Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

GPO Sitzungszeitlimits auf Terminalserver 2008 (kein R2) greifen nicht!?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: joshivince

joshivince (Level 1) - Jetzt verbinden

13.10.2011, aktualisiert 16:39 Uhr, 15062 Aufrufe, 10 Kommentare

Eine auf den Terminalserver 2008 (kein R2) gesetzte GPO hat unter anderem auch die Sitzungszeitlimits eingestellt. Diese greifen jedoch nicht.
Untenstehend eine Auflistung meiner Einstellungen.

Hallo zusammen,

mal wieder mein Terminalserver...

Es ist ein Windows Server 2008 Standard x64 (kein R2) über ESXi installiert.


Meine User melden mir, wenn sie länger nicht arbeiten, würde sich die Sitzung "schließen".

Ich denk mir, dass das nicht sein kann, in der GPO ist doch alles schön eingestellt:
Ich stand gerade mit der Stopuhr vor meiner Remotesitzung und hab mitgestoppt, wann sich die Sitzung sperrt.
Es sind genau 10 Minuten.

DAS wäre im allegemeinen noch gar nicht so schlimm.
Aber wenn sich der gesperrte Bilschirm länger als ca. 5 - 8 Minuten in diesem gesperrten Zustand befindet, dann kann sich ein User meistens (nicht immer) nicht mehr ohne weiteres anmelden. Der Bildschirm bleibt gesperrt, die Maus- und Tastatureingaben nimmt er dann gar nicht an.

Wiederum in manchen dieser speziellen Fälle blinkts dann kurz nach mehreren hin- und her Klicks im RDP-Fenster und der User kann sich wieder anmelden (sieht aus wie ein kurzer Restore der Session) in manchen verschwindet das RDP-Fenster und der User muss per Doppelklick auf das RDP-Symbol auf seinem Desktop sich wieder ganz neu anmelden (die Session war dann nicht abgemeldet, alle Dokumente etc... waren noch offen, es handelte sich also wirklich nur um eine getrennte Session).

Ob das nun der Windows XP-RDP-Client ist oder einer aus Windows 7 ist egal, es tritt bei beiden auf.


Folgende Einstellungen liegen meiner GPO zugrunde:

Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Terminaldienste > Terminalserver > Sitzungszeitlimits:

- Zeitlimit für getrennte Sitzungen festlegen: Aktiviert: 6h
- Zeitlimit für aktive, aber im Leerlauf befindliche Terminaldienstesitzungen festlegen: Aktiviert 8h
- Zeitlimit für aktive Terminaldienstesitzungen festlegen: Aktiviert: Nie
- Sitzung abbrechen, wenn Zeitlimit erreicht wird: Deaktivert
- Zwitlimit für die Anmeldung von RemoteApp-Sitzungen festlegen: Nicht konfiguriert


Das scheint doch alles ganz sinnvoll oder weniger sinnvol, aber funktional (denke ich) eingerichtet.

Könnt Ihr mir irgendwie helfen?
Im Moment weiß ich nicht mehr weiter.


Vielen Dank im Voraus,

der Vince
Mitglied: HubertN
13.10.2011 um 18:15 Uhr
Hallo

- Wie sind denn die Einstellungend der Energieverwaltung ?
- Schaue mal auf dem Server nach, ob die Sitzungen überhaupt getrennt werden - ich gehe mal fast davon aus, dass das nicht der Fall ist (und dann sind alle deine Einstellungen hier nicht mehr von Belang)

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
13.10.2011 um 18:58 Uhr
Hallo Hubert,

schön, dass du wieder mit von der Partie bist =)

Wie du dir denken kannst, handelt es sich um den TS, bei dem du mir auch so schön mit dem erfolgreichen einbinden der GPO geholfen hast.
Um deine Fragen möglichst genau zu beantworten hab ich auch noch schnell Screenshots gemacht. Die kommen dann unten.

Zunächst schriftlich:

1.) Die Energeiverwaltungseinstellungen stehen auf Höchstleistung. In den Details auch alles auf voll Power gestellt (bis auf "Adaptive ildschirmabschaltung", die steht auf EIN). Diese ganzen Optionen werden aber bereits durch meine GPO geregelt. ist auch alles ausgegraut.
2.) Die Sitzungen wurden NOCH NIE getrennt. Da hast du recht. Zieht nun meine GPO doch nicht (nicht richtig) oder fehlt mir noch eine Einstellung? hab ich was übersehen?

