Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

GPT-Datenträger 4TB, Platz über 1,7TB nicht nutzbar, aber angezeigt

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: blue0711

blue0711 (Level 2) - Jetzt verbinden

05.07.2010, aktualisiert 18.10.2012, 8180 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

ich habe ein etwas verwunderliches Problem mit einem GPT-Datenträger unter SBS 2003 SP2.

Leider musste ich im Augenblick noch auf die Anschaffung eines richtigen NAS verzichten und eine bestehende Lösung mit einer LaCie Biggest Quadra aufrüsten.
Die LaCie ist mit 4x2TB bestückt, RAID5+HotSpare konfiguriert und über E-SATA angeschlossen (Adaptec 1045)
(Lief bisher klaglos mit 4x1TB, 1862 GB)

Die LaCie zeigt 4TB an, über gparted habe ich die Platte als GPT-Datenträger eingerichtet und mehrere Partitionen NTFS formatiert erstellt, darunter eine mit 2TB.
Die Partitionen werden unter Windows zunächst alle korrekt angezeigt

Nun lässt sich aber der gesamte Plattenplatz oberhalb von etwa 1730 GB nicht nutzen.
Die 2TB-Partition meldet dementsprechend bei 1,1 TB, sie sei voll. Eine Partition nach dieser lässt sich in Windows nicht formatieren.

Ist da nun die LaCie schuld oder was läuft verkehrt?

Gruß
Kai
Mitglied: StefanKittel
05.07.2010 um 10:26 Uhr
Hallo,
Der SBS 2003 ist 32Bit?
32Bit = max 2TB Adressieren. Vermutlich ist deutlich davor Schluss.
Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
05.07.2010 um 12:24 Uhr
Das gilt ja nur für MBR und W2K3 Auslieferungsstand.

Mit GPT sollte das ab SP1 funktionieren und tut es ja nach einigen Aussagen auch (auch hier im Forum).
Microsoft-Angabe ist 256 TB auf GPT ab SP1.

Wenn das das Problem wäre, würde der Datenträger ja auch garnicht verwendbar sein.
Dass aber eine Partition erkannt wird und verwendbar ist, aber einfach kleiner benutzbar ist als angezeigt, ist mir in diesem Zusammenhang noch nicht untergekommen.
Das Volume wird ja in den Eigenschaften derzeit auch angezeigt mit 1,95 TB von 1,99 TB belegt, obwohl nur 1,1 TB drauf sind (Dateneigenschaften).
Die anderen 850 GB sind nicht versteckt oder sowas, sie sind einfach nicht erreichbar und werden aber auf die Belegung des Volumes mit angerechnet.
(Als es leer war, standen da aber defintiv nicht 850GB von 1,99TB belegt, also springt die Anzeige wohl ab einer bestimmten Belegung um)

Gruß
Kai
Bitte warten ..
Mitglied: Phalanx82
05.07.2010 um 13:02 Uhr
Hallo,

ein Rechtsklick auf Dateieigenschaften heißt noch gar nichts.
Mach lieber mal einen Rechtsklick auf das Laufwerk und schau was dort
angezeigt wird.
Ist deine Platte dort auch voll?

Wenn ja, liegts wahrscheinlich an den Schattenkopien auf dem Laufwerk
oder Wiederherstellungspunkten.


Mit freundlichen Grüßen.
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
05.07.2010 um 17:15 Uhr
Hatte ich ja geschrieben,
Rechtsklick Eigenschaften Laufwerk ohne Daten = irgendwas minimales von 1,99 TB belegt
Mit Daten im Umfang von 1,1TB sind dann 1,95 TB von 1,99 TB belegt.
Es handelt sich um eine reine Datenplatte, also gibt es keine Wiederherstellungspunkte (hab trotzdem nachgeschaut)
Und die Schattenkopien sind auch deaktiviert. Ebenso ist selbstverständlich der Papierkorb leer.
Würde eh nichts machen. Ich rede von frischen Partitionen, die bisher schlicht als Ziel für eine einmalige Kopie von Daten in bekanntem Umfang genutzt wurden.

Es sind definitiv auf dem Volume der Größe 2 TB nur Daten bis zur Grenze von 1,7 TB des Datenträgers draufzukopieren. Danach meldet das Volume "Platte voll"
Das anschliessende Volume des Datenträgers ist vorhanden, wird mit 1200 GB in der Datenträgerverwaltung angezeigt, kann aber nicht formatiert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
06.07.2010 um 07:29 Uhr
Kleines Update:
Ich habe die LaCie nochmal mit GParted überprüft. Gparted meldet, dass das GPT-Backup nicht am Ende der Disk läge, weil wahrscheinlich ein Betriebssystem den Datenträger als kleiner erkannt hätte.
Da noch nichts endgültiges auf der Disk war, habe ich also den GPT-Datenträger neu eingerichtet und nun die große Partition mit 2,5TB an den Anfang gelegt, die kleineren dahinter. Alle benannt und ntfs formatiert.

In W2K3SP2 wurde die LaCie nach einigen Sekunden dann richtig erkannt, die erste Partition in voller Größe in NTFS und mit Name, alle weiteren zwar korrekte Größe, aber ohne Formatierung/Name. Jetzt klappte allerdings die Formatierung unter Windows und es werden gerade Daten kopiert, die Partitionen sind also alle erreichbar und zwar in voller Größe.

GParted kann mit der Disk wunderbar umgehen, auch Partitionen verkleinern/vergrößern, also liegt es wohl eher nicht an der LaCie.
Ich gehe derzeit daher davon aus, dass man Datenträgerbearbeitungen (Partitionen löschen/erstellen usw.) innerhalb Windows auf GPT-Datenträgern > 2TB besser lassen sollte und die Einrichtung wie Änderungen (geht eh nur dort) ausschliesslich mit Gparted vornehmen sollte.

Ich sage also mal vorläufig gelöst, ich warte aber noch ab, ob die 2,5TB-Partition stabil läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: blue0711
09.07.2010 um 17:56 Uhr
Leider läuft das nicht.

Die Partitionen sind zwar zunächst voll verwendbar, aber nach wenigen Tagen meldet die erste Dateisystemfehler.

Lasse ich chkdsk dran, ist die Partition nachher unbrauchbar, wasin diesem Falle heisst, alles ist zwar lesbar, aber die Partition hat keinen freien Platz mehr, soweit die 1,7 TB des Datenträgers überschritten sind.

Ich prüfe heute abend mal, was gparted nun zu dem Datenträger sagt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate
gelöst Revocation Server innerhalb der PKI wird als offline angezeigt (1)

Frage von Snipes zum Thema Verschlüsselung & Zertifikate ...

TK-Netze & Geräte
PfSense auf welcher Hardware sinnvoll nutzbar? (7)

Frage von cerberus90 zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...