Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

GPO wirkt auch bei Admin

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: JulianK

JulianK (Level 1) - Jetzt verbinden

31.12.2004, aktualisiert 19:28 Uhr, 5377 Aufrufe, 3 Kommentare

Habe hier einen win2k3-server mit ad als file/printserver
10 xp-clients


jetzt habe ich z.b. in der GPO die einstellung "netzwerkverbindungen ausblenden" aktiviert und das geht auch bei allen usern, die sich in der domäne anmelden. nur ist das bei den admins auch so. das will ich natürlich aber nicht.

denn dann heissts auch plötzlich, dass der admin keine drucker installieren kann (weils in der GPO so steht)....wie kann man die admins aus dieser GPO rauslassen?

die einstellungen wurden in der GPO Domain policy default unternommen
Mitglied: Mitchell
31.12.2004 um 15:07 Uhr
Wieso sucht hier im Forum eigentlich keiner nach Beiträgen?

Naja...wie auch immer, guck mal hier:

http://www.administrator.de/forum/frage-zu-den-sicherheitsrichtlinien-3 ...

hab das Problem auch, zwar habe ich keinen Server, aber der Link hilft dir bestimmt

Mit freundlichen Grüßen

Mitchell
Bitte warten ..
Mitglied: linkit
31.12.2004 um 18:06 Uhr
Mh.. was soll ich nun dazu sagen.... wehe wenn sie losgelassen... oder die Geister die ich rief... werde ich nun nicht mehr los....


Wichtig erstmal ist, daß du die Einstellungen in der Domain Policy aufhebst.... pass hierbei gut auch die Beschreibungen auf, denn deaktivierung bei einer aktiven Einstellung heißt hier nicht zwangsläufig, daß sich die GPO nicht mehr auswirkt.

**


Zur generellen Konfiguration..... in der Domain Policy sollte nur mit äußersten Vorsicht und nur generell und übergreifende Einstellungen vorgenommen werden. Generell ist, wenn möglich und vertretbar im ADS unter einer Organistationsheit so eine Eintellung immer besser aufgehoben.

Wenn du in der MMC vom Active Directory bist, dann lege dir zwei OUs an. Eine beispielsweise mit firmaCOMPUTERpolicy und eine mit firmaUSERpolicy. Unterhalb von der ersten OU kannst du die PCs reinschieben, die mit einer Computerübergreifenden Policy versehen werden sollen. Das zweite ist für die Benutzer gedacht.

Mit einem Rechtsklick auf die OU kannst du nun Gruppenrichtlinien definieren. Schreib aber alle Änderungen, die du vornimmst auf. Sonst findest du die danach nie wieder. Computerrichtlinien gelten nur für Computer und Userrichtlinien nur für User. Stellst du Computerrichtlinien in der OU firmaUSERpolicy ein, dann hat dies keine Auswirkungen.

Hast du die Gruppenrichtlinien erstellst, dann kannst du deine Benutzer nach firmaUSERpolicy verschieben. Hast du auch Computerrichtlinien erstellst, dann müssen die entsprechenden PCs unter firmaCOMPUTERpolicy.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
31.12.2004 um 19:28 Uhr
Bevor du im AD ziellos herumprobierst solltest du dir auf jeden Fall entspr. Lektüre zu Gemüte führen.
Die Try'n'Error-Methode führt hier zielsicher zu Neuinstallation
Der Rat von Christian alle Änderungen zu dokumentieren ist mehr als nur gutgemeint "Wer schreibt, der bleibt"!

http://www.gruppenrichtlinien.de/

Hier kannst du die KnowledgeBase und das TechNet durchsuchen
http://www.microsoft.com/germany/technet/default.mspx
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Skript per GPO ausführen - Berechtigungen? (13)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Windows Systemdateien
Keine Berechtigung trotz Domänen-Admin User (10)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Systemdateien ...

Windows Server
gelöst Änderung eines Registryeintrages per GPO (15)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Windows Server
GPO aktiv trotz Deaktivierung (7)

Frage von XxDarkAngelxX zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...