mal auf der Arbeit angetestet. Das Design und der Aufbau sind echt cool, allerdings ist es eben noch ne Beta und es gibt noch diverse Probleme und man wird, wenn man sich die AGBs vor der Installation nich gelesen hat, "verarscht".
Verarscht in dem Sinne, dass Google alle Daten, die man sendet, speichern und ggf. weiter verwenden darf und wird.

Mit freundlichen Grüßen
wireshark
Bitte warten ..
Mitglied: mart
04.09.2008 um 20:00 Uhr
Könnten wir bitte Postings mit doppelten Feststellungen vermeiden?
Danke ...
Bitte warten ..
Mitglied: CeMeNt
04.09.2008 um 21:38 Uhr
Ja genau,
und nicht alles doppelt posten!
Bitte warten ..
Mitglied: linuxtom
05.09.2008 um 03:32 Uhr
Guggst Du hier:

http://www.open-trace.net/

Erkennst Du mehr!

.-)
Bitte warten ..
Mitglied: Platypus
05.09.2008 um 09:37 Uhr
Hallo,

ich habe Chrome nicht mal angetestet ....

Grund: der aktuelle Sicherheitsbericht auf c´t.

Meine Meinung: Konkurrenz belebt das Geschäft.
Wenn Google nicht mächtig aufräumt wird´s ein Flop.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: v3rtico
05.09.2008 um 11:11 Uhr
Ich versteh nicht warum sich die Leute alle über Sicherheitslücken aufregen und überall "Böser böser Browser hat Sicherheitslücken!" steht. Hallo? Es heißt nicht umsonst Beta-TEST! Was erwarten die denn in der Testphase? Das alles einwandfrei läuft und stable ist? Ich finde dass die für eine Betaphase sehr gute Arbeit geleistet haben und bin mir sicher das die Sicherheitslücken bald gestopft werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Alphavil
05.09.2008 um 11:19 Uhr
Genau und wenn ich mir den IE so anschaue dann ist der ja nie aus der Betaphase rausgekommen 'fg

Gibts den Chrome schon für MacOSX und Linux?

Anschauen werd ich mir den Browser auf alle Fälle mal und dann werd ich weitersehn. Aber ich glaube kaum das er bei mir Safari oder Firefox ersetzen wird.

Mal abwarten


Greetz André
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
05.09.2008 um 11:43 Uhr
Hallo,

und hier steht auch schon wie man die ID los werden kann:

http://news.magnus.de/software/artikel/75052
Bitte warten ..
Mitglied: mart
05.09.2008 um 12:24 Uhr
DANKE!
sehr schöner Link ;)
Bitte warten ..
Mitglied: bytecounter
05.09.2008 um 12:59 Uhr
Hallo,

folgend möchte ich mal versuchen, mein möglichst objektives Urteil abzugeben:


1. Installation
Positiv
  • Sehr einfache Installation, was für "Otto-Normalverbraucher" zum Vorteil ist.
    Negativ
  • Installation nur in Standardverzeichnis möglich.
  • Nicht portabel (wurde von mir "manuell" getestet)


2. Datenschutz
Neutral
  • Es wird offen gesagt, was getan wird
    Positiv
  • In der Standardkonfig ist "Google helfen" deaktiviert


3. Design
Neutral
  • Gewöhnungsbedürftig
  • für meinen Geschmack zu blass


4. Bedienung und Sicherheit
Positiv
  • Sehr schnell
  • Open Source
    Negativ
  • Inkognito-Modus (gaukelt meiner Meinung nach Sicherheit nur vor)
  • keine übersichtliche Menüleiste
  • Keine Einstellmöglichkeiten für Cache, Verlauf, etc. (Beim Schliessen automatisch löschen, etc.)
  • Keine Einstellmöglichkeiten für aktive Inhalte


Mein Fazit:
Verbesserungswürdig, ich bleibe bei Firefox
Bitte warten ..
Mitglied: mart
05.09.2008 um 13:29 Uhr
Dennoch sendet chrome über diverse Hosts.
(mind. 2500)
Wer diese deaktivieren will meldet sich kurz bei mir.
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
05.09.2008 um 15:33 Uhr
Hallo,

neugierig geworden habe ich mir den Browser jetzt auch mal in einer VM angeschaut. Ich muß sagen, dass ich, nach dem was man so gelesen hat, mehr erwartet hätte. Er mag zwar schneller sein als FF und Co., aber es fehlt doch (noch) der Funktionsumfang vor allem einens FF.
Was mir beim neuen überhaput nicht zusagt ist die Verwaltung der Bookmarks, dass finde ich zu unübersichtlich gestaltet.

