Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

GPO zieht nur für ganze Domäne?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Dextha

Dextha (Level 2) - Jetzt verbinden

18.05.2009, aktualisiert 08:44 Uhr, 4504 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

ich habe ein GPO angelegt, welches auf allen Servern (habe da eine eine Gruppe im AD) den Bildschirmschoner deaktiviert. Leider funktioniert das GPO nur, wenn ich es für die ganze Domäne aktiviere - nicht jedoch wenn ich es für nur diese eine Gruppe definiere. Was mache ich da falsch?


LG. Dextha
Mitglied: Grinsekatze
18.05.2009 um 08:54 Uhr
hallo Dextha,

meinst du mit Gruppe die entsprechende OU (Organisationseinheit) in deiner Domäne?

Bzw. wenn du diese mit der "Gruppe" verknüpft hast, führe auf dem Client ein "gpupdate /force" aus damit du sicher bist das die Richtlinie aktualisiert worden ist.

Gruß,

Grinsekatze
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
18.05.2009 um 08:57 Uhr
Ja - sorry - schlecht geschrieben.... ich habe eine OU Server in denen die Server sind. gpupdate /forece hab ich gemacht - aber ohne erfolg. Wenn ich die GPO jedoch für die ganze Domäne definiere funktionierts - leider will ich es nicht für die ganze Domäne
Bitte warten ..
Mitglied: Grinsekatze
18.05.2009 um 09:24 Uhr
Du hast also wirklich eine GP nur fürs deaktivieren des Bildschirmschoners in der du unter Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Anzeige > Bildschirmschoner alles auf deaktivieren gestellt hast?

Und du hast die GP auch dann im AD mit der OU verknüpft in der sich der Benutzer befindet mit dem du dich am Server anmeldest ? (der Administrator ist in der OU "Users" )

Wenn das alles so ist und selbst ein "gpupdate /force" nichts hilft UND du schon ein paar Minuten (20 - 60 Minuten) gewartet hast, bin ich auch ratlos...

Aber da es Windows ist, entweder Neustarten oder Neuinstallieren :P

Gruß,

Grinsekatze
Bitte warten ..
Mitglied: HightopOne
18.05.2009 um 10:06 Uhr
versuche mal das häckchen bei "erzwingen" zu setzen in der GPO und schau,ob es damit geht.
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
18.05.2009 um 10:07 Uhr
auch schon versucht - funktioniert auch nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: Flash600
18.05.2009 um 10:43 Uhr
Hi
Sind di IP-einstellungen auf dem Client richtig, ist der richtige DNS-Server eingetragen, und nur dieser?
Führe mal gpresult auf den client aus, vielleicht siehst du da mehr
Bitte warten ..
Mitglied: jhinrichs
18.05.2009 um 10:58 Uhr
Gibt es vielleicht eine übergeordnete GPO, in der die Aktivierung des Bildschirmschoners erzwungen wird? Gerne genommen ist hier, dass jemand die Default Domain Policy entsprechend bearbeitet hat...
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
18.05.2009 um 12:56 Uhr
Moin Moin

Die bewuste Einstellung Benutzerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Systemsteuerung > Anzeige > Bildschirmschoner ist eine Benutzereinstellung. Dh. sie wird nicht auf Computer angewendet (weder Server noch Clients).
Es nütz also nichts wenn in der OU (mit der die GPO verknüpt ist) sich nur Computerobjekte befinden.
Da hilft auch kein gpupdate /force oder erzwingen.

Die GPO greift deswegen auf der obersten ebene weil sich dann auch Benutzerobjete darunter befinden.
Schubs alle Computerobjete aus deiner OU und schiebe stattdessen alle Benutzer hinein für die diese Richtlinie gelten soll.

Darüberhinaus empfehle ich Dir die Seite Gruppenrichtlinien.de.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: Dextha
18.05.2009 um 13:06 Uhr
Hallo Logan,

danke erstmal für deine Info! Dachte mir schon sowas in der Art.
Den Server auf welchen ich den Bildschirmschoner ausschalten möchte ist ein Terminalserver 2008 wo ich Anwendungen publishe. Wenn man nun 30 minuten nix macht in der Anwendung bekomm ich statt derer nur das Windows-Anmeldefenster. Ich möchte jedoch auf den Clients den Bildschirmschoner + Kennwort bei Reaktivierung nicht ausschalten... Lässt sich das dennoch irgendwie lösen?

LG.
Bitte warten ..
Mitglied: Grinsekatze
18.05.2009 um 13:56 Uhr
Zitat von Grinsekatze:
Und du hast die GP auch im AD mit der OU verknüpft in der
sich der Benutzer befindet mit dem du dich am Server anmeldest ? (der
Administrator ist in der OU "Users" )


Würde heißen, du kopierst alle anderen Benutzer in eine andere OU. Dann gilt die "Kein Bildschrimschoner Policie" nur für den Admin und die Default user in der OU "Users".
Bitte warten ..
Mitglied: Logan000
18.05.2009 um 14:09 Uhr
Moin

Ich denke schon.
Das Stichwort lautet Loopbackverarbeitungsmodus.

Gruß L.
Bitte warten ..
Mitglied: HubertN
18.05.2009 um 14:11 Uhr
... und schon sind wir wieder einmal am Punkt "Loopbackverarbeitung" angekommen.

Da bringts natürlich nichts, wernn du die Benutzer in die OU schiebst. Also doch die Richtlinie mit dem Server verknüpfen und die Loopbackverarbeitung aktivieren. Viel Spaß beim Lesen: http://www.gruppenrichtlinien.de/Grundlagen/Loopback_Verarbeitungs_Modu ...


Gruß

Hubert


p.s. gleich den Terminalserver zu erwähnen hätte diese Fragestunde für dich sicher um einges angekürzt
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Off Topic

"Ich habe nichts zu verbergen"

(2)

Erfahrungsbericht von FA-jka zum Thema Off Topic ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Zertifikate nur für die lokale Domäne ausstellen (3)

Frage von backslash zum Thema Windows Server ...

Windows 7
gelöst GPO Internet Explorer Wartung entfernen (5)

Frage von xbast1x zum Thema Windows 7 ...

Exchange Server
gelöst Outlook in Domäne ohne eigenes Konto nutzen? (3)

Frage von keine-ahnung zum Thema Exchange Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst DHCP vergibt keine Adressen (31)

Frage von Maik82 zum Thema Linux Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Bestehende eMails autoamatisch weiterleiten (22)

Frage von metal-shot zum Thema Exchange Server ...

Apache Server
gelöst Lets Encrypt SSL mit Apache2 (20)

Frage von banane31 zum Thema Apache Server ...

Switche und Hubs
LAG zwischen SG300-Switches macht Probleme. Wer weiß Rat? (20)

Frage von White-Rabbit2 zum Thema Switche und Hubs ...