Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kann Google SQL?

Frage Internet

Mitglied: Pedant

Pedant (Level 1) - Jetzt verbinden

17.07.2005, aktualisiert 18.07.2005, 6015 Aufrufe, 5 Kommentare

Wie werden Forumsartikel von Suchmaschinen gefunden?

Hallo,

bei der Kombination PHP (serverseitiges Skript), MySQL (kennwortgeschützte Datenbank) und allgemein zur Laufzeit generiertes HTML, ist es mir völlig unklar wie Suchmaschinen da was finden können.
Benutzt die Suchmaschine die Suchfunktion des Forums? Sicher nicht. Untersucht sie den Aufbau, also die "URL-Syntax" und fragt dann Beitrag für Beitrag ab, bis sie den letzten "gelesen" hat?
http://forumsseite.de/beitrag.php?nummer=1
http://forumsseite.de/beitrag.php?nummer=2
...
http://forumsseite.de/beitrag.php?nummer=n-1
http://forumsseite.de/beitrag.php?nummer=n

Anders kann ich's mir nicht erklären, aber das heißt nichts. Weiß einer wie's gemacht wird?

Hintergrund meiner Frage ist, dass ich eine PHP/MySQL-Seite ins Netz stellen möchte, die Daten wie z.B. private E-Mail-Adressen beinhaltet. Diese sollten nicht von Suchrobotern gefunden, um dann an Spammer verhökert zu werden. Diese Info's sollten auch nicht unbedingt in Google landen. Es sind keine hochsensiblen Daten, aber doch irgendwie nicht für jedermann gedacht.

Wie kann ich so eine Seite sinnvoll schützen?
htaccess und eine Startseite auf der das Kennwort in eine Grafik eingearbeitet ist, damit Besucher es lesen und benutzen können ist das einzige was mir bisher einfiel.

Gruß Frank
Mitglied: gemini
17.07.2005 um 15:38 Uhr
Du könntest eine robots.txt ins root legen und Bots vom Durchsuchen bestimmter Verzeichnisse abhalten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
  1. robots.txt zu http://www.<<a>MeineDomain.tld<a>>/

User-agent: *
Disallow: /<<a>Verzeichnis1<a>>
Disallow: /<<a>Verzeichnis2<a>>
Disallow: /<<a>Verzeichnis3<a>>
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bitte warten ..
Mitglied: Pedant
17.07.2005 um 16:53 Uhr
Hallo gemini,

schöne Idee, danke. Das kannte ich noch nicht, aber ich finde es nicht ausreichend, da es dem Roboter überlassen wird, ob er sich für diese Datei interessiert oder nicht. Und warum sollten Adressensammler für Spamlisten - da sie ohnehin Verbrecher sind - darauf Rücksicht nehmen?
Ist es nicht so, dass man sie damit vielleicht sogar erst auf Ideen bringt?

Eine gute Erklärung zu dem Thema habe ich hier gefunden:
http://www.bjoernsworld.de/suchmaschinen/robots-txt.html
Dann war ich neugierig ob und wie es auf dieser Seite eingesetzt wird
http://www.bjoernsworld.de/robots.txt
und wurde dadurch auf diese Seite aufmerksam gemacht:
http://www.bjoernsworld.de/css/bookmarks-download.html
Da es nur eine harmlose Linksammlung ist, die über die Hauptseite auch anklickbar zugänglich ist, scheue ich mich nicht es hier zu erwähnen.

Ein etwas besserer Schutz wäre mir lieber. Hat noch einer eine Alternative?
Weiß jemand wie Roboter mit PHP/SQL umgehen (siehe Ausgangsfrage)?

Gruß Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Desperado
18.07.2005 um 06:24 Uhr
Hi,

wenn du den index auf follow hast, dann geht er jedem verfügbarem seiteninternen link nach und parst ihn für die suchmaschine. das hat nix mit mysql zu tun. also wenn du nen link "forum" hast, klickt der robot sozusagen da drauf, liest und dann auf die einzelnen threads usw...

deine persönliche emailadresse ist im internet NIE sicher. aber tipp: mach doch ein kleines gif aus deiner email und binde es ein, dann steht es nicht im quellcode und keiner findets

Grüsse, Desperado
Bitte warten ..
Mitglied: Pedant
18.07.2005 um 10:47 Uhr
Hallo Desperado,

danke für die Erklärung. Der Robot klickt also auf den ersten Link den er findet, das generiert HTML mit weiteren Links, die er dann auch verfolgt. Er simuliert also einfach nur das Surfverhalten eines fleissigen Lesers und bedient sich keiner misteriösen Tricks um direkt auf die Datenbank zuzugreifen.

Es geht bei mir nicht um meine eine Adresse, sondern um E-Mail- und Postadresse von meinem Abi-Jahrgang, anlässlich der Nachbereitung eines Abi-Treffens. Die Daten sollen also dauerhaft bereit stehen und gepflegt werden, für die und von denen, die es auch was angeht.

Wenn der Zugang zu diesen Seiten mit einem Kennwort belegt ist, dann denke ich jetzt, hat ein Roboter keinen Zutritt.
Falls ich das falsch verstanden habe, bitte ich um Nachricht.

Gruß Frank
Bitte warten ..
Mitglied: AdMac
18.07.2005 um 11:51 Uhr
Hallo Pedant!

Die obigen Erklärungen zur robots.txt dienen nur der Durchsuchung von Seiten. Eine Seite, die per PHP und MySQL erstellt wird, wird nicht direkt durchsucht.

Da die Daten in einer Datenbank liegen, werden diese auch daraus abgefragt und dann angezeigt. Das macht auch eine Suchmaschine so.

Falls Du nun deine Seite schützen willst, baust Du ein Login ein, d.h. nur bekannte User dürfen die Daten auch abrufen. Damit hast Du auch eine Suchmaschine, die auf deinen Seiten stöbern will, abgewürgt.

Mac
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Google Mail: Whitelisting bekannter Email-Addressen einer Domain (2)

Frage von MephMan zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Google Android
Google veröffentlicht Android 7.1.1 (1)

Link von runasservice zum Thema Google Android ...

Datenbanken
gelöst SQL-Abfrage - DISTINCT - letztes Datum (3)

Frage von emeriks zum Thema Datenbanken ...

Webbrowser
Google stopft 36 Löcher in Chrome 55

Link von runasservice zum Thema Webbrowser ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...