Mein Resume: Ich bleib beim FF mit seinen vielen nützlichen Addins und Helferlein.
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
08.09.2008 um 21:52 Uhr
Früher fragte man jemanden nach seiner Zigarettenmarke, wenn man etwas über die Persönlichkeit dieser Person wissen wollte. Heute fragt man nach seinem Browser. Ich persönlich nutze den Opera und bin sehr zufrieden damit. Der grösste Vorteil liegt für mich vor allem bei der geringen Verbreitung: Es ist lohnender, auf ein Sicherheitsloch beim IE oder beim Firefox zu schiessen, als auf eins beim Opera. Die Ausbeute ist schlicht und ergreifend zu klein.

Zum Chrome:
Ich bin entschiedener Google-Gegner und ich bin der Meinung, dass man die Macht dieses Konzerns nicht noch weiter vergrössern soll.
Seit ich vor etwa einem Jahr diesen berühmt-berüchtigten Bericht über die Datensammelwut von Google in der c't gelesen habe, ist Google für mich gestorben.
Die Welt hat sicher nicht auf den Chrome gewartet. Unter Windows gibt es bereits den IE, den Firefox, den Opera, den Netscape und den Safari. Braucht es da wirklich noch einen zusätzlichen Browser? Die Antwort ist nein! Chrome ist nur ein weiteres Werkzeug von Google, um die User zu bespitzeln.

PS: Bei der Suchmaschine bin ich auf Altavista umgestiegen. Hat nicht eine ganz so hohe Trefferquote wie Google, schnüffelt dafür aber auch nicht alles mit!
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
09.09.2008 um 21:37 Uhr
@ Iwan

Sicher nicht die schlechteste Idee, die Hosts-Datei zu manipulieren. Hast du mit dieser Lösung bis jetzt keine Probleme gehabt?
Bitte warten ..
Mitglied: mogwai
09.09.2008 um 22:13 Uhr
erstmal ... neeeeeeeeee danke, mag nicht schäubeln !
Bitte warten ..
Mitglied: mart
10.09.2008 um 15:22 Uhr
Bundesministerium für Sicherheit (BSI) rät von chrome in der beta ab!


siehe Link hier
Bitte warten ..
Mitglied: HansMedicus
11.09.2008 um 09:06 Uhr
Super crash Tool ß-Chrome – ein schneller Browser mit kastrierter Funktion?

1) Chrome Install Insuffizienz - keine Optionen! Wie immer Google-Diktatur: Keine Installation für „All User“ in Windows-XP möglich!
2) Install-Terror „Google reagiert nicht mehr“ 30 sec nach Installation bei User 1; Fehler-Anzeige Dr Watson. Import von Einstellungen nicht korrekt und nur vom Standard-Browser.
3) Anzeige von Audio, Film, Flash, Musik etc. (noch) nicht möglich! Auch Google-Video nicht möglich, geht aber bei IE7 und Mozilla!; erst später erscheint eine Meldung „Das folgende Plug-in ist abgestürzt: QuickTimePlug-in“, keine Heilung.
4) Add-In/On (noch) nicht möglich?
5) Aufgeräumt leer, weil ohne Option für Menü-Anzeige – NICHT userfreundlich!
6) Import: user-unfreundliche Option, es fehlt „alle importieren“ (s.a. 2).
7) Ziemlich unfair: inkognito – ES GIBT KEIN INKOGNITO-Surfen auf dieser Welt – Ist „inkognito“ ein Menü, das den IP-content von Google füllt?
8) „Optionen“ und „Funktionen“ zu 80% user–unfreundlich - Microsoft dagegen Goldstandard
9) Mozilla war schneller – Chrome mit Google-Suche im Internet hängte sich bei der Suche auf; Mozilla liefert das Ergebnis mit Google-Suche sofort, danach zeigte Chrome das Ergebnis an;
10) Google-Anti-User: Im „Verlauf“ werden nur Google-gesuchte Seiten identifiziert – ALLE anderen Websites werden mit „unbenannt“ angezeigt;
11) Wie so oft bei Google: User-unfreundliche Hilfe – Begriffe „Multimedia, Audio“ nicht vorhanden. Hinweise auf banalisierende Foren-Zone überzeugt nicht!
12) Tastaturfunktion für Speichern / Speichern unter fehlt – User-feindlich!
13) Hat Google Angst vor Kritik? – ohne Rückmeldung zu fehlender Hilfe! Ohne „Kontakt“ zu Google-Produkten. Google macht 100 tolle Ideen – aber alle Ideen nicht korrekt ausgeführt, nur für Google-Werbe-Einnahmen optimiert: User anlocken, das bringt Geld für angeblich kostenlose Dienste, die der Verbraucher durch Werbungskosten bei den Verbrauchsgütern zahlt! Ohne Sprachversionen beim Support – Support gibt es nicht – kostet zuviel Geld, trotz Milliarden-Gewinn?
14) Der Browser ist wie Google-Desktop,Google Book, Google-Internetsuche: gute Idee, schlechte Ausführung, wie immer pro Google contra User;
15) Google-Desktop indexiert extrem unvollständig & aktualisiert nicht korrekt; unkorrekte Dialoge zu Dateiformate; produziert Gigabyte große Monster-Indexer (bei über 1 Mio Dateien 4 GB; wie beim MS-Gatherer) = PC-Schock-frosten, statt modulare Indexer zu organisieren.
16) Auch Google-Book ist schlecht! Google lockt, registriert Besucher als Werbeziel und der Interessent hat nur selektive Books, nicht verfügbar und unvollständig
17) Google Internet-Suche: in 0,4322344 sec 1 Million falsche Suchergebnisse – Google ist GEGEN qualifizierte Suche - wegen WerbeEinnahmen! Google liefert zu 95% Datenmüll..
18) Ärger beim Löschen von Chrome, der beim Neustart sich zum Wiederherstellen meldete; erst nach 2. Löschvorgang war alles vorbei.
19) Auf der Übersicht „Zuletzt besuchte Seiten“ steht nur das kastrierte Menü auch mit der rechten Maustaste zur Verfügung – „Löschen“ fehlt,
20) Im Menü irreführend „diesen Link speichern unter“ – nicht der Link sondern die dem Link zugrunde liegende Seite soll gespeichert werden – Google-Translation aus der weltbekannten Google-Analpha-translater-Brigade.