Anbei die Screensies...

1.)
618d61e8e168333dafc0f53fe8669729 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern





5fc9c6fd7c51c0f649b2382677824079 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern






2.)
3b92cc9e8c55eab0e168fe19722ba6e5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern





59c04a1e40c615c1a76d6f7124ae350b - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Viele Grüße vom
Vince
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
14.10.2011 um 11:02 Uhr
Guten Morgen

Du konfigurierst ein wenig zu viel

An den Einstellungen für die Sitzungen muss man normalerweise nichts schrauben. Wenn du auf dem Server die Einstellungen für das RDP-Protokoll betrachtest, dann wirst du sehen, dass dort nichts konfiguriert ist und die tatsöchlichen Vorgaben aus dem jeweiligen Benutzerkonto entnommen werden (wo sie erst mal überall auf "Nie" stehen)

Schaue doch bitte mal, wenn das Problem akut ist, in welchem Zustand sich die Benutzersitzung befindet.

Wie ist die Einstellung bezüglich "Bildschirm abschalten" beim Benutzer ? Wenn das immer 10 Minuten sind, dann wäre das doch meien erste Idee...

Ansonsten gibt es auch im Benutzerteil Möglichkeiten die Zeitlimits zu setzen. http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc770884(WS.10).aspx

Ich würde vielleicht auch mal über die Gruppenrichtlinienkonsole mir eine Übersicht für einen betroffenen User anfertigen lassen.

Checke auch al die Ereigniisanzeige

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
14.10.2011 um 12:03 Uhr
Zitat von HubertN:
Guten Morgen

Du konfigurierst ein wenig zu viel

Das dacht ich mir schon... :p

An den Einstellungen für die Sitzungen muss man normalerweise nichts schrauben. Wenn du auf dem Server die Einstellungen
für das RDP-Protokoll betrachtest, dann wirst du sehen, dass dort nichts konfiguriert ist und die tatsöchlichen Vorgaben
aus dem jeweiligen Benutzerkonto entnommen werden (wo sie erst mal überall auf "Nie" stehen)

Wo finde ich die Info auf dem Server zu den Einstellungen für das RDP-Protokoll?

Schaue doch bitte mal, wenn das Problem akut ist, in welchem Zustand sich die Benutzersitzung befindet.

Was meinst du damit genau?

Wie ist die Einstellung bezüglich "Bildschirm abschalten" beim Benutzer ? Wenn das immer 10 Minuten sind, dann
wäre das doch meien erste Idee...

Die 4 Screenshots oben sind aus einer Benutzersitzung gemacht worden. Ich habe natürlich einen Testnutzer.
Wie du siehst sind die Einstellungen bzgl. des Monitor abschaltens nicht aktiviert bzw. stehen auf 300 Minuten.

Ansonsten gibt es auch im Benutzerteil Möglichkeiten die Zeitlimits zu setzen.
http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc770884(WS.10).aspx

Das schau ich mir an, sobald ich wieder im Büro bin.
Das wird voraussichtlich aber erst Montag sein.

Ich würde vielleicht auch mal über die Gruppenrichtlinienkonsole mir eine Übersicht für einen betroffenen User
anfertigen lassen.

Wenn ich das richtig verstanden habe soll ich rspo.msc auf einen Benutzeraccount erstellen? Das werde ich mit meinem Testuser Montag gleich machen.

Checke auch al die Ereigniisanzeige

Das mach ich schon seit ich den TS aufgesetzt habe.
Ich habe alle Fehler beseitigt. Bis auf zwei, die sich hartnäckig halten:

Fehler ID: 56 - Quelle: TermDD - Die Terminalserver-Sicherheitsschicht hat einen Fehler im Protokollablauf erkannt und den Client getrennt.

Fehler ID: 170 - Quelle: Diagnosis-DPS - Das Diagnosemodul {c0f51d84-11b9-4e74-b083-99f11ba2db0a} (%windir%\system32\radardt.dll) hat bei der Behandlung von Szenario {739ff6cf-5033-428c-9e2f-582096482dd5}, Instanz {f9561cd5-91b2-4fae-9bae-9b98af1525f6}, ursprüngliche Aktivitäts-ID {00000000-0000-0000-0000-000000000000} einen Fehler erkannt. Fehlercode: -2147023888.