Beta-CHROME DEINSTALLIERT – ein absolutes Anti-Euphoricum …

Schade – für einen Amerika-Freund keine guten Nachrichten – Google sollte den guten Ruf der US-IT-Wirtschaft nicht belasten! Der anfangs gute Ruf von Google wird immer mehr zerstört !
Bitte warten ..
Mitglied: donenzo
17.09.2008 um 13:24 Uhr
Hallo zusammen,
ich kann dazu nur soviel sagen:
Jetzt hat es Google eindeutig übertrieben. Man muss sich einmal darüber klar werden: Ich suche über Google Maps eine Route oder füll eine Online Bestellformular aus und schon kann der Browser ID meine Persönlichen Daten zugeordnet werden und ein umfangreiches Profil über mich erstellt werden.
Momentan mag man denken: Was macht es schon aus wenn Google ein paar Informationen über mich hat? Aber mit den Jahren sammelt sich da einiges an Informationen zusammen und wer weiß schon was die in Zukunft wert sind - sowohl für die Wirtschaft als auch für diverse Regierungen und es gibt absolut keine Garantie, dass Google diese Informationen nicht irgendwann einmal versilbert.
Ich für meinen Fall will nicht, dass irgendein Unternehmen so viel von mir weiß, irgendwann ist Schluß. Der Google-Browser kommt mir nicht auf den Rechner, von Google Applikationen wie Office, Mail und Kalender lass ich sowieso die Finger und inzwischen gibt es auch andere, recht gute Suchmaschinen.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: gooogix
10.10.2008 um 11:34 Uhr
Hallo!

Ich empfehle allen folgendes Buch:

http://www.droemer-knaur.de/buecher/Der+Mastercode.184814.html

Dann können wir uns schon mal darauf vorbereiten, wohin der weg geht. Manche Sachen sehe ich heute hier schon: Man verkauft Informationen, weil man etwas dafür umsonst bekommt... manche würden eher gratis sagen, aber umsonst ist es oft dazu

Ich habe das Buch mit Erschrecken, Spannung und vielen Gedanken an unsere heutige Welt gelesen.

Gruss
Udo
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Google Chrome Web Store Problem auf Terminal Farm

Frage von dakoerry zum Thema Windows Server ...

Webbrowser
gelöst Google Chrome - Texte übereinander (7)

Frage von AveiroCR7 zum Thema Webbrowser ...

Microsoft
gelöst WSUS WPP - Google Chrome verteilen (10)

Frage von MegaGiga zum Thema Microsoft ...

Windows 10
Google Chrome Einstellungen nach Paragon Image restore alle weg

Frage von Rene1976 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (24)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...