Und bei dem 170er Fehler habe ich hunderte davon. Lt. Google, div. Technetseiten etc... scheint es dafür keien Lösung zu geben, es sei irrelevant der Fehle rund würde das System nicht beeinträchtigen. Wenn zu viele User über die Zeit hinweg davon betroffen wären, könnte MS einen Patch dafür bereitstellen.

Naja... keine Ahnung.
Gruß

Hubert

So long,
der Vince
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
14.10.2011 um 12:32 Uhr
Zitat von joshivince:
Fehler ID: 56 - Quelle: TermDD - Die Terminalserver-Sicherheitsschicht hat einen Fehler im Protokollablauf erkannt und den Client getrennt.

Da hst du doch den Fehler Der Server meldet dir ja sogar ganz brav, dass er Sitzungen trennt.

Der Fehler titt oftmals bei Netzwerkproblemen auf. Streiche also die anderweitige Fehlersuche und konzentriere dich erst einmal auf diesen Fehler.

Prüfe bitte, welche RDP-Client-Version auf den Clients installiert ist. Vielleicht kannst du ja einen Zusammenhang zwischen der RDP-Client Version und deinem Problem hesrtellen. Alles, was älter ist als 7.0 solltest du aktualisieren. Bedeutet aber auch, dass die Clients wenigstens mit XP SP3 laufen müssen.

Gruß

Hubert
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
17.10.2011 um 11:09 Uhr
Einen schönen Wochenbeginn wünsch ich...

Ist das hier der neueste RDP-Client Download? Einen Windows 7-Client für Windows XP finde ich nämlich nicht:
http://www.microsoft.com/download/en/details.aspx?displaylang=en&id ...

Thx for Info

Vince
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
17.10.2011 um 14:35 Uhr
Ich hab den Client mal bei meinen beiden größen Problemkindern installiert.
Ich melde mich nach ein paar tagen Beobachtung hier wieder.

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
24.10.2011 um 11:43 Uhr
Hallo Hubert,

nach einer Woche melde ich mich nun wieder.

Ich habe bei den beiden Personen nun folgendes festgestellt:

Der RDP-Client V 7.0 hat keine Besserung gebracht. Es war dennoch ab und an und ganz sporadisch die Trennung der Clients inkl. des Aufhängens der Sitzung vorhanden.
Nun habe ich einem der beiden User einen Tausch-PC hingestellt. Dieser hat auch den neuesten RDP-Client installiert. Das war am Mittwoch, dem 19.10.2011. Seit dem hat der User die Probleme nicht mehr.

Ich werde diese Woche bei meinem zweiten Problemkind auch den PC tauschen. Ich bin sicher, dass sich dann auch da die Probleme beheben lassen bzw. nicht mehr auftauchen. Dann gilt es herauszufinden was die Clients dazu veranlässt sich dermassen aufzuhängen nachdem sich die Verbindung getrennt hat bzw. gesperrt.

Ferner - und das ist mein zweites Problem an der Geschichte - sperrt der Terminalserver immer noch korrekt nach genau 10 Minuten die Clients. Ich will das so auf keinen Fall. Mindestens 2h sollte der Client schon angemeldet bleiben.

Auf allen PCs ist die Bildschirmabschaltung / Energiesparmodus auf "Voll Power" ist also alles deaktiviert was das einschränken könnte. Auf dem Terminalsever - wie bereits zusammen festgestellt - ist auch alles auf maximale Leistung gestellt.


Der
Vince
Bitte warten ..
Mitglied: joshivince
27.10.2011 um 15:06 Uhr
So, ich habs gelöst.

Sowas dummes!

Für alle dies interessiert: Jede Session die angemeldet ist hat ihre eigene Bildschirmschoner-Einstellung. Die steht per default auf 10 Minuten.

Das war es im Grunde die ganze Zeit =)

Vince
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Server 2008 R2: Aufgabe für Windows 10 per GPO zur Verfügung stellen (1)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Startmenü über GPO Windows 10 - DC 2008 R2 (1)

Frage von dekztar zum Thema Windows Server ...

Windows Userverwaltung
Ordnerumleitung auf Serverfreigabe per GPO (Server 2008 R2 und Windows 7) (6)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows Userverwaltung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...